ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Auto zieht beim Bremsen nach rechts

Auto zieht beim Bremsen nach rechts

BMW 3er E46
Themenstarteram 9. Februar 2015 um 17:15

Guten Tag,

nach einer Werkstatt-Odyssee probiere ich hier einfach mal mein Glück. Nach einigem passiven lesen habe ich das Gefühl, in diesem Forum könnte es die nötige Kompetenz für mein verzwicktes Problem geben...

Also kurz gesagt zieht mein E46 beim leichten/normalen bremsen vorne nach rechts. Während der normalen ungebremsten Fahrt behält er die Spur und auch bei einem schärferen Bremsen passt soweit alles.

Nun was schon gemacht wurde

1) Beide Bremssattel vorne überholt (komplett mit neuen Dichtungen/Führungshülsen)

2) Bremsbeläge vorne neu

3) Bremsscheiben vorne neu

4) Bremsschläuche vorne neu

5) Bremsflüssigkeit neu

6) natürlich sind die Reifen ok und auch korrekt gefüllt

Es gibt keine Fehler vom ABS/DSC und auch auf ein Rollenprüfstand sind die Werte gut.

Im Prinzip ist ja alles außer Hydroblock und Hauptbremszylinder getaucht worden. Ich bin mit meinem Latein am Ende. Hat jemand noch einen Guten Tipp?

Beste Antwort im Thema

Was für ein Unsinn! Der Bremsenwechsel ist bei jedem Auto vom Prinzip her gleich. Die kleinen Unterschiede sollte jeder Kfz'ler beherrschen.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Hallo, wurde die Spur eingestellt?

Hydrolager.....

Themenstarteram 9. Februar 2015 um 18:08

Die Spur wollte ich schon vor Wochen einstellen lassen. Der Mechaniker meinte aber das käme niemals von der Spur und hat mir bei dieser Aktion lieber zwei neue Bremsscheiben verkauft...

Ich hab mich mit dem Argument breitschlagen lassen, die Spur würde ja sonst auch bei normaler ungebremster Fahrt nicht passen.

Das Hydrolager würde erst vor 12 Monaten neu gemacht.

Langsam bin ich echt ratlos

Hat auch mit der Spur nichts zu tun.

Wohl nicht richtig gemacht, bei leichtem Druck funktioniert der linke Bremssattel nicht.

Ich tippe mal auf pfusch beim Einbau der Hydrolager oder überholen der bremssättel.

Habe das gleiche Problem. Bei mir sind die Lager der Querlenker ausgeschlagen.

Hoffe ich konnte weiterhelfen.

MfG

Zitat:

@G4.Black schrieb am 9. Februar 2015 um 18:32:10 Uhr:

Habe das gleiche Problem. Bei mir sind die Lager der Querlenker ausgeschlagen.

Hoffe ich konnte weiterhelfen.

MfG

Querlenker ist natürlich auch ein Kandidat :)

Aber das sollte doch ne gescheite Werkstatt prüfen können.

Zitat:

@elsombrero schrieb am 9. Februar 2015 um 17:15:00 Uhr:

...

zieht mein E46 beim leichten/normalen bremsen vorne nach rechts.

...

Wenn das nur auf Straßen mit Dachprofil auftritt, dann ist das in Grenzen normal.

Also mal auf einem ebenen Platz probieren.

Schonmal an die Bremse hinten gedacht? Ist da alles leichtgängig und nicht festgegammelt? Ich hatte dieses Problem jetzt erst bei meinem Winterauto. Da war das Handbremsseil fest. Beim normalen Bremsen musste ich immer leicht gegenlenken und bei schneller Kurvenfahrt war das Heck unruhig.

Themenstarteram 18. Februar 2015 um 18:57

Danke für die vielen Antworten!

Ich bin heute nochmals in die Werkstatt gefahren und habe die angesprochenen Punkte prüfen lassen. Zuerst wurde die Spur vermessen. Dort war alles ok. Dann ging das Auto nochmals auf dem Rollenprüfstand und dort ist jetzt plötzlich die Bremse vorne links deutlich schlechter als die anderen. Nach dem wechseln der ganzen Bremsteile vor 4 Wochen sah das noch anders aus, da war zumindest auf dem Prüfstand alles noch wunderbar.

Zuhause hat dir das dann keine Ruhe gelassen und ich habe mir die Bremsen nochmals angesehen. Die Bremsbeläge vorne links zeigten doch tatsächlich erste leichte Verglasungen. Das interessanteste passierte aber beim nach dem anschrauben der Reifen. Ich hatte den Bremszylinder ja leicht zurückgedrückt und die Räder waren so frei drehbar. Aber an einer Stelle schleiften die Bremsscheiben plötzlich an den Bremsbelägen.

Da die Scheiben neu sind und die Radnabe blitzeblank ist, habe die die Befürchtung das kommt vom Radlager? Kann das sein? Und welche Radlager kann man guten Gewissens nehmen? Original BMW sind mir für das über 10 Jahre alte Auto fast zu schade, aber eine gute Qualität sollten sie natürlich schon haben...

Zitat:

@elsombrero schrieb am 18. Februar 2015 um 18:57:41 Uhr:

Dann ging das Auto nochmals auf dem Rollenprüfstand und dort ist jetzt plötzlich die Bremse vorne links deutlich schlechter als die anderen. Nach dem wechseln der ganzen Bremsteile vor 4 Wochen sah das noch anders aus, da war zumindest auf dem Prüfstand alles noch wunderbar.

Sag ich doch ! - Nicht richtig gearbeitet !

Zitat:

Aber an einer Stelle schleiften die Bremsscheiben plötzlich an den Bremsbelägen.

Das ist eigentlich nicht so schlimm und fast normal.

Wer hat die Bremsscheiben gewechselt?

Welches Fabrikat?

Wurden auch neue Bremsbeläge verbaut.

Welches Fabrikat?

Themenstarteram 18. Februar 2015 um 20:45

Bremsscheiben und Bremsbeläge hat eine kleine Fachwerkstatt gewechselt. Ursprünglich wollte nicht nur die Beläge wechseln lassen und hatte diese vorher original von BMW geholt. Als dann noch die Scheiben ins Spiel kamen, wurden diese spontan von ATE dazu genommen.

Ich frage mich, ob der mutmaßliche Seitenschlag der Radnabe die Ursache für die Probleme sein kann...

Ich halte nicht viel von Kfz-Werkstätten, die an allen Marken alles können.

Ohne jemanden beschuldigen zu wollen frage ich mich, ob die Werkstatt über das fahrzeugspezifische Wissen verfügt sowie korrekt und sorgfältig gearbeitet hat.

Wer das schon mal selber gemacht hat weiß, wie viel Arbeit das bei älteren Fahrzeugen sein kann.

Wurden die Anlageflächen der Radnabe zur Bremsscheibe gründlich gereinigt und wurde dort weder Fett noch Kupferpaste o. ä. verwendet.

Wurden die Anlagelageflächen am Bremssattel gründlich gereinigt und wurde dort weder Fett noch Kupferpaste o. ä. verwendet.

Wurden alle Gleitflächen am Bremssattel gründlich gereinigt und mit Bremsenpaste behandelt.

Wurden die Bremskolben geprüft, gereinigt und fachgerecht zurückgedrückt.

Wurden die vorgeschriebenen Anzugsmomente angewendet.

Hat die Werkstatt die Radaufhängung und das Radlagerspiel geprüft, so wie es beim Bremsscheibentausch üblich sein sollte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Auto zieht beim Bremsen nach rechts