ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Billig-Öl zum überbrücken

Billig-Öl zum überbrücken

Opel Vectra B
Themenstarteram 21. Juli 2015 um 8:15

Hallo zusammen,

ich habe in 3 Wochen Ölwechsel und muss im Moment 0,3 Liter Öl nachfüllen.

Für 3 Wochen ist mir mein teures Qualitätsöl (5/30 von Castrol) allerdings zu schade.

Nach meinem Dafürhalten sollte es doch nichts schaden, wenn ich zu diesem Zweck ein billiges 10/40 (6,00 €) aus dem Supermarkt nehme.

Wie seht Ihr das?

Hier noch die Fahrzeugdaten:

Vectra B (0039/961), BJ 2001, 230 tkm

Danke schonmal.

Ähnliche Themen
79 Antworten

Ich fahre schon eine Weile "billig Öl" vom Autohersteller!

http://www.ebay.de/itm/like/170547864329?lpid=106&chn=ps

Jup, der Vecci läuft bestens mit dem Zeug und über den Preis von 0,3 Liter muss man sich dann auch keinen Kopf machen.

Themenstarteram 22. Juli 2015 um 9:11

Zitat:

@schrotti_999 schrieb am 21. Juli 2015 um 19:47:39 Uhr:

Die 0,3 Liter säuft doch so ein alter 1,6er schneller als man Öl schreiben kann. :D

Da scheinst Du aber nicht den besten Motor zu haben. Bei mir sind es 0,4 Liter auf 1.000 km.

 

Zu ein paar Punkten, die hier angesprochen wurden:

  • Es ist aus verschiedenen Gründen nicht möglich, den Ölwechsel vorzuziehen.
  • Nachdem es hier Leute zu geben scheint, bei denen Geld keine Rolle spielt: Ja, es ist für mich relevant, ob ich für 3 Wochen 0,3 Liter teures Öl nehme oder nicht.

Die Frage war ja, ob ein Billig-Öl aus dem Supermarkt dem Motor eher schadet, als ein teures Qualitätsöl.

Vielen Dank für die wenigen Antworten, die sich auf diese Frage bezogen haben. ;)

Es gibt keine Verschiedenen Gründe den Ölwechsel nicht 3 Wochen vorher zu machen.

Und wenn nur 300ml von Max fehlen braucht auch nichts nachgefüllt werden denn zwischen Max und Min = 1L ;)

Und ja du kannst auch Mischen ergibt allerdings keinen Sinn und hat keinen Spareffekt.

Kaufst Du Dir 1 Liter Billigöl für € 6 und füllst Du 0,3 Liter nach, dann bleiben Dir 0,7 Liter übrig, da Du das Billigöl Deinem Castrol 5/30 nicht nachfüllen möchtest. Also Kosten/Ausgaben € 6.

Für € 6 kriegst Du 0,3 Liter Castrol 5/30 bei einem Preis von € 20 pro Liter .

Im übrigen passen ja in den Motor ohnehin keine 5 Liter trotz Ölfilterwechsel. Also kaufst Du 5 x 1 Liter oder 1 x 5 Liter Castrol 5/30, dann bleiben Dir ohnehin mindestens 0,5 Liter übrig.

Warum einfach, wenn es kompliziert auch geht? :)

Da mein Vecci ein Ölsäufer ist,fülle ich erst nach,wenn er auf Minimum steht..also 1ltr....einen halben Liter brauch man nicht nach zu füllen und 0,3 schon garnicht!!!!!!!

Kann man...muss aber nicht.

Themenstarteram 22. Juli 2015 um 10:55

Zitat:

@MVP-Cruiser schrieb am 22. Juli 2015 um 09:37:57 Uhr:

Es gibt keine Verschiedenen Gründe den Ölwechsel nicht 3 Wochen vorher zu machen.

Doch. Aber das muss ich hier nicht offenlegen.

Zitat:

@herby01011 schrieb am 22. Juli 2015 um 10:34:58 Uhr:

Da mein Vecci ein Ölsäufer ist,fülle ich erst nach,wenn er auf Minimum steht..also 1ltr....

Minimum ist einfach schon zu wenig und für mich nur im äußersten Notfall akzeptabel. Einen Ölsäufer würde ich erst recht nicht so weit runter fahren, denn einmal zu wenig und der beste Motor ist kaputt, oder zumindest geschädigt.

 

@ TE

Erstens kann man jegliches Öl und selbstverständlich auch Motoröle mischen. Die Qualität und Viskosität verschiebt sich dann je nach Menge der Nachfüllung ect.

Zweitens würde ich an deiner Stelle das oben verlinkte GM Öl fahren, denn das ist günstig/billig und trotzdem gut. Noch vorhandenes Castrol würde ich auch ganz einfach dazu mischen, aber da gibts viele viele Meinungen dazu und man kann nur hoffen, dass dieser Thread nicht auch noch zu einem "Ölthread" verkommt.

Meine aktuellen Motoren verbrauchen kein Öl. Einzig alleine der schon längst verkaufte 1,6er hat, wie die meisten seiner Art, einiges davon gesoffen.

Wir können auch noch ein bisschen diskutieren, dann sind die 3 Wochen bald rum. ^^

Die eigentliche Frage wurde ja bereits mehrfach beantwortet.

Nochmal die Frage:

Wie kommst du darauf 0,3l nachfüllen zu müssen?

Braucht der Wagen so irre viel Öl und hast noch eine längere Tour vor dir?

Themenstarteram 23. Juli 2015 um 9:32

Zitat:

@andy_112 schrieb am 22. Juli 2015 um 21:37:42 Uhr:

Wie kommst du darauf 0,3l nachfüllen zu müssen?

Braucht der Wagen so irre viel Öl und hast noch eine längere Tour vor dir?

ad 1:

Weil er dann ruhiger läuft. Ok, das kann Einbildung sein.

ad 2:

Öl nicht, aber Sprit. Bei meinem Motor ist es so, dass er mit weniger Öl mehr Sprit braucht. Da ergeben zumindest meine regelmäßigen Messungen.

 

Zitat:

@MVP-Cruiser schrieb am 22. Juli 2015 um 12:16:19 Uhr:

Das ist Deine Meinung. Meinetwegen.

Also mit weniger Öl verbraucht er gensoviel.

Dafür gibts Mechanisch gesehen keine Erklärung.

Nur die Ölsorte kann zumindest im Labor für weniger Reibung sorgen.

Und nein es gibt keinen Grund den Ölwechsel nicht dann zu machen wenn es erforderlich ist.

Jetzt vorziehen oder einfach ohne nachzufüllen weiter fahren.

Außerdem wenn du jetzt eh nen 5l Kanister hast kannst du davon auch nachfüllen denn dein Motor benötigt 3,5l Füllmenge zum Wechsel.

Und ggf wenn er mit deiner Ölsorte Öl Säuft sollte man ggf auf eine andere Sorte umsteigen.

Temperaturstabileres Öl verwenden Ausgegangen davon das du das Castrol Magnatec hast ist es bis 200°C Stabil

Z.B hat das Mobil Super™ 2000 X1 10W-40 eine Temperaturstabilität bis 230°C

Oder auch das Mobil1 5W-40 mit 231°C Stabilität.

Bei einer derart großen Benzinersparnis fallen die Ausgaben für 0,3 Liter Billigöl doch einfach nichts ins Gewicht! ;-) :)

Speziell beim 1.6er habe ich eher negative Erfahrungen nit mit 5W30, da ist der Ölverbrauch gestiegen. Mit 5W40 war er deutlich geringer.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Billig-Öl zum überbrücken