ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Audi A3 Seitenairbag hat sich selbst ausgelöst !!!!!

Audi A3 Seitenairbag hat sich selbst ausgelöst !!!!!

Themenstarteram 13. August 2009 um 17:30

Hallo Zusammen !!!

Habe folgendes Problem. Mein Seitenfahrer-Airbag hat sich selbst ausgelöst. Dies wurde verursacht durch das verscheiben des Fahrersitzes in den letzten Jahren. Dadurch wurden die Airbagkabel beschädigt und haben den Airbag ausgelöst. Da nun ein Sachschaden von ca. 1000 € entstanden ist und ich den nicht bezahlen möchte (meiner Meinung nach ein Qualitätsmangel) habe ich bei Audi nachgefragt, ob dies auf Kulanz gehen würde. Sie haben natürlich abgelehnt, da mein A3 8L Bj. 2001 zu alt sei.

Meine Frage ist, ob jemand schonmal von solch einem Problem gehört oder erfahren hat und ob man da was machen kann, damit ich nicht auf den Kosten von 1.000 € sitzen bleibe.

Für weitere Hilfe Eurerseits wäre ich dankbar !!!!!!!!

Beste Antwort im Thema

Jede "ungewollte" bzw. sinnfreie Auslösung des Airbags, egal wie alt der Audi ist,

hätte vom Händler ans Werk gemeldet werden müssen, und dann wäre da

wenn nicht direkt nachvollziehbar ist, was der Grund ist auch nen Team von Audi

rausgekommen.

Das erlaubt sich kein Hersteller, der sich nicht sicher ist,das da nicht dran gespielt

wurde, bzw. irgendwelche vorherigen Unfallschäden nicht ordnungsgemäss

instandgesetzt wurden, wie es z.B diese ganzen billig zurückgesetzten, ach nee, gelöschten

Airbagmodule bei E*ay sind.

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

erste mal das ich davon hier höre... hab letztens ne mail bekommen... 2 jahre mt

Kann eigentlich garnicht passieren da der Airbag ja eine Spannung braucht um auszulösen.Selbst wenn die Kabel durchscheuern sollten,was ich mir bei orginaler Verlegung nicht vorstellen kann würde er nicht auslösen(liegt ja nirgens Spannung an).Vielmehr kommt dann die Kontollleuchte im Kombi.:confused:

er könnte eventuell gleichzeitig die sitzheizung durchgescheuert haben ( :

Zitat:

Original geschrieben von Skolem

er könnte eventuell gleichzeitig die sitzheizung durchgescheuert haben ( :

möglich,aber wie hoch ist die wahrscheinlichkeit???Dann müssen die Kabel aber mal vollkommen falsch verlegt worden sein.

Sowas wurde hier schonmal thematisiert. Ausgelöst wurde das damals allerdings, wenn ich mich recht entsinne, durch Aufsetzen des Schwellers an irgendeinem Hinderniss. Dort muss wohl ein Sensor verbaut sein.

Das mit den Wackelkontakten unter den Sitzen ist bei mir auch, allerdings lösen die Airbags nicht aus, sondern schalten komplett ab und die Airbaglampe im KI brennt.

Irgendwie ist das absolut unglaubwürdig, genauso wie der Sachschaden in der Höhe! Was soll denn da alles beschädigt sein?  

Wenn er über den Auprall Sensor Ausgelöst ht ist das nachzuvollziehen.

 

Alleine schon die Beschädigung am Kabel , sollte Aufschluss darüber geben was passiert ist .

 

für mich nicht wirklich Schlüssig wie das Kabel sich durch scheuern soll.

Habt ihr mal gesehen wie es verpackt ist ??

Vermutlich nicht , einzigste Möglichkeit wäre eine nicht Fachgerechte Rep am Kabelbaum .

am 13. August 2009 um 21:33

Wie hier schon alle gesagt haben, das kann eigentlich nicht sein. Das Airbagsteuergerät schaltet Masse und Plus beim auslösen ,also selbst wenn ein durchgescheuertes Plus von der Sitzheizung auf eine durchgescheuerte Plus Airbagleitung kommt darf nichts passieren ... Klingt für mich als hätte jemand ohne Ahnung ,mit den Multimeter herumgemessen, will aber niemand etwas unterstellen !

so sehe ich das auch .

Da wollte vermutlich jemand den Widerstandswert der Seitenairbags Messen um sie zu Demontieren oder das Defekte Kabel zu Umgehen.

zu dem Sachschaden... naja zerlegts dir da ned den sitz? und der schöne dings... der bums.. das pulver, dass en airbag geschmeidig hält, soll sich doch ganz böse i ganzen auto verteilen und ist schlecht reinigbar

Mit Demontieren meinte ich auch her im Sinne des Bildes im Anhang.

am 13. August 2009 um 23:47

Zitat:

Original geschrieben von Kina

Hallo Zusammen !!!

Habe folgendes Problem. Mein Seitenfahrer-Airbag hat sich selbst ausgelöst. Dies wurde verursacht durch das verscheiben des Fahrersitzes in den letzten Jahren. Dadurch wurden die Airbagkabel beschädigt und haben den Airbag ausgelöst. Da nun ein Sachschaden von ca. 1000 € entstanden ist und ich den nicht bezahlen möchte (meiner Meinung nach ein Qualitätsmangel) habe ich bei Audi nachgefragt, ob dies auf Kulanz gehen würde. Sie haben natürlich abgelehnt, da mein A3 8L Bj. 2001 zu alt sei.

Meine Frage ist, ob jemand schonmal von solch einem Problem gehört oder erfahren hat und ob man da was machen kann, damit ich nicht auf den Kosten von 1.000 € sitzen bleibe.

Für weitere Hilfe Eurerseits wäre ich dankbar !!!!!!!!

Mehr als unglaubwürdig !

Wenn dem so wäre, wie beschrieben, wäre das seitens eines AUDI-Servicepartners meldepflichtig gegenüber dem Hersteller.

Und wenn sowas Insassenschutzsysteme betrifft, sind die Jungs ganz fix da und schauen sich sowas genau und sehr sorgfältig an.

 

Daß ein Seitenairbag im Fahrbetrieb bei "Feindkontakt" z.B. im Bereich der Seitencrashsensorik auslöst ist nachvollziehbar. Es ist ebenfalls nachvollziehbar, wenn die erforderlichen "Querbeschleunigungswerte" erreicht werden.

Ansonsten ist es eher ungewöhnlich, das der Seitenairbag im Fahrbetrieb aufgrund eines Kabelschadens auslöst, i.A. erfolgt da ein Fehlereintrag.

Es ist aber problemlos möglich, den Airbag auszulösen, wenn ein Fehler in der Verkabelung aktuell anliegt und man einfach den Dateneintrag im Steuergerät löscht, ohne die Fehlerursache behoben zu haben.

Das betrifft speziell Fehlereinträge zu "Kurzschluß nach Masse / Plus".

Aus meiner Sicht wurde hier demnach Definitiv am Airbag System Manipuliert so das dieser Thread zu kann.

Alles andere hilft dem TE nur weiter an dem System zu Manipulieren ohne Fachmännische Kenntnisse oder Berechtigungen.

Themenstarteram 14. August 2009 um 11:09

Definitiv wurde am Airbag nicht umhergebaut, denn der Airbag ist bei der Fahrt auf der Autobahn ausgelöst.

Mein Freund ist mit dem Auto gefahren und hat sogar sie ein Prellung am Arm zugezogen. Ich kann froh sein, dass die Autobahn leer war, denn durch Schreck kam sogar das Fahrzeug ins Schlingern. Wir hatten erst gedacht, da ist uns ein Reh reingelaufen, ab neh es war der gute Airbag.

 

Also hört auf hier solche Aussagen darüber zu machen, dass ich am Airbag rumfusche (Hallo, ich bin eine Frau)

habe überhaupt kein Grund dafür.

 

Und zur Höhe des Sachschades, der ganze Sitz ist nicht hin, es wurde die Lehne neu mit Alcantara bezogen und Kabel wurden neu gemacht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Audi A3 Seitenairbag hat sich selbst ausgelöst !!!!!