ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Blitzer/ Tacho Abweichung..

Blitzer/ Tacho Abweichung..

VW
Themenstarteram 16. Januar 2023 um 21:06

Guten Abend,

Ich wurde vor 4 Tagen in einer 50er Zone mit 72-75 km/h geblitzt.., weil Kurz vorher noch eine 70er war und ich nicht runter gebremst habe.. und ich bin in der Probezeit:( mit wie viel Tacho Abweichung kann ich so bei 72-75 km/h rechnen? Und dann gibt es ja auch noch -3 km/h Blitzer Toleranz.. und wie lange dauert es bis die Qual eine Ende hat und er Blitzer Brief ankommt?

Ähnliche Themen
39 Antworten

Ca. 2-3 Wochen wird es dauern bis der Brief kommt.

Etwa 70 km/h werden es tatsächlich gewesen sein.

Nach Abzug der Tolreranz bleiben also noch etwa 67 km/h.

Wichtig ist noch ob der Verstoß inner oder außerorts stattgefunden hat.

Tachovoreilung je nach Auto so 3 bis 6 km/h.

Evtl. hat man vor Schreck schon den Fuß vom Gas genommen bevor man auf's tacho geschaut hat. Es ist also alles drin.

Warten und bis dahin ruhig schlafen.

Es kann auch sein, dass der Blitzer bei tatsächlichen 70km/h auch 71km/h misst. Dann ist nach Abzug der Toleranz eben 68km/h vorwerfbar.

Bei 66-70km/h sind es 70€ Bußgeld, keine Punkte, kein Fahrverbot

Bei 66-70km/h außerorts sind es 60€ Bußgeld, auch keine Punkte und kein Fahrverbot

Ab 71km/h wäre es dann ein A-Verstoß.

(Probezeitverlängerung und Aufbauseminar)

in dem Tempobereich würde ich bei einem neueren Auto nicht mehr als 1-2 km Tachoabweichung rechnen. In der Praxis ist es dennoch meist so, dass die gemessene Geschwindigkeit niedriger ist als die befürchtete. Gehen wir davon aus, dass Du ohne Punkt und Probezeitfolgen davonkommst.

Zitat:

@NicoKarsten schrieb am 16. Januar 2023 um 21:06:10 Uhr:

Guten Abend,

Ich wurde vor 4 Tagen in einer 50er Zone mit 72-75 km/h geblitzt.., weil Kurz vorher noch eine 70er war und ich nicht runter gebremst habe.. und ich bin in der Probezeit:( mit wie viel Tacho Abweichung kann ich so bei 72-75 km/h rechnen? Und dann gibt es ja auch noch -3 km/h Blitzer Toleranz.. und wie lange dauert es bis die Qual eine Ende hat und er Blitzer Brief ankommt?

Genauso war es bei mir vor 3 Wochen.

Bin ausserorts mit netto 67 kmh (statt 50) geblitzt worden, also 17 km zu viel, nach 2 Wochen der Brief mit einem Foto, auf dem man nicht erkennen konnte, wer das sein soll. Haette auch der Papst sein koennen ! Also ein voellig schlechtes Foto.

Doch das hat nichts zu sagen, ich war es und habe es auch auf dem Fragebogen zugegeben.

Ein paar Tage spaeter kam die Rechnung (Strafe).

60 Euro Strafe, plus 25 Euro Gebueren = 85 Euro, aber Keinen Punkt.!

Ich hoffe, dass es bei dir nicht schlimmer wird. Wie das wegen Probezeit gehandhabt wird , weiss ich nicht,

In Zukunft muessen wir uns anpassen !! Viel Glueck

es wuerde mich, uns, interessieren, wie es bei dir dann ausgegangen ist ?! Bitte um Mitteilung.

Zitat:

@schnellerhase schrieb am 17. Januar 2023 um 16:08:59 Uhr:

Haette auch der Papst sein koennen ! Also ein voellig schlechtes Foto.

Das ist nur in dem Brief so.

Würdest dich wundern wie gestochen scharf das ist wenn du das Original siehst.

Passbildqualität wenn alles richtig eingestellt ist.

Zitat:

@Siggi1803 schrieb am 17. Januar 2023 um 16:20:22 Uhr:

Zitat:

@schnellerhase schrieb am 17. Januar 2023 um 16:08:59 Uhr:

Haette auch der Papst sein koennen ! Also ein voellig schlechtes Foto.

Das ist nur in dem Brief so.

Würdest dich wundern wie gestochen scharf das ist wenn du das Original siehst.

warum schicken die dann ein so schlechtes Foto ?

Zitat:

@NicoKarsten schrieb am 16. Januar 2023 um 21:06:10 Uhr:

Ich wurde vor 4 Tagen in einer 50er Zone mit 72-75 km/h geblitzt.., weil Kurz vorher noch eine 70er war und ich nicht runter gebremst habe.. und ich bin in der Probezeit:( mit wie viel Tacho Abweichung kann ich so bei 72-75 km/h rechnen? Und dann gibt es ja auch noch -3 km/h Blitzer Toleranz.. und wie lange dauert es bis die Qual eine Ende hat und er Blitzer Brief ankommt?

Bei mir stimmt die Angabe der GNSS-Geschwindigkeitsmessung mit dem Smartphone sehr gut mit den Werten auf den "Sie fahren"-Schildern überein (aufpassen dabei nicht den nächsten Verstoß zu begehen auch wg. Handy in der Hand bzw. zuviel draufkucken). Bin auch mal im 80er-Bereich mit 87 geblitzt worden. Ist nie was gekommen. Wenn ich die GNSS-Geschwindigkeit bei 87 auf meinem Tacho hernehme und die Toleranz abziehe, kam zieml. genau 0km/h zuviel raus.

Du kannst ja schon mal eine Messung per GNSS machen, vllt. kommt da schon eine recht hohe Differenz raus, dass du besser schlafen kannst.

notting

Zitat:

@schnellerhase schrieb am 17. Januar 2023 um 18:35:59 Uhr:

Zitat:

@Siggi1803 schrieb am 17. Januar 2023 um 16:20:22 Uhr:

 

Das ist nur in dem Brief so.

Würdest dich wundern wie gestochen scharf das ist wenn du das Original siehst.

warum schicken die dann ein so schlechtes Foto ?

Vielleicht im Homeoffice ausgedruckt, zur Behörde gefaxt, und von dort mit der Post versendet?

Die Frage stelle ich mir auch immer wieder.

Zitat:

@schnellerhase schrieb am 17. Januar 2023 um 18:35:59 Uhr:

Zitat:

@Siggi1803 schrieb am 17. Januar 2023 um 16:20:22 Uhr:

 

Das ist nur in dem Brief so.

Würdest dich wundern wie gestochen scharf das ist wenn du das Original siehst.

warum schicken die dann ein so schlechtes Foto ?

Um die Kosten so gering wie möglich zu halten.

Möchtest Du es auf Fotopapier?

Hm… hier in Berlin (Man wurde auch mal geblitzt) ist kein Foto im Schreiben mehr drin sondern Zugangsdaten zum Online Portal. Und da kann man sich die Fotos dann anzeigen.

Und da hat das Foto nicht wirklich Passbildqualität. Auch keine 8bit Grafik aber irgendwas zwischen beiden Welten. Gerade das Bild vom Nummernschild, welches ja aus dem eigentlichen Bild freigestellt und vergrößert wird leider sehr an der Qualität. Man erkennt zwar das wesentliche aber Passbildqualität ist was anderes.

Das Bild was man sieht, beim Auswerten des Film's ist astrein.

Man soll sich je keine Fototapete damit basteln,sondern dem Halter lediglich einen Ansatz geben,den Fahrer zu benennen,den er meiner Meinung nach in 98 Prozent der Fälle auch ohne Bild benennen könnte.

Ein schlechtes oder kein Bild wird halt gern zur Umgehung des Bußgeldes genutzt.

Aber die Blitzer heute sind bereits digital - oder?

Könnte mir höchsten vorstellen dass für den Bürger die Bilder im portal heruntergerechnet sind um die Bandbreite der Server zu schonen. Wobei in heutiger Zeit das kaum noch eine Rolle spielt. Zumindest für so einen Anwendungsfall.

Aber das scharfe Original (Doppeldeutigkeit gewollt ;) ) werden die doch archivieren um bei Anfechtung auskunftsfähig zu sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen