ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Blinkfrequenz wechselt manchmal

Blinkfrequenz wechselt manchmal

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 21. September 2016 um 5:18

Hallo zusammen!

Habe bei meinem W203 C180K Elegance, Bj. 03.2004 mit 171.000 Km festgestellt, dass die Frequenz beim blinken MANCHMAL leicht unterschiedlich ist.

Es kommt zum Beispiel vor dass wenn man abbiegen will der Blinker zuerst ganz normal taktet, dann plötzlich setzt er ein oder 2 Sekunden aus und fängt dann wieder normal an, oder taktet danach leicht schneller oder unregelmäßiger. Das macht er schon seit ich ihn habe, seit August 2011.

Das tritt alle paar Tage mal auf, manchmal auch eine Woche lang gar nicht. Das KI sagt immer "KEINE STÖRUNG" wenn man den Menüpunkt aufruft. Allerdings soll eine schnellere Taktfrequenz meines Wissens auf eine defekte Birne hinweisen. Die wurden bereits alle gewechselt.

Manchmal wird der Blinkertakt auch etwas unregelmäßiger. Die Warnblinkanlage taktet übrigens bei eingeschalteter Zündung anders als ohne, aber IMMER absolut gleichmäßig. Der TÜV hat diesbezüglich noch nichts bemängelt. (Es ist meines Wissens eine gewisse Frequenz vorgeschrieben?!)

Hat hier schon mal jemand ähnliches gehabt? Ansonsten bisher keinerlei Elektronikprobleme...

Allen Sternenfahrern allzeit gute Fahrt!

Ähnliche Themen
14 Antworten

Moin,

bei mir hatte letztens der Spiegelblinker einen Wackligen. Das Blinken ging dann immer erst schnell los und wurde dann langsamer. Der Spiegelblinker ging dabei allerdings noch. Im KI stand allerdings bei mir ,,Spiegelblinker rechts``. Hab ihn aufgemacht, Kontakt gereinigt, seit dem wieder alles in Ordnung.

Zitat:

@StephanW203 schrieb am 21. September 2016 um 05:18:08 Uhr:

 

Es kommt zum Beispiel vor dass wenn man abbiegen will der Blinker zuerst ganz normal taktet, dann plötzlich setzt er ein oder 2 Sekunden aus und fängt dann wieder normal an

Ist bei mir auch, allerdings extrem selten. Konnte es bisher nicht eingrenzen (z.B. links oder rechts, temp. abhängig, ...). Vom Gefühl her, eher beim links Abbiegen. Hierbei steht nichts im KI oder im Fehlerspeicher. Auto ist ein W203 c200 CDI Bj.01

Auch kommt sehr selten die Fehlermeldung ,,Spiegelblinker rechts" -> sollte ich auch mal nachgehen. Diese Fehlermeldung sollte aber nichts mit dem Aussetzten zu tun haben, da die Fehlermeldung erst seit kurzem ist und das Aussetzten schon immer da war. Hab den Wagen seit 2007

@Skip986 ,

Masseproblem oder Leuchtmittel auswechseln.

Ich werfe einfach mal die Fassungen der Leuchtmittel als Ursache in den Ring.

Gibt ja auch div. Repsätze dafür...

Ich habe den Eindruck, es hängt davon ab, wie viele Verbraucher sonst eingeschaltet sind und ob der Motor (=Generator) an ist.

Wackelkontakt an den Spiegeblinkern kommt schon mal vor, hatte ich vor kurzen auch gehabt.

Das zu checken geht ja flott,

@volvoundbenz wenn dem so ist, dann ist deine Batterie kurz vor dem Ende und oder deine Lima

Themenstarteram 21. September 2016 um 14:50

Danke für die Antworten!

Spiegelblinker hatte ich auch im Verdacht, weil bei der Übergabe des Fahrzeuges der rechte Außenspiegel sich nicht elektrisch heranklappen ließ,da war ein Kabel durch. Wurde allerdings gleich am nächsten Tag gleich gemacht, seitdem "klappt" es auch wieder korrekt.Wär natürlich ne Idee da mit dem Blinkerkabel mal anzusetzen.

Da ja anscheinend mehrere das Problem kennen bin ich aber auf jeden Fall schon mal beruhugt dass es anscheinend nix ernsteres ist.

Hat der AHK ?

Themenstarteram 21. September 2016 um 20:30

Nein, keine Anhängerkupplung. So ein Auto würd ich nicht kaufen es sei denn ich kenne den Wagen und den Fahrer und weiß was der zu ziehen hatte. Denn wer eine AHK hat zieht auch was damit - ergo sind die Rahmenteile, womöglich die Kraftübertragung, Kupplung oder Automatik und auch die Bremsen sicher stärker verschlissen. Ist für mich immer ein Argument den Wagen nicht zu kaufen. Verstehe nicht das viele Verkäufer und auch wohl Kunden sowas als Wertsteigernde Ausstattung verstehen. (selbst wenn sie selber nie was ziehen...)

Mach mal die Spiegelkappen ab, reinige die Kontakte und dann wieder drauf.

Bei etwas Glück ist der Fehler weg.

10 min Arbeit

Zitat:

@StephanW203 schrieb am 21. September 2016 um 20:30:53 Uhr:

Nein, keine Anhängerkupplung. So ein Auto würd ich nicht kaufen es sei denn ich kenne den Wagen und den Fahrer und weiß was der zu ziehen hatte. Denn wer eine AHK hat zieht auch was damit - ergo sind die Rahmenteile, womöglich die Kraftübertragung, Kupplung oder Automatik und auch die Bremsen sicher stärker verschlissen. Ist für mich immer ein Argument den Wagen nicht zu kaufen. Verstehe nicht das viele Verkäufer und auch wohl Kunden sowas als Wertsteigernde Ausstattung verstehen. (selbst wenn sie selber nie was ziehen...)

Unser W245 hat eine AHK. Der Kugelkopf liegt noch "Jungfräulich" in der dafür vorgesehenen Mulde im Kofferraum. Mit meinem S211 ziehe ich 3 mal im Jahr einen kleinen 1,1to Hänger und der S203 hat den Hänger max. 1 mal im Jahr hinter. Also sollte man das nicht generell überbewerten und ein Fahrzeug mit AHK deswegen nicht kaufen. Wer ein Fahrzeug mit AHK sucht, der gibt evtl. sogar etwas mehr aus als für ein Fahrzeug ohne AHK.

Hallo Stephan

 

Also deine Einstellung zu Anhängerkupplungen würde ich überdenken.

Eine Anhängerkupplung ist meistens selten in Betrieb. Es ist eine Möglichkeit etwas anzuhängen, selten fährt jemand ständig mit Hänger.

 

Lg t

Themenstarteram 23. September 2016 um 9:50

Mag sein Jungs, aber für mich gibt es das nicht, ist vielleicht eine Macke aber ist halt so. WENN ich was ziehen muss dann leihe ich mir ein entsprechendes Fahrzeug. (in den letzten 4 Jahren exakt 1 mal) Es gibt sicher viele, deren AHK vielleicht nur einmal im Jahr genutzt wird. Aber wer will das prüfen? Natürlich gibt es auch Leute die es schaffen ein Auto ohne Hängerbetrieb runter zu reiten. Aber mit AHK ist die Wahrscheinlichkeit von spezifischen Schäden durch Hängerbetrieb eben größer, dieses Risiko versuche ich zu vermeiden. Wer nen Wohnwagen zieht beansprucht seinen Wagen eben deutlich mehr als jemand der nur solo fährt, bei vernünftiger Fahrweise. Und WAS alles gezogen wurde, wer will das denn nachhalten?

Wenn eine AHK verbaut ist, heißt es nicht zwangsläufig, dass auch Hängerbetrieb stattgefunden hat.

Ich z.B. nutze die AHK ausschließlich für einen Fahrradträger, kaufe aber meine Fahrzeuge ausschließlich ohne AHK und rüste selber nach. Jeder hat so seine "Macke"... :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Blinkfrequenz wechselt manchmal