ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Benzinverbrauch 1.4 ACT 150PS

Benzinverbrauch 1.4 ACT 150PS

VW Passat B8
Themenstarteram 24. Mai 2018 um 15:46

Moin, was habt ihr für einen Durchschnittsverbrauch bei eurem 1.4 ACT? (Wie ist euer Fahrstil/Streckenstil)

Beste Antwort im Thema

Wenn ich mit einem 1.4er Motor bei einem Verbrauch von 6,5l/100km ein gutes Gefühl habe, dann finde ich das in Ordnung. Auch wenn noch weniger geht.

Wenn jemand anderes mit einem 10l Motor und einem Verbrauch von 35l/100km ein gutes Gefühl hat, dann ist das ebenso in Ordnung.

Wovon aber niemand was hat, ist wenn die Leute mit großen Motoren so tun, als würden sie unter den gleichen Umständen den Verbrauch eines kleinen Motors noch unterbieten können. Das wäre die Quadratur des Kreises; die Erfindung des Perpeteumobile. Denn dann wäre die einzig logische Konsequenz, dass die Motoren immer größer, stärker und schwerer werden müssten, damit man immer weniger verbraucht. Und da die beiden Größen umgekehrt proportional in die Gleichung gehen würden, müsste man mit einem 20 Millionen PS-Motor einen Verbrauch von 0,6 Pikolitern auf 100km erzielen. Ich denke, dass leuchtet ein, dass das Unsinn ist.

Vielleicht fährt jemand mit dem gleichen Motor noch sparsamer... na und, soll er machen.

Vielleicht fährt jemand mit einem größeren Motor noch sparsamer... na und, soll er machen.

Vielleicht fährt jemand mit einem kleineren Motor verschwenderischer... was solls.

Der Punkt ist, mit dem 1.4er Motor kann man durchaus sparsam fahren. Auch ohne Spritspartraining... ganz einfach ohne sich zu verbiegen.

Mit einem 2.0er Motor kann man sicher auch sparsam fahren. Hier würde ich aber denken, dass man dazu schon etwas Erfahrung und Disziplin braucht. Denn wer sich einen 250PS Motor kauft, tut das nicht, weil er ein besonders verbrauchsgünstiges Auto braucht. Der tut das, weil er den Kick der Beschleunigung braucht, bzw. weil er gerne am Gas reißt. Und dann greift nun mal die Physik, die sagt, dass der Energieaufwand quadratisch steigt, je schwerer der Wagen und je höher die Geschwindigkeit.

In der Gesamtbilanz dürften dann noch die Unterschiede in der Mechanik des Motors ihren Tribut fordern.

Ich bin mit meinem 1.4er ACT schon mit 4,7l/100km gefahren. Gelingt mir aber längst nicht immer. Mein Schnitt liegt eher bei 6,7l mit enormen Stadtanteil bzw. Kürzeststreckenanteil. Aber ich bin trotzdem zufrieden mit dem Verbrauch. Der Verbrauch des 230PS BMW meines Nachbarn liegt mit einem ähnlichen Fahrprofil bei 9,3l/100km. Und er ist trotzdem zufrieden.

109 weitere Antworten
Ähnliche Themen
109 Antworten

wenn ich meine 5 minuten zu nem kollegen fahre 7-9 liter

wenn ich meine 15 minuten fahre ca 6-8 liter

wenn ich mal lange fahre ( ca ne stunde. AB etc pp) dann 5-7 liter.

mein rekord war im sommer mit 100 auf der AB hinter der polizei mit 4,3 liter.

schwankt halt auch. fahre ich wie n arschloch, dann ca 2 liter mehr :'D

ich komme mit einer tankfüllung ca 800-900 kilometer weit. fahre halt viel kurzstrecke/stadt.

Ich fahre meistens in der Stadt (ca. 80%). Da habe ich einen Verbrauch von ca. 7,6 l/100km.

Hier mal mein Verbrauch nach einer Fahrt über die Landstrasse:

Verbrauch

Zitat:

@Timmota schrieb am 24. Mai 2018 um 15:53:22 Uhr:

ich komme mit einer tankfüllung ca 800-900

Und wieviel Liter Passt bei dir rein

Habe schonmal fast 61 getankt... :D

Mein Langzeitverbrauch überwiegend Kurzstrecke

Screenshot_20180425-110022.png
Screenshot_20180429-223325.png

Ich bin letztes Wochenende an zwei Tagen 1350 km AB gefahren.

Je nach möglichkeit zwischen 80 und 140.

In den letzten 150 km habe ich ihn auch mal zwischen 160 und 180 bewegt.

Viel ACC. Zum Schluss zeigte Think Blue 6,2 l

der BC 6.3 l und ich habe 6,3 l ausgerechnet.

Die letzten paar Tage bewege ich ihn in der Stadt.

Im höchstfall zwei bis drei Kilometer. Hier zeigt er mir zwischen sieben und acht Liter an.

20180518-161956

Bin aktuell bei etwa 6,1 Liter/100km (50% Stadt, 40% Land, 10% BAB).

"Normalfahrer"?! :D

Mein BlueScore bewegt sich zumindest recht weit oben und nach Anzeige wären bei mir rund 1000 km möglich. Erfahrungsgemäß passt die Reichweitenangabe auch immer sehr gut (vorausgesetzt der Durchschnittsverbrauch ändert sich nicht großartig). Alle Angaben bei den beiden Fotos beziehen sich auf meinen nach Hause Weg von der Arbeit (17km).

Img-7240
Img-7242

Zitat:

@Timmota schrieb am 24. Mai 2018 um 17:25:07 Uhr:

Habe schonmal fast 61 getankt... :D

der tank ist 65liter groß. weis ich, da ich die kiste leer bekam, der verkäufer 5liter reinkippte und ich dann direkt zur tanke aufgefüllt habe. steht bestimmt auch irgendwo in der anleitung.

ich komme auf all time durchschnitt auf 8,3liter. fahre halt 50% autobahn (arbeitsweg) und dort immer 160-170. ein energiesparwunder ist das teil so auf jeden fall nicht. wahrscheinlich haben die ganzjahresreifen aber auch ihren negativen einflus. der A3 vorher war deutlich genügsamer bei schleichfahrten (mit der frau und kind auf der landstraße) mit sommerreifen, aber gleichen motor.

Im Internet steht 59 Liter... :D

also ich habe ziemlich sicher 65liter. vielleicht mal geändert oder nur kombi ?

Meine Tanknadel war gestern beim ersten großen Strich über halb voll, und hab 30 Liter getankt.

 

Im DataPlug kann man den aktuellen Inhalt in Liter abrufen, er hatte 40 Liter angezeigt

Hi,

ich bin vor Kurzem von Thüringen nach Süd-Ungarn (und zurück :P) gefahren, zu 95% über Autobahn (DCC auf Eco Einstellung).

In Deutschland (150-180 km/h, ACC wo es ging) lag ich bei ca. 8,6 l / 100 km.

In Österreich-Ungarn (130-140 km/h, viel ACC) lag ich bei ca. 7,4 l / 100 km.

Dann bin ich vor Ort noch parrhundert km Bundesstraße (90-100 km/h) gefahren, da lag der Durchschnittsverbrauch bei 6,5 l /100 km.

Wenn ich die Werte von meinen Vorrednern angucke bin ich etwas am Grübeln. Verbraucht mein Auto mehr? Fahre ich so agressiv? Oder hat mein Auto da noch mehr verbraucht, da es noch ziemlich neu war (km-Stand beim Reisebeginn ca. 3000 km)?

In der letzten Zeit nutze ich keine Eco-Einstellung mehr (dadurch ist die Beschleunigungslücke zwischen 1000 und 2000 RPM fast ganz weg). Der Verbrauch hat sich nicht merklich verändert - Langstreckentests fehlen mir aber noch.

VG,

Tamas

Zitat:

@newtom80 schrieb am 25. Mai 2018 um 22:01:52 Uhr:

 

 

Dann bin ich vor Ort noch parrhundert km Bundesstraße (90-100 km/h) gefahren, da lag der Durchschnittsverbrauch bei 6,5 l /100 km.

Also bei hundert km 90-100km/h sollte der Verbrauch deutlich unter 6,5l/100km sein.

Zumindest bei gleichmäßiger Fahrweise.

 

Zitat:

Wenn ich die Werte von meinen Vorrednern angucke bin ich etwas am Grübeln. Verbraucht mein Auto mehr? Fahre ich so agressiv? Oder hat mein Auto da noch mehr verbraucht, da es noch ziemlich neu war (km-Stand beim Reisebeginn ca. 3000 km)?

Ich habe jetzt 2800km runter. Davon etwa die Hälfte Autobahn und Landstrasse. Mein Verbrauch über die gesamte Zeit ist 7,6l/100km inkl. Stadtverkehr.

Ich habe mein neuen 1,4 ACT seit 4 Monaten und bin 3000km mit 6,2l/100km gefahren, davon 15% Autobahn, 35% Stadt, 50% Überland. Meiner Meinung nach ist der 1,4 ACT das perfekte Auto für Überland- und Stadtfahrten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen