ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Aufs neue :)

Aufs neue :)

Themenstarteram 13. April 2014 um 17:16

Hey,

ist leider alles bisschen blöd gelaufen, gebe auch zu das ich mich mit der falschen Einstellung dem Thema Autopflege gewidmet habe. Habe nicht gewusst das dass ganze so komplex ist. Habe das FAQ nochmals komplett durchgelesen, evtl. gibt es hier und da noch den ein oder anderen Tipp den ihr mir geben könnt oder die ein oder andere Empfehlung, speziell für mich als Anfänger. Ich hoffe ihr seid nicht nachtragend und es endet wieder im Streit etc...Wäre Schade.

Hersteller: Zwei Autos, ein Audi (Neuwagen), und älteres Fahrzeug VW. Audi soll gewachst werden und VW soll das Vollprogramm erhalten.

 

- Typ? A3 und Golf

 

- Farbe?

Audi(rot), VW(schwarz)

 

- Metallic (j/n)?

Audi nein, VW bin mir nicht sicher entweder Perleffekt oder Metallic, gibt es da Unterschiede?

 

- Alter des Fahrzeugs?

VW 6

 

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. "Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs"

 

VW: Alle 4-8 Wochen wurde das Auto je nach Verschmutzungsgrad gewaschen, Politur nie, es wurde wash&Wax shampoo verwendet

 

- Beschreibung Zustand, wie z.B. "viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen".

Auto war nie in der Waschanlage immer Handwäsche. Der Lack ist in einem guten/ordentlichen Zustand, Auto hat wenig Kilometer und ist ein reines Garagenfahrzeug. Lediglich im Heckklappenöffnungsbereich ist der Lack bisschen verblasst und es gibt Kratzer. Größere Kratzer und Beschädigungen gibt es nicht

 

 

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger?

Keine

 

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung?

Wash&Wax billig Zeug

 

- Was ist bisher an Fahrzeugpflegeprodukten vorhanden, die man ggf. weiter nutzen könnte?

Es wurde bei Lupus kürzlich eine Bestellung gemacht. Das habe ich erhalten.

Meguiars Ultimate Compound 450ml

Orange Drying Towel - Das Trocknungstuch!

 

3x Lupus Handpolierschwamm hart

1x Lupus Handpolierschwamm weich

Sonax CarShampoo Konzentrat Red Summer 1L

 

Collinite Super DoubleCoat Auto Wax #476s PFLEGESET

 

Surf City Garage Dash Away Innenraumreiniger 710ml

 

3x Lupus Buffing 380 Microfasertuch 40x40cm / STAFFELPREISE

 

1x 3M Scotch Tape 3434 19mm

 

2x Lupus Super Plush 530 Microfasertuch 40x40cm / STAFFELPREISE

 

1x Lupus Applicator Pad

ALClear Premium Waschahdnschuh

AlClear Microfaser Trockenwunder 60x40

Ombrello Scheibenversieglung

 

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze und bitte unbedingt einen Betrag in Euro nennen)?

Zum zusätzlich bereits gekauften maximal 20-30€

 

- Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung und Defektbeseitigung (mehrere hundert Euro) in Frage oder möchtest Du gegebenenfalls selbst polieren?

Ich möchte alles selber machen

 

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose benötigt!) mit entsprechenden professionellen Mitteln im Frage (mehrere hundert Euro, aber hält ggf. mehrere Jahre vor)?

 

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage?

 

- Falls Handwäsche, wo planst Du diese durchzuführen (z.B. eigene Auffahrt oder naheliegende SB-Waschbox? Kann man dort Wasser zapfen oder muss man es mitbringen?)?

Alles vorhanden, Platz und Wasser

 

- Wie viel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen?

Für das Neufahrzeug alle zwei Wochen 2-3h, beim älteren wird nach Verschmutzungsgrad gereinigt

 

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu konservieren (wachsen oder versiegeln)?

2 mal

 

- Wo kommst du her (Ungefähre Region reicht aus. Vielleicht ist ein erfahrener User in Deiner Nähe, der Dich mit Rat und Tat unterstützen kann. Dies ist eine freiwillige Angabe, Du musst hier nicht antworten.)?

Odenwald

 

- Was soll erreicht werden?

Neuwagen soll Lackschutz erreicht werden, beim anderen Fahrzeug soll der Lack wieder aufgefrischt werden und die kleineren Defekte sollen entfernt werden

1) Guter Glanz bei extrem langem Schutz, Produkte mit langer Standzeit und möglichst wenig Arbeit?

Ja das ist erwünscht. Die Pflege der Autos erfolgt nach keinem Schema, also samstag ist autowaschtag oder so, abhängig von Verschmutzungsgrad, Zeit und Lust.

 

Evtl. könnt ihr mir noch einige Produkte empfehlen, vielleicht reicht die Menge der bereits gekauften Produkte nicht. Würdet ihr eine Felgenversieglung empfehlen oder ist das für meine Zwecke nicht nötig. Bekomme ich die Scheibe ohne Scheibenpolitur sauber genug um eine Versiegelung aufzubringen?

Zur eigentlichen Politur: Denke ich werde die Politur zusammen mit einem Kollegen machen, vorhanden ist Poliieraufsatz für eine Bohrmaschine und eben die Polierschwämme, wir besitzen auch eine Poliermaschine kann euch aber nicht sagen welcher Typ. Diese Poliermaschine besitzt einen großen Stützteller, leider gab es nur einen Polierüberzug im Lieferumfang, dass sind also nicht solche Pads sondern Überzüge, der vorhandene ist auch weich..

Nochmals sorry für alles und Danke für bereits gemachte Empfehlungen :)

Beste Antwort im Thema

Natürlich kostet das alles Geld und ob es das einem Wert ist, muss jeder natürlich selber entscheiden.

Meiner Erfahrung nach erwarten Einstieger viel zu viel von den Produkten und vernachlässigen dabei total ihren Part, also die richtige Anwendung.

Wenn du wüsstest welche Schäden alle mit der Ultimate Compound rausgehen und für wieviel Anwendungen das reicht, ist der Preis wirklich günstig.

Aber wenn du erwartest, dass die Ultimate Compound mit mal fix husch husch drüberwischen alle Kratzer entfernt, dabei aber natürlich möglichst sanft sein soll und keine Hologramme etc. verursachen, dann liegst du einfach falsch.

Auch wenn man Alufelgen 50tkm nicht reinigt und alles richtig festgebacken ist. Dann soll der Reiniger in 30sec mit 1x aufsprühen alles entfernen. Aber natürlich dabei möglichst sanft sein und nein bücken und ne Bürste in die Hand nehmen will ich aber nicht.

Du verstehst sicher worauf ich hinaus will. Die von uns empfohlenen Produkte können schon erstaunlich viel, aber mind. genauso wichtig ist es sie richtig anzuwenden.

Und da hilft natürlich sich hier einlesen, aber ich würde auch empfehlen manchmal öfters raus zum Auto zu gehen und einfach mal selber auszupobieren.

60 weitere Antworten
Ähnliche Themen
60 Antworten

Also meines Wissens ist das heute nicht mehr so ein Problem, da Unilacke auch mit Klarlack überlackiert werden. Früher gab es bei Unilacken keine Klarlackschicht. Konnte man an den bunten Polierpads nach dem Polieren schön erkennen. Da die roten Farbpigmente durch UV-Strahlung verblassen, konnte man es nur mit polieren wieder hinbiegen, indem die oberste Lackschicht abgetragen wurde. Eigentlich sollte es bei modernen Autolacken nicht mehr so problematisch sein.

nunja, auch normales Sonnenlicht im sichtbaren bereich lässt Lacke ausbleichen, dagegen gibts keinen Schutz, sonst würde man den Lack ja "Blickdicht" abdecken.

Themenstarteram 13. April 2014 um 20:19

Aber dieser Verblassungseffekt kommt doch davon das die UV Strahlung die einzelnen Farbpigmente angreift, wenn der Klarlack die UV Strahlung reflektiert bzw. komplett abhält dürfte es ja kein verblassen geben. Zumindest theoretisch

Zitat:

Original geschrieben von picxar

Aber dieser Verblassungseffekt kommt doch davon das die UV Strahlung die einzelnen Farbpigmente angreift, wenn der Klarlack die UV Strahlung reflektiert bzw. komplett abhält dürfte es ja kein verblassen geben. Zumindest theoretisch

doch, nur geht das ganze dann wesentlich langsamer.

Licht ist halt Strahlung, je kurzwelliger desto Energiereicher, je Energiereicher desto schnelleres verblassen.

Themenstarteram 14. April 2014 um 11:36

Ist dieses Orange Drying Towel eigentlich ein Mocrofasertuch?

Ja, nur halt mit 90x60cm etwas grösser als Trocknungstuch.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 17. April 2014 um 3:07

oki nochmals Danke für eure Hilfe. Nun ist mir noch eine Sache eingefallen, sollte man eigentlich mehrere Schichten Wachs auftragen oder ist das egal...Bei den auto shampoos muss ich ja darauf achten das sie die wachsschicht nicht angreift aber wie ist das mit den Detailern. Habe gelesen das Detailer die Funktion des Wachses zusätzlich unterstützen. Kann ich jeden Detailer nutzen oder kann es sein das sich manche Deatiler negativ auf die Standzeit des Wachses auswirken. Welchen detailer könnt ihr empfehlen in Kombination mit Collinite 476s..

 

Eine andere Sache aber vielleicht wisst ihr eine Lösung. Heute habe ich gesehen das die Kunststoff Motorabdeckung unseres Rasenmäheres einige Kratzer hat. Meint ihr es ist möglich diese mit bisschen Ultimate compund per hand rauszupolieren oder mach ich damit mehr kaputt. Es sind keine groben Kratzer, vielleicht kennt ihr das wenn man auf Klavierlack oder Hochglanz Kunststoff mit dem falschen Tuch draufgeht bilden sich ganze feine Kratzerchen. So ähnlich ist das hier

Ob Wachs schichten überhaupt Sinn macht im Hinblick auf die Standzeit, da gibt es verschiedene Meinungen. Einigen Wachsen wird es nachgesagt, anderen nicht. Ich würde nicht zuviel drauf setzen.

2 Schichten dünn aufgetragenes Wachs haben aber auf alle Fälle den Vorteil, dass du evtl. weniger Stellen vergessen hast und deswegen würde ich dazu raten

Ich verwende meistens carnaubahaltige Detailer wie den Chemcial Guys P40 oder Zymöl Field Glaze.

Bei beiden Detailern konnte ich keine negative Auswirkung auf die Standzeit des Wachses (egal welches) feststellen. Je nach Häufigkeit der Anwendung des Detailers ist es aber nahezu unmöglich die Standzeit des Wachses noch zu beurteilen, da evtl. alleine der Detailer für eine Standzeit bis zur nächsten Wäsche und Detailereinsatz sorgt.

Das 476s ist kein reines Wachs, sondern eher eine Mischung aus Wachs und Versiegelung (Daher die Standzeit). Hier kämen nicht nur wachshaltige Detailer in Frage sondern auch z.b. welche die alleine schon eher wie eine Versiegelung wirken ala Sonax Brilliant Shine Detailer.

Bei dem Sonax B Detailer ist es noch schwerer die Wirkung auf das darunterliegende Wachs/Versiegelung zu Beurteilen. Der halt alleine schon eine derart haltbare Versiegelungseigenschaft, dass man mehrere Wochen damit auskommt. Es gibt hin und wieder Stimmen in diversen Foren, dass dieser Detailer die darunterliegende Schicht evtl. angreift. Aber das ist m.E. kaum zu überprüfen, weil er quasi eh alles überlagert.

Wenn du einen langanhaltenden Effekt willst mit erstaunlichen Wasserabperl- und abstoßverhalten, dann würde ich den Sonax empfehlen.

Die erst genannenten Detailer sind dafür schöner in der Anwendung und der Glanz und die Glätte liegen spürbar über dem des Sonax.

Auf lackierten Kunststoffen kannst das Ultimate Compound schon anwenden, auf unlackierten nicht.

Bei Klavierlackteilen würde ich aber zu einer sanfteren Politur raten.

EDIT: Bei der Wahl des Shampoos (die richtige Dosierung vorausgesetzt) kann man m.E. kaum was falsch machen. In den FAQ findest du genug Tipps dazu

Ich kann GrandPas´ Aussagen zu 90% bestätigen :eek: ;)

Normalerweise ist es nicht nötig, Carnaubawachse zu schichten. Man verlängert die Standzeit damit nicht. Das #476s ist wie gesagt ein Hybrid mit deutlichen Polyeranteilen zur Standzeitverlängerung. Einige berichten, dass eine zweite Schicht #476s schon die Standzeit verlängert. Ob es sich lohnt oder ob man lieber nach X Monaten einfach mal nachlegt, muss jeder für sich entscheiden.

Detailer haben vielfältige Aufgaben. Ich kann persönlich auch den Chemcial Guys P40 Detailer empfehlen, den ich gelegentlich nach der Fahrzeugwäsche und Trocknung als "Glanzverstärker" oder "Booster" nehme (u.a. in Verbindung mit dem Collinite #915). Er greift die darunterliegende Wachsschicht nicht an, funktioniert mit dem #476s und bringt auch eine gewisse Standzeit. Bewerten kann man die natürlich schlecht (liegt es nun am Detailer oder am Wachs darunter oder ...?). Ausserdem nutze ich ihn um Unfälle wie Vogelkot-Attacken zu entfernen.

Ich denke, als Trockenwäsche (wenn man sowas machen will, meins ist es nicht) oder als Trockenhilfe gibt es sinnvollere bzw. vor allem günstigere Produkte.

Der genannte Sonax Brilliant Shine Detailer ist meines Wissens ein echter "Wachs-Killer" und sollte eher zu den Sprühversiegelungen gezählt werden, beispielsweise als schnell angewendetes Stand-alone Produkt mit dafür recht ordentlicher Standzeit.

Unseren Rasenmäher kann ich übrigens ruhigen Gewissens als richtigen Gebrauchsgegenstand bezeichnen. Der Begriff fällt mir in Verbindung mit unseren Autos manchmal schwer, beim Rasenmäher überhaupt nicht :D

Wenn die betroffene Motorabdeckung lackiert ist (beispielsweise wie lackierte Kunststoffteile am Auto, Stossfänger etc.), dann sollte eine Politur möglich sein. Bei Hochglanz- oder Klavierlack-Optik (am Rasenmäher? :eek:) würde ich dann aber auch mit einem etwas weniger abrasiven Produkt starten und dann ggf. steigern ... wenn man seinen Rasenmäher polieren will ;)

Und beim Shampoo kannst Du wenig falsch machen, solange Du die Dosierung beachtest. In der FAQ sind einige gerne genommene Autoshampoos genannt. Auch beim Kauf schon gleich auf die Dosierung achten. Nicht immer ist die grösste und günstigste Flasche auch wirklich das günstigste Produkt, wenn es hoch dosiert wird.

Gruss DiSchu

Themenstarteram 17. April 2014 um 13:28

Für genau das wollte ich den Detailer, also zur Glanzauffrischung. Einfach nach der normalen Wäsche noch Detailer benutzen und fertig. Wenn er die Standzeit allerdings negativ beeinträchtigt dann ist das abzuwegen. Von dem Sonax habe ich auch schon gelesen. Aber ich glaube der ist sinnvoller für Leute die keine Wachsschicht drauf haben aber trotzdem einen Schutz möchten und regelmäßig ihr Auto waschen.

Also der chemical guys p40?

Chemical Guys - Pro/P40 Detailer with Carnauba 473ml meinst du den ? Oder ist das ein anderer?

 

Ich mach später mal ein Foto von den Kratzern

Zitat:

Original geschrieben von picxar

Chemical Guys - Pro/P40 Detailer with Carnauba 473ml meinst du den ?

Treffer :)

Direkt auf den Lack oder in ein Mikrofasertuch sprühen, über den Lack wischen, Tuch wenden, einmal nachwischen und fertig.

Gruss DiSchu

Aber kannst du das aus eigener Erfahrung wirklich bestätigen, dass das der Sonax Detailer so ein Wachskiller ist wie mitunter behauptet wird DiSchu?

Also ich kann das jetzt so eindeutig nicht nachvollziehen, aber wie gesagt es ist auch nahezu unmöglich zu beurteilen, da dessen Standzeit in der Regel länger ist als die Zeit bis zur nächsten Wäsche (zumindest bei mir).

Trotzdem würde ich den Sonax gerade für den Einstieg auch jedem empfehlen. Im Ergebnis ist es m.E. einem auch egal sein ob jetzt der Detailer oder die Wachsschicht/Versiegelung wirkt.

 

Mit dem P40 machst du aber auch nichts falsch.

 

Zitat:

Original geschrieben von GrandPas

Aber kannst du das aus eigener Erfahrung wirklich bestätigen, dass das der Sonax Detailer so ein Wachskiller ist wie mitunter behauptet wird DiSchu?

Nein, aus eigener Erfahrung nicht! Aber ich verschlinge jeden Beitrag hier und in anderen Foren ;)

Bei Interesse gibt es hier ein recht langes Thema Sonax eXtreme Brilliant Shine Detailer NEU! in2012.

Und da ich nur Wachse nutze, habe ich den Detailer für mich gleich gestrichen. Daher keine eigenen Erfahrungen.

@ picxar:

Ich nutze ihn zwar pur, aber der P40 Detailer kann auch mit dest. Wasser 1:1 gestreckt werden.

Gruss DiSchu

Ich kenne den Beitrag und div. Erfahrungen in Paralleluniversen ebenfalls, aber natürlich Danke für den Hinweis.

Wie gesagt meine eigenen Erfahrungen decken sich nicht damit, aber auch der P40 ist ein wirklich tolles Produkt.

Da wird der TE sicher auch von überzeugt sein.

Verdünnen würde ich ihn aber nicht, da braucht man dann nur mehr um den gleichen Effekt zu erzielen :)

Aber auch beim Einsatz eines Detailers. Wie bei allen derartigen Produkten gilt es diesen möglichst sparsam zu verwenden. Also viel hilft nicht automatisch viel, sondern macht nur mehr Mühen beim abtragen und ist unnöttig teuer.

Mehr als 1x pumpen würde ich nicht für ein Bauteil verwenden. Da geht es wirklich nur um einen Hauch.

Also so eine Flasche muss für zahlreiche Anwendungen reichen.

 

 

Themenstarteram 17. April 2014 um 20:41

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Zitat:

Original geschrieben von GrandPas

Aber kannst du das aus eigener Erfahrung wirklich bestätigen, dass das der Sonax Detailer so ein Wachskiller ist wie mitunter behauptet wird DiSchu?

Nein, aus eigener Erfahrung nicht! Aber ich verschlinge jeden Beitrag hier und in anderen Foren ;)

Bei Interesse gibt es hier ein recht langes Thema Sonax eXtreme Brilliant Shine Detailer NEU! in2012.

Und da ich nur Wachse nutze, habe ich den Detailer für mich gleich gestrichen. Daher keine eigenen Erfahrungen.

@ picxar:

Ich nutze ihn zwar pur, aber der P40 Detailer kann auch mit dest. Wasser 1:1 gestreckt werden.

Gruss DiSchu

Was ich aber nicht verstehe sowohl der Sonax als auch der P40 beinhalten Wachs, warum ist dann der eine ein möglicher Wachskiller und der andere nicht ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen