Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Auto geht nach dem tanken nur einmal aus Fehlercode P0455

Auto geht nach dem tanken nur einmal aus Fehlercode P0455

Audi A4 B7/8H Cabriolet
Themenstarteram 13. Februar 2013 um 11:27

Hallo zusammen :-),

mein Mechaniker und ich sind schlicht weg ratlos... Kurz vorweg: ich habe einen Audi A4 Cabrio (US-Modell), Erstzulassung 07/2009 und folgendes Problem:

alles fing mit der Mitteilung vorne im Display an "Tankdeckel verschliessen", ich dann rechts angehalten und geguckt ob der Tankdeckel lose ist?! War er aber nicht alles schien i. O. zu sein. Bin dann weiter gefahren. Die Meldung verschwand dann nach ca. ner halben Std. Ich dachte mir supi alles gut... am nächsten Tag (wohbemerkt der 01.01.2013 :-) ), ich dann in meinen Wagen eingestiegen und drehte den Schlüssel um um den Motor zu starten, da ging aufeinmal die Motorcheckleuchte an... Ich dachte mir oO, könnte teuer werden... bin dann zur Werkstatt gefahren und gab den Wagen zur Prüfung ab. Der Mechaniker laß den Fehlerspeicher aus: P0455 Kraftstoffverdunstungssystem starke undichtigkeit... er daraufhin die Benzinleitungen gepüft, alles dicht und halten druck, hatte das N80 Vetil angesteuert, es arbeitet, eine Sichtprüfung ergab keine lecks etc. Seit dem ist es ausserdem so, dass wenn ich einmal getankt habe, egal wie viel Liter, dann geht er beim starten des Motors nur einmal aus und anschliessend nach dem 2. mal starten läuft er reibungslos und geht auch nach längerem stehen ohne Probleme an und fährt sich ruhig bis zum nächsten tanken, dann geht das spiel von vorne los... ausserdem Zischt es nicht wenn ich den Tankdeckel abschraube. Auch nach mehrmaligen löschen der Fehlermeldung kommt diese wieder inkl. anfänglich vorne im Display "Tankdeckel verschliessen" und paar Stunden später wieder mit angehen der Motorcheckleuchte. Hat jmd eine Idee oder am besten Erfahrung was das sein könnte?

wäre echt super :-)

Viele nette Grüße

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hast du vollgetankt gehabt, bevor die Meldung zum erstem mal kam? Also so richtig voll mit mehrmals klicken der Zapfpistole?

Kann sein, dass da Kraftstoff ins Entlüftungssystem gekommen ist, dann kommt aber meistens P0446 - falscher Durchsatz. Wenn Undichtigkeit gemeldet wird, dann schau dir alles nochmal genau an, vor allem den Aktivkohlebehälter. Riecht es nach Benzin, wenn der Wagen läuft? Da müsste ja etwas Dampf austreten.

Ansonsten das N80 trotz erfolgreicher Ansteuerung kurz ausbauen und schauen ob eventuell Granulat aus dem Aktivkohlebehälter vielleicht bis zum Ventil gekommen ist (Aktivkohlefilter defekt). Zudem versuche mal durch das Ventil zu pusten, dürfte ja nur in eine Richtung durchlassen. Wenn es in beide geht, Ventil austauschen.

Näheres zum System: Klick

Themenstarteram 13. Februar 2013 um 11:55

Hallo VentusGL,

erstmal besten Dank für die unglaublich schnelle Antwort :-). Ja tatsächlich hatte ich vollgetankt, allerdings bis zum ersten Klick. Der Fehler trat auch erst 2 Tage später auf als der Tank zur Hälfte Leer/Voll :-) war. Man munkelt sogar, es läge am Tankdeckel, was ich mir allerdings nicht vorstellen kann, da der Wagen einmal ausgeht. Ich muss dazu sagen, dass ich auch nicht vom Fach bin, sondern mich nur proaktiv damit beschäftige, weil mir niemand so recht sagen kann was los ist.

Beste Grüße

Themenstarteram 13. Februar 2013 um 12:13

Ps. hab zu mindest das gefühl das es bissel mehr nach Benzin riecht und das mehr Qualm aus dem Auspuff kommt (Abgase oder Kondenz). Aber merkwürdig das ich nur unmittelbar nach der betankung das Problem hab.

Beste Grüße

Naja ich denke mal, dass irgendwo Druck entweicht. Muss man mal suchen, Ferndiagnose ist schwer.

Hast du ein Druckproblem im Tank, so kann der Motor auch ausgehen. Als bei mir das N80 defekt war (Durchlass in beide Richtungen), so kam es auch vor, dass das Auto sich stark geschüttelt hat mit Drehzahlschwankungen.

Themenstarteram 13. Februar 2013 um 18:09

Hi VentusGL,

danke nochmals, klingt super für ne Ferndiagnose - 1a. Mir ist gerade aufm Heimweg aufgefallen, dass wenn ich an die Ampelfahre oder gar woanders halte, dann hab ich das gefühl, dass der Wagen von der Drehzahlschwankt (ist aber nicht groß sichtbar im Drehzahlmesser) wel der dann spürbar ruckelt. Beim starrten des Motors merkt man wie die Drehzahl auf ca. 1.200 UpM steigt und nachdem die Kontrollleuchten aus sind sinkt er langsam auf 900 UpM runter und verhält sich bisschen unruhig, so dass man das Gefühl hat er wackelt/ruckelt etwas.

Beste Grüße

PS.: Hast super Fachwissen :-)

Themenstarteram 14. Februar 2013 um 18:48

Was ich noch vergessen hab zu erwähnen ist, dass während des tankens die Zapfpistole relativ schnell (meistens nach so ca. 10 Litern 3 bis 5 mal hintereinander rausspringt. Denke mal das ist noch ein wichtiges Indiz dafür, dass evtl. es an der Entlüftung liegen könnte. Der Wagen lässt sich schwerer als sonst betanken. Jetzt wäre noch die Sache mit der Tankentlüftung zu klären:

- ist es das N80 Ventil?

- oder evtentuel die Tankentlüftung, falls ja wo sitzt diese bei dem Fahrzeug (Audi A4 Cabrio, 2,0 TFSI 147 KW, Motorkennung BWT, Automatikgetriebe 7 Gang Multitronic, B7/8H Variante - Erstzul. 07/2009)? Man sagte mir, diese sei im Tank selber verbaut, stimmt das? Falls Ja müsste ich den Tank ersetzen.

- Oder evtl. doch der Aktivkohlefilter, trotz der Schwerbetankungsproblematik und des unmittelbaren ausgehen des Fahrzeuges nach der Betankung?

Ausserdem viel mir auf heute beim Öl nachkippen, dass neben den Zylindern etwas Öl an den seiten der Dichtung war (angetrocknet - mehr oder weniger) und das auf dem Öldeckel ein weißlicher Schmierfilm war?!

Jemand hierzu noch ne Idee?

Beste Grüße

Mir fällt da auch noch was dazu ein. Du schreibst, dass es ein US-Modell ist. Viele US-Modelle - zumindest kenne ich das von meiner GoldWing - haben eine besondere Kraftstoffverdunstungsanlage. Da werden die Benzindämpfe nicht einfach durch den Tankdeckel entlassen, sondern werden von einem Aktivkohlefilter gefiltert. Das ist besonders bei den California-Modellen so, denn Kalifornien hat weltweit die strengsten Emmissionsgesetze. Dort gab es schon Kats, da hat in Deutschland noch gar keiner an so etwas gedacht. Wenn da dann der Tankdeckel undicht ist, könnte dieses geschlossene System dort einen Defekt/Fehler erkennen.

Ich bin mir im Moment nicht sicher, wie es bei Benzinern ist, weil ich schon so lange Diesel fahre. Aber mein Diesel zischt nie beim Tankdeckel öffnen. Wenn Deiner früher gezischt hat, könnte es sein, dass der Tankdeckel tatsächlich defekt ist.

Deine Ausführungen mit den Drehzahlschwankungen habe ich ehrlich gesagt nicht ganz verstanden. Erst 1200, dann 900, am Drehzahlmesser nicht erkennbar usw usw. Das war mir ein wenig wirr. Bei der MT ist es ja m.W. so, dass sie nach dem Anhalten und etwas Stillstand in eine Art Leerlauf geht, also nicht kriecht, wie eine normale Wandlerautomatik. Das kann natürlich ein leichtes Ruckeln verursachen, wenn die Spannung aus dem Antriebsstrang raus geht. DAss der Motor nach dem Starten erst einmal auf 1200 geht ist normal, besonders beim Kaltstart. Dann wird die Drehzahl aber schon bald auf die normale Standgasdrehzahl von ca. 900 U/min runter geregelt.

Mein Tip: Probier es doch mal mit einem neuen Tankdeckel. Die Teilenummer würde ich aber vom jetzigen ablesen, denn er könnte sich ja evtl. wegen US-Ausführung vom deutschen unterscheiden.

Themenstarteram 14. Februar 2013 um 20:17

Hey Rowdy_ffm,

sorry erstmal das dass Teilweise etwas wirr ist was ich schreibe :-) , da ich versuche alles zu erklären was mir an dem Wagen auffällt und ich auch nicht vom Fach bin :-).

Zu dem Tankdeckel; hört sich plausibel an mit dem Druck, aber der Deckel scheint i. O. zu sein; kann jetzt nichts erkennen, dass etwas kaputt ist oder die Dichtung ab ist. Jo mein Fahrzeug kommt in der Tat aus Kalifonien. Aber wie erklärst du dann das unmittelbare ausgehen nach der Betankung und die schlechte Betankung (frühes rausspringer der Zapfpistole)? Hmmm... ein Versuch ist es jedenfalls Wert mit dem Tankdeckel... :-)

Besten Dank und Beste Grüße

Für alles ist es sicher nicht die Erklärung. Aber der Tankdeckel könnte doch auch ohne äußerlich erkennbaren Schaden defekt sein. Auch beim kalifornischen Modell wird die Tankbelüftung über den Tankdeckel stattfinden. Um zu vermeiden, dass die Benzindämpfe aus dem Tank über diese Belüftung entweichen können, hat der Tankdeckel sicherlich eine Membran oder ein Einweg-Ventil. Dieses Ventil lässt Luft in den Tank, damit darin kein Unterdruck erzeugt wird, aber lässt keine Dämpfe raus. Der entstehende Druck im Tank drückt die Dämpfe dann in den Aktivkohlefilter. Dieses Ventil, diese Membrane, dieses System wie auch immer, könnte natürlich auch in die andere Richtung mal hängen und wenn keine Luft nachkommt oder zu langsam, dann könnte in Richtung Motor zu wenig Benzin gefördert werden, was den Motor ausgehen lässt.

Das mal so als graue Theorie.

Themenstarteram 14. Februar 2013 um 20:36

Hey Rowdy_ffm,

hört sich gut an :-) besten Dank für deinen Tip :-). Das der Tankdeckel diese Funktion hat, hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht, sprich das dort ein Ventil/Membran etc. arbeitet. Es ist definitv einen Versuch Wert mit dem Tankdeckel mal anzufangen... Würd mich echt schlapplachen wenns daran gelgene hat, aber auch ne super Erfahrung. ist denn das Kraftstoffsystem echt anders als bei den deutschen?

Beste Grüße

Zitat:

Original geschrieben von A4Cabrio-USModell

(...)

ist denn das Kraftstoffsystem echt anders als bei den deutschen?

Beste Grüße

Wie unterschiedlich die Systeme sind, kann ich Dir nicht sagen. Denn auch die deutschen Modelle haben ja mittlerweile den Aktivkohlefilter im Motorraum, wie VentusGL ja schon schrieb. Ob es dennoch Unterschiede gibt und wie diese aussehen, kann ich wirklich nicht sagen. Es war ja auch nur das Aufzeigen einer Möglichkeit und nicht ein wirkliches Wissen.

Manchmal ist die Lösung ja ganz simpel und man denkt einfach viel zu kompliziert.

Themenstarteram 14. Februar 2013 um 21:02

DAs stimmt allerdings :-); die Lösung ist oftmals ganz simpel ... Ich werd mich auf jeden Fall melden sobald ich neue Erkenntnisse habe.

Besten Dank bisher schonmal allen :-)

Zudem muss man anmerken, dass das N80 oft kaputt geht und dann auch deine Symptome verursacht. (Hatte ich selbst bei meinem Audi 2.0 TFSI).

Wenn du es einfach testen willst: 2 Schellen lösen und durchpusten wie oben beschrieben. Darf nur in Pfeilrichtung durchlassen.

Themenstarteram 15. Februar 2013 um 17:27

Hi zusammen,

heute nochmal beim Freundlichen gewesen mal das Ventil bestellt und lasse es morgen einbauen... Ich bin gespannt :-)..

Nette Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Auto geht nach dem tanken nur einmal aus Fehlercode P0455