ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. bester Motor im Astra-F

bester Motor im Astra-F

Themenstarteram 28. Februar 2006 um 16:15

Hallo Leute!

Ich bin der neue (Michael),

bin voll in Ordnung und komm jetzt öffter ;-)

Und zwar will ich mir einen Astra-F-CC oder Caravan kaufen

und kann mich für keinen Motor entscheiden.

Was ist den der Beste in sachen sparsam- und Haltbarkeit?

Für eure Hilfe währe ich echt dankbar !!!

Ähnliche Themen
56 Antworten

c16nz war dat doch der mit 75 ps

oder der x16sz 75ps

verbessert mich ;)

X16XEL .... geht gut ab, und is verhältnismäßig sparsam

Genau die Mitte zwischen Säufer und Lahmarsch

Hallo Michael!

Brauchst Du 150 PS oder reichen 75 PS?

MfG

Peter

Themenstarteram 28. Februar 2006 um 16:38

Vielen Dank für deine/eure Antworten

Kann aber ruhig etwas mehr dampf haben,

soll halt nur kein 16V eco oder so sein. ;-)

Hab da schon grausige Dinger gehört.

c20ne :)

Themenstarteram 28. Februar 2006 um 16:40

Hab bisher so gehört,

das der 115PS 2.0 8V net schlecht sein soll

115 ps hat der joa der is auch ok

 

sagen wirs mal so früher mit papis 75 ps auto gefahrn kam mir damals schnell vor. jetzt mit dem 1.6 16v (x16xel) möchte ich das aber nicht mehr zurückrufen bin richtig zufrieden der anzug langt mir dicke geht richtig gut. zubehör kriegt man auch genug. viele klagen über den ölverlust .. sollten mal ölpumpendichtung wechselb oder ölpumpe.. bei mir stimmt alles am wagen motorraum is auch noc hsehr sauber nach über 90000.

den 20ne bekommste abe rnur noch im vorfacelift, genau dieses problem hab ich nähmlich auch!!

Themenstarteram 28. Februar 2006 um 17:37

Erstmal ein rießen Dankeschön für eure Antworten !!!

Also versteh ich das richtig,

der c20ne ist der 2.0i 8V...

Also ich hätte schon gerne über 100PS

und nen 8V, weil die ja unten rum besser gehen sollen.

Fahre momentan nen turbo der auch gut Öl säuft

und so langsam geht mir auch das auf Drehzahl halten

auf den Sack.

...18l / 100km sind auch keine besonderheit

Schnitt hab ich so bei 12-13l / 100km

Deshalb am liebsten nen 8V...

Hab auch schon über den 1.7TD 82PS nachgedacht,

aber über den Motor ist ja fast garnichts zu finden.

Themenstarteram 28. Februar 2006 um 17:39

...und wie sieht es so mit den Motoren im Vectra-A aus.

Das Modell ist mir jetzt net so wichtig, gefallen mir beide gut.

Außer das vom Astra das Amaturenbrett der hammer ist.

Bin halt Opel-neuling

und richtig Dankbar für eure Hilfe

Nachfacelift würde ich nehmen, rosten nicht so wie die alten. am besten einen 97er, wenn du dampf haben willst, nimm den 2.0 16V mit 136 PS, dann hast du auch Euro 3-Norm. Versicherung ist auch günstig, wenn man das Modell ohne GSI kauft!

Themenstarteram 28. Februar 2006 um 19:18

Zitat:

Versicherung ist auch günstig,

Dieses Spartenmodell ist mir auch schon aufgefallen ;-)

Bin mich halt als so am umschauen und bin da so

auf den Vectra 2.5 V6 gestoßen

und der hat mein Interesse geweckt....

Bin halt als zwischen Sparsam und Spaßsam hin und her gerissen.

Muss mich im Vectra-Bereich mal

ein wenig über die Maschine erkundigen.

Mein Problem ist halt:

Ich fahre im Moment noch nen Fiat Uno Turbo i.e.

(Ich weiß ist ne Pappschachtel auf Holzrädern)

der eine Leistungssteigerung auf knapp 170PS hat

und der Katon wiegt halt nur 800kg.

-- Halt ne echte Papprakete --

UND ich kann nicht sagen das mich das vom Hocker reißt...

SPRICH->

entweder einen gemüdlichen 8V OdEr

was heftiges...

Also Dampf hat der X20XEV 16 V 136 PS schon drauf. Zumindest reichts für ordentlichen Autobahnsprint (200 km/h kein Problem, bis 100 unter 10 s). Verbrauch(9 l/100 km/h) ok, Steuer+Versicherung ok.

Und unbedingt den Nachfachlift ab Bj. 95 wegen Rostproblemen und D3 Einstufung wie Astra G schon sagte

Was die Werte angeht so sei dir

Caravan16v

empfohlen. Sehr informativ!

Ansonsten die üblichen Krankheiten siehe Signatur, Krümmer, Leerlaufregler, Luftmassenmesser...

am 28. Februar 2006 um 19:33

Hab auch den c20ne und finde eigentlich, ist eine sehr gute Mischung aus Sparsamkeit und Power. Zieht auch im unteren Bereich wie die Sau, macht nen Höllenlärm und ist auch sehr robust. Unserer hat schon an die 200.000 km drauf, Kupplung langsam futsch, Bremse wurde ausgetauscht, Auspuff wurde ausgetauscht und Rost an der Karosse wurde geschweißt, aber der Motor läuft noch immer 1a und springt auch immer sofort an, selbst wenn er Tagelang bei Minusgraden im freien stand (also das ganze Auto, nicht der Motor). Also schon ein geiles Teil. Mehr Power braucht man als "Standardfahrer" eigentlich nicht, kostet dann nur unnötig Geld find ich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen