ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Alt und Neu auf Vordermann bringen

Alt und Neu auf Vordermann bringen

Themenstarteram 20. Mai 2015 um 13:42

Hallo ihr Lieben,

das Thema Fahrzeugaufbereitung ist für mich zwar kein absolutes Neuland mehr, aber wenn es um das Polieren von dunklen Lacken geht, hole ich mir doch lieber ein paar Meinungen von euch ein :)

Worum geht es: Ich habe hier zwei Fahrzeuge, die beide ein "Komplettpaket" bekommen sollen.

Zum einen: Ein Audi A4 Avant EZ 9/2009 in schwarz (kein Metallic) der sehr wenig bewegt wird (knapp 30tkm) und einen Stellplatz in der Tiefgarage hat. Er hat bisher ausschließlich Handwäsche gesehen, außer einmal, da wurde er bei Audi nach dem KD durch die Waschanlage gejagt :( Vor drei Jahren hat er die letzte Versiegelung erhalten, also schon völligst "verjährt". Er hatte am Radlauf hinten rechts eine Schramme, die nachlackiert wurde und an der Fahrertür ein Türrempler vom "Nachbarn". Beide Stellen wurden vom "Fachmann" poliert. Man sieht im Licht trotzdem deutliche Wolken und Hologramme. Ein klein wenig eingebrannter Vogelkot auf dem Dach ist leider ebenfalls vorhanden. Würde dem Lackkleid insgesamt eine 2- geben. Anfang Juli soll der Audi als Hochzeitkutsche herhalten, demnach soll er möglichst in einem "Neuwagenlock" erscheinen. Hatte jetzt folgendes Programm für ihn gedacht:

Gründlich Waschen - Kneten - Waschen - Polieren - PreCleaner - Wachs

Zum zweiten: Ein Volvo 850 T5 Kombi EZ 2/1994 in anthrazit metallic. Zur Vorgeschichte kann ich nicht viel sagen, außer dass er 260tkm runter hat und 9 Vorbesitzer hatte ^^ Der Lack würde von mir die Note 4- erhalten. Heckklappe, Tankdeckel und die Stoßstangen werden dieses oder nächstes Jahr neu lackiert. Also liegt der Hauptaugenmerk auf Dach, Türen, Kotflügel und Motorhaube. Einige Steinschläge, Kratzerchen sowie tiefere Schrammen sind vorhanden. Er soll das selbe Programm wie der Audi erhalten.

Was ist bereits vorhanden:

- 2 Eimer inkl GridGuard

- 2 MF Handschuhe Fix 40

- Chemical Guys Citrus wash & gloss Shampoo

- Magic Clean Knete (blau)

- Chemical Guys Jetseal (Versiegelung)

- Meguiars NXT Tech Wax 2.0

- 3 Applicator Pads

- 2 Cobra super plush

- 1 orange drying Towel

Wobei ich weder mit der Versiegelung noch mit dem Wachs so wirklich zufrieden bin, was die Standzeit betrifft. Also wäre ich da offen für Vorschläge. Bei dem PreCleaner hätte ich jetzt an den von Liquid Glass gedacht, nur keine Ahnung mit welchem Wachs er sich "verträgt" oder auch nicht.

Und dann eben das große Fragezeichen, was die Politur betrifft. Von dem Gedanken, dass ich doch für beide Fahrzeuge die selbe benutzen kann, bin ich recht schnell wieder abgekommen :p Ich muss dazu sagen, es wird keine(!) Maschine zum Einsatz kommen, was die Suche nicht wirklich einfacher macht. Habe bisher alle Fzg per Hand bearbeitet. Wäre gegen einen Excenter in nicht all zu ferner Zukunft ganz und garnicht abgeneigt, jedoch noch nicht bei diesen beiden Kandidaten. Befinde mich gerade im Endspurt des Maschinenbautechnikers, in ein paar Monaten, wenn es dann wieder ein festes und geregeltes Einkommen gibt, lege ich mir sicher einen zu :) Dafür möchte ich jetzt bei den Produkten nicht unbedingt sparen, sprich das billigste von billigem kaufen, sondern das, was wirklich etwas kann!

Wäre super froh, wenn ihr mir ein paar Tipps, Erfahrungen, Verbesserungsvorschläge oder was auch immer entgegenbringen könnten, speziell was die Politur anbelangt.

Seit lieb gegrüßt und besten Dank schoneinmal im Vorraus :)

Image
Image
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@kawagirl schrieb am 21. Mai 2015 um 17:28:37 Uhr:

Aaalso, da ich jetzt unerwarteter Weise zu meinem Geburtstag ein bisschen mehr Geld bekommen habe, möchte ich mir vllt doch gleich eine gute Excentermaschine zulegen :) ....

Welches Budget für die Polierabteilung hast Du zur Verfügung?

Übrigens, so gaaaanz viele Frauen beschäftigen sich nicht unbedingt mit der ((semi-)professionellen)) Fahrzeugpflege. Schau Dir doch mal diesen Blog an: MonaLisas Blog :D

Gruß

Bernd

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo,

hast du von Gyeon Q2 Mohs Versigelung gehört, sehr empfehlenswert auch andere Produkte von Gyeon.

Seit ein Jahr umgestiegen und zufrieden mit.

LG

Vorab: ich hab bisher noch nicht großflächig poliert. Daher bitte meine Aussagen entsprechend "bewerten".

Zitat:

@kawagirl schrieb am 20. Mai 2015 um 13:42:32 Uhr:

Hatte jetzt folgendes Programm für ihn gedacht:

Gründlich Waschen - Kneten - Waschen - Polieren - PreCleaner - Wachs

Das waschen, nach dem Kneten kannst Du weglassen.

Zitat:

@kawagirl schrieb am 20. Mai 2015 um 13:42:32 Uhr:

Und dann eben das große Fragezeichen, was die Politur betrifft. Von dem Gedanken, dass ich doch für beide Fahrzeuge die selbe benutzen kann, bin ich recht schnell wieder abgekommen :p Ich muss dazu sagen, es wird keine(!) Maschine zum Einsatz kommen, was die Suche nicht wirklich einfacher macht. Habe bisher alle Fzg per Hand bearbeitet. Wäre gegen einen Excenter in nicht all zu ferner Zukunft ganz und garnicht abgeneigt, jedoch noch nicht bei diesen beiden Kandidaten.

Gehe ich nach den Infos aus diesem und anderen Foren, dann kommt, bei einer Handpolitur, nur ein Produkt in FRage: Megiuars Ultimate Compound!

Wenn ich allerdings den Blick in eine Tabelle zur Lackhärte, aus einem Nachbarforum, werfe, dann sehe ich bei den Audis, ab etwa Baujahr 2007, nur die Info "hart". Ob Du da was erreichst?

Ggf. wohnt ja ein Forenkollege in Deiner Umgebung, mit dem Du über den Verleih einer Poliermaschine verhandeln könntest?

Zitat:

@kawagirl schrieb am 20. Mai 2015 um 13:42:32 Uhr:

Was ist bereits vorhanden:

- 2 Eimer inkl GridGuard

- 2 MF Handschuhe Fix 40

- Chemical Guys Citrus wash & gloss Shampoo

- Magic Clean Knete (blau)

- Chemical Guys Jetseal (Versiegelung)

- Meguiars NXT Tech Wax 2.0

- 3 Applicator Pads

- 2 Cobra super plush

- 1 orange drying Towel

Wobei ich weder mit der Versiegelung noch mit dem Wachs so wirklich zufrieden bin, was die Standzeit betrifft. Also wäre ich da offen für Vorschläge. Bei dem PreCleaner hätte ich jetzt an den von Liquid Glass gedacht, nur keine Ahnung mit welchem Wachs er sich "verträgt" oder auch nicht.

Hast Du das Jetseal geschichtet? Und welche Standzeiten konntest Du denn bisher feststellen?

Ich nutze das Jetseal auf unseren Alufelgen (3 Schichten) und bin mit der Standzeit recht zufrieden. Hält etwa 6 Monate.

Welches Gleitmittel zum Kneten willst Du benutzen? Hast Du dafür eine geeignete Sprühflasche (ich benutze da die Kwazar 0,5 ltr.)?

Wenn Du Dich nicht zum Ausleihen/Kaufen einer Maschine durchringen kannst, benötigst Du eine Handpolierhilfe (z.B. die von Lupus) und Polierschwämme (m.E. mind. 4 Stck. fürs Polieren). Für den Auftrag des Precleaners (z.B. Prima Amigo) würde ich weiche Pads nehmen (z.B. diese)

Fürs Abnehmen von Politur, Precleaner und ggf. Wachs/Versiegelung benötigst Du noch etliche Tücher.

Anbieten würden sich m.M.n. folgende:

Precleaner/Wachs abnehmen/Detailer verarbeiten:

4-5 x Wizard Of Gloss Nemo/Bibo (Politur/Precleaner)

4-5 x Wizard Of Gloss Blue Fox (Wachs/Versiegelung)

Gruß

Bernd

Als Politur eignet sich noch die PETZOLDT'S PREMIUM REINIGUNGSPOLITUR, HAND UND EXZENTER. Sehr gute Ergebnisse damit bei der Handpolitur.

Themenstarteram 20. Mai 2015 um 16:33

Vielen lieben Dank ersteinmal!

@ANTARHO: mit Produkten von Gyeon habe ich bisher noch keine Erfahrungen. Ich werde mich mal damit befassen :)

@bergarbiker: Danke für deine ausführliche Antwort! Habe das Jetseal bisher "nur" zweimal geschichtet. Danach waren die Arme meistens zu lang für einen weiteren Rundgang :p Der Excenter lässt grüßen xD ja ist eigentlich wirklich schon längst überfällig. Standzeit war zwischen 1-3 Monate.

Meinst du das Meguiars Ultimate Compound ist nicht ein bisschen zu "krass" für den schwarzen Audi? Auch wenn es per Hand verarbeitet wird.. ich persönlich finde nämlich, das der Lack ziemlich empfindlich ist. Man sieht sogar das eine mal Waschanlage runderhum. Zwar nur bei genauem hingucken bzw bei günstigem Lichteinfall, aber ich habe echt gut Respekt davor, mit so einem harten Zeug da ranzugehen. Zumal der Freund in der Hinsicht dezent pingelig ist >.< zum Aufbereitet will ich ihn aber wirklich nicht bringen.

Als Gleitmittel habe ich bisher immer Destilliertes Wasser mit ein paar Tröpfchen Shampoo (in dem Fall Nigrin, das Zeug kommt sonst nie weg) in einer kleinen Sprühflasche benutzt. Habe damit eigentlich ganz gute Erfahrungen gemacht, auch auf dunklem Lack.

Die Pads und Tücher sind soeben im Warenkorb gelandet ;) (Lupus)

@Total2: Ist das eher was für stark verwitterte Lacke oder etwas "sanfter"?

Der Audi-Lack ist verdammt hart - nur leider sehr Swirlempfindlich. Mit der Hand ist die UC oder auch die Petzold nicht zu stark. Mit feineren Polituren bewirkst du per Hand gar nichts. Das ganze ist nicht vergleichbar mit einer Maschinenpolitur.

PS: Wenn deine knete sich mit der Shampoolösung verträgt klappt das auch. Manche reagiert da etwas und wird krümelig.

Zitat:

@kawagirl schrieb am 20. Mai 2015 um 16:33:12 Uhr:

Die Pads und Tücher sind soeben im Warenkorb gelandet ;) (Lupus)

Welche Tücher hast Du denn bestellt?

Themenstarteram 21. Mai 2015 um 17:28

Aaalso, da ich jetzt unerwarteter Weise zu meinem Geburtstag ein bisschen mehr Geld bekommen habe, möchte ich mir vllt doch gleich eine gute Excentermaschine zulegen :) Habe in der Hinsicht aber wirklich noch Null Ahnung, auf was es zu achten gilt, was gut oder schlecht ist. Wäre da also an jeglichem Input interessiert :)

Vllt dann auch gleich mit einer geeigneten Maschinenpolitur. Der Anfang würde an meinem Volvo gemacht werden, ist glaube ein ganz gutes Übungsobjekt und auch nicht soo dramatisch wenn mal etwas schief gehen sollte zu Beginn :p

Tücher habe ich mir die Lupus Buffing 380 (4 Stk) in den Warenkorb geschmissen.

Liebe Grüße, die Sandra

Zitat:

@kawagirl schrieb am 21. Mai 2015 um 17:28:37 Uhr:

Aaalso, da ich jetzt unerwarteter Weise zu meinem Geburtstag ein bisschen mehr Geld bekommen habe, möchte ich mir vllt doch gleich eine gute Excentermaschine zulegen :) ....

Welches Budget für die Polierabteilung hast Du zur Verfügung?

Übrigens, so gaaaanz viele Frauen beschäftigen sich nicht unbedingt mit der ((semi-)professionellen)) Fahrzeugpflege. Schau Dir doch mal diesen Blog an: MonaLisas Blog :D

Gruß

Bernd

Themenstarteram 22. Mai 2015 um 6:50

Der Blog ist ja mal der Hammer! Thx a lot! :)

Es würden ca. 400-500€ zur Verfügung stehen. Hoffe damit kann man schon etwas Anfangen. Haben daheim von Festool zwar eine nagelneue und unbenutzte Rotex stehen, aber "Rota's" scheinen ja mit Vorsicht zu genießen zu sein. Werde mich am WE mal etwas genauer mit dem Thema befassen :)

Die Rotex von Festool sind Exzenter. ;) Welche hast du denn... Ro 90,125 oder 150?

Themenstarteram 22. Mai 2015 um 10:31

Oh okay xD na das wär ja dann mehr als optimal! hab mich von dem Wort Rotex blenden lassen :p

das ist diese hier:

Blob

Die Maschine ist sehr gut geeignet und hat auch genug Power. Du brauchst nur die passenden Pads bzw. noch Stützteller dafür.

Zitat:

@Total2 schrieb am 22. Mai 2015 um 11:16:21 Uhr:

Du brauchst nur die passenden Pads bzw. noch Stützteller dafür.

Bei Skyline gibt es noch Stützteller mit M14 Gewinde. Müssten die nicht passen?

Und bei einem Preisnachlass von 50% kann man, glaube ich, nicht ganz so viel falsch machen.

Ich hatte mir welche mit Außengewinde geholt und "in der Hand" machten die keinen schlechten Eindruck!

Gruß

Bernd

Wenn ich mich nicht täusche dann passen auf eine Festool keine Pads von Dritten (egal ob Innen- od. Außengewinde). Festoll hat da ein eigenes System, seitlich ein Knopf drücken und dann kann man den Kopf drehen, sind so drei Haltenasen (hatte ich mal beim örtlichen Baumschinendealer in der Hand).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Alt und Neu auf Vordermann bringen