ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Benziner-Turbo mit variabler Leitschaufeln von Honda

Benziner-Turbo mit variabler Leitschaufeln von Honda

Themenstarteram 24. Dezember 2005 um 12:35

Porsche hat ein System für den Zukünftigen Turbo ein Turbolader mit verstellbaren Leitschaufeln. Um das Turboloch zu stopfen.

 

Doch soviel ich weiss hat Honda in den 80er Jahren ein Modell rausgebracht das genau so funktionierte.

Ich glaube es war ein Prelude oder ein Accord.

Doch ich glaube das Modell war nur in Japan und vielleicht noch in den USA erhältlich aber nicht in Europa. Auch habe ich davon in irgend einem Fachbuch mal was davon gelesen.

Kann mir Jemand genaueres darüber sagen?

Wird das noch hergestellt?

Oder warum ist man davon abgekommen(Temperaturproblem) ?

Warum baut eigentlich der Turboleader so wenig Turbomotoren(Benziner) oder sind die nur in Japan/USA erhältlich?

 

Gruss

Ventilmax

Ähnliche Themen
26 Antworten

Re: Benziner-Turbo mit variabler Leitschaufeln von Honda

 

Zitat:

Original geschrieben von Ventilmax

Warum baut eigentlich der Turboleader so wenig Turbomotoren(Benziner) oder sind die nur in Japan/USA erhältlich?

Turboleader...??? Hab ich was verpasst? Sprichst du von der Formel1 oder von fahrbaren Autos für jedermann?

Meine Meinung zum Thema Turbo bei Benzinmotoren:

Unwirtschaftlich.

Themenstarteram 24. Dezember 2005 um 13:32

"Turboleader" war eigentlich auf die F1 bezogen.

 

Turbos bei Benzinern werden ja auch eher bei Sportwagen eingesetzt. Da bin ich eigentlich eher der Meinung dass

ein V6 Biturbo Wirtschaftlich ist als ein V10/12 Saugmotor mit ähnlicher Leistung.

es gab nie einen Prelude oder Accord mit Turbolader,

die CVCC Motoren von Honda anfangs der 80er waren Schichtlademotoren, 3Ventiler. Nichts mit Turbo.

Zum Thema Benzinturbo: Unwirtschaftlich? kann ich nicht Beurteilen. (Sehr) hohe Literleistungen bekommt nur mit einem Turbo. Da kann auch Drehzahl,VTEC und Co nichts ändern. Persönlich fahr ich trotzdem Sauger lieber. Das Ansprechverhalten einer Nissan Silvia hatte mich sehr entäuscht.

Doch die 1,5liter Turbos der F1 waren schon was.

Themenstarteram 24. Dezember 2005 um 13:42

Hallo RaceCobra

Bist du ganz sicher?

 

Wie gesagt in Europa wurde er nie verkauft. Vielleicht nur in Japan oder den USA.

Ich täusche mich nur sehr selten.

Aber vielleicht war es ein anderes Modell?

Denn diese Diskussion habe ich vor langer Zeit auch mal geführt und da hat ein Ingenieur mir auch stark widersprochen bis er es eine einem Fachbuch gesehen hat.

Ich glaube es war im Buch "Turbo- und Kompressormotoren".

Ich glaube er leistete über 200 PS.

 

Ein "Nissan Silvia " ist vielleicht auch nicht gerade ein Referenzmodell. Da wäre vielleicht ein Audi eher geeignet.

Turbo in einem Prelude oder Accord gab es auch in Japan nicht. Da bin ich mir sicher.

Es war ein Silvia mit dem 2Liter Turbo, SR20DET mit 250PS.

Wieso mit Audi vergliechen? Der seltene Toyota MR2 mit Turbo hat ähnliche Art. Scheinbar bin einfach keinen Turbo gewohnt.....

Den alten Honda City (hier Jazz) gabs mal mit Benzinturbomotor, allerdings nur in Japan, es gab sogar mal eine Rennserie mit diesen Autos, auch nur in Japan.

In Deutschland gibts/gabs den Accord TDi (von Rover gekaufter Dieselmotor) dann die neuen Typen Civic 1.7 iCTDi und Accord/CRV/FRV 2.2 iCTDi. Was anderes ist mit nicht bekannt. Was durchaus nicht die Möglichkeit ausschließt, das Honda mal einen Turbomotor gebaut hätte.

Re: Benziner-Turbo mit variabler Leitschaufeln von Honda

 

HI!!

Mir als Hondafan ist nichts bekannt das Honda mal ein Serienfzg. mit Turbolader gebaut hat! Nur in der Formel 1 war ein Motor V6 1.5L mit 2 Turboladern und 1500PS am start . Der Motor war aber nicht mehr fahrbar hatten die Fahrer berichtet. Ein Turbolader mit Verstellbaren Leitschufeln gibt es schon lange. Die Japanische Fa. IHI hatte schon in den siebzigern solche Lader im Program. Der Vormarsch dieser Ladertypen ist im vollen gange. Fast alle neuern Diesel aus dem VW Konzern haben sie an Bord. Auch bei den Benziener ist dießer Lader im kommen. Ich aber als V-tec fahrer sage es geht nichts über Drehzahl außer noch mehr Drehzahl natürlich im vorher schonenden Warmgefahrenen Motor.

Wenn du mehr über Turbolader erfahren möchtest wende dich an die Fa. Schlütter Turbolader Die sind Fit drain (aber kein Tuning)

Zitat:

Original geschrieben von RaceCobra

Zum Thema Benzinturbo: Unwirtschaftlich? kann ich nicht Beurteilen. (Sehr) hohe Literleistungen bekommt nur mit einem Turbo. Da kann auch Drehzahl,VTEC und Co nichts ändern.

Das mag sein. Aber wenn wir mal die Supersportwagen außer Acht lassen, ein Turbo in einem Serien Allerweltsfahrzeug find ich überflüssig. Er mag zwar Leistung bringen, aber demgegenüber steht ein höherer Benzinverbrauch.

Die Turbos in Benzinmotoren müssen ja wie ein Nebenaggregat betrieben werden, da Benziner, im Gegensatz zu einem Diesel, nicht genügend Abgase produzieren bei niedriger Drehzahl (um sie wie beim Diesel als Abgasturbolader einzusetzen). Das macht sie in meinen Augen unwirtschaftlich.

@Nebelraser5; Offenbar doch, es gab Hondas in Serie mit Turbomotoren, schon alleine die Dieselmotoren, die Benzinmotoren wurden aber fast in Gänze als Saugmotoren hergestellt.

bei manchen motoren sparrt ein turbo sogar noch sprit,

bei dem alten audi a4 mit 1.8l ohne tubro, verbraucht man merh sprit als mit der turbo variante , auch wenn der motor 30ps mehr hat, ein turbo verleiht dem motor viel merh drehmoment, gut abgestimmte motoren mit moderen turbos haben wenig verlust leistung und sehr gutes ansprechverhalten. kompresoren fressen viel leistung aber nicht turbos.

 

auch wenn ein motor ein turbo loch hat, der "bums" danach setzt mehr adrenalin frei als jede drehzahl, siehe aller EVOs oder STIs

bye bye

Themenstarteram 24. Dezember 2005 um 17:54

Also auf dem Blatt Papier hat der Turbo bei Teilast rein theoretisch einen besseren Wirkungsgrad. Der Leider häufig sind sich in der Praxis nicht umsetzen lässt.

Die Anreicherung bei Volllast macht vieles bei Serienmotoren zunichte.

 

Ein bessere Drehmomentverlauf kann ein schnelleres Hochschalten ermöglichen. Um so auf einem niedrigen Drehzahlniveau zu fahren.

Ich weiss nur dass der letzte Honda F1 Turbo im Wirkungsgrad in die Nähe eines Dieselmotors kam.

Ich habe einen Bericht gelesen wonach der letze F1 Honda Turbo so gutmütig was dass er sogar geeignet gewesen sein soll für die Hausfrau zum brötchen holen. Die Leistungsentfaltung soll er gleichmässig gewesen sein mit einem sehr kleinen Turboloch.

 

Den Honda Benzinerturbo gab es da bin ich mir ganz sicher.

Er muss in in Jahren 1986 - 1992 gebaut worden sein.

Zeig ihn mir...

Ich glaubs nicht!

Themenstarteram 25. Dezember 2005 um 10:11

Ich probier ihn zu finden.

Kann aber lange dauern.

Den gab's. Und zwar war es ein Honda Legend mit einem 2.0L V6, der ab Modelljahr 1989 mit einem solchen Turbo ausgestattet wurde. Honda nannte das System "Wing Turbo". Hatte 191PS und 241Nm. Zur selben Zeit hat allerdings auch Shelby in den USA VNT-Turbos eingesetzt.

Mehr über den Motor hier:

http://dwolsten.tripod.com/articles/jan89a.html

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Benziner-Turbo mit variabler Leitschaufeln von Honda