ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Bi-Xenon Scheinwerfer beide plötzlich defekt?

Bi-Xenon Scheinwerfer beide plötzlich defekt?

Audi A3 8PA Sportback
Themenstarteram 14. März 2019 um 20:12

Hallo liebste Community,

Habe mal wieder ein Problemchen mit meinem A3.

Heute morgen war der linke Xenon-Scheinwerfer beim Starten des Motors direkt "Weinrot".

Vorher nie Probleme gehabt.

Hab den Motor ein paar Kilometer später an ner Ampel schnell neugestartet, der Scheinwerfer war aber immer noch Rot.

Das Auto stand dann etwa 6 Stunden bevor ich wieder hin bin.

Jetzt war der Scheinwerfer wieder genauso blau wie sonst auch immer.

Bin dann trotzdem zu ner Werkstatt um da mal nachzufragen, da hat einer kurz hinten an der Leuchte rumgedrückt und die fing an leicht zu flackern.

Ich solle den (bzw eher Beide) tauschen.

Nagut, bin dann einkaufen gefahren, und habe auf dem Parkplatz gesehen dass der Linke wunderschön blau ist, der rechte aber plötzlich genauso Gelb wie eine Halogen-Birne.

Daheim angekommen, Auto wieder für ca 3h stehen lassen und dann nochmal weggefahren.

Nach ein paar Minuten hat der Linke angefangen alle paar Sekunden für den Bruchteil einer Sekunde auszugehen. Kurz darauf blieb er dann ganz aus. Toll. Dunkel, regnet wie sau, Feierabendverkehr und ich sehe nichts mehr.

Egal, wieder daheim angekommen hatte ich etwas vor meinem Auto stehen, und hab dann einfach mal nur die Lichter aus und wieder angemacht.

Da gingen dann beide wieder an, der rechte war auch wieder schön Blau.

5 Sekunden später hat der Linke dann wieder geflackert und quasi dagegen angekämpft auszugehen.

 

Bevor ich jetzt aber hingehe und beide tausche hätte ich gerne eure Meinung gehört.

Alles was ich dazu gefunden habe spricht davon dass die sich mit der Zeit verfärben. Logisch.

Aber dass sie schlagartig BEIDE kaputt gehen? Gestern war alles noch in Ordnung oO

Könnten es nicht eher die Steuereinheiten dahinter sein, bzw sitzt hinter den jeweiligen Steuereinheiten nochmal ein Steuergerät das Beiden ansteuert, und DAS hat ne Macke?

Ich rede gern um den heißen Brei, daher kurz:

Passt das Verhalten zum versagen der Birnen oder ist tatsächlich das Problem eher Richtung Steuerung zu suchen?

Die Birnen sind 11 Jahre alt, 180tkm.

(Ja, 11 Jahre sind viel. Aber beide gleichzeitig nachdem vorher absolut alles wie immer war, ohne jegliche Verfärbung?)

Wäre für jede Erfahrung bzw jeden Hinweis dankbar!

Ähnliche Themen
12 Antworten

Ich würde beide Xenonbrenner wechseln. Dann ist bestimmt Ruhe.

Ein Xenonbrenner meldet sich selten bevor er den Geist aufgibt. In deinem Fall tat er dies daher würde ich diese ersetzen.

Themenstarteram 14. März 2019 um 20:34

Zitat:

@335xi_N55 schrieb am 14. März 2019 um 20:33:27 Uhr:

Ich würde beide Xenonbrenner wechseln. Dann ist bestimmt Ruhe.

Ein Xenonbrenner meldet sich selten bevor er den Geist aufgibt. In deinem Fall tat er dies daher würde ich diese ersetzen.

Naja, aber es sind halt beide :s

Kann auch Zufall sein.

Alternativ kann der Fehlerspeicher ausgelesen werden ob beide (!) Steuergeräte gleichzeitig defekt sind

Themenstarteram 14. März 2019 um 20:52

Das wird wohl das vernünftigste sein.

Hab jetzt einfach mal 2 Osram XENARC COOL BLUE INTENSE bestellt, fahre morgen zu meinem ":)" und lass den Fehlerspeicher prüfen.

Und am Samstag stelle ich dann mal meine Elektroniker-Skills auf die Probe :D

Danke dir fürs Feedback! :)

Ich gehe mal davon aus, das du den Facelift hast. Ja, es kann schon sein, das beide gleichzeitig kaputt gehen. Normal geht immer einer kaputt, aber dann dauert es nicht lange, bevor der andere folgt.

Ich habe neulich auch beide gewechselt, und muss dazu sagen, es ist nicht ohne. ;)

Gruss

Themenstarteram 16. März 2019 um 17:03

Nein, ist kein Facelift.

EZ September 2007.

Habs jetzt über 2 Stunden versucht und aufgegeben.

Stoßstange entfernen ist nicht, meine Werkstatt hat da ne Schraube bzw das Gewinde geschrottet, keine Chance die weg zu bekommen.

Habs aber 2 Stunden mit der Technik über den Radkasten versucht.

Ich bekomme ums verrecken diesen Stecker nicht vom Brenner weg.

Hast du da irgendeinen Tipp für mich?

Laut der Anleitung mit dem Radkasten soll da so ne Art Klammer dran sein die man gleichzeitig drücken muss und am Stecker ziehen. Da is aber keine Klammer!

Alles andere was ich dazu gefunden hab... die ziehen da den Stecker einfach ohne Probleme nach unten weg?!

Leider nicht. Hab damals, oder musste, die Stoßstange abbauen. Waren gefühlt 200 Schrauben..... die man lösen musste. Incl. der, hinter der Radhausabdeckung. Dann bekommt man den Scheinwerfer ganz einfach rausgezogen und kann bequem die Brenner wechseln. Ich habe aber den Facelift.

Gruss

Themenstarteram 20. März 2019 um 15:17

Hi,

die Stoßstange habe ich jetzt ebenfalls abgebaut.

Von der Anzahl von Schrauben war's echt überschaubar. Gibt ja eine Anleitung hier im Forum, die ist für so ziemlich jeden A3 aus dem Baujahr (bzw mehreren Jahren).

War nur sch**ße weil oben 2 von 3 Schrauben schrott waren. Die Schraubenfassung die im Plastik ist, sieht aus wie ein Metall-Dübel, waren scheinbar durch das zu feste Zudrehen der Werkstatt im Plastik gebrochen und haben sich dann mitgedreht. War also nicht die Schraube selbst, sondern das Gewinde das am A**** war. Mussten beide rausbrechen, kp wie ich das jetzt fixen soll. Halten tut's^^.

Ings 4h Arbeit mit Schrauben ausbohren, festgerostete Schraube am rechten Scheinwerfer lösen usw.

Aber ja, nachdem die Scheinwerfer draußen waren war es ne Arbeit von maximal 30 Sekunden pro Scheinwerfer...

Ich sollte von mir selbst Geld verlangen für die Arbeit...

Lg

Danke für die Info. Ja, wenn man alles drehen kann wie man will, geht's 100x einfacher.

Ich hoffe du hast gleich alle beide gewechselt.......?

Gruss

Habe die von meiner Freundin durch die radlaufschale gewechselt glaube so stand auch in Elsa drin

Wie sind denn de OSRAM Brenner Xenon Brenner Blue Intense ? Gibts wirklich mehr Licht oder wird man zur Nervensäge für entgegenkommende Fahrzeuge ?

Themenstarteram 13. April 2019 um 12:50

Ich bekomme definitiv zu viele Spam mails in denen alle anderen unter gehen...

Zu beiden wechseln: Klar hab ich direkt beide gewechselt. Die Linke ging gar nicht mehr und die rechte hatte bis vor dem Komplettausfall der Linken und ab und zu die Farbe schlagartig gewechselt. Bei der Linken war der Widerstand gebrochen, kann aber sein dass das durchs rumfuchteln im Scheinwerfer passiert ist.

Zum Wechsel durch die Radlaufschale: War ich leider zu inkompetent... Habe die Stecker wie gesagt nicht von den Birnen bekommen.

Zur Lichtausbeute: Ich habe keinen Vergleich zu anderen Birnen, aber die hier sind bombastisch. Wunderbar weißes (minimal bläulich) Licht, vielleicht sogar minimal besser als die ab Werk. Geblendet habe ich noch niemanden damit, meine Scheinwerfer stellen sich aber automatisch je nachdem wie das Auto beladen ist ein. Die Scheinwerfer haben eine perfekte Lichtkante, die Linke ist leicht versetzt nach unten. Damit hat der Gegenverkehr keine Probleme und beim Vorausfahrenden ist die Lichtkante immer leicht unter dem Rückfenster. Von der Leuchtweite her ebenfalls wunderbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Bi-Xenon Scheinwerfer beide plötzlich defekt?