ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Auto fährt ohne Gas zu geben - woran kann das liegen?

Auto fährt ohne Gas zu geben - woran kann das liegen?

Themenstarteram 4. August 2010 um 19:09

Hallo!

Habe folgendes Problem. Fahre den Focus meiner Frau, mit dem 2.0 TDCI Motor. Das Auto hat einen Tempomaten. Jetzt das Problem. Es kommt des öfteren vor, daß das Auto einfach weiterfährt, auch wenn man überhaupt kein Gas gibt. Es ist sogar schon passiert, das es dann ganz langsam schneller wird. Dies passiert meistens zwischen 40 und 80km/h und häufig im 4 bis 6 Gang. Der Tempomat ist selbstverständlich ausgeschaltet. Die Strecke habe ich noch nicht gemessen, aber manchmal sind es mehrere hundert Meter, die man quasi im Standgas fahren kann. Wie gesagt, der Gang ist dabei eingelegt. Erst wenn man bremst, wird das Auto langsamer, zum Glück. Wer kann über ein ähnliches Phänomen berichten? Der Wagen ist Bj. 12/2007 und hat 70tds km auf der Uhr. Es ist eine Limousine.

Die Werkstatt hat schon ein anderes Gaspedal eingebaut, aber das hat nichts gebracht.

Wer kann mir weiterhelfen?

 

Danke im voraus.

Gruß

Bertus:cool:

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hat deine Frau gesagt dass das Tempomat aus ist oder hast du es selbst gesehen :)

Themenstarteram 4. August 2010 um 19:39

Zitat:

Original geschrieben von BlackaZ

Hat deine Frau gesagt dass das Tempomat aus ist oder hast du es selbst gesehen :)

Hallo!

Ich bin das Auto selbst gefahren, das heißt, eigentlich fahre ich das Auto schon die letzten 2 Wochen uund es tritt täglich auf. Meinem Schwager ist das auch schon aufgefallen. Ich weiß allerdings nicht, ob die Werkstatt mal ne neue Software aufgespielt hat, aber ich glaube eher nicht.

Gruß

Bertus:cool:

Zitat:

Original geschrieben von Bertus

Dies passiert meistens zwischen 40 und 80km/h und häufig im 4 bis 6 Gang. Der Tempomat ist selbstverständlich ausgeschaltet. Die Strecke habe ich noch nicht gemessen, aber manchmal sind es mehrere hundert Meter, die man quasi im Standgas fahren kann. Wie gesagt, der Gang ist dabei eingelegt.

Moin,

wenn Du das Problem hast, leuchtet dann die Kontrollampe für den Tempomaten im Tacho?

Gruß

Jürgen

Themenstarteram 5. August 2010 um 18:30

Zitat:

Original geschrieben von TurnierChill

Zitat:

Original geschrieben von Bertus

Dies passiert meistens zwischen 40 und 80km/h und häufig im 4 bis 6 Gang. Der Tempomat ist selbstverständlich ausgeschaltet. Die Strecke habe ich noch nicht gemessen, aber manchmal sind es mehrere hundert Meter, die man quasi im Standgas fahren kann. Wie gesagt, der Gang ist dabei eingelegt.

Moin,

wenn Du das Problem hast, leuchtet dann die Kontrollampe für den Tempomaten im Tacho?

Gruß

Jürgen

Hallo!

Nein, der Tempomat ist aus. Meine Frau hatte ja auch dieses Problem und die hat den Tempomaten nie angemacht. Vermute, es liegt an dem Tempomaten oder an der Motorelektronik.

MfG

Bertus:cool:

Themenstarteram 7. August 2010 um 17:52

Schade, das hier niemand eine Idee hat, woran das mit dem Gasgeben liegen könnte. Hatte dieses Problem schon wieder, meine Frau war Zeuge.

 

MfG

Bertus:cool:

Hast Du mal den Ölstand überprüft? Wo liegt der?

am 8. August 2010 um 17:31

Huhu,

fahre zwar einen Focus MK1 Benziner, aber ich hatte das Problem auch schonmal des öfteren :-)

Er gibt weiter Gas und auch im Stand spinnt die Drehzahl im Leerlauf des öfteren. Hat man bei dir schonmal geschaut ob der Motor irgendwo Falschluft zieht? Bei mir war es am Anfang ein defekter Luftschlauch.

Dann habe ich noch das Drosselklappenpoti ausgetauscht. Ford meinte damals zu mir das es auch an der Software liegen könnte, die neu draufgespielt werden müsste.

Und am Gaspoti hätte es wohl auch liegen können.

Zitat:

Original geschrieben von fynn1104

Huhu,

fahre zwar einen Focus MK1 Benziner, aber ich hatte das Problem auch schonmal des öfteren :-)

Er gibt weiter Gas und auch im Stand spinnt die Drehzahl im Leerlauf des öfteren. Hat man bei dir schonmal geschaut ob der Motor irgendwo Falschluft zieht? Bei mir war es am Anfang ein defekter Luftschlauch.

Dann habe ich noch das Drosselklappenpoti ausgetauscht. Ford meinte damals zu mir das es auch an der Software liegen könnte, die neu draufgespielt werden müsste.

Und am Gaspoti hätte es wohl auch liegen können.

Falschluft kann bei einem Benziner die Ursache sein. Beim Diesel ist diese Fehlerursache nicht möglich. Ebensowenig wie Drosselklappenpoti - spielt beim Diesel keine Rolle. Gaspedalsensor könnte sein - hat er aber schon getauscht bekommen...

Themenstarteram 18. August 2010 um 11:11

Werde am Freitag nochmals zum Freundlichen gehen, da wir dort unseren neuen Ka abholen. Mal sehen, was der Händler dann sagt. Ist ja immerhin noch eine Gebrauchtwagen-Garantie drauf und die gilt noch bis Mitte Dezember.

 

Gruß

Bertus:cool:

Hast Du inzwischen mal nach dem Ölstand geschaut? Es gibt Fälle, in denen beim Diesel ein zu hoher Ölstand zu solchen Phänomenen führen kann. Ist zwar ausgesprochen selten, aber eben nicht unmöglich...

Themenstarteram 18. August 2010 um 13:21

Zitat:

Original geschrieben von XLTRanger

Hast Du inzwischen mal nach dem Ölstand geschaut? Es gibt Fälle, in denen beim Diesel ein zu hoher Ölstand zu solchen Phänomenen führen kann. Ist zwar ausgesprochen selten, aber eben nicht unmöglich...

Hallo!

Nein, ich habe noch nicht nach dem Ölstand geschaut, kann ich aber noch nachholen. Kann mir aber nicht vorstellen, wie ein zu hoher Ölstand dieses Phänomen verursachen soll. Werde mich aber melden.

Gruß

Bertus:cool:

Zitat:

Original geschrieben von Bertus

Kann mir aber nicht vorstellen, wie ein zu hoher Ölstand dieses Phänomen verursachen soll. Werde mich aber melden.

Gruß

Bertus:cool:

Ist auch nur eine von diversen Möglichkeiten. Wenn ein Motor zu viel Öl hat, saugt er das über die Kurbelgehäuseentlüftung ins Ansaugsystem. Und da Öl genauso gut brennt wie Diesel, und Dein Motor ein Selbstzünder ist, läuft der damit sogar noch, wenn Du gar kein Gas gibst. Und gerade bei DPF Fahrzeugen kommt's ja hier und da schonmal zu Ölverdünnung durch Kraftstoff. Heute nicht mehr so oft, aber eben auch nicht auszuschließen.

Mazda hat deswegen schon Autos zurückgerufen, das sieht dann > so < aus.

Wie gesagt muß nicht sein, kann aber...

naja, da sind die Symthome dann aber deutlicher: http://www.youtube.com/watch?v=kMEJ-nOOI2Y&feature=related

wenn Öl verbrannt wird kann man nichts mehr tun außer abwürgen, da der Motor dann auch bei abgeschalteter Zündung einfach weiterläuft, jenseits des Drehzahlbegrenzers --> Motorschaden.

Zitat:

Original geschrieben von OpaHildegard

wenn Öl verbrannt wird kann man nichts mehr tun außer abwürgen, da der Motor dann auch bei abgeschalteter Zündung einfach weiterläuft, jenseits des Drehzahlbegrenzers --> Motorschaden.

Klares Jein. Es gibt Extremfälle wie diesen, vollkommen korrekt. Aber längst nicht jeder endet so (eigentlich die allerwenigsten). Viel wahrscheinlicher ist, daß der Motor einfach eine Zeitlang etwas mehr Gas gibt als man selbst will, solange bis der Ölabscheider der Kurbelgehäuseentlüftung dies wieder im Griff hat, d.h. meist spürt man wenn überhaupt nur eine leichte Drehzahlerhöhung über einen eher kurzen Zeitraum.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Auto fährt ohne Gas zu geben - woran kann das liegen?