ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto für ~1000€ gesucht.

Auto für ~1000€ gesucht.

Themenstarteram 30. Januar 2019 um 13:35

Schönen guten Tag,

ich bin 19 und habe mein erstes Auto, einen Opel Corsa D BJ07, vor einem Monat gegen die Wand gesetzt.

Jetzt benötige ich ein günstiges Auto, das mich jetzt erstmal die nächsten 1,5-2 Jahre, wenns länger geht hätte ich auch nichts dagegen, von A nach B bringt. Weil ich im Sommer vom A1 auf den A2 Führerschein aufsteigen und mir ein neues Motorrad kaufen möchte, will ich jetzt nur so wenig wie möglich für ein Auto ausgeben.

-Budget habe ich bis um die 1000€ angesetzt, wenns sein muss auch 100 oder 200€ mehr.

-Es soll zuverlässig sein, also am besten die nächsten 2 Jahre keine Probleme machen, sprich Reparaturen usw. Ich weiß, dass das in diesem Preisbereich Glücksspiel ist, habe schon einige Berichte und Threads gelesen.

-HU min. 18 Monate, besser mehr

-Da ich auch ab und zu mal Autobahn fahre sollte es vlt. 70PS aufwärts haben.

Ansonsten habe ich keinerlei Ansprüche.

Jetzt würde ich gerne eure Meinung zu diesem Fahrzeug hören: https://m.mobile.de/.../272162917.html?ref=srp

Vom Alter und den km her ist dieser in meinem Umkreis (PLZ 83229, Umkreis bis 100km, vlt. könnt ihr euch da auch mal umsehen was ihr bei mir im Umkreis für gut befindet) mit Abstand dass Beste, HU passt auch.

Die einzige Sache ist halt der Schaden hinten. Rückleuchte gibts bei ebay für 60€. Darf das Auto mit der Delle im Blech noch im Straßenverkehr bewegt werden? Und kann die sonst noch Probleme machen? Dass Wasser reinkommt oder es dort stark zu rosten anfängt oder man damit nich durch die nächste HU kommt oder sowas? Und er hat nur einen Satz Reifen. Was würden mich ein weiterer Satz Felgen mit Winterreifen kosten? Und wie zuverlässig und gut ist Lada und dieses Modell allgemein?

Oder soll ich mich lieber nach einem anderen Auto ohne Blechschaden, 8-fach bereift, aber dafür älter und mit mehr km umsehen?

Für andere Autovorschläge und Tipps bin ich offen und ich bedanke mich schonmal für eure Antworten,

Gruß Stivi

Ähnliche Themen
59 Antworten

Da bringt es nichts einen besonderen Typ zu empfehlen. ich würde kleinanzeigen nutzen, Radius so klein wie möglich und dann vieles im Nahbereich abklappern. Der Zustand kann erst vor Ort am Objekt seriös beurteilt werden. Grundsätzlich kannst du richtig billige Möhren schießen, wenn du mit Blechschäden, die aber keinen Einfluss auf die Sicherheit haben, leben kannst. Das ist schon mal eine gute Vorraussetzung in der Budget-Klasse...;)

Dadurch sind die Wagen ja oftmals wirtschaftliche Totalschäden...

Autos die was taugen werden sehr schnell verkauft sein, Schnelligkeit ist da die halbe Miete um an was brauchbares zu kommen ... viel Glück.

Rein vom Bauchgefühl würde ich keinen Lada nehmen, finde ich persönlich zu exotisch...:D

Und wenn du nicht den 6er+ZS triffst, plane einfach eine paar Reparaturen ein, die werden einfach kommen...

Hallo

Toyota Corolla E10..so ab Bj 91 od. 92 gab's die glaub ich. Sind zwar spartanisch aber diese alten Modelle sind noch zuverlässig bis in die Spitzen.

Gruß jaro

Zitat:

@jaro66 schrieb am 30. Januar 2019 um 13:50:53 Uhr:

Hallo

Toyota Corolla E10..so ab Bj 91 od. 92 gab's die glaub ich. Sind zwar spartanisch aber diese alten Modelle sind noch zuverlässig bis in die Spitzen.

Gruß jaro

Klassiker:o:D

Und du meinst nun ein ~28 Jahre alter Corolla ist pauschal besser als ein 15 Jahre alter Fiesta??

Das meine ich im ersten Beitrag, das kann man doch garnicht sagen ??;) Also bin was Zuverlässigkeit ángeht, auch ein großer Toyota Fan, aber runtergewirtschaftete Seelenverkäufer gibt es auch genug ...

Man müsste den Lada vor Ort anschauen, aber wie die Fotos aussehen, setzt der Hinterreifen doch aufs Blech auf. Weil die Ecke zu weit eingedrückt ist.

Das beschädigt den Reifen. Im besten Fall musst du nur einen neuen kaufen; wenn es blöd läuft platzt er während der Fahrt und du landest im Fahrbahnbegleitgrün.

Auf jeden Fall muss man die Beule einigermaßen zurück klopfen, muss ja nicht schön sein.

die Delle im Blech würde mich (bei einem +/- 500 Euro-Auto, je nach Verhandlungsgeschick) mit 19 Monaten HU nicht interessieren!

(Blech ist verformbar, mittels einem Wagenheber und einem großen Hammer auch in die Gegenrichtung)

was mir auffällt:

EZ 2009 ... und 2013 wurde die 2 Jahres-Inspektion durchgeführt ...

--> seit wann ist der Zahnriemenwechsel überfällig?

(ich interpretiere in die Anzeige hinein, dass dieser noch NICHT erfolgt ist ;) )

+ traust Du Dir zu, diesen selber zu wechseln???

(war beim Samara mit 2-Ventiltechnik machbar, der 90 PS Kalina hat aber 4-Ventiltechnik = 2 Nockenwellen!)

ansonsten solltest Du die entsprechende Werkstattrechnung in Deiner Kalkulation nicht vergessen ...

 

PS:

ich empfinde das Angebot als deutlich überteuert

zum Vergleich

Lada LADA Kalina 1118 EZ 04/2008, 72.000 km, ... HU 01/2020 600 €

mit der Angabe

"Zahnriemen und Wapu neu

Vorderreifen(Ganzjahr),Auspuff,Stossdämpfer,... alles 2018 neu"

der Hinweis "ACHTUNG:Fahrzeug hat keine Klimaanlage!" dürfte für BEIDE Fahrzeuge gelten ;)

ach ja, und wenn Du die Ergebnisliste nach "Neueste Inserate zuerst" sortierst, dann siehst Du

"Inserat online seit 07.01.2019, 11:07"

--> nachdem der Händler seit 3 Wochen auf einen Interessenten wartet, kannst Du Dich der "Zielgruppe" (Exporteinkäufer) anpassen und mit 300 Euro in die Preisverhandlungen einsteigen ...

... um Dich dann auf 400 bis max. 500 Euro hochhandeln zu lassen!

Hallo tartra,

Fiesta stand zwar nicht zur Wahl, aber ja das würde ich meinen.

Auf jeden Fall 3 mal besser als 'n angeknackster Lada.

Der Fiesta war nur so in den Raum geworfen, da sollten überall im Land Wagen <1000EUR zu finden sein, die noch Guthaben für ein paar Jahre haben... aber ist nur ein einwurf, von Toyota würde mir noch der letzte Starlet einfallen, hat oftmals zumindest bereits 2 Airbag´s an Bord, mit den 75PS ist´s ein kleiner Bonsai Zwerk und macht einfach Spass zu fahren:cool:, ABER die sind nun auch alle 20 Jahre und älter, also blind kaufen kann man die auch nicht ... ;)

Den Lada habe ich mir mal angeschaut, würde ich im Leben nicht kaufen, evtl. für symbolische 200 EUR +/- aber nicht mehr, die kauft doch auch unfallfrei schon keiner...:D

Hab grad mal Corolla geguckt, gibt noch gute bei mobile.

Wir hatten mehrere in der Familie, nur tanken und fahren, nie Probs gehabt.

Zitat:

@tartra schrieb am 30. Januar 2019 um 14:17:52 Uhr:

... Lada ..., die kauft doch auch unfallfrei schon keiner...:D

genau darum würde ich - wenn ich ein BILLIGES Einfachauto will - mal schauen, was in meiner Gegend an Ladas angeboten wird

weil ich als Kaufinteressent dann eine "Monopolstellung" habe, die ich dem Händler gegenüber gnadenlos ausnutze ;)

entscheidend ist auch nicht so ein leichter Unfallschaden ...

wesentlich ist der TECHNISCHE Zustand!

und an dem habe ich (wenn ein 9-jähriges Auto mit jährlichem Inspektionsplan erst zwei Scheckheft-Einträge hat!) meine Zweifel!!!

Themenstarteram 30. Januar 2019 um 14:37

Danke für die Antworten, immer wieder beeindruckend wie schnell das hier geht :) Noch eine Frage: Generell würde ich es bevorzugen von einem Händler zu kaufen, denn dann ist der ja im Rahmen der Gewährleistung verpflichtet, bei Schäden, die im ersten halben Jahr nach dem Kauf auftauchen, zu beweisen, dass der Schaden nicht schon beim Verkauf bestand. Und das ist in diesem Preisbereich denke ich schon sehr von Vorteil wenn man das erste halbe Jahr dann schonmal so gut wie auf der sicheren Seite ist wenn was kommen sollte.

Oder soll ich mich nicht nur auf Händler beschränken? Aber dann laufe ich halt Gefahr bei einem Privaten irgendeinen Mist zu kaufen, und so gut kenne ich mich mit Autos nicht aus dass ich das Gute unter den dutzenden Schlechten herausfinde.

https://www.autoscout24.de/.../...7cc1-6357-4ef3-8732-20fa871d0ca4?...

Wenig gelaufen, erste Hand und immerhin noch ein bisschen Rest-HU. Übrigens: HU-Termin überziehen ist erst nach einer gewissen Zeit mit einem relevanten Bußgeld bewehrt. Wie auch immer du mit dieser Information umgehst ;)

Ich weiß nicht wo und wie du wohnst.

Ausserdem nicht was für Freunde, Bekannte und Verwandte du hast.

Aber vllt ist da ja einer bei der zB in Reifen, Werkstatt oder privat so ein bissel mit Autos zu tun hat. Den Tipp gebe ich, weil einer meiner Bekannten/Freunde in Reifen macht, mit kleiner Werkstatt. Im Moment steht da ein Golf für 1500 und ein Zafira für 1200 rum.

Er bekommt immer, und immer wieder Autos von seinen Kunden angeboten. Oftmals ist da einer schon älter und mag nicht mehr fahren, oder sogar die verstorbene Tante/Opa oä. hat da noch ein Auto rumstehen. Der Nachkomme braucht es nicht, will es nicht oä.

Das sind zT gute Autos, zwar älter, aber meistens gut gepflegt.

Die gehen oft für kleines Geld her.

Mein Bekannter macht die ein bissel schick, 2 Jahre HU drauf und weg damit.

Bei den älteren Autos, zB in der 1000eus-Klasse bekommste übers WWW nur Schrott.

Ich würde def. unter Freunden/Bekannten/beim Bäcker um die Ecke oder beim Friseur fragen - hört sich im ersten Moment zwar blöd an, aber mit etwas Glück ist da was bei...

Gruß Jörg.

Zitat:

@Stivi086 schrieb am 30. Januar 2019 um 14:37:14 Uhr:

... Generell würde ich es bevorzugen von einem Händler zu kaufen, denn dann ist der ja im Rahmen der Gewährleistung verpflichtet, bei Schäden, die im ersten halben Jahr nach dem Kauf auftauchen, zu beweisen, dass der Schaden nicht schon beim Verkauf bestand. Und ... in diesem Preisbereich ...

... wirst Du deshalb NIX bei SERIÖSEN Händlern (die ihre Gewährleistungspflicht ernst nehmen!) finden!

abgesehen davon, dass "Gewährleistung" keine Verschleißteile abdeckt ... und wenn Dir z.B. ein schon überfälliger Zahnriemen reißt (und DADURCH der restliche Motor Schrott ist), dann ist das Dein Versäumnis (den ZR nicht vor Antritt der Fahrt gewechselt zu haben) ...

 

Zitat:

@Stivi086 schrieb am 30. Januar 2019 um 14:37:14 Uhr:

... das Gute unter den dutzenden Schlechten herausfinde

ist aber entscheidend, wenn Du was brauchbares älter als 10 Jahre und/oder billiger als 3.000 Euro suchst!

Zitat:

@Stivi086 schrieb am 30. Januar 2019 um 14:37:14 Uhr:

Danke für die Antworten, immer wieder beeindruckend wie schnell das hier geht :) Noch eine Frage: Generell würde ich es bevorzugen von einem Händler zu kaufen, denn dann ist der ja im Rahmen der Gewährleistung verpflichtet, bei Schäden, die im ersten halben Jahr nach dem Kauf auftauchen, zu beweisen, dass der Schaden nicht schon beim Verkauf bestand. Und das ist in diesem Preisbereich denke ich schon sehr von Vorteil wenn man das erste halbe Jahr dann schonmal so gut wie auf der sicheren Seite ist wenn was kommen sollte.

Oder soll ich mich nicht nur auf Händler beschränken? Aber dann laufe ich halt Gefahr bei einem Privaten irgendeinen Mist zu kaufen, und so gut kenne ich mich mit Autos nicht aus dass ich das Gute unter den dutzenden Schlechten herausfinde.

Ich glaube kaum, dass Händler in dem Preisbereich eine entsprechende Gewährleistung anbieten.

Heißt, Verkauf im Kundenauftrag oder direkt in den Export.

 

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Auto für ~1000€ gesucht.