ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Auto startet nicht - eure Meinung?

Auto startet nicht - eure Meinung?

Themenstarteram 11. März 2007 um 16:29

Hallo Leute,

kaum ist die Garantieverlängerung ausgelaufen (über fünf Jahre geht leider nicht mehr), beginnt der Kleine auch schon Macken zu machen. Vor zwei Wochen ein Xenon-Brenner (na gut, den hätt ich sowieso selber zahlen müssen) und jetzt - nichts.

Die Tür entsperrt sich, alle Lämpchen gehen an, der Sitz lässt sich elektrisch verstellen … aber wenn man den Schlüssel im Schloss umdreht, passiert - nichts.

Nähere Beschreibung kann ich leider keine geben, weil - "nichts" ist halt "nichts". ;)

Ich hab zwar nicht vor, mich unter's Auto zu legen - die NL ist Luftlinie 100 m entfernt, und irgendwie werden sie ihn aus der Parklücke in die Werkstatt kriegen.

Trotzdem wäre ich für ein paar Tipps dankbar:

• Was könnte es sein? Starter?

• Gibt's das öfter? Kontruktionsfehler? -> Kulanzantrag? (trotz fortgeschrittenen Alters, aber nur 33.000 km und scheckheftgepflegt)

Danke und - natürlich geb ich dann Feedback, was es tatsächlich war.

Ähnliche Themen
18 Antworten

... Entschuldigung... die Batterie für ein paar Minuten abklemmen...

Themenstarteram 11. März 2007 um 22:00

Zitat:

Original geschrieben von Tor16

Tippe auf die Wegfahrsperre... keine Startfreigabe vom EZS... sollte man mit der Star-Diagnose diagnostizieren bzw. beheben können...

Müsste dann nicht der Starter durchdrehen (weil er zwar funktioniert, aber keinen Sprit bekommt)?

Ich hab's beim Nachhausekommen gerade nochmals probiert und genauer aufgepasst. Der Starter dreht sich nicht, aber beim Schlüssel Umdrehen kommt ein ganz schwaches "Klack". Das klingt eigentlich nach Starterdefekt.

Außerdem (hatte ich bereits vergessen, aber meine Frau hat mich jetzt wieder erinnert): Freitag Abend beim letzten Abstellen erschien kurz eine Störungsmeldung, die dann aber nicht mehr zu reproduzieren war - beim Nachblättern im KI kam stattdessen "Keine Störung". Jetzt war es wieder das gleiche: Nach dem Startversuch die Meldung "1 Störung", beim Nachsehen "Keine Störung".

Na ja, wie auch mmer … danke jedenfalls einstweilen euch allen - morgen latsche ich in die NL hinüber, und dann sollen die sich mal dranmachen. In der Diagnose sollten die Störungen ja noch aufscheinen.

Ein verbreitetes Problem - und damit ein möglicher Kulanzfall - scheint es ja nicht zu sein. Vielleicht hab ich ja Glück und es ist bloß ein lockeres Kabel oder so. ;)

... kannst Du mal ein Voltmeter an der Batterie anschließen und einen Startvorgang durchführen?? Wenn es nur "Klack" zieht vielleicht nur der Magnetschalter an aber der Anlassermotor bekommt keinen Strom. Vielleicht bricht aber beim "KLack" auch die Battteriespannung zusammen. Dann wärs die Batterie.

Wenn Du keine Startfreigabe über EZS bekommst dreht der Anlasser auch nicht. Dann muss die StarDiagnose her um den Fehler zu finden.

Themenstarteram 13. März 2007 um 12:50

Ich glaub's ja nicht - aber die Werkstatt beharrt darauf: Es war angeblich wieder bloß die Batterie leer.

Ganze drei Tage war der Wagen gestanden - und die folgenden zwei Tage sogar wieder gefahren worden (halt nur Kurzstrecke).

Angeblich haben sie alles durchgemessen und kein "Stromleck" gefunden. Angeblich ist alles OK - wir fahren bloß zu wenig bzw. von dem Wenigen zu viel Kurzstrecke.

Jetzt bring ich den Wagen zu einem Boschdienst und lasse ihn dort durchmessen. Mal sehen.

Ärgerlich - aber sonst bin ich ja wirklich mit ihm zufrieden.

Danke jedenfalls an alle für eure Tipps. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Auto startet nicht - eure Meinung?