ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Battterie Befestigung mein erster TÜV

Battterie Befestigung mein erster TÜV

Themenstarteram 25. Juni 2018 um 20:36

Hi ,

Ich hatte relativ viel glück und konnte mein erstes Auto 2 Jahre lang fahren, nix ungewöhnliches aber es hat nur 1000€ gekostet...und keine Reparaturkosten verursacht die erwähnenswert sind

(Polklemmen & endtopf + Öl), deshalb will ich es unbedingt noch länger fahren, hab den TÜV fast 2 monate überzogen, irgendwie ist mir deren Stundenlohn zu königlich xD

Das Auto ist nicht mehr wie als ich es gekauft habe, aber trotzdem noch zu Schade um es loszuwerden,

Hab jetzt 2 Fragen bevor ich zum TÜV fahre, mittlerweile stottert er ein wenig im Leerlauf, die Drehzahl geht leicht runter,

aber das wars auch schon. Wird es den Prüfer interessieren das er Drehzahlschwankungen hat?

Da die Batterie zu klein ist wurde sie provisorisch befestigt (bild), aber ist absolut fest, wird der TÜV hier Probleme machen?, und wie löse ich die, neue Original Batterie kaufen?

Achja den letzten beim Vorbesitzter ist ohne Mängel durch aber weiß nicht ob die "batteriehalterung" da schon dran war.

20180625-190113
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@renae11to schrieb am 25. Juni 2018 um 21:50:50 Uhr:

ist ja nicht zum aushalten, steuer versicherung an& abmeldegebühr benzin (nochmal steuer wird aus nem cent 1,40€) kennzeichen ( aus paar gramm aluminium werden 40€) "tüv" führerschein preise von 2k€ obwohl jeder debile fahren lernen kann auch ohne 2k...

Tja, wer in der Schule nicht nur Kreide holen war, der wird von diesem Kosten weder überrascht sein noch in den Bankrott getrieben. Das alles im Leben nun Geld kostet, sollte auch einem Kind klar sein.

Aber ist ja üblich in der heutigen Zeit, lieber über alles schimpfen statt sich mal an die eigene Nasen fassen.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Die Batteriehalterung ist für mich schon recht abenteuerlich.

Da würde ich auf jeder Seite Kunststoffklötze unterlegen.

Wenn sie wirklich fest ist, wird das wohl eher als Hinweis im Prüfbericht stehen. Die Plakettenzuteilung sollte es nicht hindern. Fahr zum Prüfstützpunkt und und lass dich überraschen ob der Rest passt.

am 25. Juni 2018 um 20:48

Ich kann mich nicht erinnern ob der Prüfingenieur bei der letzten Hauptuntersuchung die Batterie angesehen hat, ich glaube jedoch nicht.

Meiner war gründlich. Er hat sie zu verschieben versucht. Das ging nicht und das fand er gut.

Themenstarteram 25. Juni 2018 um 21:04

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 25. Juni 2018 um 20:52:59 Uhr:

Meiner war gründlich. Er hat sie zu verschieben versucht. Das ging nicht und das fand er gut.

ja gut, wenn es nur darum geht das sie fest ist, hab ich nix zu befürchten denn die Batterie bewegt sich kein bisschen.Hab eher angst er sagt mir dass ding kann feuer fangen.Bis zum Freitag muss ich da hin sonst wollen diue noch mehr geld, werde berichten wenns vorbei ist.

Und was ist mit den drehzahlschwankungen interessiert die dass?Ich kann mir dass nicht vorstellen wenn ich stehen bleibe gefährde ich doch niemanden außer meinen geldbeutel für die abschleppung

Themenstarteram 25. Juni 2018 um 21:15

so wie ich dass sehe ist eh alles ziemlich kleinlich bemessen, selbst die scheibenwischer interessieren die aber ok ne wurzelbehandlung sollte schlimmer sein :)

Der unruhige Motorlauf im Leerlauf könnte evtl. ein Problem bei dem Teil der HU sein, in dem die AU durchgeführt wird. Wenn die Abgaswerte im vorgegebenen Bereich sind, sollte das nicht stören.

Themenstarteram 25. Juni 2018 um 21:25

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 25. Juni 2018 um 21:19:37 Uhr:

Der unruhige Motorlauf im Leerlauf könnte evtl. ein Problem bei dem Teil der HU sein, in dem die AU durchgeführt wird. Wenn die Abgaswerte im vorgegebenen Bereich sind, sollte das nicht stören.

ok, werde dass über mich ergehen lassen weil ich muss^^ , die schwankungen sind nur minimal eventuell ist die drosselklappe verschmutzt.

 

Die HU und AU werden getrennt bezahlt,oder? im inet werden sie auf jeden fall getrennt angezeigt? Muss ich gleich alles bezahlen? Wenn die mich bei der HU abziehen und mir sagen mein auto ist nicht verkehrstüchtig will ich denen nicht noch die AU bezahlen bzw machen lassen.

Ist ein Abwasch. Sind irgendwas um die 105,- € und natürlich gleich zu bezahlen. Die AU wird hier meist am Schluss gemacht.

Themenstarteram 25. Juni 2018 um 21:50

danke paul, hätte ich mir denken können, hab keine fragen mehr xd

 

sollte ich scheitern am tüv werde ich mir einen einkaufstrolley kaufen und autos vergessen, ist ja nicht zum aushalten, steuer versicherung an& abmeldegebühr benzin (nochmal steuer wird aus nem cent 1,40€) kennzeichen ( aus paar gramm aluminium werden 40€) "tüv" führerschein preise von 2k€ obwohl jeder debile fahren lernen kann auch ohne 2k...

Servus,

Also bei der Batterie ist erst mal wichtig, dass der Pluspol abgedeckt ist und dass sie fest ist. Sowohl das eine, als auch da andere wäre ein geringer Mangel, falls es nicht passt. Wenn beides zusammen kommt und eine Kurzschlussgefahr dazu kommt, dann wird es ein erheblicher Mangel und dann gibt es keine Plakette. Sieht aber bei dir ganz gut aus, solange es fest ist. ;-)

 

Die AU ist inzwischen ein Teil der HU und muss demnach mit bezahlt werden. Außer man lässt sie vorher von einer anerkannt Werkstatt machen und weist das mit einem Protokoll nach, dann muss man natürlich nur noch die HU machen lassen.

Moin Moin !

Zitat:

Die AU ist inzwischen ein Teil der HU und muss demnach mit bezahlt werden. Außer man lässt sie vorher von einer anerkannt Werkstatt machen und weist das mit einem Protokoll nach, dann muss man natürlich nur noch die HU machen lassen

Was in der Summe natürlich teurer ist.

Zitat:

obwohl jeder debile fahren lernen kann

qod errat demonstrandum

MfG Volker

AU und HU können, wie geschrieben, auch getrennt gemacht werden, d.h. Du kannst erst in einer dafür autorisierten Werkstatt die AU machen und mit der Bescheinigung zur HU fahren. Das hat den Vorteil, dass ggf. notwendige Einstellungsarbeiten ("unruhiger Motorlauf") dort erledigt werden können.

Ganz nette TÜV's machen kleineren Einstellungssachen bei älteren Autos auch schon mal eben mit, wenn das der AU hilft, aber das ist eher die Ausnahme und ggf. muss z.B. auch eine Dichtung erneuert werden und dann hast Du eine Nachprüfung.

Zitat:

@schreyhalz schrieb am 25. Juni 2018 um 22:14:23 Uhr:

Zitat:

Die AU ist inzwischen ein Teil der HU und muss demnach mit bezahlt werden. Außer man lässt sie vorher von einer anerkannt Werkstatt machen und weist das mit einem Protokoll nach, dann muss man natürlich nur noch die HU machen lassen

Was in der Summe natürlich teurer ist.

Muss nicht, erfragen, ausrechnen.

Zitat:

@renae11to schrieb am 25. Juni 2018 um 21:50:50 Uhr:

ist ja nicht zum aushalten, steuer versicherung an& abmeldegebühr benzin (nochmal steuer wird aus nem cent 1,40€) kennzeichen ( aus paar gramm aluminium werden 40€) "tüv" führerschein preise von 2k€ obwohl jeder debile fahren lernen kann auch ohne 2k...

Tja, wer in der Schule nicht nur Kreide holen war, der wird von diesem Kosten weder überrascht sein noch in den Bankrott getrieben. Das alles im Leben nun Geld kostet, sollte auch einem Kind klar sein.

Aber ist ja üblich in der heutigen Zeit, lieber über alles schimpfen statt sich mal an die eigene Nasen fassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Battterie Befestigung mein erster TÜV