ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auto schonen, Turbo kalt & warmfahren, Öltemperatur anzeigen lassen per OBD2

Auto schonen, Turbo kalt & warmfahren, Öltemperatur anzeigen lassen per OBD2

Themenstarteram 31. Mai 2015 um 18:35

Hallo,

Da ich mein Auto schon des öfteren etwas überstrapaziere 0-100 die Gänge ausfahren bis kurz vorm Begrenzer, allgemein bisl mehr am Gas hänge, oft überhole und auch gern mal Bergstrecken wie bei uns z.B die Soboth Passstraße nur zum Spaß fahre und dort bergauf schon mal durchbeschleunige habe ich mich schon ziemlich eingelesen in die Thematik Sünden für Auto Motor und Turbo, und habe noch ein paar Fragen dazu

Wichtig ist es ja den Turbo Warm zu fahren (Wie den Motor halt) aber auch Kalt zu fahren sprich die letzten ~ 2Kilometer wenig treten und abkühlen lassen und am Stand nochmal paar sec laufen lassen. Man liest zwar immer wieder Meinungen die besagen is egal das gilt nur nach "heißen Autobahnfahrten", allerdings habe ich diese wohl auch auf der Landstraße.

Ich fahre einen Honda Civic Diesel 2008er Baujahr 2.2iCTDI 140PS default (derzeit 160PS) in der Executive Ausstattung. Fahre relativ viel, habe das Auto vor ungefähr 19Monaten gekauft und in der Zeit über 25.000 Kilometer zurück gelegt, bin nun bei 110k Kilometer. Ist mein erstes Auto, Noch nie einen Vor/Un - fall gehabt. Bin sehr zufrieden mit dem Civic, würd ihn gern noch solange wie möglich behalten komme was wolle - deswegen der Thread.

Die Meinungen gehen ja stark auseinander wie lange es nun wirklich dauert bis man "treten" kann, also das Öl Betriebstemperatur erreicht hat, ich würde mir gerne selber einen Eindruck davon machen und mir die Öltemperatur anzeigen lassen, dazu gleich die erste Frage, wie hoch sollte die Öltemperatur mindestens sein bevor man ins Gas richtig steigt? kann ich mir sie per OBD2 und Torque anzeigen lassen? Habe einen billig adapter von Amazon, kostete 20€ sowas und die Öltemperatur zeigt er mir nicht an, der Sensor wird wahrscheinlich nicht erkannt, hat überhautp jedes Auto so einen Sensor?

Hat der Civic einen Sensor der mir die Temperatur vom Turbo anzeigt? Wenn ich 20min, 30min das Auto hardcore belaste bergauf in Soboth stell ich mir vor muss der Turbo ja kurz vorm verglühen sein, oder macht das nichts? vorallem weil er bisl mehr Leistung auch noch hat, damit ich da eine Einsicht habe wie arg ich ihn nun wirklich quäle und obs nicht sinnvoller wäre das dann zu lassen.

Ich würde allgemein einfach ein bisschen mehr Einsicht haben was abläuft im Auto während solch Hardcore belastungen und wo der Punkt is ab dem ich aufhören sollte ins Gaszutreten oder ob problemlos noch etwas geht, vllt hat da jmd. Erfahrungen und noch andere Ideen. z.B Sachen im Motorraum bei denen es sinnvoll wäre sie mal zu tauschen bevor es zu spät ist nach so und so viel Kilometern bei solch Belastungen, mein Wissen beschränkt sich hier eigentlich grundsätzlich aufs Motor Öl.

btw: Kann mir jmd. einen guten OBD2 Adapter empfehlen? Meiner ( http://www.amazon.de/.../B00ALQE360?... ) macht zudem noch Probleme mit dem Steuergerät, ab und zu bekomme ich im Cockpit die Meldung "VSA System checken", aber NUR wenn ich den OBD Stecker drinnen habe, das kann kein zufall sein und ich weiß nicht ob und wie gefährlich das ist. Jmd. erfahrung mit http://scantools.net ?

Beste Antwort im Thema

Soweit ich weiß, sollte das Öl mindestens 80° C haben, bei mir sind das ca. 10 km. Nach dem Fahren sollte man nicht gleich den Motor ausschalten. Erst noch im Leerlauf den Turbo auslaufen lassen. Hintergrund ist meines Wissens nach, dass der Ölkreislauf beim Ausschalten gestoppt wird, der Turbo sich aber noch dreht. Wenn der Ölfilm abreißt, ist das schlecht und schadet dem Turbo.

Das ist die Laien-Version. Zum OBD2 Adapter kann ich gar nichts sagen.

Hoffe, es hilft Dir etwas weiter.

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Der Heizungswärmetauscher kann schon einiges an Energie abführen, aber bei Aussentemperaturen von +30°C, grenzt das schon an Suiziedgedanken oder?

Aber wenn mann die Klima eingeschaltet hat, hat man da nicht auch eine erhöhte Kühlleistung alleine dadaurch das der Lüfter/Zweitlüfter permanent Läuft und bei einiges Automodellen sogar mehr luftdurchsatz besitz als der Lüfter für die Motorkühlung. Je Nachdem ob ein oder zwei Lüfter verbaut sind.

Zitat:

@frestyle schrieb am 4. Juni 2015 um 14:26:55 Uhr:

Aber wenn mann die Klima eingeschaltet hat, hat man da nicht auch eine erhöhte Kühlleistung alleine dadaurch das der Lüfter/Zweitlüfter permanent Läuft und bei einiges Automodellen sogar mehr luftdurchsatz besitz als der Lüfter für die Motorkühlung.

Nein. Wenn die Kühler-Lüftersteuerung wirklich so hirntot ist, dass sie bei ernsthaftem Kühlbedarf nicht auch ohne Klimabetrieb auf die Idee kommt, sämtliche verfügbaren Kühlerlüfter anzuwerfen, dann ist das generell kein Fahrzeug, mit dem man über sportliches Fahrweise oder schwere Lastfahrten (3 Tonnen steil bergauf...) auch nur laut nachdenken sollte.

Man hat auch keine erhöhte Kühlleistung, sondern nur eine frühere. Der Kühler-Lüfter wird durch die Klima halt ggf. schon eingeschaltet, bevor der Motor selbst ihn braucht. Die Klima-Anlage pumpt aber dann auch selbst Wärme in den Klima-Kondensator, die vom selben Luftstrom abgeführt werden muss wie die Motorwärme. Daher hat man, gerade wenn es drauf ankommt, durch die eingeschaltete Klima nicht nur nicht mehr, sondern tatsächlich einiges weniger an Motor-Kühlleistung.

Die beste Motorkühlung erreicht man, indem man die Klima nicht nur ausgeschaltet lässt, sondern komplett ausbaut, und dann immer mit voll aufgedrehter Innenheizung fährt.

am 4. Juni 2015 um 19:09

Ja MenaC, dann würde ich das Addinol billig Öl mal wieder rausschmeißen, völlig unerklärlich solch hohe Themperaturen ich frag mal ein VW Mechaniker ! BG :-€

Haben die kleinen Motoren nicht oft ein Wärmeproblem? Ich kenn das von anderen modernen kleinen Benzinern. Haben oft ein Temperaturproblem.

Mit dem Öl wird das nicht zusammen hängen. Das ist Quark... Dürften beide ähnliche Wärmeleitfähigkeit haben.

MfG

Zitat:

@cabriofun666 schrieb am 4. Juni 2015 um 10:02:34 Uhr:

Hallo Mena-c, das ist ja echt eine sehr hohe Ölthemperatur wenn die gemessenen Grad-Zahlen wirklich stimmen (von dem Messgerät der MFA), natürlich wird der Motor durch Kompressor und Turbo recht hoch belastet aber eine so hohe Themperatur ist echt viel. Beim Motorrad kommt in der Regel bei etwa 140 Ölthemperatur schon der rote Bereich und dies ist in der Regel auch bei den Autos so, was für ein Öl fährst du xxW30 probiere mal ein gutes 5oder 0W40 und messe dann mal bei gleichen Bedingungen! BG :-€

Unser Sharan 2,0 TDI mit 177 PS kommt auf über 130 grad Öltemperatur, wenn ich ihm auf der Autobahn die Sporen gebe. Sehe ich aber völlig entspannt, da unkritisch.

Zitat:

@Timmerings Jan schrieb am 4. Juni 2015 um 15:33:30 Uhr:

Zitat:

 

Die beste Motorkühlung erreicht man, indem man die Klima nicht nur ausgeschaltet lässt, sondern komplett ausbaut, und dann immer mit voll aufgedrehter Innenheizung fährt.

Und dann? der Termostat ist ehh auf 88-92° eingestellt... der Motor bleibt trozdem gleich warm nur drinnen beim Fahrer wirds kühler.

Ich bin wegen der Öltemperatur ganz bei Johnes und Rael_Imperial. Gelegentlich die 125 bis 130 Grad bei einer zügig gefahrenen Bergstrecke ist unkritisch und passiert in meinem Fall auch eher selten. Motor und Turbo müssen dann aber ausreichend abkühlen vor Zündung aus, dann passt das schon.

Ich sehe da kein Problem mit dem verwendeten Öl. Der Kompressor desTwinchargers kommt auf kurvenreichen Bergstrecken reichlich zum Einsatz und hat seinen Anteil an der sub-optimalen Effizienz des Motors in dieser Situation. Macht aber nichts. :)

Zitat:

@carbonix schrieb am 5. Juni 2015 um 00:45:15 Uhr:

Und dann? der Termostat ist ehh auf 88-92° eingestellt... der Motor bleibt trozdem gleich warm nur drinnen beim Fahrer wirds kühler.

Das stimmt so nur, solange die Kühlleistung ausreicht. Wenn man aber den Motor stark oder übermäßig fordert, so dass die Kühlleistung nicht mehr ganz reicht, dann ist es aus den von mir genannten Gründen eben eine schlechte Idee, auch noch die Klima einzuschalten. Daran ändert es dann auch nichts mehr, wenn man nach der Gewalt-Tour von Klima- auf Heizbetrieb wechselt. Wenn es überhaupt ein Problem gibt, dann ist es in dem Moment zu spät, was daran zu tun.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Auto schonen, Turbo kalt & warmfahren, Öltemperatur anzeigen lassen per OBD2