ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Ausbau Fahrersitz + Kasten, da sich Zusatzbatterie nicht ausbauen lässt

Ausbau Fahrersitz + Kasten, da sich Zusatzbatterie nicht ausbauen lässt

Mercedes V-Klasse 447

Hallo Gemeinde, ich bräuchte eine Beschreibung zur Demontage des Fahresitzkastens. Wo genau ist der am Fahrzeugboden verschraubt? Sitz und Drehadapter sind klar, soweit war ich schon. Ich habe aber den Verdacht, dass ich die hintere Befestigung mit meinem selbst gefertigten Boden überdeckt habe. Deshalb müsste ich es genau wissen und säge dann mit der Multifunktionssäge kleine Ausschnitte für Ratsche mit passender Nuß.

Hintergrund ist die Verkabelung der Standheizung... unterm Sitz ist nur eine Steckverbindung mit 10 Kontakten, der Rest ist nicht zu sehen.

Grüße Ulf

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sitzkasten ausbauen' überführt.]

Ähnliche Themen
16 Antworten

Ein User aus dem W447-Forum hatte vor gut 1,5 Jahren schon mal dieses wertvolle Foto hier gepostet.

Leider weiß ich den Namen nicht mehr.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sitzkasten ausbauen' überführt.]

W 447

https://www.motor-talk.de/.../total-uebersicht-i209402966.html

 

vor 3 Tagen

...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sitzkasten ausbauen' überführt.]

Danke vielmals, das Bild hilft mir schonmal... muss ich also die zwei Anschraubpunkte hinten am Kasten freilegen.

Ùbrigens, in der Eberspächer Einbauanleitung für die Standheizungsnachrüstung steht, man solle den beiliegenden Produktaufkleber mit Seriennummer etc. IMMER an einer gut sichtbaren Stelle anbringen. Mercedes macht das leider nicht. Um rauszubekommen welches Model genau im Sitzkasten verbaut ist, muss man die Standheizung also erstmal freilegen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sitzkasten ausbauen' überführt.]

Nein, ist leider auch nur eine von mir verwendete Kopie.

Aber vielleicht meldet sich der User, der seinen W 447 so gründlich zerlegt hat.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sitzkasten ausbauen' überführt.]

Themenstarteram 2. Januar 2020 um 11:13

Ich gebe hier mal selbst die Antwort auf meine Frage für spätere Leser/innen - Vorgehensweise wie folgt:

-> Hauptbatterie von Masse trennen und ein bisschen warten, werhindert spätere Fehlermeldungen des Airbagssystems wg. Ausstecken des Sitzairbags.

-> Sitz abschrauben sowie eine evtl. vorhandene Drehkonsole

-> Sitzkasten zwei Torx-Schrauben von vorne und zwei 17-Muttern hinter dem Sitz abschrauben. Leztere hatte ich dummerweise mit dem Boden überbaut und diesen jetzt mit Multifunkionssäge jeweils am Außeneck des Sitzkastens aufgesägt.

-> Sitzkasten nach oben abnehmen, sitzt etwas eng. Beim Wiedereinbau darauf achten, dass keine Kabel drunter eingeklemmt werden.

-> Alles in allem problemlos... bei verbauter Zusatzbatterie und WL-Standheizung geht es eng zu unterm Sitz - siehe:

Bild 1 Sitzkasten mit nach hinten gelegter Drehkonsole und Sitz - Airbagkabel noch nicht abgesteckt.

Bild 2 Sitzkasten entfernt - Batterie und Standheizung mit abgestcketem Original-Stecker von Mercedes. Hier lassen sich ggf. die Standheizungskabel für die Eberspächer Bedienelemente abgreifen.

VG Ulf

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sitzkasten ausbauen' überführt.]

Img
Img

Liebe Gemeinde,

ich stehe vor dem Problem, daß sich die Zusatzbatterie unter dem Fahrersitz nicht ausbauen läßt. Nach Entfernen des Masseanschlusses läßt sich die Batterie bis ca. zur Hälfte herausziehen, danach ist Schluss. Ursache ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Kabel vom Pluspol, welches entweder nicht lang genug ist oder irgendwo verhakt ist - so habe ich es zumindest durch den verbleibenden Sichtspalt in den Kasten hinein gesehen. Das rote Kabel wird sichtbar gespannt und dann geht nix mehr.

1.) Hat jemand schon einmal das gleiche Problem gehabt?

Wenn ich den Fahrersitz abbaue und die 4 Schrauben des Sitzkastens entferne (schon erledigt), hängt der Sitz noch am Kabelbaum für die Sitzbelegungsmatte etc.

2.) Kann ich diese Kabel einfach abziehen oder soll ich vorher die Starterbatterie auch noch abklemmen?

3.) Was passiert, wenn der Wagen ein paar Stunden oder länger komplett stromlos war?

Vielen Dank!

ms18

Oha, da gibt es schon einen ähnlichen Thread:

https://www.motor-talk.de/forum/sitzkasten-ausbauen-t6519843.html

Ich habe allerdings nach "Fahrersitzkasten ausbauen" etc. gesucht und nichts gefunden.

Ich hätte nach "Fahresitzkasten ausbauen" (ohne r) suchen sollen... :-)

Die Fragen 1 und 3 vom Startbeitrag bleiben allerdings.

VG ms18

Am besten bevor du die Batterie rausziehst reingreifen und den Plus etwas zur Seite biegen das er nicht verklemmt. Ist etwas Fummelei. Stand vor demselben Problem.

 

zu 3. Da passiert gar nichts meines Erachtens. Ist ja nur die „Aufbaubatterie“

Zitat:

Am besten bevor du die Batterie rausziehst reingreifen und den Plus etwas zur Seite biegen das er nicht verklemmt. Ist etwas Fummelei. Stand vor demselben Problem.

zu 3. Da passiert gar nichts meines Erachtens. Ist ja nur die „Aufbaubatterie“

Nein, mit komplett stromlos meine ich Abklemmen der Starterbatterie.

Und die Plus-Abdeckung klemmt nicht, die hat noch ca. 5mm Luft nach oben. Ich sehe das Kabel, wie es sich beim Herausziehen der Zusatzbatterie spannt und dann geht es nicht mehr weiter...

VG ms18

Bei mir hat das Pluskabel erst gespannt wo die Batterie schon fast draussen war. Ich konnte das Kabel ganz knapp abhängen.

Wenn du den Sitz vollständig demontierst und die Stecker abziehst bevor auch die Starterbatterie abgeklemmt ist, dann hast du Fehlercodes im Steuergerät die du ohne entsprechende Ausrüstung (OBD2 Diagnosegerät) oder Werkstatt nicht gelöscht bekommst.

Das Pluspol-Kabel ist ausreichend lang - kann sich jedoch auch gerne im hinteren Bereich verhaken da es suboptimal im engen Bauraum verlegt ist.

Mit etwas Fummelaufwand bekommst du es auch ohne die Demontage des gesamten Sitze frei.

Erstmal danke für die Infos, morgen nachmittag kann ich weiterbauen und melde mich dann mit dem Ergebnis.

Themenstarteram 23. April 2020 um 16:53

Beim Abhängen der Hauptbatterie unter dem Beifahrersitz passiert nichts, ich hatte diese schon mehrfach über Stunden abgeklemmt, um meine Standheizung unter dem Fahrersitz anzuschließen. Vorteil ist natürlich, dass es keinen Fehlercode für den Airbag im Sitz gibt.

Der Ausbau von Sitz und Kasten ist problemlos, wobei der Kasten bei mir stramm saß, beim Wiedereinbau muss man aufpassen, dass keines der Kabel darunter eingeklemmt wird. Hatte mich beim ersten mal gewundert, warum der Kasten nicht genau passte ;-)

 

Zitat:

Erstmal danke für die Infos, morgen nachmittag kann ich weiterbauen und melde mich dann mit dem Ergebnis.

Zitat:

@fluebe schrieb am 23. April 2020 um 16:53:46 Uhr:

Beim Abhängen der Hauptbatterie unter dem Beifahrersitz passiert nichts, ich hatte diese schon mehrfach über Stunden abgeklemmt, um meine Standheizung unter dem Fahrersitz anzuschließen. Vorteil ist natürlich, dass es keinen Fehlercode für den Airbag im Sitz gibt.

Der Ausbau von Sitz und Kasten ist problemlos, wobei der Kasten bei mir stramm saß, beim Wiedereinbau muss man aufpassen, dass keines der Kabel darunter eingeklemmt wird. Hatte mich beim ersten mal gewundert, warum der Kasten nicht genau passte ;-)

Zitat:

@fluebe schrieb am 23. April 2020 um 16:53:46 Uhr:

Zitat:

Erstmal danke für die Infos, morgen nachmittag kann ich weiterbauen und melde mich dann mit dem Ergebnis.

Wenn die Stecker vom Sitz nicht abgezogen werden hast du recht. Werden die Stecker auf der Unterseite des Sitzes abgezogen bei nicht abgeklemmten Batterien (Haupt- und Bordbatterie) erfolgt ein Eintrag im Steuergerät (Fehlercode)!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Ausbau Fahrersitz + Kasten, da sich Zusatzbatterie nicht ausbauen lässt