ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Autopflege mit Swizöl

Autopflege mit Swizöl

Themenstarteram 14. Juli 2006 um 23:43

Hat jemand von Euch Erfahrung mit den sündhaft teuren Lackplegeprodukten von der Firma Swizöl? Diese Lackpflegeserie wird regelmäßig im Christophorus ... beworben. Auf Grund des hohen Preises wollte ich mal rumhören was ihr dazu so wist.

Liebe Grüße sixela

Ähnliche Themen
68 Antworten

Moin,

hab das mal ins richtige Forum verschoben.

Zukünftig bitte selbst richtig einsortieren.

Danke & Gruß, Markus.

Re: Autopflege mit Swizöl

 

Zitat:

Original geschrieben von sixela

Hat jemand von Euch Erfahrung mit den sündhaft teuren Lackplegeprodukten von der Firma Swizöl? Diese Lackpflegeserie wird regelmäßig im Christophorus ... beworben. Auf Grund des hohen Preises wollte ich mal rumhören was ihr dazu so wist.

Liebe Grüße sixela

Bisher nur das Wasch-Shampoo und die Waschtücher von SWIZÖL verwendet.

Der Rest, inklusive Wachspflege, folgt noch in den nächsten paar Wochen.

Erfahrungsbericht und Bilder werden folgen.

Schau mal hier, da stehen sehr viele Usererfahrungen und Vergleiche mit anderen Produkten drin:

http://www.auto-treff.com/.../showthread.php?...

Werde später noch was dazu schreiben aber mometan hab ich nur wenig Zeit. Kurz: Ich benutze es selbst, es ist eine Heidenarbeit aber sieht super aus, WENN dich penibel an die Anleitung hälst.

Hier habe ich noch einiges zu Swizöl geschrieben:

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

Gibts auch mit Bilder.

Und hier mein erster Kontakt mit dem gutriechenden Zeug :D:

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

Ebenfalls mit Bildern.

 

Vielleicht bringt dich das etwas weiter ;).

 

MfG

FLCL

P21S vs. Swizöl

 

Mike_083 Klar,

dass ein nordamerikanisches Produkt dort auch Testsieger wird ;-)

In England wurde SWIZÖL Testsieger. Das SWIZÖL Wachs erzeugt übrigens auch keine Hologramme und hinterläßt keine weißen Ränder bzw. Spuren.

Was besser ist, muß im Prinzip jeder für sich selbst entscheiden.

Natürlich muss das jeder für Sich entscheiden, es kommt immer darauf an welches Wax er benutzt und mit dem Ergebniss zufriden ist.

Du so wie Ich haben die Wachse nich benutzt und wissen eigentlich garnicht wie sie wirken.

Aber andere User haben schon vom Swizöl abgesagt und nehmen was Anderes, weil es doch ein Par macken hat.

Weis nicht welche aber es sind für nen Pflegefetischisst erhebliche.

Zitat:

Original geschrieben von Lip

Aber andere User haben schon vom Swizöl abgesagt und nehmen was Anderes, weil es doch ein Par macken hat.

Weis nicht welche aber es sind für nen Pflegefetischisst erhebliche.

Wo kann ich das nachlesen?

http://www.bmw-drivers.de/viewtopic.php?t=21281

Wenns hilft

Also das SHIELD-Wachs von SWIZÖL gibt's MIT und OHNE Teflon. Das mit Teflon ist naturgemäß eine Spur teurer. Muß man eben gucken, bevor man kauft.

Habe mich auch schon in mehreren Pflegeforen über SWIZÖL schlau gemacht und dabei nie wirklich etwas Negatives entdeckt - außer den Preis, den so mancher als zu hoch empfindet, aber nun ja ... Es kann auch nicht jeder Porsche fahren. Und man darf auch nicht vergessen, daß man bei SWIZÖL auch den Namen mitbezahlt. Aber das ist bei allen namhaften Marken so.

Hm über das Shield sind mir auch ein paar merkwürdige Meinungen bekannt, selbst von jemand, der das hier vertreibt und bei dem ich mein Zeug einkaufe.

Habe das Shield selbst nie benutzt. Eingebrannten Pollen oder dergleichen hatte ich aber noch nicht.

Diesen Gargamel kenne ich aus einem anderen Forum, er hält vehement an dem P21S Wax fest. Mag sicher auch sehr gut sein, aber seine Art halte ich für fragwürdig. Kommt mit seinen Seitenhieben und nervigen Sprüchen gegenüber Swizöl, wo es nur geht.

Auch fehlt in dem Thread, wie sich Swizöl in dem Telefonat verhalten hat. Ich habe schön öfters mit denen telefoniert und der Support von denen ist wirklich toll, man nimmt sich Zeit für einen.

Beispiel: Mir zerbrach im Winter eine Flasche des Kunststoffreinigers. Nachdem ich Swizöl telefonisch darauf hinwies, die Kunststoff Flaschen etwas weicher zu gestalten, wurde mir gesagt, dass dies von der kalten Luft käme, ausserdem bekam ich eine neue Flasche des Reinigers, umsonst.

Bitte :D? Seitwann gibts das Shield ohne Teflon? Wer preist das denn an?

Wieso Porsche, wir haben auch einen eigentlichen guten Lack.

Hat ja nix mit Porsche zutun.

Die Erfahrungen hab ich auch mit Sonax erlebt.

Besser was gutes Aufgetragen, ok Swizöl ist gut, aber nicht Non+Ultra.

Zitat:

Original geschrieben von Lip

Wieso Porsche, wir haben auch einen eigentlichen guten Lack.

Hat ja nix mit Porsche zutun.

Die Erfahrungen hab ich auch mit Sonax erlebt.

Besser was gutes Aufgetragen, ok Swizöl ist gut, aber nicht Non+Ultra.

Porsche deshalb, weil ich SWIZÖL symbolhaft als den Porsche bei den Pflegeprodukten dargestellt habe. Hat nichts mit dem Lack von Honda zu tun.

Nächste Woche ist es soweit bei mir, dann wird mal mit SWIZÖL gepflegt und dann können wir gerne vergleichen ;-)

Ich bin bekennender Swizoil-Fan und habe mir im Laufe der Zeit nahezu jedes Produkt beschafft - alle Cleaner Fluids, Lederpflege, Kunststoffpflege, Metallpflege und Glasreiniger, Reifenpflege, Tücher ... Leider sind dafür mehrere hundert EUR draufgegangen.

Gepflegt werden meine alten Schätzchen damit.

Jetzt werde ich an meinem neueren Benz mal Mequiar's Gold Class gönnen, dann kann ich endgültigeres sagen.

Nur soviel vorweg: Wer absolute Spitzenergebnisse will, kommt kaum um natürliche Wachse herum. Die Versiegelungen ergeben nicht denselben Tiefenglanz. Unter den Wachsen ist Swizoil bisher das beste mir bekannte (auch besser als Aristoclass oder P21S), weil's auf Uni-Schwarz am tiefsten glänzt, am längsten hält und genau so viel Aufwand beim Verarbeiten ist wie bei den Konkurrenten.

Da gibt es hier ja schon einen Thread zu. Wenn man sich nicht penibel an die Vorbereitung hält, nützt das beste Wachs nichts!

Den A3 meiner Frau pflege ich schlicht mit ARAL Hartglanz. Der strahlt und funkelt in seinem brillantrot tadellos. Ob er mit Swizoil mehr strahlte, kann ich nicht sagen.

Ein bißchen "Kult" ist da ja auch immer dabei.

Markus

Deine Antwort
Ähnliche Themen