ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Autokredit als Student mit ca. 1/3 Anzahlung

Autokredit als Student mit ca. 1/3 Anzahlung

Themenstarteram 11. September 2018 um 15:31

Hallo,

ich bin 22 Jahre alt, Studentin (so gut wie durch mit dem Bachelor und schon in nem neuen Studiengang eingeschrieben) und verdiene ca. 1200-1350€ Netto im Monat. In den Semesterferien sind es mehr. Dazu kommen 184€ Kindergeld (die ich jetzt aber mal außer Acht lasse, da es kein richtiger Nachweis ist)

Ich wollte mir ein Auto kaufen und es zum größten Teil finanzieren. Bekommt man mit (pessimistisch gesehen) 1200€ netto im Monat einen Autokredit? Je nach dem wofür ich mich entscheide, wird das Auto zwischen 8k-13k Kosten. Anzahlen würde ich gerne 4000€

Bin dankbar für jede konstruktive Antwort.

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@NanoQ2 schrieb am 11. September 2018 um 16:39:36 Uhr:

Studentin 22, alleinstehend mit Kind??

Warum muss man sich da versuchen so hoch mit einem Auto zu verschulden?

Denkt niemand an das Kind? Das möchte auch was geboten bekommen.

Vielleicht ist die Studentin, 22, ja das Kind und bekommt das Kindergeld (von ihren Eltern) für ihre Ausbildung. Vor allem, wenn sie nicht bei den Eltern wohnen sollte.

78 weitere Antworten
Ähnliche Themen
78 Antworten

- Wir wissen nicht, was die Schufa über dich gespeichert hat

- Es gibt gefühlt eine Million Banken mit unterschiedlichen Richtlinien für die Kreditvergabe

Also?

Entweder: Versuch macht kluch

oder

Ausgangssituation verbessern z.B. durch einen Bürgen

Wobei die 1350 netto keine allzuschlechte Ausgangslage darstellt. Frag die Bank deines Vertrauens, ich gehe von einem Ja aus bei knapp 8000€, sofern der Rest stimmt.

Meistens nicht. Die meisten Kreditgeber möchten mind. 1.500€ Nettoverdienst sehen.

Bekommst du auf jeden Fall 1200-1350€, ist das mit Gehaltsnachweisen belegbar? oder hast du 1-2 Jobs und hast dann monatlich ca. 1200-1350€ zur Verfügung.

Wahrscheinlich benötigst du ein Bürgen.

 

Was für ein Auto solls den sein?

Als Student ist dass immer so eine Sache.

 

Ist dein Arbeitsverhältnis befristet? Wenn ja, kannst du nur solange finanzieren wie dein Vertrag läuft (wenn überhaupt).

 

Meistens sind aber die Arbeitsverträge für Studenten jenachdem wo auf 1/2 Jahre befristet. Dann geht es nur mit Bürge.

 

Auch kann dein Einkommen einfach zu gering sein. Viele Banken rechen fiktiv Fixkosten für jeden Menschen aus um die Restsumme zu berechnen (welche zum abstottern bleibt). Jenach Kredit Höhe kann dann dein Gehalt zu klein ausfallen.

 

Ich glaube es wird ohne Bürge nicht gehen - aber bei den Banken weiß man manchmal nie.

 

Ich würde direkt (online ist immer so eine Sache) in Kontakt mit einer Bank treten und nach klein Krediten fragen. Auch finanzieren ist möglich - aber oft umständlich teurer.

 

Das beste ist schonmal dass du 4000 euro direkt anzahlen kannst. Sowas öffnet manchmal ganz andere Türen.

Zitat:

@unleashed4790 schrieb am 11. September 2018 um 15:47:49 Uhr:

Wobei die 1350 netto keine allzuschlechte Ausgangslage darstellt.

Kommt ganz auf die restlichen Umstände an ... und zwar auf die monatlichen Ausgaben.

 

Vor allem solche, die zum Leben notwendig sind und auch mal einen Großteill des Netto auamachen koennen.... wie z.B. Wohnkosten in Großstädten.

 

Am Ende hilft nur: Bank fragen.

Studentin 22, alleinstehend mit Kind??

Warum muss man sich da versuchen so hoch mit einem Auto zu verschulden?

Denkt niemand an das Kind? Das möchte auch was geboten bekommen.

Geht es mit dem Auto nicht eine Nummer kleiner?

Für 4000€+x gibt es auch einen fahrbaren Untersagt.

Zitat:

@NanoQ2 schrieb am 11. September 2018 um 16:39:36 Uhr:

Studentin 22, alleinstehend mit Kind??

Warum muss man sich da versuchen so hoch mit einem Auto zu verschulden?

Denkt niemand an das Kind? Das möchte auch was geboten bekommen.

Vielleicht ist die Studentin, 22, ja das Kind und bekommt das Kindergeld (von ihren Eltern) für ihre Ausbildung. Vor allem, wenn sie nicht bei den Eltern wohnen sollte.

Zitat:

@BMWRider schrieb am 11. September 2018 um 16:43:22 Uhr:

Zitat:

@NanoQ2 schrieb am 11. September 2018 um 16:39:36 Uhr:

Studentin 22, alleinstehend mit Kind??

Warum muss man sich da versuchen so hoch mit einem Auto zu verschulden?

Denkt niemand an das Kind? Das möchte auch was geboten bekommen.

Vielleicht ist die Studentin, 22, ja das Kind und bekommt das Kindergeld (von ihren Eltern) für ihre Ausbildung. Vor allem, wenn sie nicht bei den Eltern wohnen sollte.

Oh, das habe ich wohl falsch verstanden.

Sorry.

Bleibe aber bei dem : warum wegen einem Auto so hoch verschulden.

Warum nicht?

Vielleicht fahre ich lieber einen günstigen Neuwagen mit Garantie und habe dafür kalkulierbare Ausgaben (die Rate) als mir für 4.000 Euro eine Wundertüte zu holen.

Themenstarteram 11. September 2018 um 17:33

Ich hab kein Kind XD

Meine Eltern geben mir mein Kindergeld, da ich mich sonst komplett selber finanziere.

Meine Wohnung kostet warm nur 400€ und sonst brauche ich so 900€ zum Leben (Lebensmittel inklusive)

Themenstarteram 11. September 2018 um 17:35

Ich habe nur einen Job, bei dem ich 18,12 die Stunde verdiene, daher "soviel" Netto bei einer 20 Stunden Woche und Werkstudentenvertrag

Themenstarteram 11. September 2018 um 17:40

Zitat:

@Bluedo schrieb am 11. September 2018 um 16:07:08 Uhr:

Meistens nicht. Die meisten Kreditgeber möchten mind. 1.500€ Nettoverdienst sehen.

Bekommst du auf jeden Fall 1200-1350€, ist das mit Gehaltsnachweisen belegbar? oder hast du 1-2 Jobs und hast dann monatlich ca. 1200-1350€ zur Verfügung.

Wahrscheinlich benötigst du ein Bürgen.

Was für ein Auto solls den sein?

Ja, ist bei einer 20 Stunden Woche drinne. Je nachdem wie der Monat fällt, komm ich auf 80-96 Stunden im Monat. Bei einem Gehalt von 18,12€ und ca. 15% Steuern kann man sich das da ja ausrechnen.

Nachweisen mit Gehaltsnachweis geht auch easy.

Diesen Monat habe ich z.b 1800€ bekommen, da ich in den Semesterferien mehr arbeiten darf. Das ist ja aber nicht die Regel.

Zitat:

@lemonshark schrieb am 11. September 2018 um 16:56:43 Uhr:

Warum nicht?

Vielleicht fahre ich lieber einen günstigen Neuwagen mit Garantie und habe dafür kalkulierbare Ausgaben (die Rate) als mir für 4.000 Euro eine Wundertüte zu holen.

+ 1200 netto

- 400 miete

- 900 zum leben

früher wusste man schon in der 3. klasse, dass das nicht gut geht!

Themenstarteram 11. September 2018 um 18:09

Zitat:

@NanoQ2 schrieb am 11. September 2018 um 17:53:22 Uhr:

Zitat:

@lemonshark schrieb am 11. September 2018 um 16:56:43 Uhr:

Warum nicht?

Vielleicht fahre ich lieber einen günstigen Neuwagen mit Garantie und habe dafür kalkulierbare Ausgaben (die Rate) als mir für 4.000 Euro eine Wundertüte zu holen.

+ 1200 netto

- 400 miete

- 900 zum leben

früher wusste man schon in der 3. klasse, dass das nicht gut geht!

Bevor du hier viel redest. Ich brauche insgesamt mit Miete essen usw 900€.

Sonst würde ich ja über meinen Verhältnissen Leben du Schlaumeier

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Autokredit als Student mit ca. 1/3 Anzahlung