ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Bin der Neue Subaru-Fan ;-)

Bin der Neue Subaru-Fan ;-)

Subaru Legacy 5 (BM/BR)
Themenstarteram 9. Mai 2018 um 11:09

Hallo Leute,

meinen alten Saab hatte ich nun abgegeben und liebäugle mit einem Legacy Kombi, Bj. 2010 mit 91 tKm. Fahre heute noch zum Händler zur Probefahrt und Formalitäten.

Könnt ihr mir sagen, worauf besonders zu achten ist?

Viele Grüße

Jörn

Ähnliche Themen
27 Antworten

Hallo, na ein feines Teil, unkaputtbar, wenns kein Diesel ist! Die Boxerdiesel von Subaru sind leider sehr anfällig, auch deren Kupplung. Die Benziner dagegen sind robust, eigentlich sind keine Schwachstellen bekannt. Wenn überhaupt, gibt es Probleme mit Rost, man sollte mal von unten schauen. Ein gewisses Maß an Rost ist nomrmal, aber wenns an tragende Teile geht wirds kritisch.

Vielleicht kann hier noch jemand was aus eigener Erfahrung beisteuern, ich kenn den alten Legacy nur durch einen Freund.

Themenstarteram 9. Mai 2018 um 14:01

Zitat:

@cn3boj00 schrieb am 9. Mai 2018 um 12:36:31 Uhr:

Hallo, na ein feines Teil, unkaputtbar, wenns kein Diesel ist! Die Boxerdiesel von Subaru sind leider sehr anfällig ...

Danke, das sind ja schlechte Nachrichten für mich. ich bin so gut wie auf Diesel angewiesen, fahre > 1000km BAB pro Woche.

Ist das wirklich so schlimm? Oder hatte dein Freund das berüchtigte 2008/2009ner Modell?

Hallo joe-eis,

die Boxer-Diesel der Bj 08-09 sind Legendär für ihr ableben. Damals fing Subaru gerade an den ersten Boxer-Diesel anzubieten und musste viel Lehrgeld bezahlen.

Ab 2010 soll es besser sein, da waren die Kinderkrankheiten überwiegend ausgemerzt. Bleibt die Frage ist dein Kandidat ein Bj 2010 oder eine Erstzulassung 2010 und ist möglicherweise von 2009?

Vielleicht hast du Glück.

Gruß Christian

Ich könnte den Diesel mit Lineatronic empfehlen, aber den gibt es erst ab 2013 und meines Wissens nur im Outback. Beim Outback musst Du durch die 200mm Bodenfreiheit mindestens mit einem halben Liter Diesel mehr rechnen, Automatik sicherlich nochmal einen halben Liter.

Hallo, ja ab 2010 wurde es vielleicht etwas besser, da sind sie nicht schon bei 70000 gestorben sondern erst bei 150000. Aber richtig in den Griff bekommen haben sie das nie, und jetzt, nach 10 Jahren, wo man vielleicht die meisten Probleme kennt, hat man den Diesel ja wieder eingestampft. Aber das Risiko muss jeder selber abschätzen, und sich auch die Frage beantworten ob es wirklich keine Alternative gibt. Langsam glaube ich nämlich nicht mehr daran dass man das Thema politisch tatsächlich aussitzen wird.

Aber mit Dieselmotoen haben alle Hersteller Probleme, Turbomotoren: warmfahren kaltfahren keine Kurzstrecke usw.

Themenstarteram 9. Mai 2018 um 14:39

Schade :(

Mein Saab mit seinem Fiat-Diesel geht auf die 330tKm zu...

Die Abgasreinigung beim Diesel ist halt inzwischen wahnsinnig Aufwendig.

Den Diesel nicht zu langsam fahren sonst verrußt das Abgasrückführungsventil AGR dadurch hast du aber wiederum mehr Verbrauch und bloß keine kurzen Strecken unter 15 km . Moderne Diesel zu fahren artet schon fast zur Wissenschaft aus. Viele sagen einmal die Woche auf die Bahn und Strecke fahren, den Motor (bzw die Abgasreinigung) durchpusten. Aber das kann auch nicht Sinn der Sache sein. An techn. Lösungen wird ja gearbeitet und ich glaube der Diesel hat Zukunft...aber leider nicht bei Subaru wie es aussieht.

Die alten Diesel ohne viel Abgasreinigung waren Pflegeleichter :-) aber auch dreckiger :-(

Themenstarteram 9. Mai 2018 um 14:52

Mit den AGR hatte ich auch einmal Probleme. Hat meine Werkststt für 50 EUR gereinigt. Nun nehme ich ab und zu etwas Liqui Moly dazu... die letzten 100 tKm hatte ich keine Probleme mehr.

Nimm ein LPG Antrieb, einfacher + billiger wie Diesel. Als reine Fahrmaschine den alten 2,5L mit 156Ps. da ist nicht viel dran was kaputt gehen kann.

Ich hab selbst bereits mehrere Diesel gehabt - für mich hat sich die Heizölferrarie Zeit nicht gelohnt.

Ja LPG ist ne Alternative. Hat (zumindest bei uns) inzwischen fast jede Tankstelle, obwohl die Nachfrage (durch den Diesel-Boom) zurückgegangen ist. Kostet aber auch 1700 oder so der Einbau. Das musst du dann erst mal wieder reinfahren. Wir hatten LPG im Mitsubishi, hat tadellos funktioniert! Verbrauch etwa 10% mehr wie Benzin aber 40-50% billiger. Andere Alternative: zum Vielfahren, aber auch Kurzstrecke, hat unser Familienfuhrpark kürzlich Zuwachs in Form eines Toyota Prius, Baujahr 2008, bekommen. Auch unkaputtbar, Verbrauch unter 5 Liter, auf der Autobahn bei 150 etwa 5,5 Liter, und sehr bequem.

Der Tochter ihr Diesel dagegen hat jetzt auch dauernd Mäusekino, irgend ne AGR Lampe brennt dauernd, und die Werkstatt sagt immer da müssten wir direkt zu Skoda damit. Den sind wir zum Glück bald los.

Ein Boxermotor würde ich nie auf Gas umbauen lassen außer man kann die Kotflügel mit einem Scharnier auf und zu klappen.

Frag mal wie oft Du an den Ventilen schrauben lassen mußt und der Zahnriemen kommt auch hin und wieder mal wenn Du soviel km fährst.

Ich finde den Gaseinbau nicht gut, vor allem nicht wenn es kein Gasmotor ist.

Hast schon mal gefragt, was so ein Gasmotor an CO² ausstößt, das ist nur interessant, wenn Du nicht in eine Stadt fahren mußt, denn so ein 8 Zylinder stößt mehr CO² aus als 3 von meinem Modell!

Bei uns im Geschäft fahren einige Gas und auch mein Freund fährt einen Gasmotor in verschiedenen Autos als Ersatz für Diesel.

Alle sagen das Gleiche:

Wenn Du Dieseldrehmoment willst mit einem Gasmotor dann kommt nur ein 6-8 Zylinder in Frage der mindestens 4 Liter Hubraum hat!

Alles andere ist Quatsch, weil die Gasanlagen bei höherer Last sowieso auf Benzin umschalten damit die Ventile nicht zerschmelzen oder sie nehmen die Leistung drastisch zurück.

Wenn Du einen 2 Liter Benziner mit Gas betreibst ist das wie wenn Du ein 1,3 Liter Diesel fährst was das Drehmoment angeht.

Mein Rat,

wenn Du kein Drehmoment brauchst dann funktioniert das mit dem 2-2,5 Liter Gasmotor wenn Du mit den Ventilproblemen klar kommst.

Ansonsten Gasumbau mit einem 4-6 Liter Motor.

Oder einen Diesel wie meiner,

2 Liter Hubraum Diesel, keinen Zahnriemen, also auch keine Idiotenkosten immer mal wieder und 500 Nm Drehmoment, kannst auch einen älteren nehmen mit 400 Nm, das Drehmoment schaffst mit einem Gasmotor erst ab 8 Zylinder und 6 Liter Hubraum!

Und das wenn Du nur Ölwechsel und Bremsenwechsel machen willst und nicht immer wieder am Motor schrauben.

Gruß

Karle

Hallo Karle1, das hat doch nichts mit Gas zu tun. Es ist halt ein benzin-Saugmotor, und der hat weder mit Benzin noch mit Gas eine Drehmomentkurve wie ein Diesel. Saugbenziner können nur mit relativ großem Hubraum vernünftiges Drehmoment entwickeln, oder mit Aufladung. Jeder Turbobenziner hat dieselartiges Drehmoment. Aber das nur nebenbei. Ich denke, joe-eis geht es doch vor allem um die Kosten, weshalb er Diesel will, oder?

Und ja, nachrüsten würd ich wohl auch nicht, aber bis 2011 hat ja Subaru verschiedene Modelle von Hause aus mit LPG ausgestattet, vor allem den 2,5er Motor. Erst als man viel Geld in die Dieselentwicklung investiert hat hat man das aufgegeben.

Und klar, "normale" Diesel sollten locker 300Tkm laufen. Bei Subaru laufn die Benziner so lange (auch der 2,5er LPG), aber beim Diesel hat einfach die Erfahrung gefehlt, zu viele kleine oder große Macken.

Ja da hast recht, bis auf die kosten beim Benziner bei nicht viel sondern sehr viel km.

Ich habe mal dem Fragesteller seine kosten etwas überschlagen.

Er fährt über 1.000 km/Woche, das gibt über 4.000 km/Monat und über 50.000km/Jahr und das will er mit einem Benziner machen.

Au backe da kommt aber ganz schön was zusammen wenn er nicht mit gas fährt und ohne dauernd am Motor schrauben zu müssen, der muß ja im Jahr 2 mal die Ventile mit Gas einstellen lassen oder er fährt mit Benzin, was etwa auf die gleichen Kosten kommen wird.

Darum mein Vorschlag einen Diesel zu kaufen und zwar einer der keinen Riemen hat und auch mal 300.000 km fährt ohne dauernd am Motor schrauben zu müssen.

Außerdem ist es Sinnvoll wenn man so viel km fährt einen Motor drinnen zu haben mit dem man nicht jedes Mal einen Nervenzusammenbruch bekommt wenn man mal einen LKW überholen will.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Bin der Neue Subaru-Fan ;-)