ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Blaue Plakette - Stand 2016

Blaue Plakette - Stand 2016

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 9. April 2016 um 16:40

Weiß eigentlich jemand etwas genaueres zum Thema?

Wenn ein KFZ nun nach nicht einmal 5 Jahren zur sinnlosen, unverkäuflichen Schrottkarre wird, dann ist es Zeit aufzustehen. Damit greifen die Politiker direkt in unsere Taschen. Lösen ihre Fehler auf unsere Kosten.

Da werde ich nicht ruhig zuschauen.

Ähnliche Themen
147 Antworten

Zitat:

@Black.Forest schrieb am 9. April 2016 um 16:40:56 Uhr:

......Da werde ich nicht ruhig zuschauen.

....jetzt bin ich aber gespannt.....:D

Unverkäuflich will ich nicht sagen. Für den Export nach Osteuropa ist der GLK sehr gefragt. :):D

An unseren einjährigen -übrigens Euro 6- werden die Kärtchen schon angebracht.:)

BlackForest hat doch Recht.

Die Politiker machen eh was sie wollen oder werden von der Industrie gelenkt. Und wenn man mal fragt, will keiner die regierende Partei (egal ob Land oder Bund) gewählt haben. Aus gewählten Volksvertretern sind Volksverräter geworden und wir Steuerzahler, in diesem Fall Autofahrer, sind mal wieder sie dummen und dürfen die Zeche zahlen.

Themenstarteram 9. April 2016 um 17:13

dann sei mal gespannt ulli1 - das letzte Mal waren es 305.000 die ohne persönlich betroffen zu sein folgten. Bei 13 Millionen werden es dann wohl ein paar mehr. Die meisten kennen ihre Möglichkeiten nicht, ich kenne die Achillesferse, der sich auch hohe Politiker nicht entziehen können. 2012 schüttelte ich daraufhin Leutheusser-Schnarrenberger die Hand und wir bekamen was wir forderten.

Ansonsten habe ich nun zwei Namen für die Blacklist - Auch gut.

Jammern hilft nicht. Was können wir tun? Nachrüstung 350cdi möglich? Fa. Wurm, Stuttgart? Alternativen? Harnstoff oder Drosselung +Filter?

bekommt ein diesel glk250 bluetec von mai 2013 die blaue plakette?

Zumindest für den eckigen Vormopf eine Alternative:

Fahrzeug abmelden, gut konservieren, ggf. ab und an mal mit Tageszulassung bewegen und in ca. 20 bis 25 Jahren das H-Kennzeichen beantragen. :-))

Dann kann Dich die blaue Plakette mal kreuzweise.

Das Fahrzeug hingegen hat in diesem Zeitraum wahrscheinlich nicht an Wert verloren - sondern ist Kult.

BM-350

Zitat:

@1stcar schrieb am 9. April 2016 um 18:06:28 Uhr:

bekommt ein diesel glk250 bluetec von mai 2013 die blaue plakette?

Ja:)

Grüße

hpad

Zitat:

@1stcar schrieb am 9. April 2016 um 18:06:28 Uhr:

bekommt ein diesel glk250 bluetec von mai 2013 die blaue plakette?

Ich glaube schon, der hat doch Harnstoff /Adbblue - dann ja, definitiv.

Blueefficiency wäre ohne Adblue (wie meiner), dann nein

danke für info.

Einfache Lösung: Benziner fahren, die kriegen die blaue Umweltplakette :D

Themenstarteram 9. April 2016 um 20:23

Mal die geistlosen Beiträge ausgeblendet würde ich sagen, dass es vermutlich schon eine ganze Menge hier betreffen dürfte. Hat außer mir niemand ein Interesse daran, dieses Problem abzuwenden? Auch ich bin für Umweltschutz, aber hier handelt es sich gerade um Aktionismus.

Denn eines ist klar, für selbstständige mit Gewerbe kann dies existenziell werden, wenn man seine Kunden nicht mehr erreicht. Wenn man dann gerade erst einen CDI geholt hat weil die Infos vor ein paar Monaten noch lauteten frühestens 2018 eher später, dann hat man nicht die Möglichkeiten sich nun erneut ein Fahrzeug zuzulegen. Ältere Personen fahren ein Fahrzeug in der Regel auch länger und planten langfristiger.

@4998 - alter Umweltfuchs

falsch, 2017 müssen die Direkteinspritzer-Benziner (z.B. auch GLK ab etwa Mopf) ihre Feinstaubwerte auch gelöst haben (nach heutigem Stand).

Und ganz allgemein ... CO2, Feinstaub und Stickoxid ... es kommt ganz darauf an ... was DIE gerade mal in den Fokus rücken, wäre der VW-Skandal ein Feinstaub- oder CO2-Skandal gewesen, ging's in die Richtung ... das ganze ist dermaßen wirr und aktionistisch, dass man schon in Chaostheorie gut sein muss um zu verstehen, dass alles egal ist. KEINE Kaufentscheidung ist richtig, alles ist (leider) möglich. Und deshalb macht es auch keinen Sinn, darüber zu Grübeln.

Irgendwann verbieten DIE die Winterreifen wegen dem erhöhten Abrieb und irgendwann verbieten sie sich selbst, weil sie mitbekommen, dass die menschliche Existenz an sich irgendwie nicht so gut ist für den südbrandenburgischen Schwabseltaucher oder die Steinlaus oder gar den Menschen (welch' Rückkopplung...) ...

ach ... macht keinen Sinn

@blacky ... sprich mal deutlicher ... ich meine die Nummer mit der Frau Schnarrenberger...

Grüße

prio

PS: ich gehe jetzt raus ... Luft "schnappen", und meine Uhr ein wenig bewegen .. is' nämlich 'ne Automatik, ohne Batterie, dass die die Quarz-Uhren noch nicht verboten haben ... :confused: tzz tzzz tzzzz :confused:

... aber Batterien mögen sie ja ... siehe Start/S. oder diese Elektro-Karren ... is' schon eine ganz dolle Nummer - muss man mal deutlich sagen ... Kraftwerke müssen ja nicht in Umweltzonen rein fahren...

Sorry für PS ... mich überkam es ...

@black ... war zeitgleich:)

Zitat:

@4998 schrieb am 9. April 2016 um 19:45:06 Uhr:

Einfache Lösung: Benziner fahren, die kriegen die blaue Umweltplakette :D

So sieht es aus :D

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen