ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auto schonen, Turbo kalt & warmfahren, Öltemperatur anzeigen lassen per OBD2

Auto schonen, Turbo kalt & warmfahren, Öltemperatur anzeigen lassen per OBD2

Themenstarteram 31. Mai 2015 um 18:35

Hallo,

Da ich mein Auto schon des öfteren etwas überstrapaziere 0-100 die Gänge ausfahren bis kurz vorm Begrenzer, allgemein bisl mehr am Gas hänge, oft überhole und auch gern mal Bergstrecken wie bei uns z.B die Soboth Passstraße nur zum Spaß fahre und dort bergauf schon mal durchbeschleunige habe ich mich schon ziemlich eingelesen in die Thematik Sünden für Auto Motor und Turbo, und habe noch ein paar Fragen dazu

Wichtig ist es ja den Turbo Warm zu fahren (Wie den Motor halt) aber auch Kalt zu fahren sprich die letzten ~ 2Kilometer wenig treten und abkühlen lassen und am Stand nochmal paar sec laufen lassen. Man liest zwar immer wieder Meinungen die besagen is egal das gilt nur nach "heißen Autobahnfahrten", allerdings habe ich diese wohl auch auf der Landstraße.

Ich fahre einen Honda Civic Diesel 2008er Baujahr 2.2iCTDI 140PS default (derzeit 160PS) in der Executive Ausstattung. Fahre relativ viel, habe das Auto vor ungefähr 19Monaten gekauft und in der Zeit über 25.000 Kilometer zurück gelegt, bin nun bei 110k Kilometer. Ist mein erstes Auto, Noch nie einen Vor/Un - fall gehabt. Bin sehr zufrieden mit dem Civic, würd ihn gern noch solange wie möglich behalten komme was wolle - deswegen der Thread.

Die Meinungen gehen ja stark auseinander wie lange es nun wirklich dauert bis man "treten" kann, also das Öl Betriebstemperatur erreicht hat, ich würde mir gerne selber einen Eindruck davon machen und mir die Öltemperatur anzeigen lassen, dazu gleich die erste Frage, wie hoch sollte die Öltemperatur mindestens sein bevor man ins Gas richtig steigt? kann ich mir sie per OBD2 und Torque anzeigen lassen? Habe einen billig adapter von Amazon, kostete 20€ sowas und die Öltemperatur zeigt er mir nicht an, der Sensor wird wahrscheinlich nicht erkannt, hat überhautp jedes Auto so einen Sensor?

Hat der Civic einen Sensor der mir die Temperatur vom Turbo anzeigt? Wenn ich 20min, 30min das Auto hardcore belaste bergauf in Soboth stell ich mir vor muss der Turbo ja kurz vorm verglühen sein, oder macht das nichts? vorallem weil er bisl mehr Leistung auch noch hat, damit ich da eine Einsicht habe wie arg ich ihn nun wirklich quäle und obs nicht sinnvoller wäre das dann zu lassen.

Ich würde allgemein einfach ein bisschen mehr Einsicht haben was abläuft im Auto während solch Hardcore belastungen und wo der Punkt is ab dem ich aufhören sollte ins Gaszutreten oder ob problemlos noch etwas geht, vllt hat da jmd. Erfahrungen und noch andere Ideen. z.B Sachen im Motorraum bei denen es sinnvoll wäre sie mal zu tauschen bevor es zu spät ist nach so und so viel Kilometern bei solch Belastungen, mein Wissen beschränkt sich hier eigentlich grundsätzlich aufs Motor Öl.

btw: Kann mir jmd. einen guten OBD2 Adapter empfehlen? Meiner ( http://www.amazon.de/.../B00ALQE360?... ) macht zudem noch Probleme mit dem Steuergerät, ab und zu bekomme ich im Cockpit die Meldung "VSA System checken", aber NUR wenn ich den OBD Stecker drinnen habe, das kann kein zufall sein und ich weiß nicht ob und wie gefährlich das ist. Jmd. erfahrung mit http://scantools.net ?

Beste Antwort im Thema

Soweit ich weiß, sollte das Öl mindestens 80° C haben, bei mir sind das ca. 10 km. Nach dem Fahren sollte man nicht gleich den Motor ausschalten. Erst noch im Leerlauf den Turbo auslaufen lassen. Hintergrund ist meines Wissens nach, dass der Ölkreislauf beim Ausschalten gestoppt wird, der Turbo sich aber noch dreht. Wenn der Ölfilm abreißt, ist das schlecht und schadet dem Turbo.

Das ist die Laien-Version. Zum OBD2 Adapter kann ich gar nichts sagen.

Hoffe, es hilft Dir etwas weiter.

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Ich sagte doch Eingangs "Heizung und Lüftung auf Max"...beim nächsten Mal hab ich dann das Wort "Heizung" vergessen...im Kontext war das doch ersichtlich was ich meinte?^^

@andi_sco

Das kann man noch mehr übertreiben: Beim Turbo-Benziner beim Kaltfahren immer wann es geht die Schubabschaltung nutzen, zur Kühlung vom Lader gibt es nichts besseres ;-) Auf der einen Seite Kühlung durch die einströmende Kaltluft der Frischgasseite am Verdichter...und über das Abgasgehäuse die "kalten" Temperaturen aufgrund der Schubabschaltung ;-)

Aber keine Sorge, ich kenne da noch viel viel schlimmere in Sachen Kalt- und Warmfahren ;-)

Schöner Beitrag manudrescher!

Ich selbst lege auch enormen Wert auf´s warm und kaltfahren - vor allem beim Turbomotor (in meine Fall N54 - BMW). Sehr interessant auch deine Äusserung zum Heizung aufdrehen, um die Temperatur im Stand zu reduzieren.

Zwar schon sehr ins Detail gegangen; finde ich aber absolut nicht übertrieben.

Mir macht es Spaß, wenn ich weiß, dass ich mein Auto bestmöglich "bediene"! ;)

Weiter so - habe hier sehr interessiert mitgelesen!

Themenstarteram 2. Juni 2015 um 18:20

Danke für die interessanten Beiträge! Das mit der Heizung ist schon sehr interessant dass das wirklich so viel ausmacht

Zitat:

@KeineAhnung2244 schrieb am 2. Juni 2015 um 14:47:16 Uhr:

Mir macht es Spaß, wenn ich weiß, dass ich mein Auto bestmöglich "bediene"! ;)

Genau so gehts mir auch - gespannt auf weitere beiträge

Themenstarteram 2. Juni 2015 um 19:18

Übrigens: weil hier oft von 0w40 gesprochen wird - Castrol meinte nach anfrage mal zu dem Thema für das normale auch ps stärkere auto eignet sich ein 30er evtl mehr

Edit: hab nochmal nachgesehen hier der originale Wortlaut:

Zitat:

Allein von den Viskositäten ausgehend, ergeben sich bei der Verwendung von xW-30 Ölen Vorteile im Kraftstoffverbrauch und der Leistungsausbeute, hingegen bei xW-40 Ölen, gerade bei sportlicher Fahrweise, einen günstigeren Ölverbrauch. Einen signifikant höheren Verschleißschutz ergibt sich beim Einsatz von im oberen Temperaturbereich dickeren xW-40 Ölen nicht zwangsläufig, dies wäre nur bei sehr hohen Öl- und Motoröltemperaturen der Fall, wie Sie beispielsweise im Rennsport vorkommen. Bei einwandfreiem Motor mit funktionierendem Wärmehaushalt sollten sich aber bei den von Ihnen angemerkten 30 Kilometer-Strecken mit sportlicher Fahrweise keine kritischen Temperaturwerte ergeben.

am 2. Juni 2015 um 19:25

Fakt ist doch das ein 40iger Öl bei 100grad schon eine bessere Schmierwirkung hat, wie ein 30iger Öl. Das erreichen unsere Motoren doch alle ;).

In wie weit sich das Fortsetzt, sei natürlich dahingestellt, aber ein 40iger Öl wird da immer überlegen sein.

am 2. Juni 2015 um 20:46

Eher übertreffen! Die Caddys laufen regelmäßig mit über 100 Grad und unser privater auch.

am 2. Juni 2015 um 22:59

Zitat:

@Renegolf347 schrieb am 2. Juni 2015 um 19:25:30 Uhr:

Fakt ist doch das ein 40iger Öl bei 100grad schon eine bessere Schmierwirkung hat, wie ein 30iger Öl. Das erreichen unsere Motoren doch alle ;). In wie weit sich das Fortsetzt, sei natürlich dahingestellt, aber ein 40iger Öl wird da immer überlegen sein.

Fakt ist, dass deine Aussage völliger Quatsch ist.

Ich würde mir im Falle des Chiptunings und wenn man dann auch noch gerne aufs Gas tritt, recht dringend einen größeren Ladeluftkühler einbauen. Das senkt die Belastung der ZKD und des Turbos ein wenig. Meist wird ab Werk doch ein recht kleines Hutzelding verbaut.

Wer nur einmal täglich die Mehrleistung für einen Überholvorgang braucht, kann sich das vielleicht sparen, aber sonst ist das eigentlich bei jeder Leistungssteigerung angesagt. Vorteil ist auch, die Motorelektronik reduziert bei heißem Wetter die Motorleistung später, weil die Ladeluft kühler bleibt.

Themenstarteram 3. Juni 2015 um 12:30

Aber das is ja leider auch so ne schwierige Sache mit dem Ladeluftkühler. Was ich so gelesen habe muss da softwareseitig damits was bringt auch geändert werden warum genau weiß ich nicht mehr

Zitat:

@Sloxy schrieb am 31. Mai 2015 um 18:35:50 Uhr:

Da ich mein Auto schon des öfteren etwas überstrapaziere 0-100 die Gänge ausfahren bis kurz vorm Begrenzer, allgemein bisl mehr am Gas hänge, oft überhole und auch gern mal Bergstrecken wie bei uns z.B die Soboth Passstraße nur zum Spaß fahre und dort bergauf schon mal durchbeschleunige habe ich . . . noch ein paar Fragen dazu

Im Tiguan wird die Öltemperatur in der MFA angezeigt. Nach Hinfahrt ins Gebirge ist das Öl normal warm, ca. 100 Grad;

dann aber nach 10 - 15 Minuten zügig gefahrener Bergstrecke erreicht das Öl 125 - 130 Grad. Kompressor plus Turbo bedeuten schon eine erhebliche Belastung für den kleinen 1.4l Motor.

am 4. Juni 2015 um 10:02

Hallo Mena-c, das ist ja echt eine sehr hohe Ölthemperatur wenn die gemessenen Grad-Zahlen wirklich stimmen (von dem Messgerät der MFA), natürlich wird der Motor durch Kompressor und Turbo recht hoch belastet aber eine so hohe Themperatur ist echt viel. Beim Motorrad kommt in der Regel bei etwa 140 Ölthemperatur schon der rote Bereich und dies ist in der Regel auch bei den Autos so, was für ein Öl fährst du xxW30 probiere mal ein gutes 5oder 0W40 und messe dann mal bei gleichen Bedingungen! BG :-€

Themenstarteram 4. Juni 2015 um 12:11

Nochmal zum Thema Heizung um die Temperatur zu senken da ich gestern das ausprobieren wollte

ist es eigentlich eine suboptimale Idee wenn man nach sportlicher fahrt bei heißen außentemperaturen wie wir sie derzeit haben und folglich voll eingeschalteter klima im letzten Kilomter dann von der Klima auf Heizung stellt auf Max damit die Temperatur wie gesagt zusätzlich runter geht?

durch die seit 20minuten eingeschaltete klima sind die Lüftungskanäle zuerst ziemlich kalt geworden und dann wird plötzlich die heizung auf max eingestellt - ist diese enorme temperaturschwankung schlecht für das Material? kann sich dadurch Kondenswasser bilden?

am 4. Juni 2015 um 12:19

Wenn du dir nicht sicher bist, schalte sie einfach früher ab ;)

Zitat:

@Sloxy schrieb am 4. Juni 2015 um 12:11:33 Uhr:

ist es eigentlich eine suboptimale Idee wenn man nach sportlicher fahrt bei heißen außentemperaturen wie wir sie derzeit haben und folglich voll eingeschalteter klima im letzten Kilomter dann von der Klima auf Heizung stellt auf Max damit die Temperatur wie gesagt zusätzlich runter geht?

Ja. Ein solcher Schritt ist entweder unnötig (weil die Kühlung auch ohne das bisschen, das der Wärmetauscher nach innen pumpen kann, mit der Abwärme des Motors klarkommt), oder deutlich zu spät (weil der Motor schon längst kritisch überhitzt war, bevor du auf diese Idee gekommen bist).

Wenn du wirklich durch eine Einstellung an der Klimaanlage deinen Motor vor Überhitzung schützen willst, musst du das während der sportlichen Fahrt tun, und zwar, in dem du die Klima von vorn herein aus lässt. Das hilft direkt doppelt: zum einen sparst du die die paar kW Leistung, die der Klimakompressor zieht, für den Vortrieb auf; zum anderen entfällt die Wärme, die die Klima in den Kühler pumpt, dadurch bleibt die ganze Kühlfähigkeit für den Motor-Kühler verfügbar.

Und überhaupt: was soll das für Sport sein, wenn du dabei nicht mal in Kauf nehmen magst, selbst etwas ins Schwitzen zu kommen?

Zitat:

durch die seit 20minuten eingeschaltete klima sind die Lüftungskanäle zuerst ziemlich kalt geworden und dann wird plötzlich die heizung auf max eingestellt - ist diese enorme temperaturschwankung schlecht für das Material? kann sich dadurch Kondenswasser bilden?

Wenn sich da Kondenswasser bildet, dann durch den Klimabetrieb vorher, und dann auch nicht in den Luftkanälen, sondern im Verdampfer.

Zitat:

@cabriofun666 schrieb am 4. Juni 2015 um 10:02:34 Uhr:

Hallo Mena-c, das ist ja echt eine sehr hohe Ölthemperatur wenn die gemessenen Grad-Zahlen wirklich stimmen (von dem Messgerät der MFA), natürlich wird der Motor durch Kompressor und Turbo recht hoch belastet aber eine so hohe Themperatur ist echt viel. Beim Motorrad kommt in der Regel bei etwa 140 Ölthemperatur schon der rote Bereich und dies ist in der Regel auch bei den Autos so, was für ein Öl fährst du xxW30 probiere mal ein gutes 5oder 0W40 und messe dann mal bei gleichen Bedingungen! BG :-€

Öl war zuerst Mobil 1 New Life 0W-40; inzwischen zum 3ten Mal Addinol 5W-40.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auto schonen, Turbo kalt & warmfahren, Öltemperatur anzeigen lassen per OBD2