ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Bavaria Direkt Versicherung - Erfahrungen

Bavaria Direkt Versicherung - Erfahrungen

Themenstarteram 16. Februar 2014 um 15:58

Hallo Gemeinde,

 

Hat jemand Erfahrungen mit der Bavaria Direkt Autoversicherung gemacht? Hab nun einige Angebote und Leistungen verglichen und bin nun bei dieser Gesellschaft hängen geblieben. Nun würde mich interessieren, wie die Meinungen so sind. Auch in punkto Service und erreichbarkeit.

 

Wäre für jedes feedback dankbar. :)

 

kingbenzly

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Beachcomber schrieb am 3. November 2014 um 13:49:45 Uhr:

 

@ heinzruediger

warum lässt du dir das denn gefallen, nach 3 tagen der versicherung frist setzen, frist verstrichen selber werkstatt suchen

Na hier sind ja mal wieder die echten Fachleute am Tipps geben!

Also, nach drei Tagen selbst eine Werkstatt suchen.

Dumm nur, dass es sich um

Zitat:

@HeinzRuediger schrieb am 29. Oktober 2014 um 17:55:58 Uhr:

einen selbstverursachten Unfall.

handelt - und damit um einen Kaskoschaden.

Dumm weiterhin, dass da eine

Zitat:

@HeinzRuediger schrieb am 29. Oktober 2014 um 17:55:58 Uhr:

Werkstattbindung

besteht.

Also nix mit "eigene Werkstatt suchen" - oder zahlst du ihm dann die Vertragsstrafe von i.d.R. 20% der Reparaturkosten bei Verstoss gegen die Werkstattbindung?

 

Aber aufgepasst: Jetzt wirds noch lustiger - es folgt dieser epochale "Tipp":

Zitat:

@Beachcomber schrieb am 3. November 2014 um 13:49:45 Uhr:

und für die unnötige zeit leihwagen nehmen.

Dass es sich um einen Kaskoschaden handelt, haben wir ja nun bereits herausgearbeitet.

Nun sollte man wissen, dass es (bis auf ganz wenige Ausnahmen) im Kaskoschadenfall, bei welchem ja das Vertragsrecht gilt, kein Anspruch ein Mietfahrzeug besteht.

Zudem kann ich aus dem fraglichen Posting überhaupt nichts herauslesen, dass das Fahrzeug nicht fahrbereit und/oder verkehrssicher gewesen ist.

Du wirst bestimmt auch hier für deinen "Superratschlag" gerade stehen und ebenfalls die Kosten für den Mietwagen übernehmen!

 

Eigentlich dachte ich ja nach den oberen Absätzen dieses Postings "dümmer geht nun nicht mehr", bis dann dies hier kam:

Zitat:

@Beachcomber schrieb am 3. November 2014 um 13:49:45 Uhr:

sollten später probleme auftreten, strafantrag stellen, ist doch nötigung

Oha!

Bevor man mit Ausdrücken um sich wirft, dessen Bedeutung man nicht kennt, sollte ein Blick in das Gesetz (§ 240 StGB) Klarheit verschaffen, was tatsächlich den Tatbestand der Nötigung erfüllt.

Zitat:

@Beachcomber schrieb am 3. November 2014 um 13:49:45 Uhr:

wenn man dich nötigt 5 wochen auf dein auto zu verzichten.

Ich wiederhole meine Frage: Wo genau stand geschrieben, dass das Fahrzeug nicht verkehrssicher und/oder fahrbereit gewesen ist, so dass man "nötigenderweise" hierauf verzichten musste?

Zitat:

@Beachcomber schrieb am 3. November 2014 um 13:49:45 Uhr:

die kommen schon " auße pötte "

b.c.

Bei so etwas kommen die vor allem aus dem Lachen nicht mehr heraus.

200 weitere Antworten
Ähnliche Themen
200 Antworten

gleich richtige Vertragsnummer angeben wäre auch eine Möglichkeit gewesen...

So etwas ist schon ohne vorherige Rückfrage ein "hartes" Ding, aber auch verständlich. Wenn ich mir überlege wie oft wir bei manchen Kunden anfragen müssen bis wir die richtige Nummer oder eine Kopie der letzten Beitragsrechnung erhalten... Solange der Beitrag günstig ist kommen da viele nicht in Wallung. Geht dann der Beitrag richtig hoch, fangen alle das rennen an...

Man muss auch mal die andere Seite betrachten... Und als günstiger Versicherer kann man sich nicht viel Verwaltung erlauben und hundert mal die richtige Nummer anfordern und 10 Anfragen stellen bis dann doch mal die SF vom Vorversicherer bestätigt werden weil doch wieder eine falsche Nummer angegeben worden ist. Aber zumindest einmal den Kunden informieren und die Gelegenheit geben die Nummer zu berichtigen sollte man schon....

Ich habe auch schlechte Erfahrungen bei Bavaria Direkt und ich werde auch meinen Vertrag für dieses Jahr kündigen.

Ich musste zufällig feststellen, dass bei meiner Bank einen Betrag in Höhe von 404 Euro von Bavaria Direkt abgebucht wurde und deshalb meine Konto ins minus gerutscht ist, als ich mich mit Bavaria Direkt im Verbindung gesetzt hatte, haben sie mir gesagt, dass mein Auto bei alten Versicherung noch nicht gekündigt worden ist und daher kommen diese Vertragsänderungen, in der von der Grund der Änderungen Nichts zu sehen ist, ich musste Ihnen erklären, dass es nicht stimmt und sie haben irrtümlich nach falschen Auto-Versicherung gefragt, da ich zwei Autos habe.

Die ganze Sache stinkt bis zum Himmel.

Sie waren ganz und gar nicht ehrlich und mir viele Lügen erzählt, als ich ein Kind oder dumm wäre.

z. B. haben sie gesagt dass ich in Januar einen E-mail über Vertragsänderung gekriegt hätte. Die Frage ist wieso haben Sie bis heute gewartet und nicht direkt gehandelt?

zweitens die Datum von Vertragsänderung-Schreiben ist von September und sie behaupten, dass ich am Januar dieser bekommen hätte.

Momentan muss abwarten damit diese Sache geklärt wird.

Ich überlege mir ob ich einen Anwalt suchen soll, damit ihnen zeigen können, wer hier bei dieser Sache Dumm ist?

am 29. Oktober 2014 um 11:44

Ein Saftladen !! Haben mir zuviel Geld abgezogen(falsche Kalkulation), lange Warteschleife am Telefon. Warten auf Briefe und EMail sehr lange. Man kommt da einfach nicht druch. Ich werde dort kündigen.. Bloß die Finger weg von diesem Verein

am 29. Oktober 2014 um 11:46

Zitat:

@farsia schrieb am 19. September 2014 um 16:58:28 Uhr:

Ich habe auch schlechte Erfahrungen bei Bavaria Direkt und ich werde auch meinen Vertrag für dieses Jahr kündigen.

Ich musste zufällig feststellen, dass bei meiner Bank einen Betrag in Höhe von 404 Euro von Bavaria Direkt abgebucht wurde und deshalb meine Konto ins minus gerutscht ist, als ich mich mit Bavaria Direkt im Verbindung gesetzt hatte, haben sie mir gesagt, dass mein Auto bei alten Versicherung noch nicht gekündigt worden ist und daher kommen diese Vertragsänderungen, in der von der Grund der Änderungen Nichts zu sehen ist, ich musste Ihnen erklären, dass es nicht stimmt und sie haben irrtümlich nach falschen Auto-Versicherung gefragt, da ich zwei Autos habe.

Die ganze Sache stinkt bis zum Himmel.

Sie waren ganz und gar nicht ehrlich und mir viele Lügen erzählt, als ich ein Kind oder dumm wäre.

z. B. haben sie gesagt dass ich in Januar einen E-mail über Vertragsänderung gekriegt hätte. Die Frage ist wieso haben Sie bis heute gewartet und nicht direkt gehandelt?

zweitens die Datum von Vertragsänderung-Schreiben ist von September und sie behaupten, dass ich am Januar dieser bekommen hätte.

Momentan muss abwarten damit diese Sache geklärt wird.

Ich überlege mir ob ich einen Anwalt suchen soll, damit ihnen zeigen können, wer hier bei dieser Sache Dumm ist?

so etwas ähnliches ist mir auch passiert. die haben mir einfach so 234,25 euro abgezogen, weil ich angeblich noch die niedrige SF gefahren bin . (SF 1/2), aber die Kalkulation war völlig falsch. Jetzt müssen die mir mein guthaben zurückzahlen, das dauert ewig bei denen.

am 29. Oktober 2014 um 17:55

Habe leider sehr schlechte Erfahrungen mit denen gemacht.

Bin mit meinem KFZ (noch) bei denen versichert. Hatte leider einen selbstverursachten Unfall. Schaden direkt gemeldet. Montags zur telefonisch angegebenen Werkstatt (wegen Werkstattbindung). Kostenvoranschlag wurde der Versicherung gemailt. Schadennummer konnte erst 1,5 Wochenspäter benannt werden. Die Werkstatt hat regelmäßig dort angerufen und nach der Freigabe gefragt. Nach 5 (ich schreibe es noch einmal aus: FÜNF) Wochen hat die Werkstatt soviel Druck gemacht, dass es nach unzähligen Telefonaten mit unterschiedlichen Leuten eine Freigabe gab. Der Werkstattleiter musste sehr viele Telefonate führen, da, wie er mir erklärte, das Outsourcing bei denen seinen Höhepunkt erreicht hat. Es gibt wohl viele verschiedene Firmen, welche die Bavaria zur Regulierung von Schäden und allen anderen Dingen beauftragt hat. Leider mit dem Ende, dass niemand miteinander spricht und keiner genaueres sagen kann. Toll. Dafür zahle ich demnächst lieber mehr Beiträge, auch wenn es erst der zweite Unfall innerhalb von 20 Jahren war. Der erste wurde von einer anderen Versicherung innerhalb einer Woche reguliert und der Schaden ebenso schnell behoben.

@Oljana

ich verstehe die ganze aufregung nicht.

du hast doch 6 wochen zeit zur rückbuchung, zurückbuchen lassen, richtigen betrag überweisen und die gegenseite nötigenfalls klagen lassen-- voila

@ heinzruediger

warum lässt du dir das denn gefallen, nach 3 tagen der versicherung frist setzen, frist verstrichen selber werkstatt suchen und für die unnötige zeit leihwagen nehmen.

sollten später probleme auftreten, strafantrag stellen, ist doch nötigung wenn man dich nötigt 5 wochen auf dein auto zu verzichten.

die kommen schon " auße pötte "

b.c.

Zitat:

@Beachcomber schrieb am 3. November 2014 um 13:49:45 Uhr:

 

@ heinzruediger

warum lässt du dir das denn gefallen, nach 3 tagen der versicherung frist setzen, frist verstrichen selber werkstatt suchen

Na hier sind ja mal wieder die echten Fachleute am Tipps geben!

Also, nach drei Tagen selbst eine Werkstatt suchen.

Dumm nur, dass es sich um

Zitat:

@HeinzRuediger schrieb am 29. Oktober 2014 um 17:55:58 Uhr:

einen selbstverursachten Unfall.

handelt - und damit um einen Kaskoschaden.

Dumm weiterhin, dass da eine

Zitat:

@HeinzRuediger schrieb am 29. Oktober 2014 um 17:55:58 Uhr:

Werkstattbindung

besteht.

Also nix mit "eigene Werkstatt suchen" - oder zahlst du ihm dann die Vertragsstrafe von i.d.R. 20% der Reparaturkosten bei Verstoss gegen die Werkstattbindung?

 

Aber aufgepasst: Jetzt wirds noch lustiger - es folgt dieser epochale "Tipp":

Zitat:

@Beachcomber schrieb am 3. November 2014 um 13:49:45 Uhr:

und für die unnötige zeit leihwagen nehmen.

Dass es sich um einen Kaskoschaden handelt, haben wir ja nun bereits herausgearbeitet.

Nun sollte man wissen, dass es (bis auf ganz wenige Ausnahmen) im Kaskoschadenfall, bei welchem ja das Vertragsrecht gilt, kein Anspruch ein Mietfahrzeug besteht.

Zudem kann ich aus dem fraglichen Posting überhaupt nichts herauslesen, dass das Fahrzeug nicht fahrbereit und/oder verkehrssicher gewesen ist.

Du wirst bestimmt auch hier für deinen "Superratschlag" gerade stehen und ebenfalls die Kosten für den Mietwagen übernehmen!

 

Eigentlich dachte ich ja nach den oberen Absätzen dieses Postings "dümmer geht nun nicht mehr", bis dann dies hier kam:

Zitat:

@Beachcomber schrieb am 3. November 2014 um 13:49:45 Uhr:

sollten später probleme auftreten, strafantrag stellen, ist doch nötigung

Oha!

Bevor man mit Ausdrücken um sich wirft, dessen Bedeutung man nicht kennt, sollte ein Blick in das Gesetz (§ 240 StGB) Klarheit verschaffen, was tatsächlich den Tatbestand der Nötigung erfüllt.

Zitat:

@Beachcomber schrieb am 3. November 2014 um 13:49:45 Uhr:

wenn man dich nötigt 5 wochen auf dein auto zu verzichten.

Ich wiederhole meine Frage: Wo genau stand geschrieben, dass das Fahrzeug nicht verkehrssicher und/oder fahrbereit gewesen ist, so dass man "nötigenderweise" hierauf verzichten musste?

Zitat:

@Beachcomber schrieb am 3. November 2014 um 13:49:45 Uhr:

die kommen schon " auße pötte "

b.c.

Bei so etwas kommen die vor allem aus dem Lachen nicht mehr heraus.

am 7. Dezember 2014 um 12:36

Ich habe die Bavariadirekt gewählt, da mich bei Vergleichsrechnern Beitrag und Leistungen überzeugten.

Nun habe ich die 2. Beitragrechnung am 29.11.(!) bekommen und staunte nicht schlecht: Obwohl eine Regionalklasse günstiger wurde, über 20% Beitragerhöhung. In Vergleichsrechnern oder sogar in ihrem eigenen Beitragsrechner gibt es weiterhin einen ähnlich günstigen Beitrag wie vorher!

Im Beitragsrechner gibt es sogar den Punkt "Tarifwechsel: Ich bin bereits Kunde bei der BavariaDirekt / OVAG und möchte in den aktuellen Tarif wechseln." Was das für ein Tarif sein soll, welche Leistungen er bietet, steht dort nicht. Am Ende soll man das Lastschriftenmandat der Ostdeutsdchen Versicherung übertragen. Da ich es bereits der bavariadirekt gegeben habe, habe ich darauf verzichtet.

Dann wollte ich meine Fahrleistung online um 5000 km reduzieren. Die Möglichkeit ist vorhanden. Aber auf die Eingabe der Fahrleistung und des geforderten aktuellen Km-Stands kam die Meldung, dass der Beitrag sich nicht verändere. Und es bleibt weiterhin die alte Fahrleistung. Ein weiterer Versuch, die Fahrleisstung zu aktualisieren wird abgeleht: "Uns liegt bereits eine Rückmeldung von Ihnen vor. Vielen Dank für Ihr Verständnis."

Anfragen über das Kontaktformular oder auf andere Wege, leider vergeblich!!!

Ich werde die Versicherung kündigen!

Dann Wechsel doch den Tarif, i.d.R ist immer der Tarif 01.01 günstiger, als unterjährige Tarife.

Die neuen Bedingungen kannst du in den AKB Stand 01.01.2015 nachlesen, meistens sind das die gleichen wie vorher.

Grüße

Klaus

Zitat:

@rolf3 schrieb am 7. Dezember 2014 um 12:36:45 Uhr:

Ich habe die Bavariadirekt gewählt, da mich bei Vergleichsrechnern Beitrag und Leistungen überzeugten.

Nun habe ich die 2. Beitragrechnung am 29.11.(!) bekommen und staunte nicht schlecht: Obwohl eine Regionalklasse günstiger wurde, über 20% Beitragerhöhung. In Vergleichsrechnern oder sogar in ihrem eigenen Beitragsrechner gibt es weiterhin einen ähnlich günstigen Beitrag wie vorher!

Im Beitragsrechner gibt es sogar den Punkt "Tarifwechsel: Ich bin bereits Kunde bei der BavariaDirekt / OVAG und möchte in den aktuellen Tarif wechseln." Was das für ein Tarif sein soll, welche Leistungen er bietet, steht dort nicht. Am Ende soll man das Lastschriftenmandat der Ostdeutsdchen Versicherung übertragen. Da ich es bereits der bavariadirekt gegeben habe, habe ich darauf verzichtet.

Dann wollte ich meine Fahrleistung online um 5000 km reduzieren. Die Möglichkeit ist vorhanden. Aber auf die Eingabe der Fahrleistung und des geforderten aktuellen Km-Stands kam die Meldung, dass der Beitrag sich nicht verändere. Und es bleibt weiterhin die alte Fahrleistung. Ein weiterer Versuch, die Fahrleisstung zu aktualisieren wird abgeleht: "Uns liegt bereits eine Rückmeldung von Ihnen vor. Vielen Dank für Ihr Verständnis."

Anfragen über das Kontaktformular oder auf andere Wege, leider vergeblich!!!

Ich werde die Versicherung kündigen!

Genau das gleiche habe ich auch erlebt, sowohl mit dem Beitrag, als auch mit der Kilometer!

Ich habe dann auf der eigenen Webseite von Bavariadirekt einen "Tarifwechsel" durchgeführt, dabei auch die neue Km-Angabe eingegeben.

Der Beitrag würde um 80,-€ günstiger.

Ich habe zwar eine E-Mail Bestätigung mit Bearbeitungsnummer erhalten, da ich aber ganz sicher gehen wollte, habe ich über Aboalarm noch ein Fax verschickt und eine Frist für die Zusendung der neuen Rechnung gesetzt(7Tage) und gedroht, dass ich kündigen werde, wenn dann die neue Rechnung nicht vorliegen sollte.

Innerhalb von 2 Tagen war die neue Rechnung mit genau dem Beitrag da.

Aktuell habe alle Versicherer viel um die Ohren. Wenn man schnell Antworten haben will, ist so ein Fax immer sehr hilfreich. Das kann ich aus Erfahrung sagen.

So ist es bei den Direktversicherer, man muss halt ein bisschen Eigeninitiative entwickeln.

am 7. Dezember 2014 um 14:31

Habe mehrmals bei denen wegen Fragen zur AKB angerufen, die haben von ihren eigenene AKB keine Ahnung.

Bavaria Direkt Finger weg. Ich habe einen Haftpflichtschaden gehabt. Auf eine Brille getreten. Normalerweise kein Problem. Anruf - Unterlagen angefordert. Dann wurde mir gesagt, dass meine Beiträge steigen. Ok war im Vertrag so hinterlegt. Habe ich überlesen. Bestätigungsmail erhalten. Ich nochmals Anruf und wollte dann wegen der Erhöhung kündigen. 3 Stunden später hatte ich ne Mail mit der Auflage die Brille nicht reparieren zu lassen weil SIE einen Gutachter einschalten wollen. Jetzt frage ich warum für 60 € einen Gutachter. Alles nur Abzocke und Drohungen. Ich habe die Brille mittlerweile selber bezahlt und gekündigt.

Wenn ich auf eine Brille trete müsste ich mir schon die Frage gefallen lassen, wo sich diese befunden hat.

Das ein Gutachter die Schäden auf Plausibilität überprüft, kann ich nachvollziehen.

am 20. Februar 2015 um 10:11

Zitat:

@cerberus2003 schrieb am 27. Mai 2014 um 14:05:11 Uhr:

Zitat:

Original geschrieben von phaetoninteressent

 

Manch einer schreib hier einfach nur scheiße. Wenn man keine Ahnung warum hält man dann nicht einfach ma die klappe, und nein die Sache liegt nicht bei "Deinem Anwalt"; der hätte Dir das nämlich alles auch erklärt.

Hauptsache einfach mal den Mund auchmachen und andere verunsichern. Tolle Leistung. Ich brauch ein Baldrian Tee...

HIer hat man den Eindruck, daß ein Mitarbeiter der Bavaria-Direkt sich aufs Füßchen getreten fühlt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Bavaria Direkt Versicherung - Erfahrungen