ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. AUDI TT oder US-karre

AUDI TT oder US-karre

Chevrolet
Themenstarteram 30. November 2012 um 14:22

ich überlege schon einigen Wochen, mir mal etwas neues anzuschaffen ^^ Zurzeit ist meine Auswahl zwischen Audi TT 8j bj:2007 mit dem diesel motor 200ps ca. ODER ein alter Cadillac Eldorado ca Baujahr 1978 mit ca zwischen 150-280 ps.... NATÜRLICH falls nicht vorhanden in orange metallic lackiert und mit Chromfelgen.

Jetzt meine Frage: WAS WÜRDET IHR MIR EMPFEHLEN:confused:

Natürlich haben beide Autos Vor -und Nachteile, jedoch denke ich mir der Audi TT ist praktischer: 1. in der Stadt ist er um einiges kleiner ( von der Länge her) als der Cadillac. und den TT kann man im Winter ebenfalls fahren, was mit dem Cadillac schwer wird. Dann der Verbrauch ist beim Cadillac um einiges höher. Aber das ist bei jedem Ami so :p

Nur wiederum der Cadillac bekommt mehr Aufmerksamkeit, und es ist nicht so das man so ein Auto jede woche sieht. Und der Spaßfaktor ist sicher höher als beim TT. glaub ich halt. Und der Cadillac ist ein bisschen billiger als der Audi.

Nur wie schauts eigl mit den Ersatzteilen aus beim Cadillac? müsste man dann immer im Internet bestellen oder?

Bitte um hilfreiche Kommentare ;)

Beste Antwort im Thema

Natürlich einen Audi TT. Jeder braucht momentan einen Audi. Ohne Audi ist man ja nix mehr auf dieser Welt. Audi sind auch sofort erkennbar und unverwechselbar, denn die schauen ja alle gleich aus. Und der Fahrstil von den Audi-Piloten ist auch unverkennbar. Und vor allem kann dann der Eldorado von jemanden gefahren werden, der den Wagen nicht mit einem Audi vergleicht.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Moin,

Nur mal so zur Info ;) Es gibt KEINEN Audi TT 2.0 TDI mit 200 PS :D :D :D

Der hat lediglich 170 PS.

Erstmal selbst schlau machen, ehe man eine unter dem Strich nicht zielführende Frage stellt. Bei deiner Frage stellt sich GRUNDSÄTZLICH eine Frage ...

- Warum fährst du die Autos nicht Probe, wenn dich Fragen stellen, die du SELBST auf diese Weise am besten selbst beantworten kannst...

MFG Kester

Interessante Diskussion, die entstanden ist, auch wenn sie mit der Ursprungsfrage nichts mehr zu tun hat :)

Zum "nicht im Winter fahren": ich meine dass das nichts mit der Technik an sich zu tun hat; zu dem Thema gibt es natürlich verschiedene Einstellungen, aber ich persönlich finde, dass Fahrzeuge wie ein 78er Eldorado schon zum "Kulturgut" gehören und erhalten werden sollten. Das geht natürlich auch, wenn man das Fahrzeug ganzjährig fährt, aber man tut sich m.E. wesentlich leichter wenn man die Monate ausspart, in denen Salz gestreut wird. Wenn ich weiß dass ein Auto nicht länger als 15 Jahre halten muss, dann ist mir das egal (gerade auch bei 0815-Neuwägen wie einem Golf) - einen Oldtimer würde ich persönlich nicht im Winter fahren.

Zum Verbrauch: an der Stelle muss ich zugeben, dass ich bisher die Autos immer dort bewegt habe wo sie herkommen, also US-Cars in den USA und deutsche Autos in Deutschland. Die Konfrontation mit Umweltschützern blieb also aus. Prinzipiell ist es aber m.E. so, dass amerikanische Fahrzeuge relativ günstig sind (v.a. neuere, der Mustang hat wie ich finde ein top Preis/Leistungsverhältnis). Soviel Benzin kann man gar nicht verbrauchen, als dass man den Preisunterschied zu einem vergleichbaren deutschen Auto mit V8 bzw. vergleichbarer Leistung reinholt. Außerdem ist's ja auch Hobby und wer das Auto nicht nur zum Spass fährt hat ja noch die Gas-Option.

Bei den älteren Modellen bekommt man zudem das "Gänsehaut-V8-Blubbern", das mit Geld fast nicht zu bezahlen ist ;)

Prinzipiell glaube ich aber schon, dass die amerikanischen Fahrzeuge im Schnitt besser motorisiert sind und damit mehr brauchen. Beispiel Mietwagen: wenn man in den USA ein Mid-Size-SUV mietet wäre der Ford Escape ein typischer Vertreter - dann in der Regel als Allrad mit 3l V6 und 240 PS (gibt zwar einen 4-Zylinder, aber die Vermieter schauen ja auch auf den Wiederverkaufswert), braucht ca. 12,5l/100km. In Deutschland würde man vermutlich einen Tiguan mit 2.0 TDI und 100 PS weniger bekommen - braucht dann geschätzte 7,5l/100km.

Obwohl ich den Escape (Vorgänger vom aktuellen) im Innenraum furchtbar finde und auch von außen nicht besonders viel abgewinnen kann ist der Fahrspass aber auch höher ;)

vg, Johannes

Hatten wir ja auch alles schon zig mal bis zum Erbrechen durchdiskutiert.

Das Ding hier kann man dicht machen.

 

 

Sehe ich genau so !

Ich würde auf solche offensichtlich provozierende und dümmlichen Threats gar nicht mehr reagieren. m.M.n

Word ....

 

... aber lustig zum durchlesen ist's schon :D so manch einer hat einfach zu viel Zeit

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. AUDI TT oder US-karre