ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. TÜV / 1 Stoßdämpfer defekt

TÜV / 1 Stoßdämpfer defekt

Themenstarteram 2. Febuar 2014 um 7:57

Hallo,

bei meinem Mazda 121 ist ein Stoßdämpfer defekt. Jetzt ist der TÜV fällig - wäre das ein Mangel, bei dem der TÜV die neue Plakette verweigert? Das Fahrzeug ist bereits 21 Jahre und voraussichtlich wäre das der letzte TÜV diesmal. Eigentlich fährt er - wegen geringer km-Anzahl im Jahr - für den Bedarf völlig ausreichend, trotz dieses Mankos.

Danke für eine Info / Meinung.

mfg

Beste Antwort im Thema

Hallo,

Zitat:

Original geschrieben von Meisterkeks

...bei meinem Mazda 121 ist ein Stoßdämpfer defekt. Jetzt ist der TÜV fällig ...

Eigentlich fährt er - wegen geringer km-Anzahl im Jahr - für den Bedarf völlig ausreichend, trotz dieses Mankos...

Da dein Fahrzeug einen vermutlich schweren technischen Defekt hat, musst du diesen reparieren lassen, oder das Fahrzeug stilllegen. Ob die technische Überprüfung ansteht, hat auf die gesetzlichen Pflichten des Fahrzeughalters/Fahrzeugführers keinen Einfluss.

Ein Stossdämpfer ist entscheidened, damit der Reifen den Kontakt zur Strasse nicht verliert. Was tust du, wenn im entscheidenden Moment z.B. wegen fehlendem Bodenkontakt der Wagen ins Schleudern gerät oder nicht ausreichend verzögert?

Gruss

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Hallo Meisterkeks

 

wie hast du festgestellt, das ein Dämpfer putt ist?

wenn der Stoßdämpfer Öl verliert, muß er getauscht werden.

Stoßdämpfer tauscht man allerdings Achsweise

 

Dem TÜV wird deine KilometerLeistung egal sein,

schließlich gibt er dir den neuen TÜV für 2 Jahre

 

Viktor

Hallo,

Zitat:

Original geschrieben von Meisterkeks

...bei meinem Mazda 121 ist ein Stoßdämpfer defekt. Jetzt ist der TÜV fällig ...

Eigentlich fährt er - wegen geringer km-Anzahl im Jahr - für den Bedarf völlig ausreichend, trotz dieses Mankos...

Da dein Fahrzeug einen vermutlich schweren technischen Defekt hat, musst du diesen reparieren lassen, oder das Fahrzeug stilllegen. Ob die technische Überprüfung ansteht, hat auf die gesetzlichen Pflichten des Fahrzeughalters/Fahrzeugführers keinen Einfluss.

Ein Stossdämpfer ist entscheidened, damit der Reifen den Kontakt zur Strasse nicht verliert. Was tust du, wenn im entscheidenden Moment z.B. wegen fehlendem Bodenkontakt der Wagen ins Schleudern gerät oder nicht ausreichend verzögert?

Gruss

Wie kann man mit dem Wissen einfach weiterfahren?

Ich hatte mit meinem Lacetti einen Dreher in die Leitplanke, wegen vermutlich defekten Dämpfern, die mir nicht bekannt waren. Und das war ne Kurve, wo ich normal keinen Dreher gemacht hätte, bei dem Tempo.

Ich hab noch nie erlebt daß Dämpfer einer TÜFFFprüfung unterzogen wurden.

Woher weißt Du das er in ist?

Stell selbst fest ob sie hin sind. Drück an dem Dämpfer auf das Auto. Wenn es fast nicht schaukelt isser noch in Ordnung.

Scharweinlich wird er Öl verlieren

und da meckert der TÜV schon

Wenn der Dämpfer Öl verliert - neu

Wenn der Wagen beim Runterdrücken mehrmals nachfedert - neu

Federbruch oder lose Schutzhüllen werden auch bemängelt

Manche Tüv oder Dekra Stationen bieten (gegen Aufpreis)

Stößdämpfertests an. (genau wie der ADAC :D) Da sind die meistens

grenzwertig oder defekt.

Bei der HU wird sonst nur eine Sichtprüfung durchgeführt.

th

Zitat:

Original geschrieben von verleihnicks

Ich hab noch nie erlebt daß Dämpfer einer TÜFFFprüfung unterzogen wurden.

Woher weißt Du das er in ist?

Stell selbst fest ob sie hin sind. Drück an dem Dämpfer auf das Auto. Wenn es fast nicht schaukelt isser noch in Ordnung.

Klar, und zum prüfen der Radlager tritt man gegen die Reifen. :D

Zitat:

Original geschrieben von martins42

Zitat:

Original geschrieben von verleihnicks

Ich hab noch nie erlebt daß Dämpfer einer TÜFFFprüfung unterzogen wurden.

Woher weißt Du das er in ist?

Stell selbst fest ob sie hin sind. Drück an dem Dämpfer auf das Auto. Wenn es fast nicht schaukelt isser noch in Ordnung.

Klar, und zum prüfen der Radlager tritt man gegen die Reifen. :D

Wieso treten? Es reicht wenn Du dran hin und her ruckst.

Welcher Stoßdämpfer ist defekt? Vorne ist es sch... den zu zerlegen. (Federbein ausbauen und mit Federspanner zerlegen) Ist es hinten und nur ein einzelner Dämpfer, würde ich bei meinem einen Gebrauchten einsetzen, und fertig. Ist leider gebraucht für einen 121 er schlecht zu bekommen. Der @ Viktor 12 V hat recht, daß Achsweise die Dämpfer erneuert werden, aber bei einem 20 J alten FZ, und bei der Fahrleistung ...

th

Hat der Mazda vorne auch Mc Pherson wie der Golf?

Wenn ich damit jeden Tag (oder auch nur jeden 2. oder 3....) fahren müßte, wäre mir meine (und die Sicherheit aller Anderen!) um Einiges wichtiger als das Alter der Schleuder!!!

Und ´n Satz Dämpfer für´n 121 (oder Fiesta...was auf´s Selbe rauskommt...) kann (auch mit Einbau!) nicht dermaßen teuer sein, daß ich deshalb lieber mit (teil-) defekten Dämpfern mein (und das Leben anderer) fahrlässig auf´s Spiel setzen würde!

Stelle Dir nur kurz vor, daß Du jemanden schwerst verletzt (oder gar umbringst...) weil Du es auf Grund des defekten Dämpfers nicht mehr schaffst, rechtzeitig zum Stehen zu kommen...oder ihn `erwischt´, weil´s Dich wegen des Dämpfers aus der Kurve `rägt´...

Willst Du Dir Dein Leben lang Vorwürfe machen (lassen...müssen...) weil Du Dir vorher absolut darüber im Klaren warst, daß das passieren kann...und nur weil Du ein paar Kröten sparen wolltest...weil das Auto doch eh schon soooo alt ist!??

Denk mal drüber nach...und entscheide selbst, ob´s Dir das wert ist!

Ich verstehe nicht, wie Leute gerade an den Teilen sparen können, die maßgeblich daran beteiligt sind, daß sie auf der Straße bleiben... :rolleyes:

Gott... Wir haben Domlager getauscht und dabei festgestellt, daß ein Dämpfer vorne ölt. Und TÜV war in 3 Tagen fällig. Also haben wir den nur "ausgetrocknet", durch den TÜV und während dessen schon die Teile bestellt. Und die richtigen nur auszusuchen hat den Freundlichen selbst 2 Tage gekostet (viele Dämpfer/Bremse/Feder Kombinationen ab Werk) + das Ankommen... 2 Woche später waren neue Dämpfer auch drin.

Malt nicht immer alles gleich so grauenvoll unverantwortlich-kriminell. Da sind Waschweiber echt ein schweigsames Volk gegen...

Für manche ist es auch eine echte Ausgabe. Muß zum TÜV im Januar, ende Februar gibt das Sparschwein die Stoßdämpfer her. Daher die Frage (als Beispiel). Nicht jedem geht es so gut wie euch nur weil er bei MotorTalk angemeldet ist...

Das heißt, fahr mit Deinem Mazda 121 zum Tüv, und der wird die diese Mängel beschreiben. Und vorher würde ich diese kleinen Undichtigkeiteten abwischen oder Mängel reparieren. (Das Dein Auto stillgelegt wird, und nicht mehr fahren darf ,keine Angst, ) Und wegen paar kleinen undichten Stoßdämpfern fliegt Dein Auto auch nicht von der Straße, vielleicht bei Cobra 11 :D

Also viel Wirbel um nichts, wenn es meiner währe ein gebrauchten einbauen (schlecht zu bekommen für einen 121 er)

An den TE, mach mal ein Foto, vom def Dämpfer.

th

Zitat:

Original geschrieben von Sachte

Malt nicht immer alles gleich so grauenvoll unverantwortlich-kriminell. Da sind Waschweiber echt ein schweigsames Volk gegen...

Klar...solange nichts passiert ist ja auch immer alles toll...nur wenn´s dann doch passiert, dann ist das Gejammer groß...und die (Selbst-) Vorwürfe nehmen kein Ende...

...und wenn Dich (oder vllt. eines Deiner Kinder...falls vorhanden ;) ) jemand umnietet...und sich dann rausstellt, daß es hätte garnicht sein müssen...wenn derjenige eben etwas verantwortungsvoller mit seinem Gefährt umgegangen wäre...ich glaube kaum, daß Du das dann immernoch so auf die leichte Schulter nehmen würdest...gelle!?

Vllt. auch das mal überdenken...

Aber laß mich raten:

Jetzt kommt dann `Mir ist sowas noch nie passiert...und mir wird sowas auch ganz sicher nie passieren!´

...so in etwa, oder? ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. TÜV / 1 Stoßdämpfer defekt