ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Autobatterie ständig "leer"!?

Autobatterie ständig "leer"!?

Themenstarteram 4. August 2007 um 18:43

Hallo,

mal eine recht simple Frage ...

Standardmäißg hat der Civic EG4 1.5L doch wohl eine 65A Lima und eine 45Ah Batterie oder?

sprich: sofern die LiMa funktioniert, sollte man die Batterie nicht so einfach leer bekommen, richtig?

Mein Civic steht ab und an eine Woche unbewegt vor der Tür, da ich mit meinem Kollegen gemeinsam zur Arbeit fahre in der Regel... ab und an jedoch muss ich dann ja auch mal einkaufen und heut war es dann halt soweit, dass der Motor grad so anging, ganz träges Startergeräusch und erst bei der 4 Runde hat ers gepackt ... dann lief er allerdings ...

Hab vorsichtshalber mal die Anlage ausgelassen und die Alarmanlage/ZV läuft nun auch schon seit 2 Wochen nimmer, weil sich genau das ankündigte.

Wenn der Motor läuft, kann ich problemlos Anlage nutzen, Licht anhaben, Fenster elektrisch hoch und runter machen ohne dass irgendwie ein Flackern auffällt. Wenn ich den Motor jedoch aus habe, ist der Fensterheber ganz schön am pumpen um die noch hoch zu kriegen. Hab ich heut nicht mehr probiert, um im Notfall wenigstens noch zur Werkstatt zu kommen, aber es war sonst immer so ... daher hab ich mir angewöhnt, Motor immer noch ein wenig laufen zu lassen beim Parken und die Fenster hoch zumachen solang er läuft ...

Ist das jetzt gewöhnliche Batterieentladung, oder lässt sich dort eher Kriechstrom oder gar Ladehemmung vermuten?

Die Batterie ist keine 2 Jahre alt, zustand der LiMa ist mir unbekannt, ebenso bei den Zündkerzen.

Was fält euch dazu ein?

Grüße Chris

Ähnliche Themen
17 Antworten

Moin,

klingt nach der Batterie.

Am besten zum nächsten Boschdienst fahren und die checken lassen.

Wenn die einmal tiefentladen wurde, haben die meistens a knacks :)

Oder selber mal morgens vorm anmachen mit nem Multimeter dran und schauen wieviel Power die noch hat.

Gruß

Themenstarteram 4. August 2007 um 20:22

Multimeter habe ich leider keines da, reicht es dabei aus, die Spannung vom PowerCap abzulesen?

hängt ja parallel und soweit ich mich recht erinner, ist die ja auch bei Motorlaufen bei 13.8 etwa und sonst bei unter 12V.

Dazu hätte ich ncoh eine Frage bzgl. dieser Batterieaktivatoren ... an die Batterie montiert laden sie sich langsam auf und drücken dann den Strom auf einen Schlag wieder zurück und sollen dadurch Sulfitierung verhindern und sogar beheben ...

Habe mir so ein Teil in Verbindung mit einem Solarpanel (Ladestrom 80mA) für den Zigarettenanzünder bestellt ... da ich solang, ich die Ursache nicht bekämpfen kann, wenigstens entgegenwirken will ...

Mit dem Solarpanel sollte ich jedenfalls - so hoffe ich zumindestens - jeden Kriechstrom terminiert haben...

vergisses. wenn die batterie nach 2 wochen fast leer is hilft so en feuchter pups aus nem solarpanel au nix. grobe hochrechnung: sagen wir nach 2 wochen sind von der batterie 30 ah raus. das heisst:

2 wochen = 336 stunden

30 ah durch 336 stunden = ca 90 ma. dat macht das solarpanel nie im leben ;) . und selbst wenn - nachts is dunkel. im endeffekt wärs günstiger gewesen sich das panel zu sparen und die kiste nochn letztes mal anzuschieben im zweifelsfall zur werkstatt ;)

wie du schon geschrieben hast - entweder batterie platt, oder kriechstrom, oder beides :D

ich denke aber deine batterie is platt! unter 12 volt is definitiv zu wenig! wie sieht der füllstand der zellen aus? kriechstrom kannst du ja recht einfach messen mitm multimeter... aber wie gesacht wenn motor rennt --> knap 14 volt -> heisst batterie wird geladen

wenns gleich nachm abstellen so runter geht is die batterie futsch.

Themenstarteram 4. August 2007 um 22:22

die sache mit den unter 12V war ja nur ausm Bauch heruas gesagt und sicher auch ein wert, der erst nach und nach erreicht wird ... die Frage war ja viel mehr, ob ich denn via PowerCap - Anzeige die richtige Voltzahl sehe, da eben kein Multimeter hier rumliegt :(

und der Civic steht des öfteren eine Woche rum, also das muss nun nicht wirklich die letzten 2 Wochen von 100 auf 0 gesunken sein ... würd mich dann wirklich wundern ...

Dass die Batterie auch immer wieder mal so komisch schwach erscheint, ist aber wie gesagt auch des öfteren mal ...

Wie und wo kann man denn mal die Lima abschecken, vielleicht ist die nur hin, soll ja scheinbar auch ein Verschleißteil sein ...

Vielleicht ist die Batterie auch einfach wirklich nur leer gelutscht von den wenigen Kurzstrecken + Anlage und den ganzen Passivverbrauchern wie AA/ZV

Wie gesagt - Boschdienst :)

Wenn die Bat. leergelutscht ist, kannste die gegen ne neue tauschen.

Falls Du die Anlage nicht andauernd anhast, wenn der Wagen aus ist, ist es erstmal die LiMa die da Strom liefert.

Meine Empfehlung sind Batterien von Banner.

Hab selbst die Uni Bull drin und sehr zufrieden.

Gruß

hat der powercap ein trennrelais?

wenn nein, häng den ab ...

mir hat mein powercap über den winter die batterie getötet weil ich vergessen habe ihn ab zu klemmen :(

bernhard

Themenstarteram 5. August 2007 um 12:07

Boschdienst = Werkstatt oder wo findet sich so einer ... und die Batterie wird sicher nicht einfach so getauscht sondern mir eine neue verkauft, nehm ich an!?

der Cap hängt direkt parallel an der Batterie ... entlädt der sich also schneller als die Batterie und lutscht damit auch die Batterie leer?

Wie funzt so ein Relais an der Stelle ... so wie Remote an der Endstufe? weil die wird ja erst bei Radiostrom hochgefahren

oder wäre das dann eher als manueller Schalter zu verstehen, den ich dann an und aus machen darf ... nur würde es doch dann hinten bei jedem anschalten den Kurzschlussknall geben, wenn der CAP in der zwischenzeit entladen ist, oder irre ich mich?

Die Anlage ist grundsätzlich nicht an, wenn der Motor aus ist ... allerdings hat der Vollidiot von Vorbesitzer den Zündplus vom Radio einfach auf den Dauerplus gelegt, und das Zündpluskabel so gekonnt versteckt, dass ich es nciht mehr finden kann ... also daher liegt zumindestens am Radio immer Strom an ... solang ich die Blende jedoch nciht drin habe, kommt auch kein Remote nach hinten durch...

Einmal 2wochen die Blende drin gelassen - hinterher geprüft ergab ca 120mA Kriechstrom - und die Batterie war komplett leer ... allerdings war das die Batterie vor der aktuellen und seitdem auch die Blende nimmer drauf bei abgeschalteten Motor

der kap saugt mit seinem laggstrom schon an der batterie

klemm den einfach ab ... so viel auswirkung hat der sowieso nicht ...

und zum radio ... entweder das rote oder das gelbe kabel muss an zündungsplus ...

zündung findest du im fahrerfußraum am sicherungskasten ... am einfachsten misst du einfach am zündschloss, welches kabel wann spannung anliegen hat ... von dort ziehst du dann mit einer kleinen sicherung ein kabel zum radio ...

ist ganz einfach

bernhard

Themenstarteram 5. August 2007 um 12:34

also du meinst vom Sicherungskasten direkt ein neues legen ... der hat bei dem unistecker, oder wie das ding heißt halt direkt eine Brücke gelegt von dauerplus auf zündplus ... und das ursprüngliche zündplus was da im kabelbaum rein gehört ist verschollen

find ich da 12V wenn ichn mitn voltometer an masse geh?

oder liegt da weniger?

Der Cap bringt schon etwas.

Zudem saugt der nicht die Bat. leer, da er im geladenen Zustand nix saugt...

Das Problem liegt wahrscheinlich woanders.

Gruß

Themenstarteram 5. August 2007 um 14:39

bis auf einer nachgerüsteten Kingston AA und eben der Anlage mit dem Hyperkabelbaum fürs Radio ist eigneltich meines Wissens nach nichts weiter direkt an der Batterie

Wenn das Anlassen so langsam nuddelt, dann ist es aber schon auf jeden Fall die Batterie, die kurz vor leer ist, ja? Zündkerzen fertig klingt dann anders?

Hab jetzt direkt mal 4 dieser NGK-Kerzen bestellt, weil meine ja sicher eh schon fertig sind so langsam ... und kost ja nix

Themenstarteram 9. August 2007 um 10:37

ich hab den civic nun ein wenig "sinnlos" durch die gegend gefahren, an ging er ja grad noch so ... nach nunmehr ein paar tagen fahren ohne sämtliche Verbraucher scheint es auch wieder zu gehen ...

der PowerCap zeigte mir heut morgen (nach ca 15h parken) vor dem Anlassen 11.8V an, und bei laufenden Motor waren es glaube 14.2V

Als ich bei der Arbeit ankam stand nach dem Motor abschalten eine nette 12.2V auf dem Cap ...

das sind doch dann recht gute Werte nehm ich an, so dass ich doch hoffentlich um das Batterie tauschen herum komme!?

14.2 volt beim fahren = batterie wird geladen

11.8 am morgen = entweder es saugt extrem oder die batterie hat bald das ende ihres lebens erreicht

mal flüssigkeitsstand geprüft?

Themenstarteram 9. August 2007 um 17:10

was sollte die Batterie denn drauf haben, ohne den Motor an zu haben ...

und wie gesagt, war ja am PowerCap abgelesen, also Radio+Endstufe lief

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Autobatterie ständig "leer"!?