ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Ablehnung Autokredit - was nun?

Ablehnung Autokredit - was nun?

Themenstarteram 24. März 2010 um 23:01

Hallo,

ich wollte einen Kredit von ca. 15.000 € haben. Die swk-Bank hat zugesagt, jedoch habe ich den Antrag widerrufen, da mein Arbeitgeber keine Festnetznummer (!) hat und somit keiner im Büro erreichbar ist. Nach Erläuterung meiner Beratersituation kamen wir nicht weiter, da eine Handynummer vom Geschäftsführer nicht akzeptiert wurde. Ich verdiene netto ca. 2 T€ und habe fixe Ausgaben von ca. 1400 €. Zum finanzieren habe ich 500 € zur Verfügung.

Im Schufa ist nichts Negatives vermerkt....

Aufgrund der schlechten Erfahrung mit der swk-Bank wollte ich einen Kredit bei der ingdiba, santander oder dkb. Bei allen dreien habe ich eine Absage bekommen.......sehr seltsam! Wohlgemerkt habe ich mehrere Anbieter online verglichen und die Schufa prüfen lassen mit unbestimmten Ausgang.

Meine Frage:

1. Was ist falsch gelaufen?

2. Hat ein Widerruf negative Konsequenzen bei der Schufa, obwohl man ja keinen Vertrag eingegangen ist?

3. Welche Alternative habe ich noch?

Bitte um dringende Hilfe...Danke!

Beste Antwort im Thema
am 25. März 2010 um 4:30

Zitat:

Original geschrieben von swillibald

 

 

3. Welche Alternative habe ich noch?

 

Bitte um dringende Hilfe...Danke!

Wie wäre es denn mit 30 x den Betrag den du übrig hast aufs Sparbuch legen? dann haste dein Traumauto innerhalb von 2,5 Jahren zusammen und zwar bar ohne in eine Zinsknechtschaft zu kommen so brauchste den Schlipsträgern in den Glaspalästen nicht noch dein sauer verdientes Geld abzudrücken.

113 weitere Antworten
Ähnliche Themen
113 Antworten
am 25. März 2010 um 4:30

Zitat:

Original geschrieben von swillibald

 

 

3. Welche Alternative habe ich noch?

 

Bitte um dringende Hilfe...Danke!

Wie wäre es denn mit 30 x den Betrag den du übrig hast aufs Sparbuch legen? dann haste dein Traumauto innerhalb von 2,5 Jahren zusammen und zwar bar ohne in eine Zinsknechtschaft zu kommen so brauchste den Schlipsträgern in den Glaspalästen nicht noch dein sauer verdientes Geld abzudrücken.

Wie wäre es mit der Hausbank (falls man so etwas noch hat?) - die sollte am besten deine Konditionen usw. kennen und bei dem Betrag recht schnell entscheiden können. Wenn du bei der gut eingestuft bist sollte dein "Rating" auch dementsprechend sein und somit die Zinsen niedriger als bei irgendwelchen Banken.

Wenn deine Hausbank dann sieht, dass du seit über 12 Monaten jedes Monat dein Gehalt (2k Netto) überwiesen bekommst und du auch noch z.B. die letzten beiden Lohnzettel mitnehmen kannst, dann sollte das doch kein Problem sein. Drittbanken sind derzeit halt extrem vorsichtig was die Kreditvergabe betrifft (teilweise berechtigt), für sowas hat man normal eine Hausbank.

Hast du die Anfragen gleichzeitig gestellt ?

Jede Anfrage bei der Schufa zieht deinen Score weiter runter, somit ist es eigentlich besser sich vorher einen eigenen Auszug zu besorgen und damit zu den Banken zu gehen.

Bei der Kreditvergabe kommt es dann auch auf deine Arbeitsbrance an.

Eine Firma, welche keine Festnetznummer hat, würde mir auch etwas komisch vorkommen...

Zitat:

Original geschrieben von swillibald

Ich verdiene netto ca. 2 T€ und habe fixe Ausgaben von ca. 1400 €. Zum finanzieren habe ich 500 € zur Verfügung.

Als ich vor vielen Jahren noch Kredite bearbeitet habe (allerdings bei einer Bank, wo einem der Kunde gegenübersaß und nicht online angefragt hat), war die entscheidende Frage immer:

"Wenn du 600,- Euro im Monat überhast - was ist denn bisher damit passiert?" Die solltest du in einem persönlichen Gespräch mit dem Bankberater vernünftig beantworten können.

Ansonsten gibt es noch so ein Zwischending zur Aussage von Pepperduster: "Beweise" halt mal ein Jahr, dass du wirklich soviel Geld überhast - dann hast du auch kein Problem mit der Bank und der Darlehnsbetrag ist auch deutlich niedriger.

Als ersten Schritt würde ich mir jetzt allerdings erstmal bei der Schufa meinen persönlichen Auszug abholen um zu sehen, was da alles drin steht - danach bist du vielleicht auch schon schlauer...

Gruß vom Sause

Was/ wo arbeitest Du denn genau? Selbständig, angestellt, welche Branche? Aus welchem Land stammst Du?

Es könnte sein, dass die Banken Deinen Arbeitgeber nicht akzeptieren, weil sie ihn beispielsweise nicht finden. Er also nicht in Google auftaucht oder nicht im Telefonbuch steht. Die Banken denken dann, Du willst Sie auf den Arm nehmen, hast gar keinen Arbeitgeber, und lehnen den Kredit ab.

Hast Du Dir mal eine Schufa-Selbstauskunft besorgt? Dann weißt Du wirklich was in Deiner Schufa steht.

Ein Widerruf hat keine negativen Folgen auf Deinen Schufa-Score, genau wie die Tatsache, dass Du mehrere Anträge gestellt hast. Das war früher mal schädlich, heute nicht mehr.

 

Grüße

Mats

 

Themenstarteram 25. März 2010 um 13:52

Vielen Dank für die vielen Zuschriften!

Mein Arbeitgeber ist eine GmbH und im Handelsregister zu finden. Außerdem sind wir eine Beratungsfirma im IT-Bereich und somit viel unterwegs. Es gibt einen "Backoffice", aber dieser ist nur abends belegt und die MA der Bank sind um 5 schon nach Hause..... Ich habe denen alles angeboten: schriftliche Bestätigung meines Arbeitgebers, Handynummer meines Chefs, Gehaltsnachweise etc......das kann doch alles nicht sein!

Des Weiteren bin ich schon über meine Hausbank gegangen (Direktbank), die meine Kreditanfrage 1:1 an die swk-bank versendet hat, da diese ihr Partner ist. Daher rege ich mich ja so auf, dass das so läuft......

Dann würde ich mir an Deiner Stelle mal die Schufa-Selbstauskunft anschauen. Vllt verbirgt sich hier des Rätsels Lösung...

Zitat:

Original geschrieben von Schmatsi

Dann würde ich mir an Deiner Stelle mal die Schufa-Selbstauskunft anschauen. Vllt verbirgt sich hier des Rätsels Lösung...

Diese Schufaselbsauskunft ist übrigens ab dem 1.4.2010 einmal im Jahr kostenlos ( kein Aprilscherz ).

Kostenlos gibt es nur eine unstrukturierte Übersicht, die der durchschnittliche Verbraucher nicht verstehen wird.

Zitat:

Die Bild-Zeitung und auch die Berliner Morgenpost berichten, dass die Kreditauskunft bei der SCHUFA Holding AG künftig teurer werden soll. So sollen Verbraucher, die über ihre eigenen Daten eine Auskunft bei der SCHUFA erlangen wollen, statt bisher 7,80 Euro bald 18,50 Euro pro Auskunft zahlen. Angeblich will die SCHUFA damit auf die Vorschrift reagieren, dass ab April 2010 einmal jährlich eine kostenlose Auskunft zu erteilen ist.

Die Bild-Zeitung meint, dass diese kostenlose Auskunft jedoch sehr unübersichtlich gestaltet sein wird, so dass sie als Verbraucherauskunft eher ungeeignet sei.

Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass die sich durch irgendein Gesetz ihre Einnahmequellen kaputt machen lassen.

MfG Zille

 

Hast du überhaupt schonmal eine Schufaauskunft gesehen ?

Das kann so unstruckturiert sein, wie es will....wenn du 200 Einträge hast, dann nützt auch keine Struktur mehr etwas :)

Der Score wird evtl. fehlen, aber was solls.

Man kann zumindest sehen, wer mal angefragt hat.

Zitat:

Original geschrieben von popeye174

Hast du überhaupt schonmal eine Schufaauskunft gesehen ?

Aufgrund der Tatsache, dass wir erst Ende März haben, wird noch niemand die neuen, kostenlosen Auskünfte gesehen haben.

Mfg Zille

Die Anzahl der Einträge macht ja erstmal noch nichts aus. Nur Negatives sollte eben nicht drin stehen.

Habe längere Zeit im Kreditbereich einer Bank gearbeitet und kenne mich doch ein bißchen aus.

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass die Schufa bzw. auch die Banken durchaus Fehler machen. Das heisst, dass Menschen auf einmal negative Schufa-Einträge haben und dafür gar nichts können, weil einfach die Schufa oder die Bank einen Fehler gemacht hat. Hol Dir Deine Selbstauskunft und schau was da drin steht. Ansonsten ist die Ursachenforschung ein Stochern im Nebel. Oder bist Du befristet bei Deinem Arbeitgeber angestellt, bzw. noch in der Probezeit?

Wenn sich Deine Liquiditätssituation tatsächlich so darstellt wie Du das geschildert hast (Überschuss von ca 500€ pro Monat), dann kenne ich auch ne Bank die bei sauberer Schufa da was machen könnte. Bei Interesse PN.

Hallo zille1976

Ich denke, gemeint war einen Schufaeintrag generell. ;)

Sonnigen Gruss Howard

Zitat:

Original geschrieben von zille1976

Zitat:

Original geschrieben von popeye174

Hast du überhaupt schonmal eine Schufaauskunft gesehen ?

Aufgrund der Tatsache, dass wir erst Ende März haben, wird noch niemand die neuen, kostenlosen Auskünfte gesehen haben.

Mfg Zille

Generell eine Auskunft, nicht die angeblich unübersichtliche.

Wenn da nur 3 Einträge sind, dann ist die Struktur völlig unerheblich....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Ablehnung Autokredit - was nun?