ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Autopflege schwarz metallic? Tips gesucht

Autopflege schwarz metallic? Tips gesucht

Opel Astra H
Themenstarteram 21. Oktober 2013 um 15:26

Hallo Leute,

bis jetzt hab ich alle Autos immer schön mit Regenwasser gewaschen (Schwamm) und danach schön abgeledert. Unser Astra ist das erste schwarze Auto im Hause. Kann es sein, dass der Lack sehr empfindlich ist? Hab das Gefühl wenn das Licht schlecht fällt, komm ich mit meiner jetzigen Technik nicht so vorran. Sieht man richtig die Schlieren usw.

Will jetzt kein Drama wegen der Autopflege machen aber was kann ich das verbessern? Mal drüberpolieren mit nem Polish & Wax?

Beste Antwort im Thema
am 21. Oktober 2013 um 18:15

Zitat:

Original geschrieben von oophilippxx

Das mir alles ein wenig zu PRO... ihr verdammten PRO's :-).

Bei den Polituren vielleicht mal eine zum einfachen Gebrauch? Was haltet ihr von Sonax Polish&Wax?

Naja, was heißt "Pro"...

Irgendwann hat die Menschheit halt herausgefunden, dass es geschickter und praktischer ist, mit Elektroherden statt am Lagerfeuer zu kochen. Scheint sich ja auch irgendwie durchgesetzt zu haben - die Elektroherdköche sind jedenfalls keine Pro's. :D

Genauso ist's in der Fahrzeugpflege. Mikrofaser- oder Lammfellwaschhandschuhe und Trocknungstücher aus Mikrofaser haben sich ebenfalls etabliert, weil sie weniger Kratzerrisiko bei ähnlich guter Reinigungsleistung mitbringen.

Zu Polish&Wax Kombiprodukten wird dir hier wahrscheinlich nicht geholfen werden, weil sie gegensätzliche "Arbeitsschritte" vereinen.

Beim Polieren trägt man schließlich Material in Form einer winzig dünnen Schicht Klarlack ab, beim Wachsen trägt man Material, nämlich Schutzmaterial in Form von Wachs auf. Beides zusammen beißt sich also irgendwie.

Verstehe mich bitte nicht falsch - ich will dir hier nicht absichtlich keine Antworten auf deine Fragen erteilen.

Die "richtigen" Antworten auf deine Fragen sind nun mal etwas ungemütlich...

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten
Themenstarteram 25. Oktober 2013 um 9:06

Moin,

nach kurzer Zeit melde ich mich wieder zurück. Vielen Dank für eure Antworten und auch die Links. Nachdem ihr mich überzeugt habt, das Lederlappen und Schwamm von gestern sind hab ichs nun auch begriffen.

Ich werde mir vorerst einen Handschuh und das große Trockenhandtuch besorgen. Autoshampoo und zwei Eimer sind bereits an Board.

Bin ich mal gespannt.

Wie macht ihr eure Felgen sauber? Kommt da noch der Schwamm zum Einsatz?

LG

Auch Microfaser, aber nicht der Gleiche wie für den Lack!!! Da reicht so nen Baumarkt-Handschuh für nen Euro (oder was auch immer diese Würstchenhandschuhe kosten).

mfg

Und wenn man sie jeweils beim Wechsel der Sommer- bzw. Winterbereifung versiegelt, reicht normales Autoshampoo statt scharfem Felgenreiniger und das Reinigen geht spielend einfach.

Wie Friedel_R geschrieben hat einen günstigen Mikrofaserwaschhandschuh und fürs Felgenbett eine Felgenbürste. Da lohnt es sich, etwas tiefer in die Tasche zu greifen für die EZ Daytona.

Bei Interesse kannst Du etwas zur Felgenversiegelung in meinem Blog nachlesen.

Gruss DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von Friedel_R

Auch Microfaser, aber nicht der Gleiche wie für den Lack!!! Da reicht so nen Baumarkt-Handschuh für nen Euro (oder was auch immer diese Würstchenhandschuhe kosten).

Ich nutze auch für die Felgen den Fix40, oder demnächst evtl. den Lupus Premium. Habe mir mit dem Chemical Guys Premium Thick Wash Mitt meine ehemals neuen Felgen so versaut, dass ich sie nach einem Winter tagelang polieren durfte. Seitdem reagiere ich allergisch auf billige Handschuhe.

Allerdings muss ich dazu sagen, dass die Felgen wohl sehr kratzempfindlich sind, wie alle modernen Lacke :rolleyes:

Themenstarteram 1. November 2013 um 10:30

Hier mal ein kurzes Feedback:

Habe die erste Wäsche hinter mir. Zwei Eimer Methode und den Lupos Premium Waschhandschuh und das Moby Dick XL Trockentuch. Schampoo hatte ich Surf City Wash&Wax.

Jungs, echt guter Tip gewesen. Das Waschen ging richtig schnell und gut, kein Vergleich zum normaln Schwamm.

Zum Trocknen:

Da muss ich noch üben mit so einem schwerden Handtuch :-), wie macht ihr dass? Spült ihr immer nochmal komplett drüber bevor ihr trocknet??

LG

Zitat:

Original geschrieben von oophilippxx

Da muss ich noch üben mit so einem schwerden Handtuch :-), wie macht ihr dass? Spült ihr immer nochmal komplett drüber bevor ihr trocknet??

Das Zauberwort heißt: Stumpfer Wasserstrahl! Du machst einfach den Aufsatz vom Schlauch runter und spülst mit dem Strahl den Wagen ab und schon bleibt nicht mehr viel Wasser übrig. Wenn du den Aufsatz drauf lässt, hast du in der Regel lauter Wasserperlen auf dem Lack, die dir das trocknen erschweren...

Zitat:

Original geschrieben von oophilippxx

Spült ihr immer nochmal komplett drüber bevor ihr trocknet??

Versteh ich das richtig, du fragst, ob man nach dem Abwaschen mit Schampoo + Handschuh nochmal abspülen muss? Dann ja, unbedingt.

Themenstarteram 1. November 2013 um 11:55

Ok, weiß ich jetzt bescheid, so hab ichs gemacht. Gießkanne ohne Aufsatz!!!

Jungs, das waren super Tips und war total begeistert von dem Handschuh!!!

So wie BH (Bunny Hunter ;-) mache ich das auch.

Beim Abtrocknen ganz einfach das Tuch flächig auf dem Lack ausbreiten über rüberziehen, nicht rubbeln. Wenn danach noch ein leichter Wasserfilm drauf bleibt, ist das unproblematisch. Der verdunstet streifenfrei. An den Seiten ist das mit dem Ziehen nicht ganz so einfach. Da einfach das Tuch falten und leicht über den Lack gleiten lassen. Nicht versuchen den letzten Feuchtigkeitsschleier weg zu rubbeln, sonst kann es Kratzer geben.

Ich hatte über ein paar Wochen das Kondenswasser meiner Heizung aufgefangen, bis ich letzte Woche anderthalb Eimer voll davon hatte. Nach dem Hochdruckreiniger habet ich dann einen Spritzer Btbm in den vollen Eimer gegeben und dann mit Fix40 und Lupus Basic gewaschen. Als ich durch war, war das Auto schon fast trocken. Ich konnte keine Schlieren oder Flecken sehen, daher habe ich gleich getrocknet, ohne Abzuspülen. Das Ergebnis war perfekt.

Es lag aber vermutlich nicht nur am weichem mineralarmen Wasser, sondern auch an der recht dünnen Shampoolösung und der nur noch schwachen Wachsschicht auf dem Dach (mittlerweile 4 Monate altes A1 Speed Wax!).

Zitat:

Original geschrieben von Orkuss

Ich hatte über ein paar Wochen das Kondenswasser meiner Heizung aufgefangen, bis ich letzte Woche anderthalb Eimer voll davon hatte.

Im Ernst:confused:

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

Im Ernst:confused:

Nein, im Eimer :D

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

Im Ernst:confused:

Nein, im Eimer :D

Wie dumm von mir :eek:

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

Zitat:

Original geschrieben von Orkuss

Ich hatte über ein paar Wochen das Kondenswasser meiner Heizung aufgefangen, bis ich letzte Woche anderthalb Eimer voll davon hatte.

Im Ernst:confused:

Naja, notgedrungen, die Hebepumpe ist kaput... :/

Habe schon wieder einen Eimer voll...

du meinst aber nicht das Kondenswasser von einer brennwertheizung das aus dem Rauchgasfang herauskommt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Autopflege schwarz metallic? Tips gesucht