ForumZafira Tourer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira Tourer
  7. BiTurbo o. 200 PS SiDi

BiTurbo o. 200 PS SiDi

Opel Zafira C Tourer
Themenstarteram 27. April 2014 um 18:24

Hallo Community,

nach langem Grübeln steht der Entschluss jetzt fest, zeitnah einen Zafira Tourer zu beschaffen. Größtes Problem ist die Motorenfrage. Eigentlich wollte ich vor allem wegen dem Drehmoment den Biturbo. Allerdings komme ich hier zu einem Preisunterschied von fast 5.000 Euro zu dem 200 PS SiDi. (liegt auch daran, dass ich den SiDi als Active nehmen würde, zwecks umklappbarer Beifahrerlehne - Surfer lässt grüßen). Leider konnte ich bisher keinen der beiden Motoren probefahren. Gibt es bei Euch schon Erfahrungen bezüglich der Motoren insbes. mit den 19 Zoll Felgen (Elastizität, Verbrauch, Kosten Kundendienst)? Bei jährlich 15.000 km lohnt sich der Diesel kaum - insbesondere wenn man regelmäßig in Österreich tanken kann.

Weitere Fragen:

Welche Länder hat das 950er mehr, was fehlt dem 650er noch ausser der Sprachsteuerung?

Welche Laderaumlänge bekommt man bei der umklappbaren Lehne hin?

Danke für Eure Antworten.

Greetinx

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von toffil

Da ich durchzugsschwache Autos nicht ausstehen kann

Davon bin ich bei dem Fuhrpark in deiner Signatur klar überzeugt ;)

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von toffil

Ohne jetzt die Daten zu Beschleunigung und Elastizität überprüft zu haben ist mir völlig schleierhaft, wie ein 1600er Benziner einen besseren Durchzug haben soll als ein Zweiliterdiesel mit zwei Turboladern. Allein der Unterschied beim Drehmoment ist doch gigantisch.

Das RADdrehmoment dürfte bei beiden ähnlich sein, wenn nicht der Benziner sogar mehr hat. Das Kurbelwellendrehmoment ist als Vergleich sinnlos.

Zitat:

Original geschrieben von toffil

Aber die Übersetzung müsste doch irgendwo in die Knie gehen. Das Getriebe kann ja nicht drei Szenarien abdecken, unten kurz und oben lang würde in der Mitte zu große Spreizung bedeuten. Undsoweiter.

Oder der Biturbo taugt einfach nix. So viel mehr Power als der 165er scheint er ja nicht zu haben.

Also mir bleibts ein Rätsel. Aber mit etwas Glück kann ich ja in ein paar Wochen den Einen testen ... und der wird mir in der 30er Zone ganz sicher besser gefallen als mein Jetziger.

dein Wort in Gottes Ohr.

ich kenne einige die sagen der BiTurbo ist sein Geld nicht wert.

aber ist wie alles persönliche Meinung.

Zitat:

Original geschrieben von draine

Zitat:

Original geschrieben von toffil

Ohne jetzt die Daten zu Beschleunigung und Elastizität überprüft zu haben ist mir völlig schleierhaft, wie ein 1600er Benziner einen besseren Durchzug haben soll als ein Zweiliterdiesel mit zwei Turboladern. Allein der Unterschied beim Drehmoment ist doch gigantisch.

Das RADdrehmoment dürfte bei beiden ähnlich sein, wenn nicht der Benziner sogar mehr hat. Das Kurbelwellendrehmoment ist als Vergleich sinnlos.

Hä?

Zitat:

Original geschrieben von kiaceedswcrdi16

Zitat:

Original geschrieben von toffil

Aber die Übersetzung müsste doch irgendwo in die Knie gehen. Das Getriebe kann ja nicht drei Szenarien abdecken, unten kurz und oben lang würde in der Mitte zu große Spreizung bedeuten. Undsoweiter.

Oder der Biturbo taugt einfach nix. So viel mehr Power als der 165er scheint er ja nicht zu haben.

Also mir bleibts ein Rätsel. Aber mit etwas Glück kann ich ja in ein paar Wochen den Einen testen ... und der wird mir in der 30er Zone ganz sicher besser gefallen als mein Jetziger.

dein Wort in Gottes Ohr.

ich kenne einige die sagen der BiTurbo ist sein Geld nicht wert.

aber ist wie alles persönliche Meinung.

Im Insigniaforum ist das häufiger zu lesen. Den Aufpreis zu zahlen wäre ich nur bereit wenn der Biturbo ggü. dem 165PS Diesel mehr Laufkultur bereit hält oder zumindest leiser ist.

Hallo,

ich sag mal so:

Der BiTurbo ist kein Sprinter für die 0-100 Hatz.

Eher ein sehr schneller Langstreckenläufer mit Reserven im oberen Geschwindigkeitsbereich und sehr gutem Durchzug im mittleren Bereich.

Viele Grüße

P

Zitat:

Original geschrieben von toffil

Das RADdrehmoment dürfte bei beiden ähnlich sein, wenn nicht der Benziner sogar mehr hat. Das Kurbelwellendrehmoment ist als Vergleich sinnlos.

Hä?

Ist doch schon angesprochen wurden, die Getriebe unterscheiden sich. Der Diesel kann auch 800 NM haben, wenn durch das im Vergleich zum Benziner längere Getriebe nur 200 NM am Rad ankommen (durch die Getriebeübersetzung) ist er trotzdem langsamer. Hätten beide das gleiche Getriebe drin, wäre der Diesel schneller, könnte aber vermutlich nur max. 150 km/h fahren und wäre dann im Drehzahlbegrenzer.

Themenstarteram 29. April 2014 um 18:51

Hi Leute,

Danke für Eure bisherigen Antworten. Im Prinzip spiegelt die Diskussion genau das wieder was in meinem Kopf vorgeht.... Hat eigentlich schon irgendjemand einen Test von dem großen SiDi gesehen insbes. was den Verbrauch angeht?

Übrigens war vor kurzem mal ein Vergleichstest zwischen Insignia Mondeo und Mazda 6 zu lesen jeweils mit dem großen Diesel. Hier zog der BiTurbo obwohl fast 20 PS stärker als der Mazda diesem erst bei höheren Geschwindigkeiten davon. Begründung war mal wieder das hohe Gewicht. Zudem dürfte das auch wieder ein Beleg sein, dass der Biturbo in den unteren Gängen getriebebedingt gedrosselt ist.

Der Händler hat jetzt wieder den 165 PS Diesel ins Gespräch gebracht. Grübel....

Hat jemand zufällig zum vergleichen die Fahrwerte für die 165, 195 und 180 PS (1,6t alt) des Insignia griffbereit um mal einen Überblick über die Unterschiede zu bekommen 0-100,140,180. Das wäre mir wirklich eine große Hilfe!!!

Greetinx

Themenstarteram 29. April 2014 um 18:54

.... ach ja eigentlich wollte ich nie einen Diesel aber das Drehmomentdefizit des jetzigen 1.6t hat mich sowas von genervt, dito der massive Verbrauchsanstieg ab 120 km/h.... und nachdem der Zafira alles andere als leichter / windschnittiger ist sehe das Problem beim Sidi ebenfalls im Raum stehen.

Zitat:

Original geschrieben von draine

Zitat:

Original geschrieben von toffil

Das RADdrehmoment dürfte bei beiden ähnlich sein, wenn nicht der Benziner sogar mehr hat. Das Kurbelwellendrehmoment ist als Vergleich sinnlos.

Hä?

[/quote

Ist doch schon angesprochen wurden, die Getriebe unterscheiden sich. Der Diesel kann auch 800 NM haben, wenn durch das im Vergleich zum Benziner längere Getriebe nur 200 NM am Rad ankommen (durch die Getriebeübersetzung) ist er trotzdem langsamer. Hätten beide das gleiche Getriebe drin, wäre der Diesel schneller, könnte aber vermutlich nur max. 150 km/h fahren und wäre dann im Drehzahlbegrenzer.

Das ist gerade das Problem. Der Benziner ist angeblich sieben km/h schneller, also muss DER die längere Übersetzung haben. Schließlich sind Leistung und Luftwiderstand fast gleich.

Das wiederum würde aber bedeuten, dass der Benziner im unteren anderen Bereichen langsamer sein müsste. Ist er angeblich auch nicht.

Ergo müsste das Getriebe eine deutlich größere Spreizung aufweisen, und das wiederum würde sich in irgendeinem Bereich negativ auf den Durchzug auswirken.

Warum muss das Getriebe dafür länger sein. Wie hoch dreht der SIDI bei Vmax, wie hoch der BiTurbo?

Zitat:

Original geschrieben von draine

Warum muss das Getriebe dafür länger sein. Wie hoch dreht der SIDI bei Vmax, wie hoch der BiTurbo?

Spielt doch überhaupt keine Rolle.

Also: Mitte Mai bekommt mein bester Freund seinen Insignia Biturbo. Ich werde euch dann Bericht erstatten.

Zudem werde ich über meinen youtube Kanal einen ausführlichen Videotest hochladen. Ich werde Den Insignia wahrscheinlich einmal pro Monat zur Innen und Außenreinigung haben ( meine Frau hat einen Reinigungsservice).

Von daher kann ich mir dann ein Bild machen, ob die Leistung im Laufe der Zeit zunimmt. Bei unserem Tourer war es zumindest so. Die ersten paar Tausend Kilometer dachte ich auch, naja da könnte mehr kommen. Aber nach den ersten 10-12.000 km drauf, geht er bedeutend besser.

Ach ja: Der Biturbo wird ein Frontkratzer mit Schaltung sein.;)

Zitat:

Original geschrieben von toffil

Zitat:

Original geschrieben von draine

Warum muss das Getriebe dafür länger sein. Wie hoch dreht der SIDI bei Vmax, wie hoch der BiTurbo?

Spielt doch überhaupt keine Rolle.

warum nicht?

gleiche übersetzung + mehr drehzahl = mehr vmax

der benziner dreht höher als der diesel ja hat fast das doppelte drehzahlband.

also wird das getriebe vom benziner kürzer sein und dann schiebt er auch besser an und hat gleichzeitig mehr VMAX.

Zitat:

Original geschrieben von kiaceedswcrdi16

Zitat:

Original geschrieben von toffil

 

Spielt doch überhaupt keine Rolle.

warum nicht?

gleiche übersetzung + mehr drehzahl = mehr vmax

der benziner dreht höher als der diesel ja hat fast das doppelte drehzahlband.

also wird das getriebe vom benziner kürzer sein und dann schiebt er auch besser an und hat gleichzeitig mehr VMAX.

Nein.

Gleiche Leistung, gleicher Luftwiderstand, gleiches Getriebe = gleiche Endgeschwindigkeit.

Wie hoch ein Motor dreht, hängt im höheren Geschwindigkeitsbereich elementar vom Luftwiderstand ab. Das sieht man unter anderem bei Autorennen, wenn gleich schnelle Fahrzeuge sich durch den Windschatten an die vorausfahrenden Autos ransaugen, weil sie nämlich dann höher drehen können.

Das Getriebe des Benziners kann demzufolge nicht kürzer, sondern muss länger sein, da er unter sonst fast identischen Voraussetzungen sieben km/h schneller ist. Das würde aber bedeuten, dass der Benziner in niedrigeren Geschwindigkeiten unterlegen ist oder eine weiter gespreiztes Getriebe haben müsste.

Das ist es, was ich daran nicht ganz verstehe.

Ist aber eigentlich auch nicht kriegsentscheidend.

Zitat:

Original geschrieben von Jack O´Neill

Also: Mitte Mai bekommt mein bester Freund seinen Insignia Biturbo. Ich werde euch dann Bericht erstatten.

Zudem werde ich über meinen youtube Kanal einen ausführlichen Videotest hochladen. Ich werde Den Insignia wahrscheinlich einmal pro Monat zur Innen und Außenreinigung haben ( meine Frau hat einen Reinigungsservice).

Von daher kann ich mir dann ein Bild machen, ob die Leistung im Laufe der Zeit zunimmt. Bei unserem Tourer war es zumindest so. Die ersten paar Tausend Kilometer dachte ich auch, naja da könnte mehr kommen. Aber nach den ersten 10-12.000 km drauf, geht er bedeutend besser.

Ach ja: Der Biturbo wird ein Frontkratzer mit Schaltung sein.;)

Der Bericht macht dann ja nur Sinn wenn der Insignia auch entsprechende Km gefahren wurde. Wenn noch nicht wissen wir ja was die Aussage sein wird ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen