Forum80, 90, 100, 200 & V8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. 80, 90, 100, 200 & V8
  6. Audi 80 ABK Pleullagerschaden Motor noch rettbar ?

Audi 80 ABK Pleullagerschaden Motor noch rettbar ?

Audi 80 B4/8C
Themenstarteram 17. August 2020 um 20:12

Guten Tag,

Ich bin vorgestern auf der Autobahn mit meinem B4 mit ABK Motor und 145tkm gewesen und erlitt leider einen Pleullagerschaden bei Tempo 180.

Heute habe ich mir die Pleullager angesehen und leider musste ich die Klemme vom Pleul gewaltsam mit Schraubendreher und Hammer von der Welle lösen. Danach stellte ich heraus, das die KW Riefen hat und die Lagerschalen komplett zerschossen wurden.

 

Nun zu meiner Frage: Würdet ihr es für sinnvoll halten eine neue Kurbelwelle mit neuen Lagerschalen zu verbauen oder müsste ich das Pleul und die Klemme unten ebenfalls ersetzen?

Diese hält ja eigentlich nur die Lagerschale in Polstion. Oder würdet ihr mir einen Austausch Motor empfehlen, wobei ich den in der Garage auf dem Wagenheber einbauen müsste, worauf ich nicht so Lust hätte.

 

Ich füge anbei noch Bilder ein.

Vielen Dank im voraus

Dort sieht eine die schon sehr duenne Lagerschale.jpeg
Dort sieht man die Kurbelwelle ink Riefe.jpg
Dort sieht man das Pleul von unten.jpg
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 10. September 2020 um 21:26

Soo der Motor wurde erfolgreich eingebaut und der Audi rennt wieder. Jetzt kann man auch mal beruhigt vollgas fahren. Die Zündung habe ich mittels der 6° Markierung auf dem Schwungrad eingestellt, eventuell lasse ich diese im Diagnosemodus nochmal abblitzen. Falls eine Werkstatt noch ein VAG Com hat bzw Bedienen kann. Die Kosten haben sich auf 500€ + einige Stunden summiert.

 

Vielen Dank an alle die mir geschrieben haben

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Hallo,

klar, rettbar ist grundsätzlich fast alles. Ich hab auch schon einiges geflickt.

Wirtschaftlich sinnvoll.. In meinen Augen in diesem Fall nicht.

Wenn du das richtig machen willst, dann muss der Motor ohnehin raus. Dann auf dem Motorständer komplett zerlegen, Kopf runter, Zylinderlaufbahnen checken, Kolben checken, Zylinderkopf und die Lager der Nockenwelle dort checken.

Hierzu brauchst du Spezialwerkzeug (um alles zu vermessen), oder der Motor muss direkt zum Instandsetzer mit Spezialwerkzeug. Das ist alles relativ teuer.

Nur die Kurbelwelle und die Pleuellager tauschen ist Murks, und könnte in kurzer Zeit leider im nächsten Kollaps enden. Wenigstens komplett reinigen musst du, es werden sich überall Späne verteilt haben.

Natürlich musst du auch das Pleuel tauschen, wie man sieht haben sich die Pleuellagerschalen mal mitgedreht. das wird dir mit neuen Schalten dann auch wieder passieren.

Du glaubst ja nicht, das der Pleuellagerschaden das einzige Problem ist. So ein Pleuellager geht nicht einfach so kaputt, da liegt vermutlich im Bereich Ölversorgung auch noch was im Argen.

Weiterhin ist der ABK kein seltener Motor, es sollte problemlos möglich sein was brauchbares für vertretbares Geld zu bekommen.

Daher: Ich würd die Maschine in diesem Fall tauschen.

Meine Meinung..

Mfg

Viel erfolg :)

300 Tacken für nen Ersatzmotor,nochmal das selbe für Dichtungen,Kopfschrauben,paar Geber,Flasche und Kleinzeug

Dazu noch Riemensatz,Wasserpumpe und so Geraffel

Würde ich jetzt grob überschlagen,wobei natürlich immer noch was dazu kommt

hallo

Zitat:

Natürlich musst du auch das Pleuel tauschen, wie man sieht haben sich die Pleuellagerschalen mal mitgedreht. das wird dir mit neuen Schalten dann auch wieder passieren.

die lagerschale ist durch die endstandene temperatur und die schläge verformt worden so das die vorspannung der schale weg ist , deswegen dreht diese sich dann mit

man könnte das probieren und dann neue lagerschalen einsetzen denn das kann man auch im eingebauten zustand durch führen

https://www.youtube.com/watch?v=lLdTg4jFpFI

die welle ist jedenfalls deutlich härter wie die lagerschalen deswegen zerreibt es die schalen und nicht die welle

ob es dann hällt > keine ahnung aber das kostet eben max ~100 €

wenn`s wieder kommt kann man immernoch nen ersatzmotor holen wobei dieser dann meiner meinung nach auch mindestens neue schaftdichtunge bekommen sollte sowie einmal durch gehohnt werden sollte + neue kolbenringe dazu

Mfg Kai

Themenstarteram 18. August 2020 um 8:46

Hallo nochmal,

 

Ich denke ich werde es erstmal mit KW polieren und neuen Schalen versuchen. Die Schalen und eine neue Ölpumpe ink Ölwechsel und Ölwannendichtung kosten nicht die Welt. Ich habe einen Kumpel, der ist Motorenbauer und würde mir beim Polieren der KW im eingebauten Zustand helfen. Natürlich würde ich danach alles gründlich Spülen. Die Zapfen würde ich mittels Bügelmessschrschraube vermessen und eventuell übermaß Lagerschalen verbauen. Da mich der Audi ink Felgen und Fahrwerk nicht einmal 2500€ gekostet hat möchte ich das so günstig wie möglich halten. Klar pfuschen möchte ich auch ungern, da es schließlich mein Alltagsauto ist.

 

Vielen Dank für die Antworten

Die Arbeit kannst du dir sparen , sinnlose Aktion , der Motor wird nicht mal die Probefahrt überleben !

Themenstarteram 19. August 2020 um 17:09

Hier nochmal ein Update,

Die Kurbelwelle ist auf jeden Fall hin und das Pleul, wo der Schaden entstanden ist ebenfalls. Wäre es möglich eine andere Kurbelwelle und ein enzelens Pleul aus einem anderen ABK Motor zu übernehmen ? Der Motor muss dafür auch raus, das ist mir klar aber dann müsste ich mich nicht um den Transport eines kompletten Austausch Motors kümmern.

Motor raus --> anschauen

 

Wenn der Rest noch okay ist, dann ja kann/könntr man machen

Wenn Unsicherheiten bestehen, dann lieber komplett neu

Wozu die Mühe? Gebrauchte Motoren kosten kaum etwas. Das Ding passt in fast jeden Kofferraum...

Wenn dein Kumpel motorenbauer ist wieso fragst du dann hier in den Forum.... Versteh ich nich....er müsste es ja am besten wissen

Themenstarteram 23. August 2020 um 13:00

So konnte günstig einen Rumpfmotor erwerben. Dieser geht dann mit dem alten Kopf in den Audi. Alle Dichtungen kommen neu und eventuell die Kupplung. Gibt es sonnst noch Teile die erneuert werden sollten ?

 

Gruß

Zählst du die schaftabdichtungen zu alle Dichtungrn?

den fotos nach haben pleuel und kurbelwelle etwas gelitten, aber alles in allem sieht das doch sehr überschaubar aus.

kann sein, dass es in realität schlimmer ist als die fotos erahnen lassen, aber ich hätts in diesem fall tatsächlich einfach mit neuen lagerschalen probiert. bei dem geringen schaden wären die 50€ für neue lagerschalen ein coin-flip, den ich eingegangen wäre. allemal besser als sofort mit kanonen auf spatzen zu schießen, für so ein kassenmodell.

Themenstarteram 23. August 2020 um 23:40

Ja die Schaftdichtungen kommen auch neu und ein neuer Kupplungssatz ebenfalls. In der Realität schaut es schlimmer aus die Kurbelwelle hat am Lagerzapfen deutlich Material abgetragen.

schon klar, aber wenns nur die 4 offensichtlichen milimeter sind und der rest ok ist, dann hält das ding mit ner neuen lagerschale nochmal ein autoleben lang. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. 80, 90, 100, 200 & V8
  6. Audi 80 ABK Pleullagerschaden Motor noch rettbar ?