Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Audi S4 B6 zu hoher Verbrauch?

Audi S4 B6 zu hoher Verbrauch?

Audi S4 B6/8E
Themenstarteram 7. Dezember 2016 um 15:02

Hallo,

es geht um einen 2004er S4 B6 V8 Kombi mit ca. 155000km.

bei der Überschrift werden einige von euch sicher schon mit den Augen rollen. Mir geht es nicht um den hohen (normalen) Verbrauch eines S4, sondern um einen evtl. zu hohen Verbrauch, der auf einen Defekt/Fehler/Problem zurückzuführen ist.

Mir ist natürlich bewusst, dass das "beste Pferd ohne Heu nicht furzen kann", wie Bud Spencer immer so schön sagt.

Wenn ich aber so im Netz rumlese, lese ich immer wieder, dass andere den S4 mit ca. 14L fahren KÖNNEN.

Aber selbst wenn ich im "Opa-Modus" fahre (was ich wirklich mal einen Tank durchgezogen habe), komme ich bei Stad/Land (50/50) Verkehr auf mind. 16,3L/100km Super Plus (errechnete Liter, nicht abgelesene vom BC).

Fahre ich gleiche Strecke normal, ohne Konzentration auf Spritsparen, liege ich bei mind. 17,5L/100km.

Das kommt mir irgendwie etwas hoch vor.

Was meinen die S4 Experten hier?

Falls es euch auch zu hoch vor kommt, wo kann man ansetzen zu suchen?

Nochmal kurz: Ich jammere nicht wegen dem hohen Verbrauch. Mir kommt einfach der große Unterschied zur Mehrheit im Netz komisch vor.

Viele Grüße

Steffen

Ähnliche Themen
33 Antworten

Naja, laut Spritmonitor Schnitt 14,24L.

Klassische Faktoren beim Benziner für erhöhten Verbrauch würden mir spontan falsche Werte von LMM, Lambda oder Tempsensor einfallen.

Les die Fuel Trim Werte LTFT der beiden Bänke aus. Die sagen dir, ob die eingespritze Menge zur gemessenen Luftmasse und dem erwarteten Lambda passt.

zudem: BC oder durch nachtanken gemessen? Ein zu geringer Kraftstoffdruck ist unter Garantie für den BC nen zu hoher Anzeigewert. Weil der mit "dem richtigen" rechnet. Zu fettes Gemisch wiederum führt über die Verkürzung der Einspritzdauer zu falsch tiefen Anzeigen des BC.

Ich weiss nicht warum sich manche mit den Verbräuchen immer eins in die Tasche lügen,wie mit Frauen,Gehalt etc.

Ein Bekannter fährt so ein Auto mit ausrollen,Ampel aus und Schleichfahrten nicht unter 16-17l.

MfG

Das hängt stark vom Fahrprofil ab. Lahmer Stadt- und Vorortverkehr, bzw, Strecken kürzer als 15 km (ist jetzt mal pauschal) sind durchaus beim V8 in dieser von Dir genannten Liga,

Überlandfahrten mit Tempo 100 oder BAB mit 120...130 km/h (also mitschwimmen) sollte den Verbrauch dagegen deutlich absenken.

Verbrauchsmessungen bitte über Tankfüllmenge vs. Streckenlänge und keineswegs über FIS.

Themenstarteram 7. Dezember 2016 um 16:49

Hallo zusammen,

danke schonmal für eure Antworten.

Die Verbrauchswerte habe ich wie oben geschrieben errechnet und nicht abgelesen.

Sie decken sich aber trotzdem ziemlich mit der Anzeige, das nur nebenbei.....für mich aber nicht von Bedeutung.

Ich fahre immer von Reserve zu Reserve. Das ergibt eine Reichweite von 320-340km.

Werde die Tage mal die LTFT Werte loggen und berichten!

Achja: die 14,xL Angaben würde ich nicht unbedingt als Lüge bezeichnen. Ich hatte vor einigen Jahren mal einen 2003er S4 B6 Kombi (leider viel zu kurz). Diesen konnte ich ohne Probleme im 14,xL Bereich fahren. Das unterstützt meine Unsicherheit zu den jetzigen Werten noch mehr :-(

Danke euch & Gruß

Steffen

Äußere Dich doch mal zu Deinem Fahrprofil.

am 7. Dezember 2016 um 20:51

Ich fahre den S4 als Cabrio mit Tiptronic und erreiche bei Genussfahrten ohne Anstrengung einen Verbrauch von real um die 10 Liter auf 100km. Auf der Autobahn natürlich deutlich mehr und in der Stadt auch so 14-16 Liter aber für die Stadt ist das Ding ja nun mit der Motorisierung auch denkbar ungeeignet.

Den 1.8T fahre ich im Norden, mit vielen Kreisverkehren und ohne Berge unter 8L. Hier im Sauerland mit Stop&Go, wenigen Kreisverkehren und "Bergen" bei um 10L.

Der Vorbesitzer vom Cabrio hatte eine 9 vorm Komma stehen, ich jetzt leider eine 12 (im langen Mittel).

Von daher liegt es viel am Gasfuß und am gesamten Streckenprofil.

Ohne Fehler im Speicher wirst Du Dich mit dem Verbrauch einfach anfreunden müssen. Ich würde da kein Geld in aufwändige Untersuchungen stecken.

Es wird nirgends so viel gelogen wie beim Gehalt und beim Spritverbrauch. Lass Dich also nicht verunsichern. Du kannst die Verbräuche nur schlecht vergleichen, da die Rahmenbedingungen zu unterschiedlich sein können.

Gruß,

Thilo

landstrasse 9-10l gemüttlich gefahren beim ausflug

ab bei 150kmh und Tempomat 15l

Vollgas keine Ahnung er muss halt irgendwann tanken :D

und im schnitt braucht mein Cabrio mit tt 13,5l

Zitat:

@SteffenSchroeck schrieb am 7. Dezember 2016 um 16:49:08 Uhr:

 

Ich fahre immer von Reserve zu Reserve. Das ergibt eine Reichweite von 320-340km.

bin ja immer noch schockiert von der Reichweite...

Der Verbrauch bei meinem B6 3,0 quattro schwankt zwischen 13L im Stadtbetrieb

und 9,5L auf Landstrassen.

@onzlaught

ja und? :D was hat dies mit dem Thema zu tun?

Schon lustig das ein S4 genauso viel verbraucht dann wie ein 3L V6 wenn ich das hier so lese mit 10 Liter oder 11 Liter

Unter 10-12L komm ich selten in der Stadt *lol* ich ich fahre im D-Modus und das auch sehr Piano...

Im Schnitt liegt der V8 noch 2l über dem V6. Mein V6 hat einen Langzeit-Mix von 10.8 Liter. Unter 9 nicht zu fahren und Knallgas gehen auch mal 20 Liter und mehr durch.

Wenn die Langzeit-Adaptionswerte auf beiden Bänken im Bereich +/-5% sind und nicht mehr als 3-5% untereinander abweichen, dann kann man einen gerissenen Kat, defekte Luftmassenmesser und defekte Lambdasonden ausschließen. Bliebe noch ein defektes Schaltsaugrohr, was in der falschen Stellung schlicht wenig Leistung um Viel Durst bedeutet. Diagnose quasi nicht möglich, außer dass der seine Nennleistung nicht mal ansatzweise erreicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Audi S4 B6 zu hoher Verbrauch?