ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Benzin oder Diesel, Schalt- oder Automatik-Getriebe?

Benzin oder Diesel, Schalt- oder Automatik-Getriebe?

VW Caddy 4 (SA)
Themenstarteram 1. April 2017 um 8:48

Hallo zusammen!

 

Wir haben vor, uns einen Vorführ-Caddy als Highline bis 10tkm zu kaufen. Entweder 125ps tsi oder 150ps tdi.

Wir fahren ca. 23 tkm im Jahr und können uns nicht wirklich entscheiden: Benzin oder Diesel. Wie ist es mit Folgekosten bei Wartung?

Probefahrt haben wir mit einem DSG gemacht. Schöne Sache natürlich. Aber verbraucht er wirklich genauso viel, wie mit dem Schaltgetriebe?

Hat vielleicht jemand einen Geheimtipp für einen Händler, der ähnliche Fahrzeuge anbietet?

Tausend Dank im Voraus für eure Tipps!

Beste Antwort im Thema

Kaufe, was du willst, am Ende ist es eh das Falsche.:p

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Dazu meine Meinung !

Benziner mit Schaltgetriebe.

In der momentanen Dieselhysterie .... wer weiß was da nach den Wahlen noch alles kommt.

Außerdem ist beim Benziner Steuer sowie Maut wesentlich günstiger.

Und wie lange beim Diesel der Spritvorteil an der Tanke bleibt, steht in den Sternen.

Schaltgetriebe deshalb, weil es mit dem DSG doch Probleme geben kann.

Wo weniger verbaut ist, kann auch weniger kaputtgehen.

Kaufe, was du willst, am Ende ist es eh das Falsche.:p

Themenstarteram 1. April 2017 um 8:55

Hysterie? Die ganzen Autos der Kommunen usw. fahren Diesel.

Zitat:

@PIPD black schrieb am 1. April 2017 um 08:54:49 Uhr:

Kaufe, was du willst, am Ende ist es eh das Falsche.:p

100% Zustimmung ! ;)

Zitat:

@leozai schrieb am 1. April 2017 um 08:55:38 Uhr:

Hysterie? Die ganzen Autos der Kommunen usw. fahren Diesel.

Na und...

Die werden ja auch von allen Abgaben befreit.

Bei uns fahren die örtlichen Fahrzeuge der Komune mit Grüner Nummer.

Kauf den, der dir das beste Gefühl vermittelt. Alles andere, was mit "Hätte, wäre, wenn" zu tun hat, kannst du nicht beeinflussen.

Themenstarteram 1. April 2017 um 9:02

Entsprechen eigentlich die Angaben zum Verbrauch im Bordcomputer der Wirklichkeit? Bei meinem jetzigen Ford leider nicht.

Themenstarteram 1. April 2017 um 9:06

Eigentlich sollte man die Folgekosten voraussehen können um wirtschaftlichen Kauf zu tätigen

 

 

Zitat:

@Collossus schrieb am 1. April 2017 um 08:58:58 Uhr:

Kauf den, der dir das beste Gefühl vermittelt. Alles andere, was mit "Hätte, wäre, wenn" zu tun hat, kannst du nicht beeinflussen.

Zitat:

@leozai schrieb am 1. April 2017 um 09:02:45 Uhr:

Entsprechen eigentlich die Angaben zum Verbrauch im Bordcomputer der Wirklichkeit?

Ja, auf dem Prüfstand im Labor ;)

In der Realität entsprechen weder die Angaben im Prospekt noch die Angaben der MFA der Realität.

Das ist aber bei ALLEN Fahrzeugen so.

Frauen und Privat-Autos wählt man keinesfalls nach wirtschaftlichen Interessen sondern nach Gefühl, sonst wird man nicht glücklich damit...

Zitat:

@Oldironsides220 schrieb am 1. April 2017 um 09:08:42 Uhr:

Frauen und Privat-Autos wählt man keinesfalls nach wirtschaftlichen Interessen sondern nach Gefühl, sonst wird man nicht glücklich damit...

Frauen schon....wenn sie die Kohle haben.

Beim Auto hast du recht.

Zitat:

@leozai schrieb am 1. April 2017 um 09:06:04 Uhr:

Eigentlich sollte man die Folgekosten voraussehen können um wirtschaftlichen Kauf zu tätigen

Folgekosten kann man nie vorraussehen.....

Bei meinem ging nach 4 Jahren das AGR kaputt (1000€) -- Nur weil ich eine Garantieverlängerung abgeschlossen hatte, musste ich nicht zahlen.

Ich glaub, ne Kaufempfehlung bzw. -beratung wird das hier nicht mehr.;)

Themenstarteram 1. April 2017 um 9:33

Ja, das Gefühl habe ich auch...

Bei der Probefahrt fand ich den Innenspiegel irgendwie zu klein. Gibt es denn unterschiedliche Ausführungen, je nach Ausstattung?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Benzin oder Diesel, Schalt- oder Automatik-Getriebe?