ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Autokauf: 1l Ecoboost neu oder 1,6 TDCi Jahreswagen als Tunier

Autokauf: 1l Ecoboost neu oder 1,6 TDCi Jahreswagen als Tunier

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 18. Juli 2012 um 16:23

Hallo zusammen,

Nun ich bin immer noch unentschlossen welcher es werden soll.

In die engere Auswahl sind die beiden oberen Modelle gekommen.

Für mich als noch Gasfahrer ist es wichtig, sparsam unterwegs zu sein wenn ich Wechsel. Der Verbrauch ist bei beiden ja niedrig. Steuern sind ja 20€ Ecoboost und ca 160€ der TDCi. Welcher bleibt in Zukunft der günstigere zu fahren? Meine Fahrleistung sind etwa 15k km.

Der Diesel ist ja kein neuer Motor mit Kinderkrankheiten. Dir Ecoboost neu und liegen keine Langzeiterfahrungen vor. Vom fahren her gefällt er mir trotzdem.

Vorteil beim neuen, gute Finanzierung beim Jahreswagen schon gute % runter bei gleich guter Ausstattung.

Woran sollte man noch denken bei der Entscheidung ?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hallo, ich fahre zwar Mondeo aber ne Ecoboost. War vorher Dieselfahrer. Der Diesel hat mich auch viele Jahre gut begleitet aber zum Schluß stand er mehr in der Werkstatt als bei mir. Typische Dieselkrankheiten kamen wie Injektoren, AGR usw.

Ich denke das was ich an Kraftstoff gegenüber einem Benziner gespart habe habe ich in der Werkstatt gelassen.

Auf Grund weniger Fahrleistung (ca20tkm) im Jahr habe ich mich dann schnell nach einen Benziner umgeschaut. Aber wollte was mit ne Turbo. Kamen für mich entweder der 2.5T oder ne Ecoboost in Frage. Da mein Diesel zu der Zeit Probleme mit der HD Pumpe machte musste schnell was neues her. Habe dann den Ecoboost Probe gefahren. Gefiel mir sehr gut. Habe diesen dann auch gekauft. Schade das nur zu dem Zeitpunkt mein Händler keinen mit 240PS hatte. Habe dann den "kleineren" mit 203 PS genommen. Der Motor läuft erste Sahne. AUch letzten Winter bei -24Grad kein Problem. Powerknopf gedrückt und der Wagen lief. Mein Diesel hatte bei niedrigen Temperaturen manchmal doch Schwierigkeiten.

Bei deiner Fahrleistung würde ich dir zum Ecoboost raten. AUch wenn der Motor neu ist. Ford hat ja mit den Downsizing ein wenig länger gebraucht als andere Hersteller. Vllt haben sie sich die Sache nur eine Weile länger angeschaut und geguckt wo die Schwachstellen anderer Hersteller liegen.

Auch von Motorschäden hört man wenig im Bereich Ecoboost. Kenne nur 2 Fälle. Da betrifft es einmal einen Focus undeinmal einen Mondeo. Bei die 1.6er. Beim Mondeo war es wohl eine Montagefehler. Der Fahrer bekam einen neuen Motor bzw die Zusage zum neuen Motor.

Ich vertraue auf die neue Technik. Meiner ist auch April 2010 und sicher einer der erstn Ecoboost. Der Motor macht keine Probleme. Habe nur 42tkm runter. Denke werde noch viel Freude haben. Also schlag zu beim Ecoboost.

PS: kostet der 1.0 wirklich nur 20 € Steuern im Jahr?

Gruß Frank

am 18. Juli 2012 um 17:46

Ich denke bei 15000 Km Fahrleistung pro Jahr wird sich der Diesel noch nicht rechnen.

Der 1.0-er EB Benziner ist schon eine gute Wahl um relativ flott und sparsam unterwegs zu sein.

Was die Ausstattung anbetrifft das ist nun Geschmackssache.

Beim Titanium haste eigentlich schon sehr viel dabei.

Ich würde dir aber zum ACC-Tempomaten raten, da der serienmäßige beim Titanium für mein Empfinden Mist ist und dir nicht wirklich von Nutzen ist und wenn kein eingebautes Navi dann zumindest die A-Säulenhalterung.

Themenstarteram 18. Juli 2012 um 17:56

Was ist ein ACC tempomat?

Es sollte der Champions werden beim Ecoboost mit Navi, wegen Business 2 Ausstattung.

am 18. Juli 2012 um 18:01

ACC bedeutet Abstandsradartempomat.

Er passt den Abstand automatisch zum Vordermann an auch wenn einer dann vor dir reinschnippelt.

am 18. Juli 2012 um 18:14

Zitat:

Original geschrieben von bwy_mondeo305

...

PS: kostet der 1.0 wirklich nur 20 € Steuern im Jahr?

Gruß Frank

Ja! Nur der Hubraum wird besteuert und das sind 2€ pro 100 cm². Aufgrund des niedrigen Kohlenstoffdioxid-Ausstoßes entfällt der CO2-Zuschlag (wären 2,00 € je g/km über 110 g/km).

am 18. Juli 2012 um 18:17

Zitat:

Original geschrieben von Merit

Hallo zusammen,

Nun ich bin immer noch unentschlossen welcher es werden soll.

In die engere Auswahl sind die beiden oberen Modelle gekommen.

Für mich als noch Gasfahrer ist es wichtig, sparsam unterwegs zu sein wenn ich Wechsel. Der Verbrauch ist bei beiden ja niedrig. Steuern sind ja 20€ Ecoboost und ca 160€ der TDCi. Welcher bleibt in Zukunft der günstigere zu fahren? Meine Fahrleistung sind etwa 15k km.

Der Diesel ist ja kein neuer Motor mit Kinderkrankheiten. Dir Ecoboost neu und liegen keine Langzeiterfahrungen vor. Vom fahren her gefällt er mir trotzdem.

Vorteil beim neuen, gute Finanzierung beim Jahreswagen schon gute % runter bei gleich guter Ausstattung.

Woran sollte man noch denken bei der Entscheidung ?

Das kommt auch ein bischen auf Deine Versicherungseinstufung an.......wenn Du viel Prozente hast können da gleich mehrer Hundert € zusammenkommen.

 

 

am 18. Juli 2012 um 20:08

Zitat:

Original geschrieben von bwy_mondeo305

 

PS: kostet der 1.0 wirklich nur 20 € Steuern im Jahr?

Ich habe meinen (1.0 EcoBoost) im Juni angemeldet und 28,- Euro bezahlt. 20,- für den Hubraum (je angefangene 100 ccm 2,- Euro) und 8,- wegen CO2 (2,- Euro für jedes mg über der derzeitigen Grenze von 110mg).

 

Ab nächstes Jahr wird es teurer, dann sinkt die CO2-Grenze auf 95mg. Dann zahl ich 30 Euro mehr, also 58,- im Jahr. Das sind dann 20,- für Hubraum und 38,- für CO2.

 

Bei den Dieseln liegt die Steuer meines Wissens bei 9,50 Euro je angefangene 100ccm.

 

 

 

Grüße

Zitat:

Ab nächstes Jahr wird es teurer, dann sinkt die CO2-Grenze auf 95mg. Dann zahl ich 30 Euro mehr, also 58,- im Jahr.

Ja und Nein, es wird teurer, aber nur für die, die ab dann neu Zulassen...

am 18. Juli 2012 um 20:56

Zitat:

Original geschrieben von jorbi

Ich habe meinen (1.0 EcoBoost) im Juni angemeldet und 28,- Euro bezahlt. 20,- für den Hubraum (je angefangene 100 ccm 2,- Euro) und 8,- wegen CO2 (2,- Euro für jedes mg über der derzeitigen Grenze von 110mg).

(...)

Grüße

Ums zusammenzufassen bzw. zu spezifieren:

1,0l Ecoboost mit 125 PS (114 g CO2/km): 28€ pro Jahr

1,0l Ecoboost mit 100 PS (109 g CO2/km): 20€ pro Jahr

 

Nebenbei:

Diesel mit Zulassung ab 01. Januar 2012:

9,50 € je 100 cm³ + CO2-Zuschlag (2,00 € je g/km über 110 g/km)

 

Zitat:

Original geschrieben von netaba

Ums zusammenzufassen bzw. zu spezifieren:

1,0l Ecoboost mit 125 PS (114 g CO2/km): 28€ pro Jahr

1,0l Ecoboost mit 100 PS (109 g CO2/km): 20€ pro Jahr

Wenn es aber ein Turnier wird, dann wird das ganze etwas wieder teuer, da der Verbrauch ja etwas steigt:

1.0 Turnier mit 100 PS (112 g CO2/km): 26 € pro Jahr

1.0 Turnier mit 125 PS (117 g CO2/km): 34 € pro Jahr

am 19. Juli 2012 um 14:11

Der 1.0'er ist wahrscheinlich deutlich leiser - selbst wenn der Diesel top gedämmt ist. Zahlreiche Forumsmitglieder, Auto-Tester und nicht zuletzt Du selbst konntest Dich davon überzeugen. Und Du kennst die sich alljährlich wiederholende Diesel-Preisentwicklung zum Herbst hin, weil ja angeblich alle Hausbesitzer zum peak Ihre Tanks füllen...

Für mich würden 3 Gründe für die Bestellung des 1,0'ers sprechen:

- Geringere Fixkosten (wenngleich sich die Jahreskosten im Vergleich nix geben)

- höherer Fahrkomfort (leiser!) bei nur geringen Abstrichen in Sachen Leistungsentfaltung

- der 1,0'er wäre ja neu! Du kannst ihn nicht nur frei Schnauze konfigurieren, sondern er hat hier und da vllt schon eine Serienverbesserung erfahren und dürfte ja etwas länger Garantie haben, oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Autokauf: 1l Ecoboost neu oder 1,6 TDCi Jahreswagen als Tunier