ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Bilstein B8 & 40mm H&R - Hinterachse zu hart

Bilstein B8 & 40mm H&R - Hinterachse zu hart

Themenstarteram 15. März 2008 um 15:49

Hallo Leute,

hab gestern das Fahrwerk eingebaut, inkl. 1er Gummis rundum (früher vorne 5er, hinten 3er) Nun ist die Hinterachse viel zu hart und hüpft bei Bodenwellen (besser gesagt tiefen Bordsteinen oder ähnliches) und hinten ist er nicht soweit runtergekommen wie vorne. Es wurden keine Federwegsbegrenzer eingebaut! Der Mechaniker hat gemeint dass die Dämpfer gekürzt werden müssen, soweit verständlich und nachvollziehbar, aber es gibt doch hier genug Leute die das gleiche Fahrwerk haben und die Dämpfer nicht gekürzt haben, oder doch?

Danke im voraus für eure Antworten.

Beste Antwort im Thema

also mein 230er hatte ab werk den code 488,

mit 5er gummis vorne,

und 2er hinten.

jetzt habe ich bilstein B6 mit eibach pro kit 30mm und 1er gummis rundum.

vorne und hinten sieht es gleich tief aus.es ist diskret tief,überhaupt nicht extrem.wollte ich auch nicht.

ich kann überall fahren.fast überall.

es ist minimal härter geworden im vergleich zur serie.und etwas stabiler bei kurven.

73 weitere Antworten
Ähnliche Themen
73 Antworten

Hab hinten zwar 3er gummis, aber gleicher Effekt: Karre sehr instabil hinten, B8 viel zu hart. Auch vorne für mein Empfinden. Würd' ich nie mehr machen. Vom kürzen der Dämpfer hat mir keiner was erzählt. Unterm Strich: selbes Leid, 40-er H&R mit B8 ist eine shice Kombination, absolut nicht weiter zu empfehlen.

am 15. März 2008 um 17:00

Welche Dämpfer hast du drin?

Bilstein B8, siehe Überschrift...

Themenstarteram 15. März 2008 um 17:36

@ gti-narr: hattest du auch das problem dass er hinten nicht tief genug war? meiner steht jetzt richtig keil, obwohl er das nicht dürfte.

fand die härte vorne gut, aber das ist geschmackssache.

ich versteh nicht wieso die dämpfer mit einer 40er tieferlegung (mit gummis 50-55) überfordert sind :confused: obwohl das sogar kürzere sport-dämpfer sind...

Hallo EasyF

Zum einen: Man nimmt kürzere Dämpfer bei starken Tieferlegungen. Das soll verhindern, das die Achsen beim hochheben soweit ausfedern, das die federn spannungslos werden und rausfallen können. Bei H&R mit 40mm ist das total überflüssig, da diese Federn soviel Vorspannung haben, das sie selbst mit original-Dämpfern nicht klappern/rausfallen. Heißt, du hättest auch original oder B6 Dämpfer nehmen können. B6 (also ungekürzte B8) hätten den Vorteil, das du jederzeit problemlos wieder auf Serienfedern hättest umrüsten können. Der Dämpfer selbst, egal ob kurz oder lang, hat mit der Fahrzeughöhe absolut nichts zu tun, und wenn dein Mechaniker solch eine Aussage getätigt hat, dann zweifel ich an seiner Qualifikation.

Wenn dein Auto hinten zu hoch ist, prüfe doch mal, ob auf den Federn hinter der Typenbezeichnung vielleicht "Cabrio" in Klammern steht. Die Federn fürs Cabrio sind hinten stärker, und die Höhe dieser ist mit den Serienfedern des Coupes gleich. (Oder hat dein Mechaniker vielleicht die Federn hinten und vorne vertauscht?)

Guck einfach mal in die Galerie, da ist ein Bild von meinem drinn, mit H&R 40mm und 1er Gummis rundum. (Waren von Haus aus drinn) Der kam vorne und hingen gleichmässig runter.

Leichti

Zitat:

Original geschrieben von Easy_F

@ gti-narr: hattest du auch das problem dass er hinten nicht tief genug war? meiner steht jetzt richtig keil, obwohl er das nicht dürfte.

fand die härte vorne gut, aber das ist geschmackssache.

(...)

Es ist (von meiner Seite aus) schwer zu erklären. Serie hatte meiner 5er Gummis vorne und 4er hinten. Jetzt mit 1er Gummis vorne und 3er Gummis hinten ist er natürlich hinten deutlich höher als vorne, ich gehe aber davon aus, dass das am Gewicht liegt. Also vorne durch den kompletten Block viel Gewicht, hinten dagegen so gut wie kein Gewicht. Sitzen hinten Leute, relativiert sich die Keilform, bei mir jedenfalls. Ich denke mal, es würde Sinn machen, an der Vorderachse +1 der verwendeten Hinterachsgummis einzubauen.

Ich wart' jedenfalls ab, was der TÜV dazu sagt (Oktober); wenn's mir zu dumm ist, fliegen die B8 wieder raus und ich geh' auf die Serienmäßigen 488 zurück.

Themenstarteram 16. März 2008 um 14:41

hab jetzt mal nach den hinteren federn geschaut, sind keine cabrio-federn.

hab auch mal den wagen vollgetankt, hinten nen satz 18zöller inkl. reifen reingeschmissen und bin rumgefahren...mir kommts so vor als ob er etwas runtergekommen ist, aber immer noch viel höher als vorne. und zu hart ist er trotzdem noch hinten. und das hüpfen auf der hinterachse ist auch gleichgeblieben. ich dreh duuuuuuurch.

das mit dem stoßdämpfer kürzen lass ich aber erstmal, kann ja wirklich nicht sein bei der standard-tieferlegung. aber was soll ich jetzt noch machen??? ich befürchte fast es stimmt was du sagst gti-narr, b8 sind kacke :( aber ich warte noch auf eine antwort von only-automatic, er hat nämlich das gleiche fahrwerk drin.

am 16. März 2008 um 14:47

Meiner ist hinten auch viel höher als vorne(allerdings NOCH mit Weitecfedern und originalen Dämpfern). Ist das irgendwie ne Krankheit, dass die CLK´s fast nie gleichmäßig runterkommen?

Hier mal meiner

Meiner ist mit den H&R sehr schön tiefer gekommen, auch hinten.

Maik, du hast auch vorne 1er und hinten 2er drin, wenn du das gleich machen würdest käme der denk ich auch gleichmässig tiefer!

Hab vorne und hinten 2er

Da ich per PN gebeten wurde, mich hier mal zu äußern, werde ich es wohl machen müssen ;)

Also zuerst mal... ich habe diesen Thread natürlich schon verfolgt und auch überlegt, ob ich was schreiben soll... Aber gut:

Also ich persönlich bin mit der Kombi H+R 40mm und Bilstein B8 im 320er (ohne 488) sehr zufrieden.

@Easy

Was muß ich mir unter "Hinterachse hüpft" vorstellen. Springen dann die Räder in die Luft, wenn du vom Bordstein runterfährst? Wohl nicht - oder doch? :D

Zu hart?

Nun, wir fahren mit 4 Personen im Auto ca. 45km zu Arbeit (im Wechsel). Die Mitfahrer können weiterhin während der Fahrt in meinem Auto schlafen... Nicht besser oder schlechter als in meinem W202 oder Audi 80 quattro zuvor...

Dies gilt sowohl mit den 16" Winterrädern, als auch mit den 18" Conti CS2 im Sommer.

Mit den 18 Zoll fahre ich allerdings auch eine typische Mercedes Rad-/Reifenkombi. 225/40 auf 7,5" und 255/35 auf 8,5".

Somit haben die Reifen natürlich auch noch reichlich Querschnitt um ein wenig zu "dämpfen".

Zur Höhe (Keilform). Ich verwende Gummistärken VA/HA 1/2 - wobei 2 hinten Serie war, vorne jedoch 5.

Von der Straße hoch zur Gummilippe oberhalb des Mopf-Schwellers (läßt sich gut messen) habe ich vorne 26cm und hinten 27cm - Steht also nahezu gerade.

(ich häng auch mal ein aktuelles Bild von heute auf WR an)

Zum Fahrverhalten kann ich jedoch nur sagen, dass es mit den 40mm H+R zuerst deutlich schlechter wurde als original - mit den Bilstein (4 Wochen später eingebaut) jedoch wieder spürbar besser...

Zur Gewichtsverteilung in Richtung Hinterachse kann ich noch sagen, dass mein Kofferraum nahezu leer ist (Regenschirm, Radkreuz ;) ). An Zusatzausstattung fällt mir hinten jetzt spontan das Heckrollo, die 100Ah Batterie und die BOSE Enstufe ein :D

Falls es sich jedoch ergeben würde, könnte ich mich mal mit (dem ebenfall unzufriedenen) GTI-Narr treffen - wir kommen ja aus der selben Ecke.

am 16. März 2008 um 15:41

Zitat:

Original geschrieben von SR Stealther

Maik, du hast auch vorne 1er und hinten 2er drin, wenn du das gleich machen würdest käme der denk ich auch gleichmässig tiefer!

Falsch Marc, ich fahr vorne wieder 4er, aber das schon was länger. Mit den 1ern war der vorne noch tiefer und schon fast unfahrbar.

Hinten weiß ich nicht was ich da drinhab, müsst ich mal bei Mercedes fragen.

Themenstarteram 16. März 2008 um 16:32

danke only-automatic. dein beitrag hilft mir, meiner ist auf jeden fall zu hart hinten, da könnte keiner ruhig schlafen. mit "hüpfen" meinte ich eigtl. dass er leicht nachwippt, und das darf nicht sein.

hab jetzt nochmal mit meinem mechaniker geredet, er meinte er macht mir hinten irgendwelche begrenzer am stossdämpfer raus, was für begrenzer meint der :confused: er hats mir versucht zu erklären, aber ich habs nicht kapiert.

hoffe das ist des rätsels lösung...meiner ist hinten deutlich höher als maiky & only-automatic seiner, irgendwas kann da nicht stimmen.

Zitat:

Original geschrieben von only-automatic

(...)

@Easy

Was muß ich mir unter "Hinterachse hüpft" vorstellen. Springen dann die Räder in die Luft, wenn du vom Bordstein runterfährst? Wohl nicht - oder doch? :D

(...)

Neigt sehr leicht zum "Übersteuern"; gemeint sind aber keine Rennstreckenmentalitäten, sondern alltägliche Situationen. Man fährt z.B. in eine Ausfahrt mit erlaubten 60, eine kleine Bodenwelle genügt und die Karre wird hinten sofort instabil. Oder aber man bremst etwas stärker, neigt der A zum ausbrechen. Wenn ich mal Zeit hab', können wir uns schon mal treffen (only-automatic). Mein Kaff (Langenzenn) ist nicht weit weg von Forchheim.

Hier sind mal zwei Bildchen von meinem, ebenfalls mit 16" WR, extra wegen diesem fred geschossen vorhin.

 

Hier das zweite:

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Bilstein B8 & 40mm H&R - Hinterachse zu hart