ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Aussetzer des Jehnert Soundsystems im Marco Polo bei Bluetooth Betrieb

Aussetzer des Jehnert Soundsystems im Marco Polo bei Bluetooth Betrieb

Mercedes V-Klasse
Themenstarteram 25. Mai 2019 um 19:59

Hallo,

wenn ich das Jehnert Soundsystem (wird als Bluetoothgerät "BTR200" angezeigt) mit dem Smartphone oder einem Audioplayer kopple, treten sporadisch (unregelmäßig alle paar Minuten) Aussetzer auf. Bin ich der einzige, der dieses Problem hat oder kennen das noch andere von Euch?

Bin bereits bei meinem Vertragshändler gewesen (COMAND wurde auf neuesten Stand gebracht) und habe auch die Jehnert-Endstufe samt Bluetooth Dongle tauschen lassen - kein Erfolg!

Gruß Wolf

Anlage ausgebaut
Anlage Detail
Ähnliche Themen
32 Antworten

Geht mir genauso, je länger umso mehr und länger sind die Aussetzer.

Hallo Wolf,

ich habe zwar nicht die "Marco Polo-Variante", sondern das Original-Equipment von Jehnert, aber prinzipiell sollten da keine grösseren Unterschiede sein, ausser der Tatsache, dass ich vernünftige Lautsprecher in den Türen und der Dachbox habe.

Ich habe den Audiotec-Fischer MATCH PP 82DSP Verstärker drin und die Marco-Polo Variante dürfte das Nachfolgemodell MATCH 86DSP haben.

Um den Fehler einzugrenzen, würde ich folgende Vorgehensweise empfehlen:

1. Gibt es den Fehler auch im Command (Radio) Betrieb oder nur wenn eine externe Audioquelle angeschlossen ist?

Falls es auch im Radio-Betrieb passiert, dann springt die Sicherheitsabschaltung für Übertemperatur oder Überlast (hohe Lautstärke) an.

2. Falls es ganz sicher nur bei externer Audioquelle auftritt, dann könnte evtl. die automatische Signalerkennung nicht richtig eingestellt sein? Die automatische Signalerkennung hat einstellbare Schwellwerte welche dafür sorgen, dass bei fehlendem externen Signal (oder zu geringer Signalstärke), der Verstärker wieder zurückschalten will. (siehe beiliegender Screenshot).

Um dieses auszuschliessen, müsste man sich die Einstellung im Verstärker anschauen.

Übrigens: Wenn der Verstärker und das MEC-Modul getauscht wird und anschliessend das gleiche Setup wieder aufgespielt wird, dann bleibt das Problem natürlich auch gleich...

Gruss

Claus

Match Verstärker-Setup

Ich habe auch das Problem und hatte es hier schon einmal geschildert:

 

https://www.motor-talk.de/.../...bar-fuer-marco-polo-t6263427.html?...

 

Es hieß damals, ich sei derzeit der einzige Kunde, dessen System diese Aussetzer hat. Ich glaubte vielmehr, ich bin einer der Wenigen, der das ausprobiert und bemerkt hat, da das System seitens Mercedes im Okt2018 noch neu war. Ich habe bisher noch nichts weiter getan als in dem Thread beschrieben, auch weil ich mein Soundsystem bei Jehnert aufrüsten möchte und hoffe, es vor Ort klären zu können. Ich habe das System mal über die Sicherung unter dem Fahrersitz aus- und angeschaltet. Es funktioniert dann ohne Aussetzer. Allerdings nur bis du dein Handy erneut mit dem BTR-200-Connector verbindest. Das ist selbstverständlich keine Lösung, aber interessant, denn es zeigt, dass das System durchaus funktionieren kann.

Der Verstärker, der in OEM-Version eingebaut wird, ist übrigens ein anderer als der, den Jehnert einbaut. Dazu hat mit Franziska Jehnert eine Mail geschrieben:

„Bzgl. der nachstehenden Email ist es so, dass es sich bei der Nachrüstung um einen anderen Verstärker handelt, sprich diese Installation ist bei Ihrem nicht möglich, da es sich um ein Industrie-Verstärker handelt.“

 

Liebe Grüße

 

Jan

Zitat:

@wa2804 schrieb am 25. Mai 2019 um 19:59:22 Uhr:

Hallo,

wenn ich das Jehnert Soundsystem (wird als Bluetoothgerät "BTR200" angezeigt) mit dem Smartphone oder einem Audioplayer kopple, treten sporadisch (unregelmäßig alle paar Minuten) Aussetzer auf. Bin ich der einzige, der dieses Problem hat oder kennen das noch andere von Euch?

Bin bereits bei meinem Vertragshändler gewesen (COMAND wurde auf neuesten Stand gebracht) und habe auch die Jehnert-Endstufe samt Bluetooth Dongle tauschen lassen - kein Erfolg!

Gruß Wolf

Hast du dann gleichzeitig das Comand laufen UND das Handy per Bluetooth mit dem Jehnert Verstärker verbunden? Das macht ja keinen Sinn und würde die Überlagerung Und Aussetzer erklären.

 

Gruß

Befner

Hallo Jan,

mit "Industrie-Verstärker" meint Franziska Jehnert sicherlich OEM, d.h. sie lassen das Produkt unter ihrem Label produzieren (wie auch die Lautsprecher). Kannst ja mal die Daten und Aussehen mit dem Audiotec-Fischer Verstärker vergleichen:

www.audiotec-fischer.de/match/verstaerker/pp-86dsp

Als Buetooth Eingangsmodul dürfte das MEC BT-PP 86DSP (Match Extension Card) zum Einsatz kommen.

Ich hatte Anfangs auch Probleme, dass bei leisen Passagen oder Pausen der Verstärker unterbrach. Auf die Schnelle hatte ich mir einen externen Schalter eingebaut, um den Verstärker manuell in den externen Modus zu schalten (siehe Foto).

Später hab ich mich dann mit den Möglichkeiten der Soundanpassung befasst und bin dabei auch über die automatische Schwellen-Einstellung für externe Audioquellen gestossen. Diese war viel zu hoch eingestellt und führte somit zu den Unterbrechungen. Nachdem ich die Schwelle herabgesetzt hatte, war das Problem behoben.

Sowohl Jehnert, als auch MB werden den Teufel tun und den Kunden am Setup rumspielen lassen. Wenn man nicht weiss was man tut, kann man sich schnell das Setup zerschiessen und wenn es nicht vorher gespeichert wurde, geht gar nichts mehr. Aber wenn man einen wirklich guten Sound - abgestimmt auf das Fahrzeugambiente und die persönlichen Vorlieben - haben will, macht es Sinn sich mit der Soundabstimmung zu befassen.

Es würde mich noch interessieren, ob Wolf und die anderen Kunden mit dem Problem auch über Iphone zuspielen. Vielleicht ist das Einspielsignal schwächer als bei Android?

@Befner : Also auf die Idee, dass man gleichzeitig Command und Jehnert-Verstärker verbindet wäre ich gar nicht gekommen, das ist ja als würde man gleichzeitig Links und Rechts blinken und es den Hintermann überlassen sich das richtige auszusuchen...

Gruss

Claus

Match_Remote_AMP
Themenstarteram 28. Mai 2019 um 11:53

Hallo und vielen Dank für die rege Diskussion. Ich war bis gestern im empangstechnisch schwierigen Schwarzwald mit dem Dicken unterwegs ;-)

@Stoned: Nach meiner Recherche sind wohl alle OEM-verbauten Versionen des Jehnert Soundsystems von diesem Problem betroffen.

@Streetglide: Vielen Dank für die Tipps. COMAND als Quelle (natürlich auch dessen BT) lauft problemlos, Temperatur und Spannung sind ebenfalles IO. Wir haben bei Jehnert ein geändertes SW-Setup aufgespielt - eigentlich sogar 5 unterschiedliche Schwellwerte. Das hat aber leider nicht den gewünschten Effekt erzielt.

@Flyingjan: Ich habe ebenfalls Kontakt aufgenommen. Mein Fahrzeug steht nun bei Jehnert und erhält eine modifizierte Endstufe (geänderte Hardware)

@Befner: Nein - das Handy ist über BT direkt am BT der Endstufe gekoppelt und das COMAND "off". Interessanterweise funktioniert das Setup aber genau dann, wenn dabei das COMAND "on" ist. Grund dafür ist, das offenbar die Endstufe dann ein High-Signal vom COMAND erhält, womit sie zufrieden ist, während sie bei COMAND "off" ein halbes Kl15 Signal erwartet, und genau bei diesem Signal bzw. dessen Auswertung durch den AMP liegt hardwareseitig momentan ein Fehler im Plainenlayout der Endstufe vor, der behoben werden muss (ein Widerstand muss weg), um die Aussetzer in den Griff zu bekommen. Ich hoffe, ich habe das korrekt wiedergegeben, habe die Infos aus diversen Gesprächen erhalten.

@Steetglide (2): Die Tatsache, das gelichzeitig COMAND und Bluetooth der Endstufe als Signal vorhanden sind, ist gar nicht abwegig. Das passiert z.B. wenn über BT verbunden ist und dann das COMAND eingeschaltet wird. Dann erhält die Enstufe beide Signale, unterdrückt aber (zumindest bei mir) den COMAND Eingang.

Im Laufe der Woche erhalte ich eine modifizerite Enstufe und fahre mit der dann 3 Wochen lang durch Skandinavien. Die Firma Jehnert ist hier wahnsinnig engagiert bei der Sache und letztendlich liegt der Fehler wohl beim Zusammenspiel von V-Klasse Bordnetz und Endstufenhardware. Ich halte Euch auf dem laufenden, wie es ausgeht...

P.S.: Bei Mercedes haben wir die Fehler aller Steuergeräte ausgelesen und auf 30(!) Seiten ausgedruckt. Heftig mit einem Fahrzeug, das gerade mal 10000 KM und einen Halter hat...

MoP bei Jehnert
MoP Fehlerspeicher
Themenstarteram 26. August 2019 um 11:38

Kurze Info: Seit 2 Monaten ist jetzt bei mir eine über Jehnert georderte, modifizierte Endstufe in meinem MoP in Betrieb. Seitdem sind wir fast 10.000 Kilometer gefahren und haben mehrere Tage im Fahrzeug verbracht. Ausfälle: Keine.

Somit ist für mich das Problem erledigt. Allen, die das Soundsystem an Bord haben und das gleich Problem mit Aussetzern im Bluetooth Betrieb haben, rate ich somit ebenfalls zum Austausch der Endstufe.

Zitat:

@wa2804 schrieb am 26. August 2019 um 11:38:06 Uhr:

Kurze Info: Seit 2 Monaten ist jetzt bei mir eine über Jehnert georderte, modifizierte Endstufe in meinem MoP in Betrieb. Seitdem sind wir fast 10.000 Kilometer gefahren und haben mehrere Tage im Fahrzeug verbracht. Ausfälle: Keine.

Somit ist für mich das Problem erledigt. Allen, die das Soundsystem an Bord haben und das gleich Problem mit Aussetzern im Bluetooth Betrieb haben, rate ich somit ebenfalls zum Austausch der Endstufe.

Hallo Wolf,

vielen Dank für das Update. Bei unserem 1 Monat alten MP habe ich das Phänomen mit den Musikaussetzern leider auch. Austausch der Endstufe als Lösung heißt aber Austausch direkt bei Jehnert gegen Aufpreis - Mercedes wird doch nichts aktuelles dazu im Angebot haben, oder?

Ich habe zusätzlich ein Fiepen im rechten Hochtöner (tritt nur auf, wenn die Klimaanlage läuft und verändert unter Motorlast die Tonlage), welchen Mercedes durch Austausch des Verstärkers lösen möchte. Dieser ist aber wohl nicht lieferbar und ich muss 1 Monat warten...

Mir ist außerdem aufgefallen, dass mir die Musik Abends im Stand im Auto zu laut ist. Selbst auf leisester Einstellung beim iPhone ist die Musik und der Bass schon sehr dominant. Besonders wenn man auf der Rückbank unten sitzt. Habt Ihr das Problem auch?

Viele Grüße

Martin

Themenstarteram 26. August 2019 um 15:35

Hallo Martin,

anbei meine Antworten:

Zitat:

Bei unserem 1 Monat alten MP habe ich das Phänomen mit den Musikaussetzern leider auch. Austausch der Endstufe als Lösung heißt aber Austausch direkt bei Jehnert gegen Aufpreis - Mercedes wird doch nichts aktuelles dazu im Angebot haben, oder?

Ich denke nicht, das die Mercedeswerkstätten hier bereits Kenntnis haben. Mein Tipp: Deine Werkstatt soll sich mit der Firma Jehnert in Verbindung setzen. Es handelt sich hier um einen Sachmangel des Herstellers der Endstufe (nicht Jehnert). Die Enstufe selbst befindet sich im Schemel des Beifahrersitzes und kann "Plug&Play" ausgetauscht werden. Das könnest Du prinzipiell auch selbst, ich würde das aber bei einem Fahrzeug unter Garantie niemals tun. Kosten dürften für Dich hierbei keine anfallen, aber wie gesagt, das muss die Werkstatt klären. (Meine war zunächst völlig überfordert, hat das COMAND upgedatet etc. - bringt alles nix!)

Zitat:

Ich habe zusätzlich ein Fiepen im rechten Hochtöner (tritt nur auf, wenn die Klimaanlage läuft und verändert unter Motorlast die Tonlage), welchen Mercedes durch Austausch des Verstärkers lösen möchte. Dieser ist aber wohl nicht lieferbar und ich muss 1 Monat warten...

Dazu kann ich nichts sagen, aber vermutlich strahlt ein HF Signal in ein schlecht geschirmtes Kabel ein. Ich würde das ebenfalls reklamieren ung ggf. neu verlegen lassen.

Zitat:

Mir ist außerdem aufgefallen, dass mir die Musik Abends im Stand im Auto zu laut ist. Selbst auf leisester Einstellung beim iPhone ist die Musik und der Bass schon sehr dominant. Besonders wenn man auf der Rückbank unten sitzt. Habt Ihr das Problem auch?

Ich habe hierzu durch die Firma Jehnert (ist ebenfalls Plug&Play - siehe Bild) - kann aber auch wieder jede Werkstatt/jeder versierte Bastler - einen "Regler zur Subwoofer- und Lautstärkeregelung" (Bestell-Nr. 68495) einbauen lassen. Das Modul wird direkt an der Endstufe angeschlossen, die Parameterisierung muss allerdings über eine Software erfolgen, hier kann aber sicher die Fa. Jehnert Dir das passende File, das über eine Micro-SD-Karte direkt von der Endstufe eingelesen wird, zukommen lassen. Damit kannst Du über 2 frei konfigurierbare Poti-Regler z.B. den Bass und die Gesamtlautstärke regeln. Das ist für mich absolut sinnvolle Zusatzausstattung!

Gruß Wolf

Jehnert Regler zur Subwoofer- und Lautst

Hallo Wolf,

vielen lieben Dank Dir für die ausführliche Antwort und die Tipps! Insbesondere der eingebaute Regler ist sehr interessant.

Dann werde ich mal meine Werkstatt darauf ansetzen und am WE auf dem Caravan Salon auch mal mit Jehnert darüber sprechen.

Viele Grüße

Martin

Gibt es denn inzwischen Neuigkeiten resp. konkrete Lösungen zu dem Fiepen uím rechten Hochtöner?

Wenn Du die Probleme bei meinem meins, dann nicht wirklich.

Nachdem er das erste mal bei Mercedes war und diese das Problem nicht direkt lösen konnten, war es plötzlich weg. Mercedes hat dann später den Verstärker doch getauscht zusammen mit anderen Mängelbeseitigungen (nicht am Soundsystem) und es ist (etwas abgeschwächt) wieder da :-/

Aussetzer beim Campingbetrieb per Bluetooth gibt es immer noch und es ist zu laut. Das kann MB auch nicht lösen.

Habe nun mal Jehnert angeschrieben. Die werden das hoffentlich lösen können.

Die Bremsen quietschen bei meinem auch seit 2 Monaten. Das konnte die NL in 2 besuchen auch nicht lösen. Werde mir wohl eine andere suchen. Kann ja wohl nicht der MB Standard sein. Tipps für einen guten Händler/NL in Berlin?

Hallo Martin,

Ich hab bei meinem eine Woche alten MOPF-Marco Polo ident die selben Probleme am Jehnert System wie du, allerdings fiept bei mir der linke Hochtöner und nicht der rechte. Kann das Geräusch auch durch Deaktivieren der Klimaanlage ruhig stellen. Das mit der nicht genug reduzierbaren Lautstärke im Fond hab ich leider auch. Ich hab das Fiepen am zweiten Tag reklamiert und nachdem ich nicht den Eindruck hatte, dass mein Händler hier eine Idee hat, hab ich gleich mal bei Jehnert angerufen. Der sehr kompetent Herr am Telefon meinte, dass es entweder der Hochtöner, oder viel wahrscheinlicher die daran angeschlossene Frequenzweiche ist. Und im schlimmsten Fall ist es ein Canbus Problem oder so ähnlich was aber deutlich aufwendiger zu beheben bzw. zu finden wäre. Mein Händler hat jetzt mal Hochtöner und Frequenzweiche bestellt und die Teile sollten in gut 3 Wochen da sein. Hoffe dann ist das erledigt, da das Fiepen bei langsamer Fahrt echt nervt. Ansonsten bin ich mit dem Soundsystem was den Klang betrifft zufrieden. Wenn das Problem jetzt noch behoben wird und sich die zu laute Minimaleinstellung der Lautstärke im Fond noch irgendwie regulieren lassen würde, wär ich happy. Ich halte dich gern am laufenden. Lg Max

Hallo Max, danke für Deinen Bericht. Bitte mich (und die anderen mitlesenden) unbedingt auf dem laufenden halten. Werde ich auch machen. Werde mit dem Problem auch nochmal (zum 3. mal) bei MB vorstellig werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Aussetzer des Jehnert Soundsystems im Marco Polo bei Bluetooth Betrieb