ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Benz springt nicht mehr an???

Benz springt nicht mehr an???

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 9. Juli 2013 um 7:27

Hallo zusammen,

habe heute morgen versucht mein W211 - E240 Bj. 2005 zu starten aber der will nicht mehr anspringen.

Gestern war alles ganz normal. Keine Fehlermeldungen, keine Auffälligkeiten.

Habe nach der Arbeit den Wagen in die Garage gestellt und wollte heute morgen ganz normal starten.

Der Anlasser läuft meiner Meinung nach durch aber es ist kein Zündvorgang zu vernehmen.

Habe gedacht vielleicht liegt es an der Wegfahrsperre, aber selbst mehrmaliges auf und zu schließen führte nicht zum starten.

Was kann das für ein Problem sein?

Vielen Dank schon mal im voraus!

Carlo

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hab für dich gesucht....

die gute alte SUFU

Themenstarteram 9. Juli 2013 um 8:27

Hallo debil-bre,

hatte die Suchfunktion auch schon bemüht. Leider sind bisher aufgetretene Probleme doch verschieden.

Wie beschrieben, läuft der Anlasser durch, startet aber nicht. Batterie kann es daher nicht sein.

Die Probleme mit "Warmstart" sind es auch nicht, da der Wagen die ganze Nacht in der Garage stand und erkaltet war bei dem Startversuch.

Trotzdem vielen Dank!

Vielleicht ist der Nockenwellensensor/ Kurbelwellensensor(?) defekt, der den Zeitpunkt der Zündung signalisieren soll. Oder die Kraftstoffpumpe oder gar der leere Tank ;) ?

Hatte das selbe Problem vor ein paar Tagen. Bei mir drehte auch der Anlasser voll durch und die Batterie war auch nicht leer. Und keine Fehleranzeige. Mir wurde im Forum fehlerhafter Kurbelwellensensor, Fehler in der Wegfahrsperre und eine defekte Benzinpumpe genannt.

Nun hat sich herausgestellt, dass es die Benzinpumpe ist.

Habe den Hinweis aus dem Forum befolgt, und kräftig vor dem rechten Hinterrad gegen die Bodenverkleidung unter dem Tank geschlagen, dann lief er wieder. Man kann auch beim Kombi den Sitz hinter dem Beifahrersitz hochklappen, und da gegen den Tank schlagen. Ob man damit auch etwas kaputtmachen kann weiss ich aber nicht. Jedenfalls sprang er nach dem klopfen immer wieder an, muss aber natürlich gleich repariert werden. Wahrscheinlich hägt die Benzinpumpe und läuft nicht an.

Vielleicht ist es bei Dir das selbe. Der Defekt scheint jedenfalls öfter aufzutreten.,

Rammel

Beim benziner kannst du die drei teile mal prüfen (lassen)

-kurbelwellensensor

-nockenwellensensor

-benzinpumpe

bei den ersten zwei könnte ein fehler gespeichert sein.... stardiagnose.....

-in ganz seltenen fällen totalausfall luftmengenmesser

Moin,

das hatte ich auch mal. Meine da wurde bei mir der Kurbelwellensensor gewechselt. Fehler wurde ausgelesen.

Themenstarteram 9. Juli 2013 um 9:35

Ok..werde also vermutlich nicht um einen Besuch beim dem Freundlichen herum kommen :-(

Kann man ungefähr abschätzen was das kosten könnte?

Mit dem Tank und der Benzinpumpe werde ich aber vorher noch ausprobieren, vielleicht kann ich wenigstens aus der Garage fahren.

Lieben Dank für die schnellen Antworten!

MfG Carlo

Zitat:

Original geschrieben von dacrown

Ok..werde also vermutlich nicht um einen Besuch beim dem Freundlichen herum kommen :-(

Kann man ungefähr abschätzen was das kosten könnte?

Mit dem Tank und der Benzinpumpe werde ich aber vorher noch ausprobieren, vielleicht kann ich wenigstens aus der Garage fahren.

Lieben Dank für die schnellen Antworten!

MfG Carlo

Warum ? zum Fehler auslesen ? Das kann mittlerweile fast jede gescheite Werkstatt. Meiner war damals zur Inspektion der Gasanlage. Wurde dann dort gemacht. Meine um die 70€ hat das Teil gekostet. Einbau ist schnell erledigt

KWS ca. 115

NWS ca. 115

Benzinpumpe ca.230

Im zubehör -30%

Themenstarteram 10. Juli 2013 um 12:44

Hallo zusammen,

gestern ist folgendes vor sich gegangen:

-versucht zu starten = keine Chance

-abgeschleppt zur Freundlichen Filiale

-versucht zu starten = Benz springt an (Oh man!!! Vorführeffekt!!!)

Der Meister dort sagte mir das es zu 99% der Kurbelwellensensor sei.

Hätte da schon Erfahrung.

Da man laut seiner Aussage leider nicht wirklich überprüfen kann (Fehlerspeicher auslesen) ob der Sensor defekt ist, habe ich diesen auf Nummer sicher tauschen lassen.

Das größte Problem dabei sei, dass der Wagen wieder lief. Also der Fehler nicht mehr direkt ansteht.

Zeit: ca. 30 Minuten (5ZE)

Kosten Sensor: ca. 115 Euro

Kosten Einbau: ca. 80 Euro

Heute morgen bei starten war wieder alles beim alten. Hoffe das bleibt jetzt für immer so! :-)

Danke euch sehr!

Themenstarteram 18. Juli 2013 um 9:34

:-(((((

Leiderleider..sprang der Wagen gestern wieder nicht an.

Diesmal musste ich mich von meiner Arbeitsstelle aus abschleppen lassen.

Als der Abschlepper angekommen war und dieser den Benz aufladen wollte, sprang er wieder an.

Ich werde verrückt.

Jetzt steht der Benz wieder in der Werkstatt. Wieder keine Fehlermeldung. Und wieder weiß ich nicht genau was defekt ist.

Hoffe die finden heute irgendwas plausibles, hab kein nerv mehr auf diesen Hickhack.

Lieben Gruß

Carlo

am 18. Juli 2013 um 11:38

Eine ganz Dumme frage. Hast Du es mal mit dem Zweitschlüssel versucht????

Themenstarteram 18. Juli 2013 um 12:02

Hmmm..die Idee ist nicht die schlechteste. Hab ich noch nicht versucht.

Zumindest die Batterie hatte ich ganz neu eingesetzt.

Aktuell steht der Wagen in der Werkstatt..die werden laut Aussage, den Fehlerspeicher auslesen und nachsehen woran es liegen könnte. Gemeldet hat sich noch niemand.

Lg Carlo

Hallo Carlo.

Ist es noch die erste Batterie?

Mein alter (siehe Kennung) sprang auch mal nicht an, dann wieder alles normal, dann sprang er wieder fast nicht an, dann wieder wochenlang alles einandfrei.......

Meine Batterie war damals zu alt und die Platten hatten einen inneren Kurzschluss wenn sich diese berührten (z. B. nach einer Fahrt über eine Holperstrasse).

Hat ein bisschen gedauert bis ich das herausbekommen habe.

Gruss aus München

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Benz springt nicht mehr an???