ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Bei defektem Parkbremse-Schalter: Muß Fehlermeldung zurückggesetzt werden?

Bei defektem Parkbremse-Schalter: Muß Fehlermeldung zurückggesetzt werden?

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 3. Juli 2011 um 19:51

'n abend zusammen,

wir haben heute die belüftungsdüsen vom b7 verkabelt, nebenbei ein 'bing' vernommen, als ich dann gesehen habe, dass der parkbremse-schalter immer noch leuchtet war. als die düsen dann verkabelt waren und ich den wagen dann gestartet habe, kam die fehlermeldung "parkbremse fehler". als sich diese durch den anfahrversuch nicht gelöst hat, hab ich die suche bemüht und gelesen, dass man natürlich auch angeschnallt sein muss. hat dann zum glück geklappt und ich musste die batterie nicht abklemmen.

ich hatte 2008 nach der abholung in der autostadt schon mal diese fehlermeldung, damals war dann aber ein steuergerät defekt. habe diesmal aber die vermutung, dass es nur der schalter ist. jetzt meine frage, wenn es wirklich nur der schalter ist, muß die fehlermeldung dann noch gelöscht werden, oder würde die fehlermeldung und das symbol automatisch verschwinden, wenn man einen neuen, funktionierenden schalter einbaut?

dann könnte mir einfach einen neuen schalter ordern und die fehlermeldung beim nächsten service löschen lassen.

autohold funktioniert übrigens derzei auch ausser funktion. dachte das würde trotzdem irgendwie greifen.

vorab schon mal vielen dank!

Ähnliche Themen
13 Antworten

Bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine da muss nix gemacht werden!

Geht der denn nicht mehr? habt ihr vielleicht nur den Stecker gezogen?

am 3. Juli 2011 um 20:17

Bei mir lags am Schalter. Neuen einbauen lassen, seitdem nie mehr diese Fehlermeldung gehabt. Dieses Problem ist übrigens auch schon mehrmals im Forum diskutiert und beschrieben worden, also einfach mal die Suchfunktion benutzen und sich schlau machen. Ist gar nicht schwer, versprochen. ;)

Habe mir auch einen Schalter besorgt um ihn griffbereit zu haben im Handschuhfach wenn das mir mal passiert. Meistens natürlich nachts in der Pampa...Habe den dann mal probeweise eingebaut um zu sehen ob der auch funktioniert. Zundung aus, Schalter gewechselt, getestet und funktioniert. Trotzdem hat das STG den Wechsel erkannt und ein Fehler war hinterlegt, den ich dann auch per VCDS gelöscht habe. Also es werden schon einige Elemente überwacht auch wenn die Zündung aus ist (oder ich habe nach Abziehen des Zündschlüssels nicht lange genug gewartet). Aber selbst wenn der Fehler drinsteht, der Schalter aber in Ordnung ist funktioniert alles wie gewohnt.

Themenstarteram 3. Juli 2011 um 20:23

grüß dich konrad,

an dem schalter und auch an dem stecker (inkl. kabel) hatten wir gar nix gemacht. meinem vater ist dann aufgefallen, dass der schalter noch geleuchtet hat. der geht ja sonst immer zügig aus. da leuchtete er weiter. und das 'bing' war zu hören. strom für die düsen hatten wir uns vom schalter der dimmung geholt.

dachte auch an daran, dass das kabel des parkbremsenschalters sich gelöst hat, das sitzt aber bombenfest. hab es trotzdem abgeogen und wieder draufgesteckt, aber ohne wirkung. die beleuchtung des parkbremsenschalter ist übrigens aus, da leuchtet gar nix mehr

Themenstarteram 3. Juli 2011 um 20:26

Zitat:

Original geschrieben von Mr_Tony_Montana

Bei mir lags am Schalter. Neuen einbauen lassen, seitdem nie mehr diese Fehlermeldung gehabt. Dieses Problem ist übrigens auch schon mehrmals im Forum diskutiert und beschrieben worden, also einfach mal die Suchfunktion benutzen und sich schlau machen. Ist gar nicht schwer, versprochen. ;)

dankew für die hilfe, aber wie ích oben schon erwähnt habe, habe ich die suchfunktion diesbezüglich schon bemüht. da gab es allerdings keine antwort auf meine frage, ob die fehlermeldung gelöscht werden muß, oder einfach verschwindet, wenn's an dem schalter liegen sollte, und man einen neuen einbaut. verspochen ;)

Zitat:

Original geschrieben von Alfamat156

Habe mir auch einen Schalter besorgt um ihn griffbereit zu haben im Handschuhfach wenn das mir mal passiert. Meistens natürlich nachts in der Pampa...Habe den dann mal probeweise eingebaut um zu sehen ob der auch funktioniert. Zundung aus, Schalter gewechselt, getestet und funktioniert. Trotzdem hat das STG den Wechsel erkannt und ein Fehler war hinterlegt, den ich dann auch per VCDS gelöscht habe. Also es werden schon einige Elemente überwacht auch wenn die Zündung aus ist (oder ich habe nach Abziehen des Zündschlüssels nicht lange genug gewartet). Aber selbst wenn der Fehler drinsteht, der Schalter aber in Ordnung ist funktioniert alles wie gewohnt.

hallo alfamat,

vielen dank! mit der fehlermeldung im fehlerspeicher kann ich bis zum nächsten boxenstop ja warten. wenn die fehlermeldung in der mfa und das parkbremse-symbol nicht mehr erscheinen. dann tausch ich den selbst.

In dem Fall würde ich dann doch mal in den Speicher schauen.....

Themenstarteram 3. Juli 2011 um 21:17

kennst du noch andere ursachen für diese symptome? beim steuergerät damals hat die prakbremse funktioniert, aber im ki war das symbol und die fehlermeldung "parkbremse fehler" zu sehen?

wollte halt nicht ewigkeiten warten und das lieber selbst austauschen. aber wenn's gar nicht anders gehen sollte...

Wäre jetzt wirklich "ein Blick in die Glaskugel" ohne den Fehlerspeicherinhalt zu kennen! Such dir nen VCDS user, ist das einfachste und sicherste ;)

Themenstarteram 4. Juli 2011 um 20:22

'n abend zusammen,

alles wieder in ordnung. der schalter war's nicht. hatte mir heute mittag einen geholt, aber auch mit dem gab's die fehlermeldung.

dann hatte ich noch so eine vermutung... mein vater hatte für die masse ein loch in den "eisenträger" über'm sicherungskasten gebohrt und ein gewinde reingedreht. habe mit dem finger dann gemerkt, dass dahinter ja ein kabelstrang verläuft.

beim bohren hat er dann die halterung des kabelstrangs erwischt und die isolierung eines kabels angekratzt. die schraube hatte dann wohl kontakt mit dem kabel und daduch gab's die fehlermeldung. beim nächsten mal sind wir dann schlauer. hatten nicht damit gerechnet, dass genau dahinter das kabel verläuft.

das kabel ist wieder isoliert und alles funktioniert wieder wie es soll. die fehlermeldung im ki ist übrigens auch gleich verschwunden. wird dann lediglich noch im fehlerspeicher stehen.

nochmal vielen dank an alle für die tipps!

darauf wäre wohl hier keiner gekommen :D

Themenstarteram 4. Juli 2011 um 21:07

da hast du wohl recht :D. und wenn dann nur mit glaskugel und kaffeesatz lesen.

aber damit hätte ich zuerst auch nicht gerechnet. war felsenfest davon überzeugt, dass das "problem" (das der schalter dauerhaft geleuchtet hat) schon war, bevor wir gebohrt haben.

darf gar nicht dran denken, was vw für die reparatur hätte haben wollen. die hätten wohl nich eher die ganzen kabel getauscht.

dir auch nochmal vielen dank!

bist du momentan auch grad noch am basteln, oder ist er momentan so wie er sein soll?

Zitat:

Original geschrieben von RZA

da hast du wohl recht :D. und wenn dann nur mit glaskugel und kaffeesatz lesen.

Naja das mit dem gewinde ist ja keine schlechte idee, aber es gibt genug massepunkte im passi. Musst nächste mal suchen ;)

 

Zitat:

aber damit hätte ich zuerst auch nicht gerechnet. war felsenfest davon überzeugt, dass das "problem" (das der schalter dauerhaft geleuchtet hat) schon war, bevor wir gebohrt haben.

So geht`s nicht nur dir

 

Zitat:

oder ist er momentan so wie er sein soll?

Gibts sowas ? :) ...

 

Mfg

 

Naja, ich hab noch die B7 Teile hier liegen, Uhr und Alu Leisten, da bin ich mir noch nicht ganz sicher, weil ich eigentlich die Tastatur der PFSE sehr mag ;)

Taster der Miko liegen auch noch rum, aber keine Miko und neun DSH Hebel mit Rahmen brauch ich da auch noch....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Bei defektem Parkbremse-Schalter: Muß Fehlermeldung zurückggesetzt werden?