ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Beratung zu E46 Coupé 318i 118PS Benzin von 08/2001

Beratung zu E46 Coupé 318i 118PS Benzin von 08/2001

BMW 3er E46
Themenstarteram 16. September 2019 um 19:35

Hallo Community,

Ich habe die Möglichkeit das o.g. Modell aus Familienbesitz zu übernehmen.

Er war von 2001 bis 2004 als Leasing unterwegs und wurde dann vom ersten Besitzer gekauft.

Der Wagen hat 165tkm runter und ist nachweisbar und wirklich checkheft gepflegt.

Äußerlich in gutem Zustand, kein Rost!

Innen auch alles gut.

Was sind die Schwachstellen dieses Modells?

Erkennbare Mängel:

1.die Airbagleuchte geht mal an und dann wieder aus. Es ist kein Muster zu erkennen. Was kann das sein?

2.Schalten geht recht schwer. Einlegen der Gänge Rückwärts und fünfter.

Normal oder kann man das mit wenigen Mitteln leichtgängig machen?

3. beim Kupplung treten, kann man, wenn man denkt man hat schon bis zum Anschlag getreten, noch ein kleines Stück (wie über einen Widerstand) weiter drücken. Was kann das sein?

Danke schon mal für eure Hilfe

 

Ähnliche Themen
23 Antworten

Zu den Motor kann ich nicht viel sagen nur das manche 4Zyl. Ketten probleme haben.

 

1. Airbag wurde bei mir auf Kulanz gerichtet vor 1 Jahr per Brief (Weiß nicht ob das nur für Facelift war)

 

2. Könntest mal die Kupplung checken lassen.

Die Frage ist eher...was kostet dich der Karren beim Kaufpreis?

318i ist jetzt nicht so der Hit in der e46er Reihe. ;)

Der Preisunterschied zu nem 320 ist jz auch nicht die Welt. Und da hast immerhin ein 6zyl

Themenstarteram 16. September 2019 um 20:49

Zitat:

@DeJe63 schrieb am 16. September 2019 um 20:46:05 Uhr:

Die Frage ist eher...was kostet dich der Karren beim Kaufpreis?

318i ist jetzt nicht so der Hit in der e46er Reihe. ;)

Was bedeutet: nicht der Hit? Haltbarkeit? Zuverlässigkeit?

Kaufpreis ist unter 1k

Unter 1k wenn der nicht Rasselt und sonst keine großen Probleme hat einfach kaufen.

Ja, unter 1k ist ein guter Preis. Wenn kein Rost, nachweislich gut gepflegt und kein Wartungsstau. Kann man nehmen. :D

Es geht weniger um Zuverlässigkeit. 4-Zylinder sind eben nicht besonders gefragt beim e46. Da gilt nur ein 6-Ender etwas. ;) Das versteht man aber nur wenn man mal vergleichsweise beide Motoren fährt. Ein Kollege hat aber einen 318i Kompact und ist super zufrieden, seit Jahren. Als tägliches Fortbewegungsmittel ist es eigentlich wirklich egal...

Themenstarteram 17. September 2019 um 8:34

Das wollte ich hören;-)

Mir reichen die vier Zylinder

fahre aktuell mit drei Zylindern, das ist ne Steigerung von 33%

Könnt Ihr mir sagen, ob das Modell noch die Probleme mit der Hinterachsaufhängung hat? ich hab irgendwo gelesen, dass diese wohl abgreißen kann oder so ähnlich!?

Ach der M43 ist von der konstruktion her ein grundsolider Motor hatte den im e36 mit 300.000 übernommen und bis 400.000 gefahren und am motor selbst null große probleme. wegen der hinterachse bin ich nicht sicher ob das coupe überhaupt betroffen war. guck mal nach wann er vom Band gelaufen ist. Ab produktion 04/2000 bist du sicher... wobei wie gesagt - ich meine coupes waren verschont geblieben

Also ich habe selber ein e46 318i Coupe aber mit dem n42 Motor. Hatte vorher ein 316i Compact wo der m43 aber auch drin war.

Was die Airbag Leuchte betrifft kann ich aus meiner Erfahrung nur sagen, bei mir war es am Anfang der Gurtstraffer und seit kurzem auch die sitzbelegungsmatte. Soviel ich weiss ist häufiger die sitzbelegungsmatte betroffen, hatte ich im e36 auch. Reperatur ist nicht so günstig, aber man kann das auch anders lösen, nur sollte man dann kein kind mit nem Kindersitz vorne sitzen lassen, da der Airbag immer auslösen würde.

Als ich mir vor 3 Jahren den Wagen gekauft habe, hat man mir auch immer zu dem 318i 118ps Motor oder dem 320i 170 PS Motor geraten. Und wie meine Vorredner schon sagten, der m43 ist ein sehr zuverlässiger und robuster Motor. Und wenn der Wagen so günstig und im guten Zustand ist, spricht nichts dagegen.

Für Steuerkettenprobleme sind hauptsächlich nur der 316i und 318i mit dem n42 und n46 Motor betroffen soviel ich weiss, was die Schaltung und die Kupplung betrifft, da kann ich leider nichts zu sagen, bin kein schrauber, hatte aber im e36 mit dem m43 auch gelegentlich schaltprobleme.

Wo ich immer wieder mit Probleme habe, sind die Kotflügel, letztes Jahr der rechte und dieses Jahr der linke am rosten. Habe den Wagen seit 3 Jahren und bin 25tkm mit gefahren.

Beste Grüße

Also der M43 ist wirklich sehr robust und Ölservice reicht idR alle 2 Jahre 5/10w - 40 und Feierabend. Was leider immer vorzeitig verschleißt sind die Lagerschalen, ansonsten sehr unauffällig der Hobel.

Bzgl dem Getriebe würde ich erstmal das Getriebeöl wechseln

Themenstarteram 22. September 2019 um 8:50

Danke Männer

Werde auf jeden Fall Getriebe- und Diff-öl wechseln

Themenstarteram 2. November 2019 um 3:41

Mal noch ne Frage: Das Gaspedal lässt sich eher "schwer" treten, also man kann nicht "feinfühlig" Gas geben.

Kann man da irgendetwas fetten/ölen? Wenn ja, wie und wo?

Schau mal bitte an der Drosselklappe nach, diese am besten ausbauen und die Federn mal reinigen und Ölen, die Drosselklappe selber dankt dir eine Reinigung ebenso.

 

Auch den gaszug mal checken, auch der kann immer etwas fett gebrauchen

Wegen dem Airbag Fehler, es wäre interessant zu wissen was in Fehlerspeicher dazu steht, das kann von einer defekten sitzbelegungsmatte über gurtstraffer bis zum Türkabelbaum alles mögliche sein:-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Beratung zu E46 Coupé 318i 118PS Benzin von 08/2001