ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. ausdrücker für federbeinwechesel durch anderes werkzeug ersetzbar?!

ausdrücker für federbeinwechesel durch anderes werkzeug ersetzbar?!

Themenstarteram 26. Mai 2009 um 13:03

tag zusammen,

wir wollten die tage bei nem vectra die vorderen stoßdämpfer wechseln. dazu muss ja logischerweise das federbein raus... ich hatte das bei meinem alten astra auch schon mal ohne ausdrücker gemacht (lenkstange am lenkgetriebe abgeschraubt und querlenker abgerschraubt). da das aber ein großer aufwand war wollten wir diesmal einen ausdrücker nehmen um arbeit und vor allem zeit zu sparen.

der billigste den wir bei uns bekommen können kostet aber 70 euro, was ehrlich gesagt für einmal verwenden zu viel ist! und ebay gibts zwar billiger, is aber nicht schnell genug da...

gibt es also irgend eine methode, die lenkstane und den querlenker ohne ausdrücker aus dem federbein zu bekommen ohne was zu zerstören und ohne den ganzen quatsch mit abzuschrauben?

schon mal danke

Ähnliche Themen
17 Antworten

Für die Lenkung ist das einfach die beste Methode... Ansonsten bleibt nur der Hammer, ohne was zu zerstören. Meiner hat übrigens nur 10€ gekostet^^

Funktioniert eh nur oben...

Dreieckslenker: Stange von vorn AUF den Dreieckslenker, und unter den Unterboden. Dann lässt du da einen drauf rumspringen und massierst die Aufnahme des Kugelkopfes...

Themenstarteram 26. Mai 2009 um 13:20

wir haben in der nähe nur so nen teileshop der ausschließlich werkzeug in der qualität da hat, die auch werkstätten verwenden, weil die ihm das werkzeug wohl eher abkaufen als der normale teilebastler...

das mit der stange is ne idee, aber ruinier ich da nicht den unterboden?!

massieren *mmhhh* :D

Das Traggelenk bekommst du auch so raus.

Vorsichtig mit dem Hammer auf Aufnahme un raus ist es.

Spurstangenkopf wirst du aber wohl kaum ohne Abdrücker rausbekommen.

Evtl reicht auch ein einfacher 2-Arm oder 3-Arm Abzieher, die sind ggf etwas günstiger.

Themenstarteram 26. Mai 2009 um 13:26

was meinst du mit traggelenk?

von wegen so rausbekommen: das teil steht seit zwei jahren in der garage und davor wurde am fahrwerk auch bestimmt drei jahre nichts gemacht - ich bin froh wenn ich die schrauben los bekomm ohne dass sie mir abreissen ( das ist nämlich bei den hinteren dämpfern passiert :mad: )

Er meint die Dreieckslenker. Die Mutter wird normal nicht allzuviel festgezogen. Bei der Stange machst du den Unterboden nicht kaputt.

Die Dinger kosten nur 15€...

Bei der Lenkung löst du die Mutter und lässt diese aber noch drauf. So verhinderst du, dass du den Bolzen zum Pilz haust... Dann abwechselnd Bolzen und Aufnahme "massieren"... Wenn sich aber der Bolzen im Gelenk dreht, hast du verloren. Das bekommst du nur noch mit einem Abzieher hin...

Nein ich meine das Traggelenk, das sitzt am Querlenker und trägt das Federbein.

Neben dem Spurstangenkopf das zweite Kugelgelenk am Federbein.

DU schreibst zu LANGSAM! :p

Themenstarteram 26. Mai 2009 um 13:36

dann muss ich mich mal erkundigen gehn. ich hab nen kollegen, dem der vectra gehört gesagt, dass er nen ausdrücker besorgen soll, ich dachte auch an den aufm photo, aber wenn der nur 15euro kostet, dann frag ich mich wonach er gefragt hat...

danke für die info - wenn man einmal was nicht selbst macht, sondern die aufgabe delegiert... ;)

Such mal nach sowas in der "Bucht"... da bestätigen sich dann auch die Preise...

Gibt die Dinger auch in verschiedenen Grössen... meiner passt leider auch nur oben... Unten kommt immer ne Stange oder ein Rohr zum Einsatz.

Warum besorgst du dir nicht erstmal gescheites werkzeug, bzw erstmal nen par Abzieher für kleines Geld im Ebay, noch nen Spurstangenkopfausdrücker und fängst an sobald du das Werkzeug hast??

Weil bevor du dann mit nem Hammer und Rohrstangen und Verlängerung etc. rum machst, dabei dann irgendwas kaputt machst, abreißt oder dich sogar noch verletzt ist es doch einfacher zu warten bis werkzeug da ist!

Themenstarteram 26. Mai 2009 um 13:46

vielen dank erstmal, ich geh dann nochmal selbst auf die suche....

Themenstarteram 26. Mai 2009 um 13:48

ich kann leider nicht warten weil ich nur den einen tag zeit hab!

und ich muss ja nicht mit einem ausdrücker arbeiten, ich kann es ja auch ohne, ich bin nur zu faul! und warum unnötige arbeit machen, aus dem alter bin ich raus...

setzt ein motiereisen an und übe druck aus , dazu noch leichte 500g oder 1000 g schläge von allen seiten und das traggelenk kommt raus.

nur darauf achten das die gummimanschette nicht beschädigt wird.

den spurstangen kopf bekommst du noch leichter raus, in dem du die mutter drauf läßt und von allen seiten gegen klopfst dazu hin und wieder von unten auf die mutter bis es sich löst.

am 26. Mai 2009 um 18:31

Traggelenk geht noch einfacher raus. Du schraubst die Kronmutter einmal ganz runter, so das das Gewinden leicht gängig ist. Dann schraubst du sie soweit rauf das sie mit dem Gewinde abschliesst. Dann treibste einfach nen Meissel zwischen den Topf der Gelenkwelle und der Mutter.

Spurstange ist so Ding, teilweise sitzen die so fest das die selbst mit grober gewalt sich nicht lösen. Dann ist es am besten die am Lenkgetriebe abzuschrauben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. ausdrücker für federbeinwechesel durch anderes werkzeug ersetzbar?!