ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Autobatterie defekt ??

Autobatterie defekt ??

Opel Vectra C
Themenstarteram 20. November 2017 um 23:37

Moin ..... ich glaube meine Batterie spackt etwas herum :)

Seit ein paar Wochen bemerke ich schon eine schlechtere Startleistung.... Anlasser dreht etwas langsamer als gewohnt.

Nun stand der Wagen mal 3 Tage ungenutzt und schon war die Batterie so leer, daß er nicht mehr drehte.... danach gemessen .... 11,8V

4A LAdegerät für fast 30h angeklemmt .... danach war die Batterie erst auf 13,8V ..... mit abklemmen des Ladegerätes fiel die Spannung schlagartig auf 12,5V .

Dann fuhr ich gut 500km .... mit 3x neu starten . Ladespannung immer 13,9 bis 14,1 V ... beim abstellen des Motors fiel die Spannung immer sofort schlagartig auf 12,5V um dann langsam weiter zu fallen .

Nun steht der Wagen wieder 2 Tage und es sind nur noch 11,9V , was gerade noch zum starten reicht .

Ruhestrom Auto nach 10 min ist unter 3 0mA .

Abklemmen des Massekabels ändert auch nichts an der kontinuierlich fallenden Spannung der BAtterie .

Kaputt .... oder ???

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 5. Dezember 2017 um 12:25

Zitat:

@ulridos schrieb am 4. Dezember 2017 um 15:55:58 Uhr:

Ja... der VK hat ein Rücksendeetikett geschickt.... und ich zahle die 30€ Versand wenn ich sie wieder haben will :D ...

Es besteht ja ne Chance im Promillebereich , das Reklamation anerkannt wird.

Exide habe ich übrigens 2x angeschrieben und keine Antwort bekommen .... extrem schwaches Bild für einen Hersteller den ich immer empfohlen habe .......

so... das zu erwartende Ergebnis ist da .... Batterie hat lt Verkäufer Elektronixs 100% Leistung .

Wenn eine 100AH Exide nach 2 Tagen mein Auto nicht mehr starten kann, ist das ein sehr schwaches Bild für eine 100% intakte BAtterie . Habe den Verkäufer gebeten die zu entsorgen und mir die 7,50€ Pfand zu erstatten :D

Oder aber .... das Ding braucht öfter die oben Beschriebene Behandlung durch DHL .... :D ... wir rekuperieren Ihren Akkumulator .... neues Geschäftsmodell von DHL .....

88 weitere Antworten
Ähnliche Themen
88 Antworten

Über 12,5 kommt meine alleine durchs fahren nicht mehr. Bei ATU stand grad auf dem Messgerät "bald austauschen". Werd mir wohl ne neue kaufen. Meine jetzige GM ist nun auch fast 7 Jahre alt.

Das komische ist aber das ich das Auto locker 5mal direkt hintereinander anlassen kann ohne das der Anlasser irgendwie gequält klingen würde.

Hallo Leute!

Brauch eure Hilfe! Fahre Golf Plus Bj 2006 .Habe heute morgen bei -5 Grad mein Auto gestartet ,und zu Arbeit gefahren . Dann mittags wider ohne Probleme gestartet, 20 km nach Hause gefahren. Aber als ich kurz bei der bank für 5 min anhielt, war der auf einmal Tot. Und das passiert öffters. Batterie ist eine Vatra 74Ah 3Jahre alt.

Themenstarteram 25. Januar 2019 um 13:04

tja.... wird beim VW nicht viel anders sein als beim Vectra .... :D

Passiert öfter, was machst Du dann ?? Warten und es funzt wieder ?? Oder BAtterie aufladen und es funzt wieder ???

Zitat:

@Rosand schrieb am 25. Januar 2019 um 12:55:42 Uhr:

Aber als ich kurz bei der bank für 5 min anhielt, war der auf einmal Tot. Und das passiert öffters.

passiert mir auch öfters.

Aber nur wenn ich den Kontoauszug rauslasse :D

Zitat:

@Rosand schrieb am 25. Januar 2019 um 12:55:42 Uhr:

Hallo Leute!

Brauch eure Hilfe! Fahre Golf Plus Bj 2006 .Habe heute morgen bei -5 Grad mein Auto gestartet ,und zu Arbeit gefahren . Dann mittags wider ohne Probleme gestartet, 20 km nach Hause gefahren. Aber als ich kurz bei der bank für 5 min anhielt, war der auf einmal Tot. Und das passiert öffters. Batterie ist eine Vatra 74Ah 3Jahre alt.

Ich würde mir ein billiges Multimeter vom Baumarkt oder Conrad holen und Die Batterie messen ,wenn Du ein Black out hast . für mich sieht das so aus als ob Du einen Wackler an der Batterieklemme hast.

ohne Batteriespannung kann man schlecht was sagen

Klahr und das Habe ich erstes gemacht. Und zeigte 12.25V an.

Zitat:

@Rosand schrieb am 25. Januar 2019 um 13:43:50 Uhr:

Klahr und das Habe ich erstes gemacht. Und zeigte 12.25V an.

mit 12,25 V müsste er anspringen, wobei 12,25 V nach 20 min Fahrzeit wenig ist

Und das macht's sehr oft. Der kann ohne Probleme 2-3 Tage Starten. Und dann auf einmal hat es kein Saft mehr. Obwohl ich längere Strecke gefahren bin. Dann lade ich es, Dann reicht's wieder für 3 Tage.

Zitat:

@Rosand schrieb am 26. Januar 2019 um 06:07:04 Uhr:

Und das macht's sehr oft. Der kann ohne Probleme 2-3 Tage Starten. Und dann auf einmal hat es kein Saft mehr. Obwohl ich längere Strecke gefahren bin. Dann lade ich es, Dann reicht's wieder für 3 Tage.

Dann mußt Du jeden Tag einmal messen , mit wieviel Volt die Batterie von der Lichtmaschiene aufgeladen wird ,ich vermute, daß die Lichtmaschine nicht richtig ladet , sollte irgendwo bei 14,4 V sein

Themenstarteram 26. Januar 2019 um 11:29

genau.

Mal messen im Leerlauf und auch bei ~ 2000/min .

Ohne Verbraucher,

Dann dasselbe nochmal mit Licht, Heckscheibe , Sitzheizung etc, was man eben so alles an hat im Winter ....

Und die >Werte hier mal posten

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 26. Januar 2019 um 13:29:55 Uhr:

So ein Ding könnte helfen.

https://www.conrad.de/de/...owercheck1224v-bl-ansmann-1086285.html?...

Das hier ist Sinvoller und Günstiger € 10

https://www.conrad.de/de/...iii-250-v-anzeige-counts-2000-1599499.html

oder beide um bei der Fahrt ungefähr zu kuntolieren

Zitat:

@dogge16 schrieb am 26. Januar 2019 um 15:17:21 Uhr:

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 26. Januar 2019 um 13:29:55 Uhr:

So ein Ding könnte helfen.

https://www.conrad.de/de/...owercheck1224v-bl-ansmann-1086285.html?...

Das hier ist Sinvoller und Günstiger € 10

https://www.conrad.de/de/...iii-250-v-anzeige-counts-2000-1599499.html

oder beide um bei der Fahrt ungefähr zu kuntolieren

Wenn ihr ihn noch 5 Multimeter kaufen lasst wird es sein Problem nicht lösen

Danke für alle Ratschläge!

Das Problem wurde gelöst mit einer Vatra Silver 75Ah. Es lag an der Batterie.

Deine Antwort
Ähnliche Themen