ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Beratung Golf 6 Felgen!

Beratung Golf 6 Felgen!

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 13. Oktober 2014 um 13:11

Hallo liebe VW Freunde!

Ich, weiblich :cool:, habe mir vor vier Wochen einen Golf 6 Style zugelegt.

Ich bräuchte von euch einen Rat was die Bereifung/Felgen angeht.

Ich möchte mir etwas sportlichere Reifen/Felgen zulegen, ohne Tieferlegen zu wollen bzw. zu müssen.

Was könnt ihr mir raten bzw. empfehlen? 18 Zöller sollten es aber schon werden :):D

 

Beste Antwort im Thema

Ob 225er in 17 oder 18", das macht ja wohl keinen Unterschied. Und bei unserem 6er 2.0TDI kann ich keine Lahmheit feststellen.

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Alles eine Geschmack-u. Geldbeutelfrage. Aber die sehen auf einem 6er schick aus:

http://www.ebay.de/itm/390613488485?...

Themenstarteram 13. Oktober 2014 um 13:41

Danke schon einmal für Deinen Tipp.

Also so bis 700 / 800 Euro dürfte es maximal werden. Würde auch gebrauchte Reifen kaufen, angebotene Kompletträder bei ebay gibt's ja in Massen.

Meine Frage bezieht sich eher auf die Reifen-/Felgengröße usw, ohne das ich was eintragen lassen muss.

Rein optisch gefallen mir die Talladega, Denver, Detroit, Glendale, Chicago.

Zitat:

@Yvi17 schrieb am 13. Oktober 2014 um 13:41:14 Uhr:

Danke schon einmal für Deinen Tipp.

Also so bis 700 / 800 Euro dürfte es maximal werden. Würde auch gebrauchte Reifen kaufen, angebotene Kompletträder bei ebay gibt's ja in Massen.

Meine Frage bezieht sich eher auf die Reifen-/Felgengröße usw, ohne das ich was eintragen lassen muss.

Rein optisch gefallen mir die Talladega, Denver, Detroit, Glendale, Chicago.

Die Felgengröße, 18", hast du doch schon vorgegeben, und die von dir genannten Felgen sind auch zu Hauf zu finden. Und daß die Felgen mit 225/40R18 bestückt sind, ist auch klar. Und zu aller letzt ist auch klar, daß das Ganze mit einer Einzelabnahme einzutragen ist.

Oder eben eine Zubehörfelge mit entsprechendem Gutachten nehmen. Um eine Abnahme kommt man in der Regel nicht herum.

Zitat:

Oder eben eine Zubehörfelge mit entsprechendem Gutachten nehmen. Um eine Abnahme kommt man in der Regel nicht herum.

8 × 18 ET50 Zubehör-Räder mit Reifen 225/40-18 mit »Gutachten zur ABE« sind für den G6 abnahme- und eintragungsfrei. (Ausnahme: Räder aus dem VW-Zubehör).

Zitat:

Rein optisch gefallen mir die Talladega, Denver, Detroit, Glendale, Chicago.

Sind abnahme- und eintragungspflichtig. (Traglastbescheinigung von VW beschaffen).

am 13. Oktober 2014 um 20:44

Wie wäre es mit den VW Vision? Die sehen in 17 Zoll schon schick aus und sind in 18 Zoll fast schon filigran. Und sind trotzdem halbwegs gut sauberzuhalten.

Oder die VW Goal, gerade für 929,- bei ebay, und das NEU. Klassische Optik, pflegeleicht und Originalzubehör.

Hallo,

Hier bei den Bildern ist eines dabei mit Simultanvergleich VA Mallory und HA Denver, allerdings beide in 17"

http://www.motor-talk.de/fahrzeuge/644922/vw-golf-6-1ka-b-c

Nur so als Anregung.

Alfigatzi

Zitat:

@TEgold schrieb am 13. Oktober 2014 um 20:44:10 Uhr:

Wie wäre es mit den VW Vision? Die sehen in 17 Zoll schon schick aus und sind in 18 Zoll fast schon filigran. Und sind trotzdem halbwegs gut sauberzuhalten.

Oder die VW Goal, gerade für 929,- bei ebay, und das NEU. Klassische Optik, pflegeleicht und Originalzubehör.

Nämlich hier:

http://www.ebay.de/.../281435876985?pt=Auto_Felgen&hash=item4186e2ae79

In 17" kosten sie 796,-€ beim Freundlichen.

Mit 18" wird der Wagen recht "lahm", als GTD Fahrer merke ich den Unterschied von Winter 16" auf Sommer 17" schon recht drastisch und Du wirst sicher nicht mehr als 170PS haben, oder? ;)

Kommts Dir nur auf den Look an, isses ja egal, willst Du aber auch noch zügig unterwegs sein, würde ich bei 17ern aufhören.

Ob 225er in 17 oder 18", das macht ja wohl keinen Unterschied. Und bei unserem 6er 2.0TDI kann ich keine Lahmheit feststellen.

Themenstarteram 14. Oktober 2014 um 11:08

Ich bedanke mich vorab schon einmal bei euch.

Was Reifen/Felgengröße angehen betrete ich da ziemlich fremdes Gebiet.

Ich habe dieses Angebot gefunden:

http://kleinanzeigen.ebay.de/.../244043863-223-2033?ref=search

Was haltet Ihr davon?

Genau lesen:

Zitat:

'Felgenmarke : Modul MD6 '

Illegaler Nachbau?

Gutachten vorhanden?

Welche Reifen? Chinaböller?

Themenstarteram 14. Oktober 2014 um 14:06

Also als Antwort auf die o. a. Fragen bekam ich folgendes von dem Händler:

Die Reifen sind von der Marke DELINTE, 2 Jahre Garantie und Rechnung.

Die Felgen sind von der Mark Modul Md6, mit ABE, also keine Eintragung notwendig.

Also ich denke das das nichts ist. Davon werde ich die Finger lassen. Weiter suchen also.

Zitat:

Die Felgen sind von der Mark Modul Md6, mit ABE, also keine Eintragung notwendig.

Die (gültige) ABE gibt's auch schriftlich? Bei Talladega-Nachbauten?

Selbst, falls die Räder eine ABE haben, gibt's im »Gutachten zur ABE« für den G6 mit Sicherheit die Auflage zur sofortigen TÜV-Abnahme. (wegen der K-Auflagen bei ET 45).

Eintragung (in die Fahrzeugpapiere)          --> Zulassungsstelle

Abnahme (Begutachtung, techn. Prüfung) --> TÜV, Dekra, …

 

Themenstarteram 15. Oktober 2014 um 9:21

Nach vielem googlen und Durchstöbern vieler anderer Foren bin ich mir mit dem Zollgröße nicht mehr so sicher.

17 oder 18 Zoll?

Teilweise verkaufen ja viele Komplettradsätze mit ca. 4 bis 5mm Restprofilen.

Lohnt sich es sich denn noch mit dieser Profiltiefe?

Ich habe hier ein paar Felgen bzw. Kompletträder gefunden....was sagt ihr dazu?

Komplettradsatz:

http://kleinanzeigen.ebay.de/.../249589912-223-8422?ref=wl

Nur Felge:

http://kleinanzeigen.ebay.de/.../236589323-223-2015?ref=wl

Nur Felge:

http://kleinanzeigen.ebay.de/.../242280877-223-2093?ref=wl

Deine Antwort
Ähnliche Themen