ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Automatikgetriebe schaltet bei kaltem Motor erst spät hoch

Automatikgetriebe schaltet bei kaltem Motor erst spät hoch

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 23. Dezember 2012 um 20:24

Hallo,

ich habe einen S203, 180er Kompressor, Bj 2006, 47.000 km, Benziner

Bei kaltem Motor, im Sommer wie im Winter schaltet das Getriebe erst nach etwa 400 m in den nächst höheren Gang. Dies sowohl in Stellung S wie C. Danach und auch bei späterem Neustart schaltet das Getriebe einwandfrei. Das Getriebe wurde mal von MB ausgelesen, ohne Hinweis zum Problem.

Da das Getriebeöl bisher noch nicht ersetzt wurde, möchte ich dies jetzt machen lassen. Besteht die Möglichkeit, das mein Problem damit gelöst ist? Oder gibt es hier auch andere mögliche Ursachen?

Welches Öl würdet ihr empfehlen: 5W30 oder 5W40? Wohne in der Kölner Bucht mit selten starkem Frost. Wenig Lankstreckenfahrten!

Danke schon mal

Gassel23

Beste Antwort im Thema

Es überhauptnicht begeisternd, zu lesen, wenn mit persönlichen Angriffen die eigene Meinung als die einzig Richtige dargestellt wird.

Im Stand den Modus "D" zu verlassen, was bei längeren Standzeiten (Bauampel) mehr als sinnvoll ist, ist für das Getriebe nicht mehr, als ein NORMALER Schaltvorgang. Das Wiedereinlegen der Fahrstufe ist genauso ein normaler Vorgang. Das Drinlassen der Fahrstufe ist hier völliger Unsinn und als Umweltfrevel zu verurteilen. Die Kräfte, die beim Schaltvorgang während der Fahrt wirken, sind um vielfache Werte höher, als der Wechsel von "D" auf "N" und zurück im Stand.

Selbst während der Fahrt, nämlich bei Gefahrensituationen kann es sinvoll sein, den Wahlhebel auf "N" zu stellen, um nämlich das Bremsmoment des Motors von den Rädern zu nehmen. Auf Glatteis kann das schon reichen um ein wegrutschen zu verhindern, bzw. dafür zu sorgen, das ABS und ESP ohne störende Kräfte des Antriebs arbeiten können. Nach der Gefahrensituation kann bei heutigen Getrieben die Fahrstufe problemlos wieder eingelegt werden, das Getriebe schaltet in den höchstmöglichen Gang; - ab dem Gasgeben schließt dann die Wandlerüberbrückung und alles ist im Lot ohne Unfall.

Aber was solls, die meisten werden weiter ihre Meinung vertreten, nur weil sie das irgendwann irgendwo ein einziges Mal gehört haben.

Gruß, HUK

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

hey,

@Powermikey - jaaa... ist ja nur ne mögliche Option

meiner schaltet übrigens bei Kälte schon bei 2000u\min (cdi läßt grüssen)

Grundsätzlich sollte man aber das etwas "relative" höhere Drehen bei "Kälte" belassen\akzeptieren - das hat alles seinen Grund s.o. ggf. mal Ölstand kontrollieren lassen vom AG - bei der Laufleistung sollte oder dürfte da aber eher nix sein

Zitat:

Original geschrieben von nox100

Zitat:

Original geschrieben von lw4701

"Sowas" steht zB in der BA auf Seite 95.

Muss aber nichts zu bedeuten haben was da so drinsteht... :rolleyes:

schon richtig, die BA ist aber für jeden, also nicht das der OPA auf N schaltet und er dann keinen vortrieb mehr hat. dem getriebe macht das aber absolut nix aus

Das hat mit Opa nichts zu tun aber wenn Du dir dein Getriebe ruinieren willst kannst es ja machen, aber so eine empfehlung würde ich keinem geben. Fahre seit über 20 Jahren mit Automatik und bin KFZ-Meister, daher braucht mir keiner was erzählen!

Zitat:

Original geschrieben von i-bose

Zitat:

Original geschrieben von nox100

 

schon richtig, die BA ist aber für jeden, also nicht das der OPA auf N schaltet und er dann keinen vortrieb mehr hat. dem getriebe macht das aber absolut nix aus

Das hat mit Opa nichts zu tun aber wenn Du dir dein Getriebe ruinieren willst kannst es ja machen, aber so eine empfehlung würde ich keinem geben. Fahre seit über 20 Jahren mit Automatik und bin KFZ-Meister, daher braucht mir keiner was erzählen!

Dann bist du ja ein guter Meister !

ich fahre ja erst seit 1994 MB Automatik.

Hallo Freunde,

bei mir schaltete die Automatik letzte woche bei den Minusgraden auch sehr spät also erst ab 3000 U/min einen Gang höher egal ob S oder C Modus.

Gestern und heute aber da wir ja wieder Plusgrade haben hat er nach 500-600 Metern schon seine normale Drehzahl ( 1500 U/min ) gehabt.

Also denke ich auch, dass das alles mit der Kat-Temperatur usw. zusammen hängt.

MfG

Kadir

Nee aber mit der Regelung im Interesse des Kat und den Abgasen. Also NORMAAAL.

Vor Ampel immer schön in N schalten, das erhöht den Gewinn der Getriebewerkstatt.

Jedem das Seine :)

am 26. Dezember 2012 um 14:35

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

Vor Ampel immer schön in N schalten, das erhöht den Gewinn der Getriebewerkstatt.

Dann Erklär doch bitte technisch mal was daran schädlich ist wenn man

im Stand von D auf N Schaltet.

Der Weg von D auf P und zurück führt doch auch Permanent über alle Punkte !

Zitat:

Original geschrieben von oldeip

Dann Erklär doch bitte technisch mal was daran schädlich ist wenn man

im Stand von D auf N Schaltet.

Das macht garnix - ist wie ein normaler Schaltvorgang. Man spart sogar etwas Sprit, weil der Motor im Leerlauf nicht am Wandler zieht.

Grüße

am 26. Dezember 2012 um 15:15

Zitat:

Original geschrieben von Powermikey

Zitat:

Original geschrieben von oldeip

Dann Erklär doch bitte technisch mal was daran schädlich ist wenn man

im Stand von D auf N Schaltet.

Das macht garnix - ist wie ein normaler Schaltvorgang. Man spart sogar etwas Sprit, weil der Motor im Leerlauf nicht am Wandler zieht.

Grüße

Danke...so oder ähnlich hatte ich mir das auch gedacht...;)

Zitat:

Original geschrieben von Powermikey

 

Das macht garnix - ist wie ein normaler Schaltvorgang. Man spart sogar etwas Sprit, weil der Motor im Leerlauf nicht am Wandler zieht.

Grüße

.

So sehe ich es auch.

Hat jemand ein gegenteiliges Argument.

Zitat:

Original geschrieben von Powermikey

...

Das macht garnix - ist wie ein normaler Schaltvorgang. Man spart sogar etwas Sprit, weil der Motor im Leerlauf nicht am Wandler zieht.

Grüße

Argumentation ist ok, aber ob sich diese Ersparnis unter realen Bedingungen positiv auswirkt ?

Zitat:

Original geschrieben von Powermikey

Zitat:

Original geschrieben von oldeip

Dann Erklär doch bitte technisch mal was daran schädlich ist wenn man

im Stand von D auf N Schaltet.

Das macht garnix - ist wie ein normaler Schaltvorgang. Man spart sogar etwas Sprit, weil der Motor im Leerlauf nicht am Wandler zieht.

Grüße

Schau bei Kfz-tech.de nach dort wird alles beschrieben, denn es hier zu beschreiben ist mir zu aufwändig.

Wenn man bei Bergabfahrt in Stellung "D" lässt und vom gas geht, wird die Schubabschaltung aktiviert, das heist es wird kein Kraftstoff mehr eingespritzt, erst wieder ab ca. 1100 U/min, damit kann man Kraftstoff sparen.

Wenn manche die Bedienungsanleitung lesen würden, gäbe es solche blöden aussagen gar nicht. Aber es gibt leider Typen bei denen ist Hopfen und Malz verloren und wenn die sich ihr Getriebe ruinieren wollen, von mir aus ich lache nur noch darüber.

Bei mir bleibt vom Starten weg bis zum Ziel der Schalthebel "D" denn ich habe mir ein Automatikfahrzeug gekauft weil es ei Bequemeres und Entspannteres Fahren ist. Bei beladenem Anhänger schalte ich durch

antippen des Schalthebels auch mal zurück zb. am einem Berg.

Du hast gar nichts verstanden. Ich schrieb "im Stand"! Was ist hier bloß los....?

Der Gute Meister der seit 20 jahren Automatik fährt kann es uns ja allen mal erklären.

In meiner Ausbildung bei Mercedes in Mainz hat nie jemand gesagt das es nicht gut für das Getriebe ist.

Zitat:

Original geschrieben von nox100

Der Gute Meister der seit 20 jahren Automatik fährt kann es uns ja allen mal erklären.

In meiner Ausbildung bei Mercedes in Mainz hat nie jemand gesagt das es nicht gut für das Getriebe ist.

Weil Du wahrscheinlich die ganze zeit geschlafen hast oder weil in diesem Betrieb alle verblödet sind.

Für mich ist das Thema erledigt weil du für eine Null bist!

am 27. Dezember 2012 um 9:01

Zitat:

Original geschrieben von i-bose

Weil Du wahrscheinlich die ganze zeit geschlafen hast oder weil in diesem Betrieb alle verblödet sind.

Für mich ist das Thema erledigt weil du für eine Null bist!

i-bose du vergreifst dich hier aber mächtig im Ton. Es wurde nur ganz locker über ein interessantes Thema geplaudert.

Traurig das selbst in einem Mercedes Forum solche Leute wie du vertreten sind....

 

Zum Thema. Ich kann mir auch nicht vorstellen das es im Stand schadet von D oder R in N zu schalten. Selbst wenn

man es an jeder Ampel machen würde. Hätte aber auch gern mal die Aussage von jemanden dazu der mit dem Thema

ATM vertraut ist. 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Automatikgetriebe schaltet bei kaltem Motor erst spät hoch