ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Bi-Xenon mit dynamischen Kurvenlicht - Meinung

Bi-Xenon mit dynamischen Kurvenlicht - Meinung

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 9. August 2013 um 11:54

Hey Leute.

Ich wollte mal eure Meinung hören zum Bi-Xenon mit dyn.Kurvenlicht Austattung. (Bj 03.11)

Ist das sinnvoll oder eher nur spielerei? Reparaturanfällig (ergo sicherlich sehr hohe Repkosten?) ?

Danke euch

Ähnliche Themen
48 Antworten

Kurz gesagt: Es ist genial!

Wer es einmal hatte, will nicht mehr ohne.

Den Aufpreis ist es allemal wert. Allein schon wegen dem Sicherheitsgewinn.

Man sieht einfach viel besser und mehr als mit Halogen.

Das Argument der hohen Reparaturkosten lass ich nur bedingt gelten.

Dass ein Brenner mal ausfällt kommt eher selten vor. Und selbst wenn ist es nicht so astronomisch teuer wie viele behaupten. Halogen fällt viel öfter aus ;)

Themenstarteram 9. August 2013 um 12:13

danke für deine Antwort.

Zitat:

Original geschrieben von Datzikombi

Das Argument der hohen Reparaturkosten lass ich nur bedingt gelten.

Dass ein Brenner mal ausfällt kommt eher selten vor. Und selbst wenn ist es nicht so astronomisch teuer wie viele behaupten. Halogen fällt viel öfter aus ;)

Halogen ist aber auch bestimmt um 1/10 günstiger wieder Instandzusetzen ;)

Wo reden wir preislich bei einer Reparatur des o.g. Bi-Xenon wenn mal ein Brenner ausfällt? Habe da noch Preise ab 1.xxx € im Kopf ...

Schwachsinn!

Brenner übers Internet und Einbau beim Händler um die 300€.

Man darf die Brenner natürlich nicht beim Händler kaufen, da gelten Ölpreise.

Wie gesagt, der Ausfall ist jedoch eher selten. Und die wechselkosten haben mich auch beim zweiten Xenonfahrzeug nicht abgeschreckt.

Sicherheitsgewinn und Comfortzuwachs überwiegen es zigmal.

In der Anfangszeit des Xenons gingen die Brenner schon mal kaputt.

In der aktuelle Baureihe sollten aber 10 Jahre locker drin sein.

Das reine Pärchen Xenonbrenner kostet so viel wie 3 Sätze Halogen-Leuchtmittel.

G

simmu

Nie wieder ohne!

Einfach genial.

die brenner selber sind nicht einmal soooo teuer, aber wenn mal ein zündgerät oder die steuerung vom dynamischen kurvenlicht hops geht, da blutet das konto schon ganz schön.

trotzdem, ich habs bei meinem an bord und finde es einfach genial.

Themenstarteram 9. August 2013 um 13:16

Zitat:

Original geschrieben von simmu

In der aktuelle Baureihe sollten aber 10 Jahre locker drin sein.

aktuell heit 12/13 ? Schließt quasi Bj06.11 schon mit aus ?

Zitat:

Original geschrieben von theblade

Zitat:

Original geschrieben von simmu

In der aktuelle Baureihe sollten aber 10 Jahre locker drin sein.

aktuell heit 12/13 ? Schließt quasi Bj06.11 schon mit aus ?

mein S6 war bj 2001 und da waren noch die ersten brenner drin, ohne verfärbungen zu zeigen.

Zur Reparatur: das Problem ist, dass zum Wechsel die Stoßstange abgebaut werden muss, was die Werkstatt mit anschließendem Lichteinstellen bis zu einer Stunde kosten kann. Könnte man aber auch problemlos selbst machen, wenn man keine zwei linken Hände hat. Zwei Brenner wie sie ab Werk verbaut sind kosten etwa 110 Euro, die Preise gehen bis ~ 160 Euro wenn man die Top-Produkte von Philips bzw. Osram kauft (ist wie gesagt immer der Preis für zwei Stück, weil ich Xenon-Brenner immer paarweise tauschen würde wenn nach 10 Jahren mal einer kaputt geht).

Ich würde kein Auto mehr ohne Xenon kaufen. Der Unterschied beim Abblendlicht ist bei Trockenheit überschaubar, aber das Fernlicht und die Leistung bei Nässe ist einfach super. Wie gesagt, ob man's haben muss, muss jeder für sich entscheiden. Wer beispielsweise nur tagsüber oder zu 95% innerorts fährt braucht sicher kein Xenon.

vg, Johannes

Full ack!

Vor allem bei Nässe ist der Vorteil im Vergleich zum Halogen gigantisch.

Die Entwicklung ghet weiter, siehe SEAT und sicher bald auch für den G7 - Voll-LED Scheinwerfer.

G

simmu

Zitat:

Original geschrieben von Datzikombi

Kurz gesagt: Es ist genial!

Wer es einmal hatte, will nicht mehr ohne.

Da muss ich widersprechen. Das Xenonlicht des Golf VI ist deutlich besser als das Halogenlicht. Allerdings bekleckert sich VW beim Golf VI weder was die Halogen- noch was die Xenonvariante angeht mit rum. Das Xenonlicht des Golf VI ist im Vergleich mit seiner Konkurrenz und sogar im Vergleich mit dem Vorgänger eher schlecht. Der Golf V hatte zwar kein Kurvenlicht, dafür aber eine wesentlich homogenere Ausleuchtung. Daran mangelt es dem Golf VI extrem. Viele haben Probleme mit den zwei Streifen im Lichtkegel und besonders breit ist das Licht auch nicht. Das Xenonlicht des Golf VI Plus ist übrigens nach meinem Empfinden wesentlich besser als das des normalen Golf.

Zitat:

Den Aufpreis ist es allemal wert. Allein schon wegen dem Sicherheitsgewinn.

Man sieht einfach viel besser und mehr als mit Halogen.

Und deshalb muss ich auch hier widersprechen. Ich vergleiche das Xenonlicht des Golf VI nicht mit dem Halogenlicht, sondern mit Xenonlicht bei der Konkurrenz. Das ist vielfach deutlich besser und kostet dennoch nur die Hälfte. Ja man sieht besser als mit Halogen, aber sein Geld ist es nicht wert, es ist deutlich zu teuer.

Zitat:

Das Argument der hohen Reparaturkosten lass ich nur bedingt gelten.

Dass ein Brenner mal ausfällt kommt eher selten vor. Und selbst wenn ist es nicht so astronomisch teuer wie viele behaupten. Halogen fällt viel öfter aus ;)

Sein Argument stimmt aus einer rein wirtschaftlichen Perspektive schon. Die Halogen-Leuchtmittel halten vergleichsweise lange und kosten nur einen Bruchteil der Xenonleuchtmittel. Außerdem kann jeder Laie sie wechseln, bei Xenon macht das meist die Werkstatt. Berücksichtigen muss man auch, dass bei Xenon im Falle eines Defektes deutlich höhere Kosten auf einen zukommen, da viel mehr und teurere Technik verbaut ist. Xenonbrenner mögen zwar lange halten, büßen aber deutlich stärker an Leuchtkraft ein als Halogen-Leuchtmittel. Wenn man die Xenonbrenner ewig im Fahrzeug lässt, schrumpft der Vorteil gegenüber Halogen sprübar.

Zitat:

Original geschrieben von simmu

In der aktuelle Baureihe sollten aber 10 Jahre locker drin sein.

Nach 10 Jahren sind die Xenonbrenner vielleicht noch halb so hell wie ein neuwertiges Paar. Sowas macht in meinen Augen keinen Sinn. Bei modernen Brennern ändert sich zwar die Lichtfarbe kaum noch, aber die Helligkeit lässt trotzdem stark nach.

 

Das Xenonlicht des Golf VI ist schon besser als das Halogenlicht. Ich finde es deshalb trotzdem stark überteuert, vor allem für die gebotene Qualität. Andere Hersteller bringen da für weniger Geld deutlich mehr auf die Reihe. Ich finde nicht, dass beim Golf VI der Aufpreis in einem gesunden Verhältnis zum Nutzen steht. Wer so viel Geld für Xenonlicht verlangt, sollte schon ein perfektes Licht abliefern, aber der Golf VI ist nur im unteren Mittelfeld. Dass die Ausleuchtung beim Golf V besser war (abgesehen vom fehlenden Kurvenlicht) ist ziemlich peinlich.

Zitat:

Original geschrieben von simmu

Die Entwicklung ghet weiter, siehe SEAT und sicher bald auch für den G7 - Voll-LED Scheinwerfer.

Ja, wobei da der Durchbruch noch kommen wird. Habe Voll-LED bisher mal im aktuellen A6 erlebt und war gleich etwas schockiert, dass dort der einfache Fernlichtassistent dabei ist (der nur auf- und abblendet), während das 1000 Euro günstigere adaptivere Xenon ein dynamisches Fernlicht hat, dass Gegenverkehr oder Vordermänner gezielt ausspart.

Matrix-Beam geht bei Audi offenbar erst im überarbeiteten A8 in Serie, vielleicht sind andere Hersteller schon weiter.

vg, Johannes

Zitat:

Original geschrieben von simmu

Das reine Pärchen Xenonbrenner kostet so viel wie 3 Sätze Halogen-Leuchtmittel.

Was nur 30 Euro :eek:

Also ich würde nie wieder ein Auto ohne kaufen!!!

Wenn du aber hauptsächlich in der Stadt fährst, wird es sich nicht lohnen. Auf der Landstraße ist es top. Und ich kann nicht sagen, dass es im Verhältnis zu anderen Marken schlecht ist, es muss nur vernünftig eingestellt sein!

Den Kostenpunkt für eventuelle Reparaturen musst du für dich kalkulieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Bi-Xenon mit dynamischen Kurvenlicht - Meinung