ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Batterietausch 80Ah gegen 100Ah nur mit Neu-Programmierung möglich

Batterietausch 80Ah gegen 100Ah nur mit Neu-Programmierung möglich

Themenstarteram 26. November 2008 um 19:09

Hallo...

Hatte mir vor kurzem eine Berga Power Pack 100 Ah für meinen 523iA gekauft. Verbaut ist z. Z. eine 80Ah von BMW, die jedoch nur noch eine Spannung von 12,15 V aufweist und somit getauscht werden soll.

Die 100 Ah würde von den Maßen her in den Kofferraum passen und die 20Ah mehr wären auch kein Prob. lt. dem Service-Mitarbeiter.

Soweit -- so gut

Im Laufe des Tages, Auto war zwecks Batt-Wechsel, AU + HU beim Freundlichen, bekam ich einen Anruf, dass die 100Ah Batterie nicht verbaut werden könne, da über die normale Initialisierung hinaus auch noch eine kompl. neue Software aufgespielt wrden müsste.

Kostenpunkt: 150€

Dazu war ich nicht bereit und nun ist leider wieder nur ne 80Ah drin ;-(

Hat jem. ähnliche Erfahrungn gemacht?

LG, Airbus

Ähnliche Themen
9 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Airbus77

Hallo...

die jedoch nur noch eine Spannung von 12,15 V aufweist und somit getauscht werden soll.

Die 100 Ah würde von den Maßen her in den Kofferraum passen und die 20Ah mehr wären auch kein Prob. lt. dem Service-Mitarbeiter.

LG, Airbus

Was heißt nur 12,15 Volt. Über eine normale Spannungsmessung kann keine Aussage über die Kapazität der Batterie gegeben werden!!!!

Man kann nicht einfach eine stärkere Batterie einbauen!! Oft ist bei den Batterien ein Startstrom angegeben ( zB 280 Ampere ).

Die meisten Fahrzeuge sind so ausgelegt das beim Starten die Spannung auf ca. 6-9 Volt zusammenbricht ( Leistungsanpassung ).

So ist dann auch Dein Anlasser darauf angepasst!

Früher sagte man eine Grösse mehr geht gerade noch ( also von 80 auf 88 Ah ).

Gruß BMW Freund

Der alle Leute hasst die mit einer kurzen Spannungsmessung sagen eine Batterie ist Defekt!

am 26. November 2008 um 20:27

Ja, das stimmt. Es sind dann sog. AGM Batterien, diese benötigen einen anderen Ladestrom, hierfür muss die (Lade-) Steuerung angepasst / programmiert werden.

am 27. November 2008 um 9:29

Bei AGM Batterien muss die Kennlinie für die Ladung anders programmiert werden und auch die Peukert Korrektur für die Elektronik ist anders. Was mich nur wundert ist, das gleich eine komplette Software aufgespielt werden soll? Sind die Rechnerprogramme nicht modular aufgebaut?

Dann hat mir mein Mechaniker das verschwiegen.

Meine Normal-Batterie wurde auch durch eine AGM-Variante ersetzt und mir wurde nichts von einem SW-Update bzw. Kosten erzählt.

Vielleicht lag es auch daran, dass die Batterie auf Garantie ersetzt wurde...

Zitat:

Original geschrieben von Hifi-Man303

Dann hat mir mein Mechaniker das verschwiegen.

Meine Normal-Batterie wurde auch durch eine AGM-Variante ersetzt und mir wurde nichts von einem SW-Update bzw. Kosten erzählt.

Vielleicht lag es auch daran, dass die Batterie auf Garantie ersetzt wurde...

dann lass mal prüfen ob Du auch die Softwareänderung hast - sonst lädst die neue Batterie kaputt ...

Themenstarteram 27. November 2008 um 14:58

Lieber BMW-Freund!

Durchaus ist mir bewusst, dass man den Zustand der Batterie alleine durch eine Spannungsprüfung nicht bestimmen kann. Da hier jedoch nicht, wie schon so oft in älteren Threads, einmal mehr über den Alterungszustand der Batterie philosophiert werden soll und darüber hinaus im Vorfeld Anhaltspunkte gegeben waren, die mich den "Bleiblock" austauschen ließen, bezog ich mich lediglich auf das o.a. SW-Update.

Des Weiteren ist bei sämtlichen anderen 5er'n eine Aufstockung von 80Ah auf 100Ah beim Austausch der Batterie lt. meinem Freundlichen unproblematisch und teilweise sogar wünschenswert.

Die eigentlich von mir gestellte Frage, ob jem. schon mal so ein SW-Update beim Tausch des Bleiakkus absolviert hat, bleibt in Deinem Beitrag leider unbeantwortet, schade.

Gruß,

Airbus

Zitat:

Original geschrieben von Airbus77

Des Weiteren ist bei sämtlichen anderen 5er'n eine Aufstockung von 80Ah auf 100Ah beim Austausch der Batterie lt. meinem Freundlichen unproblematisch und teilweise sogar wünschenswert.

Die eigentlich von mir gestellte Frage, ob jem. schon mal so ein SW-Update beim Tausch des Bleiakkus absolviert hat, bleibt in Deinem Beitrag leider unbeantwortet, schade.

Gruß,

Airbus

Hallo,

ob auf längere Sicht beim E60 eine stärkere Batterie für den Anlasser schädlich ist weiss ich nicht. Früher war es mal so, ab 20% mehr.

Zur eigentlich gestellten Frage: Was soll ein SW-Update beim Tausch einer Batterie bringen? Ich kann mir nur vorstellen das dort die Ladeeigenschaften der neuen Batterien enthalten sind.

Es gibt bei BMW eine Anleitung (siehe Anhang) wie bei einem Batterie wechsel vorgegangen werden muß.

Ich habe sehr viel mit Bleiakkuladungen zu tun. Normalerweise gibt es einen Ladestrom (hängt von der Kapazität der Batterie ab) und eine Ladeschlußspannung (normal bei Blei Akkus 14,4 Volt).

Was mich sehr stark wundert ist dass BMW ein super tolles Ladesystem hat. Aber trotzdem sehr viele Batterien nicht mal 5 Jahre alt werden!!!

Das zum Beispiel auf eine Tiefentladene Batterie vollen LM Strom draufhaut und erst bei 15 Volt begrenzt.

Gruß BMW Freund

Hallo zusammen....

 

bei unserem E61 hab ich selber eine 100AH Batterie eingebaut und es waren keine Fehlermeldungen vorhanden.

Nur war die neue Batterie auch nach 2 Tagen völlig entladen (ohne zu fahren)

...also Fremdstart und ab zu BMW und direkt dortgelassen weil irgendwo muss ja der Strom hin sein bzw. gehen.Am Folgetag Anruf vom Händler ...Batteriemanagement (Kabel oder ein Teil) kaputt Krichstrom von da ....

Kabel oder Teil ersetzen (auf Garantie Euro PLUS) und am nächsten Tag abgeholt.

Der Meister sagte mir ...das sie die neue Batterie im System anmelden mussten und es ist ein SW -Update auf die neuste Version draufgespielt worden.

Seitdem läuft der Wagen einwandfrei.......ich schaute mal kurz auf die Rechnung , die Euro+ zahlt...ca. 1300€ für alles ....es wurde auch das Automatikgetriebe geupdatet und Das Navi Prof hat jetzt auch einen silbernen Hintergrund (vorher braun)

 

Ich hoffe das ich deine Frage damit beantwortet habe

 

PS. meine alte Batterie war auch hinüber hab den Säuregehalt gemessen: neu ist 1,3 und meine hatte nur noch 1,12 also völlig platt (Säuretestersystem für Werkstattgebrauch...kein billiger Mist)

 

Gruß lausitzerMB320

 

Themenstarteram 28. November 2008 um 14:59

@lausitzer

Besten Dank für die Info. Hatte im letzten Jahr auch schon mal eine totale Entladung der Batterie. War auch irgend ein Sensor defekt, sodass ich morgens noch nicht einmal mehr mein Fzg. via Fernbedienung entriegelt bekam.

Vermute mal, dass daduch meine Batterie einen Schaden hatte und somit nur 3 Jahre alt wurde. Schaden übernahm auch die Euro +.

LG Airbus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Batterietausch 80Ah gegen 100Ah nur mit Neu-Programmierung möglich