ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Batterie Problem, weiß nicht weiter ?

Batterie Problem, weiß nicht weiter ?

Themenstarteram 5. März 2018 um 17:10

Hallo zusammen,

Sollte ich in der falschen Abteilung gelandet sein, einfach verschieben, Danke.

Folgendes Problemchen, ich habe im Dezember 2016 eine Batterie gekauft, Batterie bis September 2017 ging alles gut.

Oktober 2017 musste ich 4 x Starthilfe beantragen weil die Batterie runter war, da ich ja die Batterie selber im Laden abgeholt habe und noch Garantie hatte, habe ich die dann im November auch mal testen lassen, das alleine hat schon 5 tage gebraucht keine ahnung warum das so lange braucht.

Wo ich sie dann wieder abholen konnte wurde mir gesagt das die Batterie wieder reanimiert wurde und soweit ok war.

Also wieder eingebaut, ende Februar ging das wieder los Batterie runter wieder 2x Starthilfe beantragt war runter bis 11,5 volt, der ADAC Man der mir dan half sagte das die Ladung ok sei mit 14,3 volt schwankt aber bis 14,0 volt, bin dan über eine Stunde herumgefahren um sie voll zu laden.

Ein Tag später wieder geschaut und die Batterie gemessen, zeigte nur noch 11,8 volt das kann doch nicht sein, oder.

Ich habe dann mal Kriechstrom gemessen.

im Ruhezustand 0,02 Ah mit Türöffnung 0,25 Ah und dann habe ich mal die Zündung angemacht 1,68 Ah

Aber die Zahlen sind doch ok so, oder ?

Was meint ihr, ist die Batterie Defekt

Beste Antwort im Thema

Meine Erfahrung ist folgende:

- Da Ladung -14V und Entladung 0,02A OK sind ist wohl die Batterie defekt. Ich hatte diese Probleme schon mehrfach - wenn eine nicht mehr ganz neue Batterie tiefentladen wird ist sie meist danach Schrott.

Möglich wäre noch die Kombination von Kurzstrecke mit extrem vielen Verbrauchern an - dann reicht oft die Ladezeit beim fahren nicht aus und die Batterie wird sukzessive leergenuckelt. Lichtmaschiene und Regler scheinen mit einer Ladespannung von 14 Volt OK - sollte man aber noch mal unter Last messen - Heckscheibe - Fernlicht - Klima/Gebläse etc an und bei ca 2500 U/min Ladespannung messen - sollten schon auch ca 14 Volt sein.

Viel Glück

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

Ja das stimmt auf jeden Fall, aber wahrscheinlich doch bedeutend seltener, habe ne kleine Kfz Reparaturwerkstatt und verbaue da vorzugsweise Bosch Batterien, da kommt sowas jedenfalls extrem selten vor. Aber wie du schon sagst, ausgeschlossen ist nichts.

Themenstarteram 7. März 2018 um 15:20

Hallo

Dankr für eure Antworten, der ADC Mann hat das an der Batterie, Lima gemessen, und wenn der sagt der Ladestrom der

Lima ist ok, dann muss oder kann ich mich da ja wohl drauf verlassen, sag ich jetzt mal so.

Apropo Lima ich habe da was gefunden unter Punkt 4 https://de.wikihow.com/Eine-Lichtmaschine-kontrollieren also gehe ich nicht von einen Lima defekt aus.

Na egal ich habe sie jetzt mal voll geladen, mal schaun was passiert.

Habe mir jetzt mal vorsichtshalber eine Starthilfe bestellt, mal schaun ob die auch funktioniert Starthilfe

Oder hat so ein Teil jemand von euch ?

Das Geld hätte ich an deiner Stelle lieber gleich in eine neue Batterie investiert.....

Habe ein ähnliches Teil zum starten bei toter Batterie und kann sagen dass es super funktioniert .

Nicht nur bei mir schon öfters benutzt auch wenn n Nachbar wegen platter Batterie nicht los kommt einmal kurz dran gehängt und zack läuft der Bock.

Hat allerdings etwas mehr gekostet als das oben verlinkte , hab ich mir von meiner Dame Weihnachten 16 schenken lassen weil mir nichts besseres einfiel.

Ehrlich gesagt frag ich mich auch warum der TE net besser Geld in eine neue Batterie investiert hat als in ein Gerät das ihm hilft mit maroder Batterie vielleicht noch starten zu können...

Zitat:

@ME1200 schrieb am 7. März 2018 um 17:54:16 Uhr:

Habe ein ähnliches Teil zum starten bei toter Batterie und kann sagen dass es super funktioniert .

Nicht nur bei mir schon öfters benutzt auch wenn n Nachbar wegen platter Batterie nicht los kommt einmal kurz dran gehängt und zack läuft der Bock.

Hat allerdings etwas mehr gekostet als das oben verlinkte , hab ich mir von meiner Dame Weihnachten 16 schenken lassen weil mir nichts besseres einfiel.

Wenn eine Batterie wirklich platt ist, muss sie ohnehin getauscht werden....oder willst du ständig mit einem

Notfallset durch die Gegend fahren, dass du zudem ständig im voll geladenen Zustand halten solltest?

Ok. wenn das Auto sowieso bald abgewrackt werden soll, wäre das eine Alternative, ansonsten sind das schlichtweg 35 oder mehr € zuviel, denn wenn die Batterie neu und ohne Fehler ist und die Autoelektrik i.O., kannst du die Starthilfe über Jahre vergessen.

 

Wenn mein Auto oder eins meiner Motorräder ewig rum steht kommt es schon mal vor dass die Batterie schwächelt .

Dann ist es ne schnelle Lösung.

Und die paar Gramm mehr im Auto machen nichts aus .

Themenstarteram 8. März 2018 um 13:20

Naja so teuer und unnötig ist das nun auch nicht, und man kann nicht nur Auto Starthilfe geben, sondern auch noch Handy & CO damit Laden bzw. betreiben weil das Teil leicht und klein ist.

Also von daher alles gut, eine neue Batterei kann ich immer noch kaufen, fange jetzt an zu Sparen......:-)

Bitte auch mal nach Klärung hier schreiben, was es letztendlich war - Batterie, Lima, Fahr- und Verbrauchsverhalten - interessehalber :-)

Hört sich nach Batterie an. Wenn zur Problemlösung jedoch ein Defibrillator benötigt wird, würde ich das Problem nicht als gelesen sehen, nur kaschiert. Naja, wird ja jetzt wärmer draußen. ;)

Mit einem 8A Gerät und einer toten Batterie das Auto starten ???

Erst mit dem Gerät das Handy laden und dann das Gerät wieder laden...hoffentlich mit dem richtigen Ladegerät. :D Es gibt schlimmere Hobbys. :cool:

Am witzigsten finde ich, daß man, dank Werbeindustrie, tatsächlich einen Wert darin sieht, im Auto sein Handy mit so einer Starthilfe aufladen zu können (die man dann am Zigarettenanzünder wieder auflädt). :D

Also das kann aber nicht wirklich ne Lösung sein oder? Gibt auch oft gebrauchte Batterien für kleines Geld! Und falls das Auto wie in diesem Fall wohl bald verkauft werden soll, steigert man ja auch den Wert oder gehört das Handy dann mit zum Fahrzeug?

Nun ich weiß nicht wie intelligent die 3 Vorposter sind aber ich gehe mal davon aus dass niemand der weiter denken kann als ein Schwein scheisst auf die Idee kommt sein Handy oder irgendwas anderes an das Gerät hängt wenn sich ne Steckdose in der unmittelbaren Umgebung befindet.

Auch nutzt es mir nichts wenn irgenwer so ein Ding kauft , aber zumindest ist es ein gadget ums Fahrzeuge was funktioniert.

Wenn die 12v- Batterie wovon auch immer nicht will und das kann immer mal , sogar ohne vorherige Ankündigung , vorkommen , dann läuft der Bock innerhalb 1 Minute.

Und das auch etliche Male nacheinander ohne nachladen .

Kann für Stadtbewohner die ihr für tausende Euro aufgemotztes Auto nur zum posen haben nutzlos sein , die setzen sich in ein öffentliches Verkehrsmittel und gut .

Auf dem flachen Land wo man aber auf ein Fahrzeug angewiesen ist um die meisten Wege zurückzulegen ist es zumindest beruhignd .

Ok, das kommt anscheinend nun in jedem Thread mit Batterie-/Limaproblem. Da sollte man Aktien kaufen. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Batterie Problem, weiß nicht weiter ?