ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Austauschmotor lässt sich nicht richtig anschließen - die Elektrik passt nicht zusammen

Austauschmotor lässt sich nicht richtig anschließen - die Elektrik passt nicht zusammen

BMW 3er E36
Themenstarteram 18. August 2015 um 21:26

Heyho :)

Ich habe einen 318i und hatte einen Motorschaden. Ich habe mir einen Austauschmotor einbauen lassen, der neue Motor ist aus einem 318i und passte ohne Probleme.

Jetzt ist der Motor drin aber die Elektrik passt nicht, da das neue Steuergerät vom Motor nur einen Steckeranschluss hat, das alte hatte allerdings 5 Anschlüsse.

Im Internet steht überall das es trotzdem funktionieren würde. - Eine richtige Hilfe, wie genau das passen soll, stand aber nicht drin. Wie bekomme ich den Motor jetzt zum Laufen, dass es auch die ganze Elektrik funktioniert?

Wenn mir jemand weiterhelfen kann, bitte dringend melden, vielen Dank im Voraus! :)

Ähnliche Themen
26 Antworten

Motor-Codes davon?

Oder auch die BJe der Motore.

Themenstarteram 19. August 2015 um 11:36

Hallo, sorry :) die Motorcodes sind vom Austauschmotor M43b18 und vom alten Motor (E46) M43TÜ B19. Baujahr des Autotos ist ende 1998: Es handelt sich um dieses Fabrikat:

318i/Ci 1895 R4 8 87 (118)/5500 180/3900 M43TÜ B19 03/1998–08/2001 Limousine

 

Bei dem Austauschmotor ist das genaue BJ schwer zu sagen, vermutlich 1994. (Es ist das Modell mit dem kleinen Zylinder.

LG :)

Die Kabelanschlüsse sind ein Problem. Das andere ist der Verlust der Betriebsgenehmigung.(Schadstoffeinstufung).

Ist es jetzt ein E36 oder E46? Jedefalls wird E46 angegeben oben.

Geht so nicht

Du hast dir also einen Motor aus dem E36 in den E46 pflanzen lassen. Herzlichen Glückwunsch - das funktioniert nie und nimmer. Selbst wenn der TÜVer die Abgasnorm einträgt (kann klappen, da damals Euro 2 noch aktuell), wird der Motor nicht mit dem Steuergerät kommunizieren, da ein komplett anderes System dahintersteckt. Was für ein Auto hast du überhaupt?

Dein richtiger Motor hatte auch can bus zum auslesen usw, der neue konnte das nicht. Das erklärt dir auch warum Kabel anders sind. Und wie die Vorredner sagten. Es ist so nicht möglich. Einzigste richtige Methode wäre auch denn richtigen Motor zu besorgen. Also ein m43tü b16. So hart es ist, denn neuen Motor kannst da gleich wieder raus holen.

Und jetzt bauen wir den M43B18 wieder aus und bauen einen M43B19TÜ ein,damit die Kiste überhaupt wieder ne BE hat,denn ein 94er M43 hatte ab Werk Euro1 und diesen Motor bekam man NUR mittels Kaltlaufregler auf Euro2,JEDER E46 hat aber mindestens Euro3!Und DAS schafft man mit dem aktuell verbauten Motor NICHT,es gibt nicht einmal die passende Elektrik dafür,um das Ding mit dem Can-Bus zu verbinden....

Wie bereits erwähnt,das war nix....nochmal von vorn,diesmal bitte VOR Kauf eines Ersatzmotors Informationen einholen,um den RICHTIGEN Motor zu erstehen!

 

Greetz

Cap

Themenstarteram 19. August 2015 um 21:38

Hallo, nein also dann tut es mir leid, wenn das falsch angekommen ist. der Neue Motor ist ein E36 und der alte war ein E46. ist es also nicht möglich das zu verbinden? Denn der Kollege meinte, man müsste das Steuergerät umpinnen damit es funktioniert? mit einem Schaltplan.... Sorry, ich bin absoluter Laie. Es ist also so oder so nicht möglich?

Dein neuer Motor E36 ist ein alter Motor, also brauchst Du wie schon mehrfach erwähnt einen Motor von einem neueren E46, alles andere ist nicht kompatibel.

Nochmal: Du kannst keinen M43B18 aus einem E36 in einen E46 bauen. Die komplette Fahrzeugelektrik ist anders.

Da dein Auto ein CAN-Bus-System hat hilft auch kein Umpinnen.

Baut das Ding wieder aus, damit ihr ein passendes Triebwerk einbauen könnt.

Nochmal in groß:

WELCHES AUTO FÄHRST DU GENAU?!

318i E46, hat er doch oben gepostet

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Austauschmotor lässt sich nicht richtig anschließen - die Elektrik passt nicht zusammen