ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Audi und die Folgen.......

Audi und die Folgen.......

Themenstarteram 29. August 2007 um 18:02

Hi,

also was ich wieder mit Audi und Co. mitmache passt auf keine Kuhhaut!

Nach nun mehr 2,5 Jahren wo ich mit dem Audi glücklich gefahren bin fängts nun langsam an.

Neulich war der Kühllüfter defekt, gut OK der Audimensch sicherte mir 70% Kulanz zu, der Meister ebenso, der Garantieabwickler ruft mich 1 Tag später an, „Ja Herr ... Haben Sie den letzten Service gemacht ?“ Ich daraufhin, „ja aber nicht bei Ihnen“ er darauf wieder „war dies eine VW/Audi Werkstatt“ ich „nein“

So nun bleib ich angeblich auf den Kosten sitzen, ohne Kulanz weil Audi dies angeblich ablehnen würde.

Die Frage was hat ein Service mit dem Lüfter zu tun ? Nix oder ?

Naja Premium Audi mehr sag ich dazu nicht.

Es ist definitiv der Letzte VW/Audi den ich mir gekauft habe!!!!!!!!!!!!!

Desweiteren hat sich einfach nach 2,5 Jahren die Spur und der Sturz so verstellt, das 2 Reifen komplett innen abgefahren sind ? Wie geht dem ?

Ich hab schon viel erlebt aber sowas ....

Ähnliche Themen
26 Antworten

So übel es klingen mag, aber das ist die Regel. Auch andere Hersteller weisen daraufhin dass die Mobgarantie nur erhalten bleibt wenn Du in der Vertragwerkstatt warst. Auch wenns null und nix mit Lüftern, Rücksitzen zu tun hat. Die nutzen einfach die Gunst der Stunde um Geld zu verdienen und ihre Werkstätten auszu lasten.

Zu den Reifen, zu 50% könnt ich wetten Du hast Dunlop oder Pirelli drauf. Falls ja dann ist das Bekannt. Liegt einfach am falschen Reifen. Meist Dunlop9090 oder 9000er Serie.

Der SportMaxx wiederum läuft ok.

Zitat aus der Mängelliste

Unregelmäßiger, hoher Reifenverschleiß bei DUNLOP-Reifen durch A3-Fahrwerk

Das ist ein komisches Phänomen. Jeweils Achsweise verschleissen die Reifen überdurchschnittlich. Es kommt zu Auswaschungen und Sägezahnbildung. Ich stellte dies im Frühjahr 2005 beim Wechsel der Winterreifen fest. Die Sommerreifen der Vorderachse waren an der Innenseite jeweils komplett fast bis auf die Karkasse abgeschliffen. Als wären auf der Drehbank sämtliche Rillen weggedreht worden. Die von hinten hatten nichts. Auch die Winterreifen waren in Ordnung. Also konnte es nichts am Fahrwerk sein. Denn dann wären die Winterreifen auch kaputt. Ich folgerte auf 4 Fahrsicherheitstraining als Ursache und beachtete es nicht weiter. Bis ich folgenden Thread las

http://www.motor-talk.de/showthread.php?s=&forumid=304&threadid=720162

Daran wurde das beschrieben was ich hatte.

Auffällig daran war immer, daß es Dunlop Soprt SP9090 oder 9000 waren.

Gleiche Fahrzeuge mit anderen Reifen hatten nichts. Michelin, Conti etc.

Mehr Infos auch Hier

http://www.a3quattro-forum.de/include.php?...

und Hier http://www.a3quattro-forum.de/include.php?...

Meine Reifen hats auch erwischt :(

Und ich plagte mich ewig mit nem DunlopTyp am IAA Stand rum, der is wie Audi....will nix wissen, nach jeden Gegenargument sucht er ne andere Ausrede, Lüge, und wenn ihm die Ausgehn, sagt er er muss zu ner Besprechung :mad:

Zitat:

Original geschrieben von magictrigger

Ich daraufhin, „ja aber nicht bei Ihnen“ er darauf wieder „war dies eine VW/Audi Werkstatt“ ich „nein“

So nun bleib ich angeblich auf den Kosten sitzen, ohne Kulanz weil Audi dies angeblich ablehnen würde.

Die Frage was hat ein Service mit dem Lüfter zu tun ? Nix oder ?

Naja Premium Audi mehr sag ich dazu nicht.

Es ist definitiv der Letzte VW/Audi den ich mir gekauft habe!!!!!!!!!!!!!

Naja, aber das weiß man eigentlich schon, dass man, wenn man die Garantie behalten möchte alles bei Audi machen sollte. Zumindest während der Garantiezeit, also den 2 Jahren .....;)

Das ist bei anderen Marken nicht anders. Sobald jemand anders dran war ist die Garantie futsch, wie bei jedem Elektrogerät oder sonstigem eben auch.

Alles (bis auf Rückrufe) nach Ablauf der Gewährleistung/Garantie läuft nun mal nur über Kulanz.

Wenn der Händler dann erfährt, dass der Service überhaupt nicht oder nicht in einem VW/Audi-Haus durchgeführt wurde lehnt er die Kulanz meistens ab.

Schlecht von deinem Händler ist halt nur, dass er zunächst die Kulanz zugesagt und dann erst nach dem Service gefragt hat.

Ich würde dem Händler vorschlagen, dass er bei seiner Zusage bleibt und du dafür den nächsten Service bei ihm machst.

Themenstarteram 29. August 2007 um 19:25

Zitat:

Original geschrieben von Paramedic_LU

 

Unregelmäßiger, hoher Reifenverschleiß bei DUNLOP-Reifen durch A3-Fahrwerk

Das ist ein komisches Phänomen. Jeweils Achsweise verschleissen die Reifen überdurchschnittlich. Es kommt zu Auswaschungen und Sägezahnbildung. Ich stellte dies im Frühjahr 2005 beim Wechsel der Winterreifen fest. Die Sommerreifen der Vorderachse waren an der Innenseite jeweils komplett fast bis auf die Karkasse abgeschliffen. Als wären auf der Drehbank sämtliche Rillen weggedreht worden. Die von hinten hatten nichts. Auch die Winterreifen waren in Ordnung. Also konnte es nichts am Fahrwerk sein. Denn dann wären die Winterreifen auch kaputt. Ich folgerte auf 4 Fahrsicherheitstraining als Ursache und beachtete es nicht weiter. Bis ich folgenden Thread las

http://www.motor-talk.de/showthread.php?s=&forumid=304&threadid=720162

Daran wurde das beschrieben was ich hatte.

Auffällig daran war immer, daß es Dunlop Soprt SP9090 oder 9000 waren.

Ja das komische ist das ich die Dunlop Sp9090 ca. 35tkm montiert hatte und lediglich das Problem des Sägezahns auftauchte.

Nun jetzt mit den Pirelle PZero Nero hab ich das Probelm des abgefahrenen Reifens.....und das bereits nach 7tkm!!!!

Ich finde generell das mit der Audi Kulanz usw. lachhaft. Ist doch egal ob VW/Audi Werkstatt oder anderer Meisterbetrieb ???!!!

So Probleme wie ich mit dem Audi habe hatte ich mit meinem Golf IV nie gehabt, da war die Welt noch in Ordnung.

Aber was lernt man draus. Einfach keinen Audi mehr kaufen !

 

am 29. August 2007 um 19:41

Ob lachhaft oder nicht, vermag ich nicht zu beurteilen, ärgerlich auf alle Fälle !

Da die Kulanz eine vollkommen freiwillige Leistung ist, stellt Audi nunmal die Regeln auf, bekannt sind diese ja hinreichend. Ehrlich gesagt verstehe ich Audi da auch teilweise die somit die Kunden an ihre Händler binden wollen !

Viele Grüße

g-j:) der in den sauren Audi-Inspektionapfel beißt und ein Paar Taler mehr zahlt !

Zitat:

Original geschrieben von magictrigger

[So Probleme wie ich mit dem Audi habe hatte ich mit meinem Golf IV nie gehabt, da war die Welt noch in Ordnung.

Aber was lernt man draus. Einfach keinen Audi mehr kaufen !

Dann hattest du mit dem Golf IV aber sehr viel Glück. Denn der Golf IV ist das Mängelauto schlechthin, soviel Mängel wie der hat fast kein VW/Audi außer Sharan. Der 8P dagegen ist echt gut. Nur die üblichen Probleme der ersten Baujahre, wo auch der Lüfter dazugehört. Es gehört schon fast dazu, dass der Lüfter bei einem Golf V, Touran oder A3 kaputt geht.

Aber wie gesagt, Kulanz ist freiwillig. Und da möchte Audi nicht jemandem etwas bezahlen, der sonst zu einer anderen freien Werkstatt und nur wegen Kulanz zum Vertragsändler geht.

Zitat:

Original geschrieben von magictrigger

Zitat:

Ich finde generell das mit der Audi Kulanz usw. lachhaft. Ist doch egal ob VW/Audi Werkstatt oder anderer Meisterbetrieb ???!!!

So Probleme wie ich mit dem Audi habe hatte ich mit meinem Golf IV nie gehabt, da war die Welt noch in Ordnung.

Aber was lernt man draus. Einfach keinen Audi mehr kaufen !

Das finde ich nicht so. Meisterbetrieb hin oder her, zum Teil sind diese freien Werkstätten nicht zertifiziert für best. Marken. Sonst könnte ich ja auch sagen, ich habe meinen Wagen zu einem KFZ Meister gebracht und dabei war es beim Nachbarn auf der Grube. Ich kann die Audi Haltung nur unterschreiben. Nach den 2 Jahren Garantie kann man das ja gerne tun, jedoch während der Garantiezeit war das wohl am falschen Ende gespart .... Irgendwo muss man ja seine Regeln haben !

Probleme gibt es immer wieder, mit jeder Marke. Bin früher einen Fiat gefahren und hatte NIE Probleme, aber ein Montags-Auto gibts immer und andere hassen die Fiats wegen ihrer Probleme.

am 29. August 2007 um 20:23

Zitat:

Original geschrieben von futura-driver

Alles (bis auf Rückrufe) nach Ablauf der Gewährleistung/Garantie läuft nun mal nur über Kulanz.

Wenn der Händler dann erfährt, dass der Service überhaupt nicht oder nicht in einem VW/Audi-Haus durchgeführt wurde lehnt er die Kulanz meistens ab.

Schlecht von deinem Händler ist halt nur, dass er zunächst die Kulanz zugesagt und dann erst nach dem Service gefragt hat.

Ich würde dem Händler vorschlagen, dass er bei seiner Zusage bleibt und du dafür den nächsten Service bei ihm machst.

Der Händler hat mit der Kulanz soweit garnix zu tun und gibt auch keine Kulanz.

Der Händler stellt eine Kulanzanfrage beim Hersteller !

Für Kulanzübernahme ist da i.A. ein lückenloses Serviceheft, abgestempelt von Vertragswerkstätten des Herstellers, vorzulegen.

am 29. August 2007 um 20:31

Zitat:

Original geschrieben von magictrigger

Hi,

also was ich wieder mit Audi und Co. mitmache passt auf keine Kuhhaut!

Nach nun mehr 2,5 Jahren wo ich mit dem Audi glücklich gefahren bin fängts nun langsam an.

Neulich war der Kühllüfter defekt, gut OK der Audimensch sicherte mir 70% Kulanz zu, der Meister ebenso, der Garantieabwickler ruft mich 1 Tag später an, „Ja Herr ... Haben Sie den letzten Service gemacht ?“ Ich daraufhin, „ja aber nicht bei Ihnen“ er darauf wieder „war dies eine VW/Audi Werkstatt“ ich „nein“

So nun bleib ich angeblich auf den Kosten sitzen, ohne Kulanz weil Audi dies angeblich ablehnen würde.

Die Frage was hat ein Service mit dem Lüfter zu tun ? Nix oder ?

Naja Premium Audi mehr sag ich dazu nicht.

Es ist definitiv der Letzte VW/Audi den ich mir gekauft habe!!!!!!!!!!!!!

Desweiteren hat sich einfach nach 2,5 Jahren die Spur und der Sturz so verstellt, das 2 Reifen komplett innen abgefahren sind ? Wie geht dem ?

Ich hab schon viel erlebt aber sowas ....

Damit wäre eins klar belegt:

Bei durchgeführtem Service von einem Audi-Servicepartner wären die beim Fremdservice gesparten Kosten bereits wieder drin.

=> Service bei Vertragswerkstätten ist sogesehen nicht teuerer als ein Service bei einer anderen Werkstatt.

Deine Schlußfolgerung:

"Die Frage was hat ein Service mit dem Lüfter zu tun ? Nix oder ?

Naja Premium Audi mehr sag ich dazu nicht.

Es ist definitiv der Letzte VW/Audi den ich mir gekauft habe!!!!!!!!!!!!!"

ist somit nicht rationell nachvollziehbar, da auch bei anderen Herstellern Kulanzleistungen an solche Bedingungen geknüpft sind.

Ist irgendwie auch immer interessant, daß man beim Service sparen will (relativiert sich sogesehen der Sparefekt doch schon erheblich) und danach angesäuert ist, wenn bei der Möglichkeit von Kulanzleistungen dann diese Kulanz zurecht abgelehnt wird.

Themenstarteram 29. August 2007 um 20:43

naja naja da gehen die Meinungen stark auseinander!!!!!!

Ein Ölwechsel sowie die Fzg. durchsicht hat wohl nix damit zu tun wenn ein Lüfter defekt geht. Bzw. kann das dadurch mit Sicherheit nicht verhindert werden.

Deshalb versteh ich da Audi nicht wie man so kleinlich sein kann.

Gut es sind deren Bestimmungen OK aber aus Service sowie Kundenfreundlichkeitsgesichtspunkten würde ich an Audis stelle anders entscheiden.

Das Resultat wird Audi und auch andere Hersteller irgendwann merken........

Zitat:

Original geschrieben von magictrigger

....

Gut es sind deren Bestimmungen OK aber aus Service sowie Kundenfreundlichkeitsgesichtspunkten würde ich an Audis stelle anders entscheiden.

Das Resultat wird Audi und auch andere Hersteller irgendwann merken........

 [Gebetsmühle an]

Jeder Hersteller / Importeur würde in dieser Sache so entscheiden!

 [Gebetsmühle aus]

 

So unschön das ganze für Dich auch sein mag, aber auch jammern wird nicht helfen. Wende Dich an AUTO BILD, vielleicht knickt AUDI dann ein.........

 

Nix für ungut

T_L (schlagtmich)

 

@hurz100:

OK, habe ich verstanden. Aber wenn der Händler keine Kulanz gibt, wieso sicherte er dann Magictrigger gleich mal hoppladihopp 70% zu?

Egal...

Zitat:

Original geschrieben von magictrigger

 

... aber aus Service sowie Kundenfreundlichkeitsgesichtspunkten würde ich an Audis stelle anders entscheiden.

Das Resultat wird Audi und auch andere Hersteller irgendwann merken........

Sehe ich aus so.

Aber :confused:: Wenn der :mad: Kunde von Audi zu BMW geht und der :mad: von BMW zu Mercedes und der :mad: von Mercedes zu Audi, sind dann irgendwann alle :):):) ?

am 29. August 2007 um 21:44

Zitat:

Original geschrieben von Businessman

...

Dann hattest du mit dem Golf IV aber sehr viel Glück. Denn der Golf IV ist das Mängelauto schlechthin, soviel Mängel wie der hat fast kein VW/Audi außer Sharan. Der 8P dagegen ist echt gut. Nur die üblichen Probleme der ersten Baujahre, wo auch der Lüfter dazugehört. Es gehört schon fast dazu, dass der Lüfter bei einem Golf V, Touran oder A3 kaputt geht.

:confused:

Siehe Sig. jeweils über 110.000km ohne größere Probleme.

In meinen Augen der beste Golf.

Von der Innenraumanmutung um längen besser als der V'er.

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von gengolf

Zitat:

Original geschrieben von Businessman

...

Dann hattest du mit dem Golf IV aber sehr viel Glück. Denn der Golf IV ist das Mängelauto schlechthin, soviel Mängel wie der hat fast kein VW/Audi außer Sharan. Der 8P dagegen ist echt gut. Nur die üblichen Probleme der ersten Baujahre, wo auch der Lüfter dazugehört. Es gehört schon fast dazu, dass der Lüfter bei einem Golf V, Touran oder A3 kaputt geht.

:confused:

Siehe Sig. jeweils über 110.000km ohne größere Probleme.

In meinen Augen der beste Golf.

Von der Innenraumanmutung um längen besser als der V'er.

Grüße

Meine Erfahrung und die meiner Kollegen ist da anders. Ich würde mir den 4er zwar auch kaufen, aber man müsste ordentlich Geld hineinstecken, damit er perfekt ist.

- Stabilager

- Spirtzdüse hinten dreht mit/verstopft

- Wischermotor hinten defekt, dreht nicht mehr

- Heckklappenschloß, Pins vom Heckklappenschloß, Folgeschaden durch Spritzdüse, Schlauch abgerutscht

- Abgerissene Spritzwasserschläuche

- Frostschäden beim 1.4, Motorchecklampe durch defekte Lambdasonde - Fehlinformation durch korrodierte Massepunkte Motorraum

- Wischergestänge fest

- korrodierte Pins Bremsbelagverschleißanzeige

- Sitzheizungschalter defekt

usw.

EDIT: Achja, Fensterheber und Türschlößer, die nicht mal mit Gewalt zu öffnen sind :D

Zur Kulanz: 70 % sind Standardkulanz im 3. jahr, wenn man alle Services beim :) macht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Audi und die Folgen.......