ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Besichtigung und Einschätzung - R170 230K FL - Preis zu hoch?

Besichtigung und Einschätzung - R170 230K FL - Preis zu hoch?

Mercedes SLK
Themenstarteram 7. Dezember 2013 um 9:10

Hallo zusammen,

 

gerne würde ich mir einen SLK 230er Kompressor FL zulegen, und bin bei mobile auf diese Anzeige gestossen:

 

suchen.mobile.de/auto-inserat/mercedes-benz-slk-230-kompressor-scheckheft-winterpreis-lippstadt/186732672.html

 

Was haltet ihr beim ersten Blick von diesem Fahrzeug?

Ist die Laufleistung für den aufgerufenen Preis zu hoch?

Was habt Ihr sonst noch für Ratschläge / Meinungen zu diesem SLK?

 

Bin für jeden Tip dankbar - ich will das Fahrzeug gerne heute besichtigen und benötige vorab eure Ratschläge... :rolleyes:

 

Besten Dank vorab und freundliche Grüße...!

 

gizmon

Ähnliche Themen
18 Antworten

Moin,

den Preis halte ich nicht zu hoch WENN er durchgehend Checkheft gepflegt ist,max 2 Hand,eine Getriebeöl Spülung dgf. wurde das Kompressor Öl bereits gewechselt wurde,ist von MB nicht vorgesehen.

Das Schwarz Metallic in Ordnung ist da es sehr Pflege intensiv ist. Natürlich sollte sich kein Rost Z.b am Kofferraum Schloss befinden. 8 fach Bereift hört sich erst mal gut an. Solltest Du etwas finden bzw Irgendetwas nicht zutreffen würde ich ihn für 6000€ mit nehmen.

Ich habe meinen 200K vor einem Jahr bei MB für 5500€ in Zahlung gegeben!

Gruß aus Essen Thorsten

Themenstarteram 7. Dezember 2013 um 10:31

Moin,

 

lt. Anzeige ist der 3.Hand und lt. Beschreibung seit November abgemeldet. Somit keine spontane Probefahrt möglich...

 

Gruss

gizmon

Ohne Probefahrt würde ich das dann lassen, manchmal weiß ich auch nicht wie die VK sich das Vorstellen.

Und fährst Du da vorbei?

Grüsse

Themenstarteram 7. Dezember 2013 um 12:22

Hallo,

 

Wollte ich eigentlich - bin aber noch skeptisch, da ich den Verkäufer unter der angegebenen Nummer nicht erreichen kann.

 

Habe mal um Rückruf gebeten, vlt. kann man einen Besichtungstermin vereinbaren, da das Fahrzeug ganz bei mir in der Nähe steht...

 

Gruß

gizmon

Servus,

naja anschauen lohnt bestimmt,da bekommt man zumindest einen Eindruck vom Auto und dessen Besitzer,was mir auch wichtig ist. Aber ohne Probefahrt,bei dem Preis wäre ich Skeptisch ob er den Wagen überhaupt los kriegt. Als VK sollte mann den Wagen schon angemeldet lassen bis er Verkauft ist.

Berichte mal bitte weiter.

Gruß Thorsten

Die Probefahrt sollte auch über Kurzzeitkennzeichen machbar sein. Da schon ein Ölstopkabel verbaut ist wird sich der Verkäufer schon mit dem SLK auskennen. Ein Blick in den Kabelbaum kann aber trotzdem nicht schaden.

Zitat:

Original geschrieben von Thorsten1967

... 8 fach Bereift hört sich erst mal gut an.

Das bedeutet aber auch, dass es kein Sommerfahrzeug ist. Da ohne Probefahrt und Hebebühne ist schon gewagt.

Zitat:

Original geschrieben von Rainer Dre

Zitat:

Original geschrieben von Thorsten1967

... 8 fach Bereift hört sich erst mal gut an.

Das bedeutet aber auch, dass es kein Sommerfahrzeug ist. Da ohne Probefahrt und Hebebühne ist schon gewagt.

Moin zusammen,

 

das sehe ich irgendwie auch so - je mehr ich darüber nachdenke, desto "irrsinniger" kommt mir ein Fahrzeugkauf ohne Probefahrt vor... (extra Kurzzeitkennzeichen für eine Probefahrt ist mit irgendwie zuviel Aufwand, da man vorher ja auch nicht weiß, ob man nach Besichtigung des äußeren Zustands eh noch eine Probefahrt machen will...).

 

Was haltet Ihr übrigens von dem 320er Motor?

 

Ist dieser zu empfehlen?

 

Ich hatte mich eigentlich auf den 230er Kompressor eingeschossen - nun denke ich als Alternative tatsächlich auch über den 320er nach...

 

Erfahrungen / Tips / Ratschläge?

 

Danke euch vorab...!

 

Gruß

gizmon

Schlecht ist der 320er nicht, wenn man Sechszylinder mag. Er ist eben behäbiger, dafür aber seidenweich. Eher was für Mädchen :p

Er ist aber ein zuverlässiger Langläufer ohne echte Schwächen. Einzig beim Zündkerzenwechsel muss man etwas tiefer in die Tasche greifen, da er 12 Zündkerzen hat.

 

Gude, Olli.

Zitat:

Original geschrieben von Mainhattan Olli

Schlecht ist der 320er nicht, wenn man Sechszylinder mag. Er ist eben behäbiger, dafür aber seidenweich. Eher was für Mädchen :p

 

Gude, Olli.

Was meinst Du mit "behäbig"?

 

Ich habe u.a. als Roadster einen MX-5 NA, denn muss man schon drehen wenn man Spass haben will...;)

 

Ich bin mal von meiner Kollegin den SLK R170 als 200er Kompressor (Bj. 2002) gefahren, der geht ja schon ganz gut. War mit Schaltgetriebe - so schlecht ist der Schalter ja nicht, wie so oft bemängelt...

 

Ich weiß ja nicht, wie sich die Automatik in dem SLK verhält - Geht da grundsätzlich der "Spass" verloren?

 

Gruß

gizmon

Bei den Schaltgetrieben ist die Streuung sehr groß, du musst den Wagen einfach selbst Probe fahren. Die Kompressor Motoren sind einfach quirliger, dafür eben etwas rauer. Sie kommen wohl eher an die MX5 Motoren ran.

Für mich kommt nur eine Automatik in Frage, da geht für mich der Spaß erst los. Sprit umrühren möchte ich nicht mehr...

Hallo zusammen,

 

so, habe heute Nachmittag mal die trockenen Stunden genutzt, um einen SLK 230K aus Baujahr 2002 zu besichtigen, hier der Link zu mobile:

 

suchen.mobile.de/auto-inserat/mercedes-benz-slk-230-kompressor-beckum/186679060.html

 

Vorab eine telefonisch Kontaktaufnahme, hier zusammengefasst die Aussagen des Verkäufers:

 

- absolut rostfrei

- Innenausstattung neuwertig

- Scheckheftgepflegt

- reines Schönwetter / Sommerfahrzeug Fahrzeug (nur als Zweitwagen genutzt)

- alle elektr. Einrichtungen funktionieren

 

Besichtigung ergab heute:

 

- Radlauf hinten links kpl. vergammelt. Einmal unter den Radlauf gefasst, hat man den abgesplitterten Lack mit einer Mischung aus Dreck und Moos in der Hand...

- Lack um Antennenfuß - rostunterwandert und großflächig knusprig

- Lack zwischen Heckscheibe und rechten Rahmen: Großflächig unterwandert (ca. 4cm unterrostet)

- Raucherfahrzeug

- Scheinwerfer beide undicht

- Innenraum feucht und muffig

- Fahrersitzwange links aufgescheurt, das Leder ist fast durch

- Motor verdreckt und verliert deutlich Öl - auf der Motorabdeckung innen deutlich sichtbarer, großflächiger Ölschmier...

- Fensterdichtungen kpl. vermoost und ausgehärtet

- Stoßstangenecke hinten links auf ca. 15 cm verschrammt

- Kratzer in der Fahrertür

- Kratzer im Seitenteil hinten rechts

 

Insgesamt ungepflegt und ziemlich gammelig...

Fahren läßt sich das Fahrzeug gut, das Schaltgetriebe schaltet sauber, der Motor zieht gut durch...

 

Irgendwie habe ich die 66 tkm aber angesichts des ungepflegten Zustandes auch angezweifelt, habe mir gar nicht mehr die Mühe gemacht, die Papiere und Scheckheft zu sichten...

 

9.900 Euro - ja nee is klar - ich hätte ihn für 7.000 nicht genommen...

 

 

Um eine Erfahrung reicher... :rolleyes:

 

Gruß

gizmon

 

 

Hi,

nur nicht entmutigen lassen, es gibt genug am Markt. Ähnlich wie beim MX-5 sind die hinteren Wasserdrainagen ein Schwachpunkt und die Umluftklappe. Deshalb wird's im SLK mitunter feucht, der Assyst macht da nicht sauber. Einen absolut rostfreien SLK R170, speziell FL dürfte schwierig werden. Um die 150K Km sind der LMM und die Zylinderkopfdichtung potentielle Austauschkandidaten.

Finde übrigends, dass die Motorcharakteristik nix mit der des MX-5 zu tun hat.

Zitat:

Original geschrieben von JIG

 

Finde übrigends, dass die Motorcharakteristik nix mit der des MX-5 zu tun hat.

Was genau meinst Du damit?

 

Gruß

gizmon

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Besichtigung und Einschätzung - R170 230K FL - Preis zu hoch?