ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Ausbau Motor-Thermostat CFGB 2,0 TDI

Ausbau Motor-Thermostat CFGB 2,0 TDI

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 1. März 2016 um 8:51

Hallo,

Ich habe das Problem das mein Passat B7 2.0 TDI DSG sehr langsam warm wird und teilweise nichtmal die 90 Grad erreicht sonder nur so um die 70 Grad.

Bevor ich jetzt das " große " Thermostat Wechsel, wollte ich erstmal das DSG Thermostat wechseln, doch leider finde ich keine Teilenummer !?

Könnt ihr mir vielleicht helfen ?

Danke schonmal

Gruß Martin

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'DSG Kühlmittelregler' überführt.]

Beste Antwort im Thema

Nachdem ich das DSG Thermostst gewechselt hatte und der CFGB 2.0 TDI, 240tkm zwar wieder mit Standheizungsunterstützung auf 90 Grad kam und dann aus eigener Kraft da blieb, aber bei 5 Grad (erst 10km Stadt und 10 km BAB mit 120 weil eben noch nicht warm) laange brauchte, um ohne SHZ Hilfe auf anständige Öl- und Wassertemperatur zu kommen, habe ich heute das Motor-Thermostat ausgebaut. Einbau verzögert sich wg. fehlendem Dichtring (blauer Pfeil).

Zum Wasserablassen hab ich einen Schlauch von der elektrischen Pumpe abgezogen, war nicht soo optimal. Später kam noch einiges aus dem Motorgehäuse am Thermostat raus, ich hatte aber keine Lust noch n Schlauch irgendwo zu suchen und abzuziehen.

Die Ansaugbrücke muß IMHO raus, das Thermostat ist an einer unmöglichen Stelle verbaut und hat 5 Zugänge, wozu auch immer.

Also paar Leitungen (Wasser und Diesel) abklemmen, sind im Weg.

Dann noch die Halterung des Ölmeßstabes, beide Schellen des dicken Gummischlauches der Ansaugbrücke auf und seitlich die AGR Rückführung muß gelöst werden, da reicht zwar Schelle ab, aber der Einsatz ist sehr dreckig, es lohnt IMHO, ihn und die Drosselklappe zu reinigen. Da ich davon wenig Ahnung habe, werde ich noch dazu fragen.

Die Einspritzverteilerleiste (heißt die so?) mußte auch ab, waren zum Glück nur zwei Vielzahnschrauben und 5 Leitungen, noch 2 Stecker.

Dann vom Thermostat alle Leitungen ab bis auf die hintere, die steckt irgendwie nur, sehr seltsam.

Um an die untere Flanschschraube des Thermostats ranzukommen muß man eigentlich die Lima wegschwenken, ich war aber nicht vergnügungssüchtig und hab mir mit einem Gelenk und einem kurzgeschliffenen Bit geholfen, ging grade so in die Schraube zu stecken in einer bestimmten Position. Schraube nur gelöst, nicht weiter rausgeschraubt, weil ich ja sonst das Bit nicht mehr rausbekommen hätte.

Nach Hakeln ist das Thermostat draußen und toll, es scheint ok zu sein. Aber nach 240tkm darf es neu - wo ich doch eh grade dabei war.

Jetzt werde ich den Dichtring holen, dann Einbau des neuen Thermostats, den ganzen Schmonzes wieder zusammen und dann ist alles gemacht - DSG- und Motorthermostat.

+1
54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten

Naja, meiner ist zwar auf seine 90 Grad gekommen, aber erst nach 20-40km und da war klar da ist was faul, da ich mein Wagen mittlerweile auswendig kenne, da ich wöchentlich um die 1.500km fahre, fällt sowas bei 90% BAB Etappen einfach relativ schnell auf.

Seltsam war auch, dass wenig ich dann von der Autobahn in ne Ortschaft abgebogen bin, die Öltemperatur direkt von 102 auf 82 gesprungen ist, und das ist ebenfalls sehr auffällig.

 

Desweiteren muss ich erwähnen, dass ich glaube dass selbst die Standheizung und die Klimaanlage durch das defekte DSG-Thermostat in Mitleidenschaft gezogen wird, weil ich direkt gemerkt habe, dass der Wagen viel viel schneller warm wird. Ebenso wie die Standheizung. Aber ist meine subjektive Meinung, die meiner Meinung nach erwähnenswert ist. :-)

Wird meistens begünstigt durch Mischen von Kühlerkonzentrat ohne Destilliertes Wasser. Meins war auch total verotzt. Temperatur viel auch immer so auf 70/80 runter und kam nur selten auf 90 Grad.

Update:

Nach einer Wartezeit für Ersatzteile, habe Ich die Odysee mit dem Thermostat beendet. Nun wird der Wagen ordentlich warm und hält die 90Grad. :)

 

Vielen Dank an @BLiZZ87 , @pinasco86 und an alle andere für die vielen Tipps und Hinweise

 

Beste Grüße

 

Sorry für die blöde Frage, geht es hier zuletzt um ein Thermostat für den DSG Kühlkreislauf oder um ein allgemeines Thermostat was mit DSG nichts zu tun hat, hab einen Handschalter.

Er hat das Motor-Thermostat unter dem Ansaugkrümmer gewechselt. edit: Ansaugstutzen

Alles klar, danke.

Hi, habs jetzt auch schon paar mal gewechselt. Die Ansaugbrücke (viel mehr Arbeit) muss nicht raus. Drosselklappe mit Schlauch raus, Lichtmaschine lösen und zur Seite schieben, Krafstofffiltergehäuse lösen und nach oben legen und schon gehts. Ist trotzdem ein langes Ding.

Bei mir war es jetzt am eigenen Auto auch das Hauptthermostat, nachdem ich vor 15'000km das DSG Thermostat gewechselt habe. Jetzt bei kalten Temperaturen nur noch unter Last unter langer Zeit 90° und sobald man vom Gas geht, fällt sie.

Fahrzeug: VW Passat B7 2011 2.0TDI DSG 4Motion 170PS ~146tkm

Abend, habe das gleiche Dilemma. Wassertemperatur wird bei 40 min Fahrt bei 80-100 kmh auf 0 Grad. Wenn der Wagen abgeschaltet wird und ne Weile steht, ich dann wieder einsteige, steigt die Anzeige, aber auch nicht großartig. Tippe nun auch auf DSG Thermostat.

 

Kann mir jemanden die Teilenummer für den CC BJ mit 177 PS sagen, wäre top. Besten Dank.

 

Gruß

Berry

DSG Thermostat: Behr Thermot-Tronik TH 5 80 https://www.autodoc.de/behr-thermot-tronik/7017023

Motor Thermostat hingegen, bei mir wurde vor 2 Wochen das 03L 121 111 AE verbaut.

Danke.

 

Aber was ist denn nun richtig,

Das 4E0 (Behr) oder 1K0 (mahle)?

Gehen jetzt beide oder was ist der Unterschied bis auf die 5° Differenz?

 

Gruß

Berry

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Ausbau Motor-Thermostat CFGB 2,0 TDI